TweakPC


Oculus Rift: VR-Brille mit zeitlich begrenzten Exklusiv-Spielen?

Dienstag, 08. Dez. 2015 13:48 - [ar] - Quelle: pcgh.de

Mit exklusiven Spielen möchte Oculus Rift die Anwender von der eigenen VR-Technik überzeugen, allerdings möchte das Unternehmen den VR-Markt damit auch nicht spalten.

Ähnlich wie bei Spielekonsolen werden wohl auch VR-Brillen über mehrere exklusiv Titel um die Gunst der Käufer werben. Neben Rockband VR für die Oculus Rift, hat auch Sony bereits angekündigt, dass Robinson: The Journey exklusiv für die PlayStation VR entwickelt wird.

Allerdings unterstützt der Oculus Store auch bereits die Samsung Gear VR. Später sollen auch noch andere VR-Brillen mit der Software von Oculus Rift umgehen können. Spiele welche speziell für die Oculus VR programmiert werden und als "Only on Oculus" betitelt werden, sollen später dann für alle VR-Brillen die der Shop unterstützt kompatibel sein. Oculus nimmt sich aber heraus Spiele erst eine Zeitlang exklusiv für die eigene VR-Brille anzubieten, um diese besser vermarkten zu können.

Oculus sollte eigentlich komplett offen programmiert und entwickelt werden und bekam auch deshalb extrem großen Zuspruch bei der ursprünglichen Crowdfunding-Aktion. Mittlerweile gehört Oculus zu Facebook, die SDK wurde geschlossen und wird nur noch von Windows unterstützt.


(Bild: Virtual-Reality-Brille Oculus Rift von Oulus VR)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved