TweakPC


Corsair Force Series MP500: Neue M.2-SSDs mit NVMe

Mittwoch, 14. Dez. 2016 14:00 - [ar] - Quelle: corsair.com

Die SSDs der Force-Series-MP500 von Corsair sollen dank des M.2-Anschlusses und Unterstützung des NVMe-Standards herkömmliche SSDs mit SATA-6-Gbps-Anschluss in den Schatten stellen.

Corsair präsentiert mit der neuen Force Series MP500 drei neue SSDs, welche für den M.2-Anschluss konzipiert sind. Die Laufwerke sind mit 120, 240 und 480 Gigabyte Speicherkapazität ausgestattet und werden dank NVMe-Protokoll direkt über den PCI-Express-Bus an das System angebunden. Die Limitierung über den SATA-6-Gbps-Anschluss oder den AHCI-Standard wird damit umgangen. Die SSDs der neuen Serie von Corsair sind mit dem Phison-PS5007-Controller ausgestattet.

In Verbindung mit den nicht näher genannten Flashspeicher, sollen die Laufwerke eine Geschwindigkeit von bis zu 3.000 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und bis zu 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen.

Corsair bietet auf alle M.2-SSDs der Force Series MP500 eine Garantie von drei Jahren. Der Preis der Modelle wird je nach Speichergröße zwischen 140 und 405 Euro liegen.

Bild
Bild
(Bilder: Corsair Force Series MP500)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved