TweakPC


Google Chrome mit neuen Schutzmechanismen vor Malware

Mittwoch, 18. Okt. 2017 14:21 - [ar] - Quelle: zdnet.de

Die neueste Version des Chrome-Browsers von Google ist mit einer eigenen Erkennungssoftware für Malware ausgestattet.

Google implementiert in den Chrome-Browser eine eigene Erkennungssoftware für Malware. Dabei wird auf das Know-How der slowakischen Sicherheitsfirma Eset zurückgegriffen. Künftig soll der Chrome-Browser selbst erkennen, wenn eine Erweiterung die voreingestellte Suchmaschine ändert oder andere Mechanismen zum manipulieren der Browser-Einstellungen vornimmt. In einem konkreten Fall soll Chrome den Anwender auf die Änderung aufmerksam machen und bei Bedarf die ursprüngliche Einstellung wiederherstellen können.

Darüber hinaus wurde auch das Zurücksetzen des Browsers auf die Werkseinstellungen überarbeitet. Das bisher separate Cleanup-Tool zum entfernen von unerwünschter Software ist nun direkt im Browser integriert. Dementsprechend wurden auch die Warnmeldungen geändert.

Die neue Malware-Erkennung von Eset nimmt vor allem Software ins Visier, welche die Richtlinien von Google verletzen, was sowohl die Installation von Spyware als auch Malware einschließt. Einen klassischen Virenscanner soll die Malware-Detection-Engine von Chrome aber nicht ersetzen können.


(Bild: Google Chrome auf verschiedenen Geräten)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved