TweakPC


be quiet! Power Zone 650 Watt im Test (3/5)

Effizienz in unterschiedlichen Lastsituationen

Wir messen die Effizienz des Netzteils bei den üblichen 20%, 50% und 100%  und dazu bei 5 % sowie 10%, um einen Eindruck vom Abfall der Leistung in diesem Bereich zu bekommen.

Das Power Zone 650 Watt ist als 80 Plus Bronze Netzteil ausgewiesen, zeigt aber ein wirklich interessantes Verhalten bei der Effizienz. Wir an der Effizienzkurve zu sehen, ist bei dem Netzteil die Effizient bei 100 % der Knackpunkt für die ausweisung als 80 Plus Bronze Netzteil. Bei 20% erreicht das Power Zone gar die 80 Plus Gold Marke und bei 50% die 80 Plus silber Marke. Das sind wohlgemerkt die Messungen bei 115 V, die für das 80 Plus Zertifikat herangezogen werden.

Bei 230 Volt schneidet das Power Zone aber deutlich besser ab. hier liegt die Effizienz bei 87%, 89,9% und 86.9%. Das sind für ein 80 Plus Bronze Netzteile wirklich gute Werte, die zum Beispiel auch über denen des Pure Power (auch 80 Plus Bronze) liegen. Man sieht also dass das 80 Plus Bronze Logo hier nicht wirklich die Situation vom Betrieb an 230 Volt wiederspiegelt.

Bei unserer gewichteten Durchschnittswertung, bei der wir 3x20%, 2x50% und 1x100% einbeziehen erreicht das Netzteil somit gerundete 86% und damit einen für ein 80 Plus Bronze Netzteile guten Wert.

 

Neben der Angabe der Effizienz stellen wir im folgenden Diagramm die Verbrauchswerte in Watt dar und setzen diese in Relation zu typischen Verbrauchswerten von durch uns gemessene Netzteilen auf den verschiedenen 80 Plus Niveaus. Die Vergleichswerte geben an, wie viel Strom ein Netzteil auf dem genannten 80 Plus Level in etwa verbraucht. Man kann hier also ablesen wie viel Strom man etwa durch ein besseres Netzteil mit besserer Zertifizierung einsparen könnte.

 

Standby Verbrauch

Ein wichtiger Faktor bei Netzeilen die nicht ständig in Betrieb sind ist die Standby-Spannung. Wir messen die Standby Leitung ohne Belastung nach EuP/ErP, mit 1 Watt, 7,5 Watt und 15 Watt last, was zumeist auch die Maximalbelastung von 3A auf der 5 V SB Leitung darstellt.

 

Der Verbrauch des Pure Power L8 liegt hier bei 0,18 Watt ohne Last und 1,48 Watt bei 1 Watt Belastung. Diese Werte sind guter Standard, aber keine Spitzenwerte.

Überlast

Bei der Messung der Effizenz prüfen wir zudem ob der Überlastschutz des Netzteils funktioniert und wie hoch das Netzteil belastet werden kann. Bei 100 Watt Belastung der 3,3/5V Schiene des Netzteils konnte die 12V Schiene noch mit 720 Watt belastet werden. Insgesamt waren also gut 820 Watt aus dem Netzteil abzurufen, was einer Überlastung von etwa 26% entspricht. Das Netzteil arbeitet hier sogar immer noch mit einer Effizienz von gut 84%.

Testsystem

Die die Effizienz und Spannungsmessungen zu unseren Tests führen wir messen wir an einer Chroma-Teststation und weiteren professionellen Testgeräten durch. Den Fokus legen wir dabei auf die in Deutschland üblichen 230V und nicht wie beim 80 Plus Report 115V. Die 115 Watt angaben messen wir nur zur Überprüfung der 80 Plus Spezifikationen am Rande mit.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved