TweakPC


Cooler Master CM Storm Mech im Test (5/5)

Fazit

Die CM Storm Mech fällt schon alleine wegen der schieren Größe auf. Diese erfordert in der Praxis einen entsprechend proportionierten Schreibtisch, möchte man neben der Mech noch Platz für ein großes Mauspad finden und zugleich eine gute Monitorposition erzielen. Wer sich den Luxus leisten kann findet in der Mech eine technisch grundsolide Gaming-Tastatur mit mechanischen Cherry-Switches. Die von uns getesteten blauen Switches eigenen sich nicht nur für Gamer sonder auch für Vielschreiber und stellen den Hochgenuss der Cherry-Technik dar, sind im Gegensatz dazu aber auch nicht jedermanns Sache. Cooler Master bietet die Mech mit drei verschiedenen Switch-Arten an, so dass jeder die für sich passenden Switches finden sollte.

Die Marko-Programmierung ist solide gelöst und mit fünf Profilen und fünf Makro-Tasten sollten die grundlegenden Bedürfnisse der meisten Spieler gestillt werden. Auch die Beleuchtung ist sehr gut gelöst: Eine LED für jede Taste, viel besser ist es mit den verwendeten Cherry-Switches kaum zu lösen.

Cooler Master CM Storm Mech

Nicht ideal gelöst ist der in der Mech integrierte USB-Hub, der sich den Anschluss mit der Tastatur teilen muss. Zwar hat es Cooler Master geschickt gelöst, dem Hub einen alternativen Eingang für die Stromversorgung zu spendieren, doch da weder das dafür notwendige Kabel noch ein Netzteil mitgelieferter wird, wäre es für den Kunden am einfachsten, wenn der Hub über ein separates Kabel angeschlossen wird.

In den übrigen Punkten gibt es an der Mech aber wenig auszusetzen, so dass wir hier mit gutem Gewissen eine Empfehlung aussprechen können.

Positiv:

  • Cherry MX-Switches
  • 5 Makrotasten und 5 Profile
  • 1000 Hz Pollingrate
  • Beleuchtete Matrix
  • Hochwertige Materialien
  • USB3.0 Hub integriert
  • Soundkarte integriert

Negativ:

  • Handauflage mit "Stufe"

06.01.14 / tj

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved