TweakPC


AMD Ryzen: Neues AGESA-Update 1.0.0.6 in Planung

Montag, 08. Mai. 2017 12:49 - [ar] - Quelle: overclockers.co.uk

Mit dem ersten AGESA-Update hat AMD die Leistung der AM4-Mainboards mit Ryzen-CPUs verbessert. Mit dem kommenden Update soll die Speicherkompatibilität verbessert werden.

AMD arbeitet mit Hochdruck an der Verbesserung der AM4-Plattform in Verbindung mit den Ryzen-CPUs. Während die ersten UEFI-Versionen der AM4-Mainboards nur mit wenigen Funktionen aufwarten konnten oder sogar abstürzten, konnte die AM4-Plattform, die UEFIs und die allgemeine Zusammenarbeit von Software und Hardware deutlich verbessert werden. Vor allem durch die Updates von AMDs "Generic Encapsulated Software Architecture" (AGESA) konnte die Leistung und Kompatibilität der Ryzen-CPUs verbessert werden.

Mit dem kommenden AGESA-Update 1.0.0.6 soll die Kompatibilität des DDR4-Arbeitsspeicher mit der Plattform verbessert werden. Vor allem die DRAM-Latenz der Module soll durch das Update verbessert werden und eine Reihe von bekannten Probleme beheben.

Die Mainboard-Hersteller können das AGESA-Update erst in die überarbeiteten UEFI-Versionen integrieren, wenn AMD das Update offiziell freigibt. Wer bereits ein AM4-Mainboard mit Ryzen-CPU besitz, sollte regelmäßig nach UEFI-Updates für das eigenen Modell Ausschau halten.


(Bild: ASRock X370 Taichi mit AM4-Sockel von AMD)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved