TweakPC


Google Chrome: Flash soll standardmäßig blockiert werden

Dienstag, 17. Mai. 2016 10:01 - [tj] - Quelle: google.com

Google wird das Flash-Plugin in einem Chrome-Browser in Zukunft standardmäßig blockieren.

Trotz ständiger Sicherheitslücken wird das Flash-Plugin von Adobe nach wie vor von zahlreichen Webseiten genutzt. Google diskutiert nun, ob das Chromium-Projekt, das auch als Basis für den Chrome-Browser dient, das Flash-Plugin noch in diesem Jahr standardmäßig blockieren und stattdessen HTML5-Inhalte bevorzugen soll. Soll Flash dennoch dargestellt werden, wäre dann eine explizite Zustimmung des Nutzers erforderlich. Lediglich einige bedeutende Webseiten sollen in einer Übergangszeit von der Blockade ausgenommen werden.

Webseiten, bei denen der Nutzer die Flash-Darstellung explizit erlaubt, würden in Zukunft in einer Whitelist aufgenommen, so dass die Zustimmung nicht jedes Mal aufs neue bestätigt werden müsste. In der Standardkonfiguration sollen nur die zehn wichtigsten Webseiten auf der Whitelist stehen, darunter Amazon, Facebook und YouTube.

Die Flash-Blockade könnte noch im vierten Quartal 2016 eingeführt werden.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved