TweakPC


VESA arbeitet an neuem Standard für VR- und AR-Geräte

Mittwoch, 10. Mai. 2017 14:33 - [ar] - Quelle: techpowerup.com

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat eine spezielle Arbeitsgruppe für einen neuen Standard für VR- und AR-Geräte gebildet.

Die neugegründete VESA-Arbeitsgruppe versucht einen Standard für XR-Geräte zu entwickeln. XR steht für "eXtended Reality" und schließt sowohl VR (Virtual Reality) als auch AR (Augmented Reality) ein. Laut VESA verursacht der Mangel an Standardisierung einige Kompatibilitätsprobleme zwischen den Produkten von verschiedenen Anbietern. Die Folge ist eine erhöhte Komplexität und höhere Kosten bei der Entwicklung, was auch zu Verwirrungen bei dem Endverbraucher führt.

Um die Akzeptanz von XR weiter voranzubringen soll die Arbeitsgruppe einen Standard herausarbeiten, an dem sich alle Markteilnehmer orientieren können. Neben VESA arbeitet auch die Khronos Group mit OpenXR an einem einheitlichen Standard. Während OpenXR vor allem die für die Software einen Standard entwickeln möchte, soll der Standard von VESA über die Software hinaus auch Standard für die Hardware und die Schnittstellen bieten.

Die neugegründete VESA-Arbeitsgruppe ist aktuell offen für alle Interesssenten, weshalb die Chancen sehr gut stehen, dass auch Vertreter von OpenXR wie Samsung, Google, AMD, ARM und Nvidia helfen werden einen Standard zu etablieren.


(Bild: Virtual-Reality-Brille Oculus Rift von Oulus VR)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved