TweakPC


Google warnt Websites-Betreiber vor zu aufdringlicher Werbung

Mittwoch, 09. Aug. 2017 10:36 - [ar] - Quelle: heise.de

Google hat tausende Websites vorgewarnt, dass die geschaltete Werbung zu aufdringlich ist.

Künftig will Google die eigenen Nutzer vor Websites mit "intrustiver Werbung" warnen und mit einem eigenen Adblocker für den Chrome-Browser zu aufdringliche Werbung sogar blockieren. Betroffene Websites werden aktuell von dem Konzern gewarnt, dass die geschaltete Werbung zu aggressiv sei. Ob eine Abstufung des Google-Page-Ranks durch zu aufdringliche Werbung erfolgen könnte, ist allerdings noch unklar. Vor allem Websites mit großen Pop-Ups, selbststartenden Videos oder sogenannten Vorschaltseiten sind von Google mit einer Warnung kontaktiert worden.

In Deutschland sollen gleiche mehrere, bekannte Websites von Google kontaktiert worden sein. Zu den Empfängern von Warnungen sollen sowohl ZDNet, PCMag, Eurogamer als auch Forbes.com gehören. Insgesamt sollen mehr als 100.000 Websites von Google mit störender Werbung erfasst worden sein.

Der für 2018 geplante Adblocker des Chrome-Browsers dürfte für viele Werbetreibende ein Dorn im Auge sein. Neben der Blockierung der intrusiven Werbung, sollen die Werbeinhalte von Websites mit insgesamt zu viel Werbung, sogar komplett geblockt werden. Die Website würde dann bei dem Kunden komplett ohne Werbung erscheinen und dem Betreiber jegliche Einnahmen durch Anwender des Chrome-Browsers entgehen.

Google selbst will die Werbung als Einnahmequelle dabei nicht zu stark beschneiden aber die Internet-Landschaft von zu aufdringlicher Werbung befreien.

Bild
(Bild: Browsernutzungsstatistik im Juli 2017, Bildquelle: Netmarketshare.com)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved