Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2012, 13:34   #5 (permalink)
poloniumium
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Pelztiere reloaded

mensch, ich dachte im ersten moment du bereitest uns auf dein nächstes projekt vor, aber im vorletzten satz versteckt sich ja ne frage ohne fragezeichen.

also kondenswasser... war bei uns noch nie ein großes thema, weil entweder luft und wasser konventionell gebencht wurde im plus-bereich oder sub-zero extrem, dass jeder tropfen sofort erstarrte. klassische probleme mit kondenswasser hat ja, wer nen chiller einsetzt oder mit vielen eiswürfeln seiner wakü gas gibt.

kondenswasser ist ja ne anwendung des partialdrucks. ausreichend weit unter dem taupunkt sammelt sich viel mehr kondensat als verdampfen kann und man stößt mehr oder weniger schnell auf unliebsames wasser um die objekte herum, wo es bestimmt nicht sein kann.
welche abstrakten wege gibt es? entweder den partialdruck zu killen über die luftfeuchte oder den temperaturunterschied.

auf deutsch: ich wär dafür entweder den ganzen raum samt luft zu entfeuchten mit 5 tonnen katzenstreu respektive spezialprodukten. des funktioniert aber entweder nur in sehr kleinen räumen bzw. mit noch weniger zuschauern die extrem feuchte abluft abgeben oder extrem stehenden atmosphären wie sie um ein bench-rig bestimmt nicht vorkommen. aber wenn man die chance hat in der sahara zu benchen... da ist das problem viel kleiner. um mitternacht draußen... ganz blöde idee.

eine andere methode: verhindern dass tauwasser an unliebsamme stellen kommt. es wär vorstellbar die ganze karte samt wasserkühler und pelzies einzupacken in armaflex, geeignete schäume und so weiter. wenn sich das wasser nicht in der nähe von leitern sammeln kann, benetzt es die leiter bestimmt auch nicht.
die andere version schaut so aus, dass man die karte nicht in ne unschöne schwarze tonne wirft zur isolation, sondern sich dem pcb gesondert annimt und dies zum bsp. mit einem wachs oder anderen zähflüssigen sachen bedeckt. die großen kühlerteile kann man ja trotzdem mit schaumstoffbekleben um keine unnötige agglomeration zu gestatten, aber man müsste nicht überpenibel sein, wenn bei ausreichend trockener luft einmal das ganze konstruckt durch vaseline, ein festes öl oder ähnliches gezogen wurde und danach noch großzügig mit einem aushärtenden lack (zum bsp. haarlack in klarsicht mit wenig klebestoffen bietet sich an weil die länger schmieren) zu bepinseln.

sind das schonmal paar ideen? wer hat bessere/praktischere?

-------

ihr piepse! also, wenn dann lieber gleich alles was geht, auch die kühlerflächen sammeln wasser und man muss ja nicht unnötig agglomerieren, also auch auf die kalten metallteile nen einfachen stoff tackern/kleben.
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten