TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2009, 18:39   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 5

mmft befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Hi zusammen!

Mein System - Konfiguration siehe links oder Signatur - läuft absolut instabil.

Sobald ich alle 4 Riegel des Corsair RAM verbaut habe, beginnt das Hoffen auf einen sauberen Systemstart.
Mal läuft das System einwandfrei und stundenlang - mal bricht der Rechner im Bootvorgang oder kurz nach Vista-Start mit Bluescreen ab und bootet sofort neu ohne dass ich eine Fehlermeldung überhaupt lesen kann.

BIOS vom Board ist die aktuellste Version (2102).

Ich habe so gut wie nichts am BIOS verstellt - lediglich die RAM-Spannung auf die vorgeschriebenen 2,10 V eingestellt - alles andere ist auf AUTO.
Installiert ist Vista 64-bit Home Premium mit SP 2 und allen Updates auf dem neuesten Stand.

Ziehe ich einen Riegel raus - egal welchen - startet das System ohne Fehler uns läuft.
Nur bei Vollbestückung aller 4 RAM-Slots gibt es Probleme.

MemTest86+ v2.11 gibt bei Vollbestückung mal 0 Fehler aus, mal hatte ich mehrere 10.000!!!

Habe auch jeden Riegel einzeln in jedem Slot getestet - 0 Fehler!!!

Ich gehe daher davon aus, dass irgendeine Einstellung im BIOS falsch ist, weiß aber nicht mehr weiter und hoffe auf Hilfe und Tipps.

Thx vorab und LG mmft
mmft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2009, 19:06   #2 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von BloodPrince
 

Registriert seit: 27.01.2009
Beiträge: 1.172

BloodPrince wird schon bald berühmt werdenBloodPrince wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Zitat:
Zitat von mmft Beitrag anzeigen


Ich habe so gut wie nichts am BIOS verstellt - lediglich die RAM-Spannung auf die vorgeschriebenen 2,10 V eingestellt - alles andere ist auf AUTO.
Stell dies doch auch einfach mal auf Auto und schau was passiert.

Mfg
BloodPrince ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2009, 19:46   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 5

mmft befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Hatte ich schon.....leider das Gleiche in "grün" bzw. schickem "Windows-blue"...
mmft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 10:38   #4 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von vcmob
 

Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 2.802

vcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Hi,
mein Nachbar hatte mit dem P5Q und dem Board auch Probleme bei Vollbestückung. Geholfen hatte dann RAM Spannung auf 2,2 V (0,1V mehr) und das aktuelle BIOS. Bei Vollbestückung war auch kein DDR-1066 mehr drinn, da System dann extrem instabil wurde. Die DDR-1000 Einstellung war dann brauchbar. Sind aber dann zur Sicherheit noch ne Stufe tiefer gegangen.

Evtl. auch mal minimal mehr Chipsatzspannung geben.

Ciao MoB
vcmob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 19:25   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 5

mmft befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Hi zusammen!

Ich glaube, die Lösung gefunden zu haben - mein System läuft jetzt jedenfalls stabil.
Ursache ist die Board-Spannung über den 4-pin Stromanschluss.
Lt. ASUS sollen die 12 Volt auf 2 x 6 Volt aufgeteilt werden. Das heißt 3 Riegel mit 2,1 Volt ziehen 6,3 Volt, was wohl noch stabil läuft - baut man den 4. Riegel ein....8,4 Volt und das System kann nicht mehr stabil laufen.

Ich habe auf 8-pin gewechselt und der Spuk hat seit dem ein Ende.

Mehr Infos im Corsair-Forum bzw. hier: Asus P5Q PRO + Corsair Dominator 8GB Problem - The Corsair Support Forums

Ist echt der Hammer, dass ASUS das nicht im Handbuch vermerkt....

Vielleicht hilft es aber den Usern hier auch weiter.

LG mmft
mmft ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Killerpixel (12.06.2009), Uwe64LE (12.06.2009), vcmob (12.06.2009)
Alt 12.06.2009, 19:42   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.499

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Zitat:
Zitat von mmft Beitrag anzeigen
Ist echt der Hammer, dass ASUS das nicht im Handbuch vermerkt....

ASUS...... *hust*

Aber schön dass du die Lösung postest.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2009, 22:17   #7 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.057

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Es gibt ja Leute im Forum, die predigen schon seit Jahren, dass man alle Anschlussmöglichkeiten seines Boardes auch ausnutzen soll- sprich 24 statt 20pol und 8 statt 4pol.
Aber das sind ja nur zusätzliche Masseleitungen, die keiner braucht.

Danke für die Rückmeldung der Fehlerbehebung.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2013, 18:24   #8 (permalink)
mattvonmatt
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Moinmoin!

Da ich mich letze Zeit intensiv mit dem Problem beschäftigt habe und dieser Tread zwar weitergeholfen hat aber trotz 8pin Strom usw das Problem nicht gelöst hat mal kurz Leichenfledderei betreiben.

Habe es nämlich bei mir auch zum laufen bekommen, mit Hilfe aus dem englischem Corsair Forum:

Asus P5Q Pro Turbo + 4 sticks of CM2X2048-8500C5D No Post - The Corsair Support Forums

Kurzum, Ram auf 667, läuft. Einwandfrei, Performance kann ich mit leben erstmal.

Bestes,
Matthias
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 18:40   #9 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 11.09.2013
Beiträge: 1

Marcellus5000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus P5Q Pro mit Corsair 8 GB instabil

Jetzt mal meine Leidensgeschichte

Ich habe das P5Q Pro Turbo. Ich habe es mir gekauf, da ich kurz vorher einen Q9550 gekauft hatte und mein Gigabyte Board abgeraucht ist (Es unsterützete offiziel keine 4Core und das Bios war laut Gigabyte auf eigene Gefahr..) Als ich das Board neu hatte, gab es einen schwarzen Bildschirm
mit meinen 4 1 GB Corsairs. Nur Speicher ausbauen und ohne Speicher starten half. CMOS Flash etc, brachte nichts. Eine Bois Option (Mem OC Charger = disabled) fixte es. Ein Board ging zurück, das nächste hatte genau das gleiche Problem, bis Hilfe ein einem Forum gekommen ist.
Irgendwann ein 4 Modul Kit Geil Blackdragon mit 8 GB verbaut. 8 Pin Anschluss ist angeschlossen. Ohne OC lief das Board (nur die NB Spannung musste hoch, wegen Vollbestückung)

Beim Kauf nen bisl mit OC gespeilt und seit dem OC raus.
Jetzt wo beim bei BTF3 im 64 Spieler die CPU meine neue Graka deutlich ausbremmst, OC probiert. Läuft alles wunderbar Primstabil etc. Nur Abstürze (NUR) beim Kaltstart (PC mehere Stunden aus). Sonst keine Probleme.

Habe alles gemacht. Alle möglichen Spannungen hier und da verstellt, Timmings, Werte für Transaction Booster, sowie dievesre andete Optionen vestellt, etc pp. Puzelbäume vor dem PC und Weihrauch *g* Halt alles zu dem einem so geraten wurde, nur es half alles nichts.

Nun habe ich einen Riegel rausgenommen (6 GB ist auch OK): Keine Probleme, OC geht nun
mit 420 FSB anstatt vorher max 385.

Kommt mir ein bisl so vor wie das Steuerkettenproblem bei VW (seit dem Golf 5 nicht in den Griff bekommen und beim Golf 7 ist wieder nen Zahnriehmen verbaut)

Wie schaut es den bei einem Wechsel nach Haswell aus. Sollte jemand der gerne Speicher aufrüstet lieber Gigabyte kaufen oder hat Asus das nun im Griff?

P.S. Mein erster Post hier. Bin via Dr Google hier gestranden. Hallo an alle

Geändert von Marcellus5000 (11.09.2013 um 18:57 Uhr)
Marcellus5000 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asus, corsair, instabil, p5q, pro


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corsair CMX512-3200C2 in Asus A8N-SLI brunobanani RAM Arbeitsspeicher 2 11.01.2007 11:59
[Mximum] Asus A8N-SLI SE + Corsair RAM + AM64 3000 iLLneSs Overclocking - Übertakten 0 07.11.2006 20:10
Asus K8N-E Deluxe und neuer Corsair Speicher... Hilfe! reten AMD: CPUs und Mainboards 1 02.11.2005 14:12
System instabil (P4 2533 Asus P4PE GF2 WinME) Gast Sonstige Hardware 1 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved