TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2010, 13:14   #1 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Don_Bilbo
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 2.745

Don_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nett

Standard [Review] XBox 360 Slim

Liebe Forengemeinde,
nach meinem lang zurückliegenden Review meiner damals neuen 7800GT möchte ich euch die neue Xbox360 Slim passend zum Europastart näher bringen.
Vielleicht erfährt der ein oder andere nicht Konsolen Benutzer etwas Interessantes oder Besitzer der "alten" Xbox360 können abwägen ob sich der Wechsel zur Slim loht.

Kommen wir zu meiner Testhardware:
Samsung LE32B530 (32", FullHD)
BigBen HDMI Kabel 5m (geschirmt)
Xbox360 Slim 250Gb
Xbox360 Elite 120Gb
Xbox360 Pro 60Gb
Alan Wake
http://www.tweakpc.de/forum/members/...9-sdc11609.jpg


Die Hardware:

Meine 3 verwendeten Konsolen unterscheiden sich wie folgt:
GPU CPU Netzteil Codename
Slim 45nm 45nm 130Watt Valhalla
Elite 65nm 65nm 150Watt Jasper
Pro 90nm 65nm 175Watt Falcon



Bei der Slim kommt auch ein "Ein Chip Design" zum Einsatz, welches CPU/GPU/eDRAM vereint.

Bei der CPU handelt es sich um ein speziell von IBM entwickelten Chip der auf der PowerPC Architektur basiert.
Die auf den Namen Xenon getaufte 3Kern-CPU Taktet mit 3,2Ghz und kann pro Kern 2 Threads abarbeiten.
Die 3 Kerne teilen sich 1MB L2 Cache und erreichen eine Theoretische Leistung von 115,2 GFlops.
Zum Vergleich: Ein i7-975 schafft bei 3,46GHz 55,36GFLOPS. Wobei dieser Vergleich etwas Hinkt, da zwei Verschiedene
Architekturen zum Einsatz kommen, aber man kann sich vielleicht eher was darunter vorstellen.

Der Grafikchip kommt aus dem Hause AMD/ATI und hört auf den Namen Xenos.
Er dient gleichzeitig als Northbridge und Taktet mit 500Mhz und besitzt 48 Unified Shader Einheiten.
Zusätzlich stehen ihm 10MB eDRAM zur Verfügung für Anitalasing Daten. DirectX 9 und Shader Modell 3.0+ werden unterstützt.
Am ehesten lässt sich die Xenos GPU mit einer ATI X1900 vergleichen.

Die 512MB DDR3 des Hauptspeichers Takten mit 700Mhz und werden von der Grafikeinheit mit verwendet.

Die von mir verwendeten Xbox360 besitzen alle ein LiteOn Laufwerk (allerdings verschiedene Modelle).
Bei früheren Modellen wurden unter anderem Samsung, BenQ oder Hitachi Laufwerke verwendet. Bei der
Xbox360 Slim und den Elite Modellen kommen ausschließlich LiteOn Laufwerke zum Einsatz.

Softwaretechnisch bleibt auch alles beim Alten das Dashboard (Name der GUI) ist wie gewohnt aufgebaut und benötigt
keine Einarbeitungszeit.

Das Design:
Wie zu erwarten bekommt der Klavierlack schnell "Fingerdapper". Für mich persönlich nicht schlimm, da ich die Konsole selten bewege.
An Breite und Länge der Konsole hat sich nicht viel geändert. An Höhe konnte allerdings gespart werden.

http://www.tweakpc.de/forum/members/...8-sdc11606.jpg


Die Slim kommt mit berührungsempfindlichen Stellen daher. An und Ausschalten sowie das ausfahren des Laufwerks finden über Berührung
bestimmter Stellen am Gehäuse statt.
Beim Öffnen und schließen des Laufwerks ertönt ein kleiner Piepton aus dem Inneren der Konsole. Beim Drücken des Ein und Ausschalters
hört man eine kleine Tonfolge.

Anschlüsse:
Während die ersten Modelle der Xbox360 nur über einen AV out (HD über ComponentHD möglich) verfügten, erhielten
alle späteren Modelle einen zusätzlichen HDMI Ausgang.
Des Weiteren finden sich bei der "alten" Xbox360 3USB Anschlüsse, einen (100Mbit) Lan Port und 2 Memory Card Slots.

Die Xbox 360 Slim verfügt über 5USB Anschlüsse aber dafür über keine Memory Card Ports mehr. Der Grund dafür ist,
dass seit dem letzten Systemupdate USB Sticks als Savegamespeicher verwendet werden können und Memory Cards
überflüssig wurden. Des Weiteren verfügt die Slim über einen extra Anschluss für Kinect, sodass dieses keinen
extra Stromanschluss braucht sondern den Strom über die Xbox bezieht.
Eine weitere Neuerung bei den Anschlüssen ist, dass der TOSLINK S/PDIF Anschluss genutzt werden kann wenn
der HDMI Ausgang zur Bildübertragung verwendet wird. Außerdem verfügt die Slim über integriertes WLAN (b/g/n).
http://www.tweakpc.de/forum/members/...2-sdc11594.jpg


Der Stromverbrauch:
Da ich leider über kein Strommessgerät verfüge (Bin für Empfehlungen Dankbar, hätte schon Lust selbst Werte zu messen)
greif ich auf Werte der Seite Anandtech.com zurück

Standby Idle Last (Halo3)
Slim 0,6W 70,4W 87,0W
Jasper 2,0W 93,7W 105,9W
Falcon 2,8W 101,4W 121,2W
Xenon* 2,3W 155,7W 177,1W

*Original Xbox360, damals noch ohne HDMI

Microsoft hat es also über die Jahre geschafft den Stromverbrauch um etwas mehr als die Hälfte zu reduzieren, was
den immer kleineren Fertigungsprozessen zu verdanken ist.
Als Folge dessen konnte die Größe und die Abwärme des Netzteils auch immer weiter Reduziert werden.
http://www.tweakpc.de/forum/members/...3-sdc11597.jpg
(Slim, Elite, Pro - Von Links nach Rechts)



Auch der Stromanschluss an der Konsole hat sich dieses mal verändert:
http://www.tweakpc.de/forum/members/...4-sdc11598.jpg
(Links Slim, Rechts Pro/Elite/Arcade)
Achtung: Auch wenn der Anschluss der Pro/Elite/Arcade gleich aussieht, so sind sie untereinander nicht kompatibel.

Der Umstieg:
Jeder der von seiner alten Xbox auf die Slim umsteigt möchte natürlich Savegames und Profile behalten. Da die Slim aber auf eine
andere Festplattenform setzt ist es mit einem Tausch nicht getan. Microsoft verkauft daher passend zum Start der Slim einen Adapter
um die HD der alten Xbox Festplatte an den USB Port der Slim anzuschließen um diese anschließend zu spiegeln.
Xbox 360 - Data Transfer Kabel: Amazon.de: Games
Wer sich allerdings die 20Euro sparen will kann einfach zu einem (eventuell bereits vorhandenen) USB Stick greifen.
Der Stick muss mindestens 1GB Groß sein, da ca. 600MB für Systemdateien benötigt werden.
Dazu geht man wie folgt vor:
1. Fat32 formatieren
2. In die Xbox stecken und im Menü Systemeinstellungen -> Speicher zur Memory Karte formatieren lassen
3. HD auswählen und "Y" für Inhalt übertragen auswählen.
4. Aussuchen was auf den Stick wandern soll und fertig

Danach können die Daten auf der anderen Xbox wieder aufgespielt werden. Dazu wählt man dann nicht die Festplatte an
sondern den USB Stick und überträgt von diesem den Inhalt auf die Festplatte.

Das Zubehör:
Im Lieferumfang befindet sich:
-Xbox360 Slim inkl. 250GB Festplatte
-Ein Komponentenkabel (Leider nicht mit der Möglichkeit auf ComponentHD)
-Netzteil + Kaltgerätestecker
-Xbox Live Headset
-Ein Controller inkl. Batterien
-Gebrauchsanleitung in verschiedenen Sprachen

Ein HDMI Kabel sucht man vergeblich. Somit hat man in dieser Ausführung keine Möglichkeit in den Genuss von HD zu kommen ohne noch mal Geld zu investieren.

Bei der Pro Version lag "damals" noch ein HD fähiges Komponent Kabel bei.

Der Controller:
Der Kontroller ist von der Tastenanordnung, Größe, dem Gewicht und der Ergonomie identisch zu den bisherigen Controllern.
Allerdings sind die Analogen Sticks sowie das Digitale Steuerkreuz in Schwarz und nicht in Grau.
Der Xbox Knopf in der Mitte des Kontrollers (welcher zum Aufrufen der Spielesteuerung und zum Hoch- und Herunterfahren der Konsole verwendet werden kann)
ist nicht mehr in einem gebürsteten Metall sondern in Chrom.
http://www.tweakpc.de/forum/members/...5-sdc11599.jpg


Die Festplatte:
Während bei den bisherigen Modellen die Festplatte auf der Konsole ihren Platz fand befindet sich die Festplatte bei der Slim hinter einer Klappe
an der Unterseite der Konsole.

http://www.tweakpc.de/forum/members/...6-sdc11600.jpg

Das neue Design der Festplatte ist insgesamt schlanker und wird jetzt direkt über die normalen Sata Anschlüsse der Festplatte angeschlossen.
Allerdings ist die Festplatte im inneren nicht austauschbar. Somit bleibt 250GB das Limit an Speicher bei der Slim.

http://www.tweakpc.de/forum/members/...7-sdc11601.jpg

http://www.tweakpc.de/forum/members/...0-sdc11612.jpg



WLAN:
Die Einrichtung des WLANs erfolgt gleich nach dem Einschalten der Konsole und funktioniert total simpel.
Netzwerk auswählen, Schlüssel eingeben (WPA2 wird inzwischen unterstützt), loslegen.
Leider konnte ich nur 54Mbit testen, da meine FritzBox nicht mehr hergibt.

Xbox Live Gold:
Für ein neu erstelltes Xbox Live Konto erhält man einen Monat lang eine kostenlose Gold Mitgliedschaft.

Kleiner Tipp meinerseits: Die Goldmitgliedschaft immer auslaufen lassen. Ich weis nicht ob es Zufall ist, aber sobald ich meine Mitgliedschaft
auslaufen lasse bekomme ich sofort ein Angebot unter "Neuigkeiten" das mit 3Monate für 9,99€ anbietet. Zahlbar ist mit Kreditkarte und Lastschrift.
So ergibt sich ein Monatspreis von 3,33€.
ACHTUNG: Immer sofort/zeitnah über das Webinterface am PC das Abo kündigen. Wählt man dieses Angebot aus, dann würden nach 3 Monaten die üblichen 19,99€
fällig werden und sofort eingezogen. Wer ganz sicher gehen möchte löscht noch zusätzlich seine Bankdaten nach jedem Bezahlvorgang aus seinem Profil.

Kompatibilität zu Fernbedienung, HD Dvd Laufwerk und anderen Mediendateien:

HD Dvd Laufwerk sowie die Fernbedienung meiner Xbox Pro funktionierten an der Slim auf Anhieb und ohne Probleme.
Die Wiedergabe von Mediendateien über einen FAT32 formatierten USB Stick funktionierte auch wie gewohnt. Dabei werden folgende Formate unterstützt:
WMV, der H.264 Codec und MP4 Dateien.
Anzumerken ist, dass für die Letzteren eine Verbindung zu Xbox Live benötigt wird, da der Codec "On Demand" übers Netz geladen wird.

Geräuschkulisse:
Die Konsole ist im Idle nun so gut wie unhörbar. Während man bei den bisherigen Modellen immer noch ein deutliches Lüftergeräusch
wahrnehmen konnte gehört das bei der Slim der Vergangenheit an.
Die Dvd Wiedergabe erfolge auch fast Geräuschlos und wird locker vom Ton des Filmes überspielt.
Bei der Wiedergabe von Medien über den USB Stick natürlich auch.
Das Kopieren eines Spiels oder das direkte Spielen von der Disc verursacht allerdings weiterhin hörbare Geräusche, aber lange nicht so
laut wie bei der Elite/Pro/Arcade.


Performance:
Da die CPU und die GPU gleich bleiben ändert sich an der Spielperformance natürlich nichts.
Die Übertragungsraten der Laufwerke wurden mit Alan Wake getestet. Dazu wurde die Zeit gestoppt wie lange eine Installation
auf die Festplatte dauerte. (6,2GB)

Xbox Pro 10min28sek
Xbox Elite 10min26sek
Xbox Slim 10min29sek

Gleiche Leistung bei weniger Geräuschkulisse und Stromverbrauch - Gut gemacht Microsoft.

Wo wir bei den Vorteilen der Slim Version wären:
-Integriertes WLAN (b/g/n), bei der Xbox Elite und Arcade nur durch Stick verfügbar (ca. 55€)
-Zwei Zusätzliche USB Anschlüsse
-TSOLINK S/PDIF auch bei HDMI Ausgabe nutzbar
-Eigener Anschluss für Kinect
-Weniger Leistungsaufnahme durch 45nm Fertigung
-Kleineres Netzteil
-Angeblich keine RRoD (Red Ring of Death) Anfälligkeit mehr
-Leisere Kühlung und leiseres Laufwerk bei gleicher Leistung

Nachteile bzw. Aussbesserungsvorschläge:
-Klavierlack ist nicht jedermanns Sache
-Immer noch kein Internes Netzteil bzw. immer noch großes Netzteil
-Der Vollständigkeit halber: Bewegen der Konsole im Betrieb ist immer noch nicht empfehlen
-HDMI oder wenigstens wieder ein HD fähiges Component Kabel dazu legen

Persönliches Fazit:
Für mich hat sich der Umstieg gelohnt, gerade beim Filme schauen hat die Lautstärke der alten Modelle an manchen Stellen gestört.
Auch wer Wert auf den Stromverbrauch legt und noch eine Box der älteren Revisionen besitzt findet hier einen Anreiz zum Neukauf.
Das integrierte WLAN ist auch ein Grund für mich gewesen, da in der TV Ecke sowieso zu viele Kabel herum liegen.
Im Großen und Ganzen ist es aber eher ein Evolutionsschritt statt einer (von manchen erwarteten) Revolution.

Geändert von Don_Bilbo (16.07.2010 um 17:53 Uhr)
Don_Bilbo ist offline   Mit Zitat antworten
13 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
BloodPrince (16.07.2010), chrisr15 (16.07.2010), daPR (16.07.2010), Exit (18.07.2010), hoyy (16.07.2010), Killerpixel (16.07.2010), Marc O`Polo (11.08.2010), Mother-Brain (18.07.2010), poloniumium (16.07.2010), redfalcon (17.07.2010), swatcher1 (17.07.2010), Tom (17.07.2010), UnoOC (16.07.2010)
Alt 16.07.2010, 16:10   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von jusque
 

Registriert seit: 21.11.2005
Beiträge: 1.542

jusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nett

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Zitat:
Angeblich keine RRoD (Red Ring of Death) Anfälligkeit mehr
kein Wunder die LED gibts ja auch gar nicht mehr

ne scherz ein schönes Review. Aber mal so ne ganz doofe Frage Bluray ist da weiterhin nicht drin oder ?
"Hardware Killer" aus Überzeugung!
jusque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2010, 16:35   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Don_Bilbo
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 2.745

Don_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nett

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

die LED gibt es zwar wirklich nicht mehr, allerdings war das Größte Problem das Lösen der CPU/GPU von der Platine bei zu hohen Temperaturen.

Die Slim schaltet bei einer gewissen Temperatur ab bzw. gibt vorher eine Warnmeldung aus. Durch das neue Ein Chip Design und das Board Layout soll auch zusätzlich dem Fehler aus dem Weg gegangen worden sein.

BluRay gibt es vermutlich bei der 360 niemals. Microsoft hat klar gesagt man wolle auf Zune (sprich: Onlinevertrieb) setzen statt auf Datenträger.

Geändert von Don_Bilbo (17.07.2010 um 17:24 Uhr) Grund: Formulierung
Don_Bilbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2010, 16:33   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.753

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Zitat:
Zitat von Don_Bilbo Beitrag anzeigen
Die Slim schält ab einer gewissen Temperatur ab bzw. gibt vorher eine Warnmeldung aus.
Ich hoffe doch stark, dass die sich abschaltet und sich _nicht_ schält... *gg*
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 00:01   #5 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 91

Dr. DOOM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

ja, ganz nettes review, danke dafür er mal.

Was ich anzumerken habe ist, ich hab nur 4 USBs gezählt, wo ist denn der erwähnte 5 und der Kinectanschluss?

Ich an deiner Stelle hätte mir die 360 Slim allerdings nicht gekauft, da sie meiner ansicht nach zu wenige Neuerungen bietet, für ein System was prinzipiell identisch ist und dann halt noch der fact das dein Bluray mit drin ist

cu DOOM
Dr. DOOM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 09:07   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Don_Bilbo
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 2.745

Don_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nett

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Die anderen beiden USB Anschlüsse verstecken sich unten Links an der Vorderseite der Konsole hinter der Abdeckung.

Und der Anschluss über dem LAN Port ist der Kinect Anschluss.
Don_Bilbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 12:49   #7 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 91

Dr. DOOM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Zum Thema RRoD hatt ich vor einiger Zeit mal was gelesen, das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Fefes Blog

Da sind auch weiterführende links, halt in englisch.

Wieso muss der Anschluss von Kinect eigentlich proprietär sein, da hätte es doch ein USB auch getan oder?
Allgemein bin ich von der Xbox jetzt nicht so sehr begeistert. Bitte nicht falsch verstehen, ich will hier keine Trolldiskusion vom Zaun brechen, ich mein nur, für meine persönlichen Interessen passt die PS3 einfach besser, wobei bei dieser auch nicht alles Gold ist aber das muss natürlich jeder selbst für sich entscheiden.

cu DOOM
Dr. DOOM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 13:01   #8 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Don_Bilbo
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 2.745

Don_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nett

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Du kannst Kinect auch an einen normalen Usb Port anschließen, nur musst du dann eben das externe Kinect Netzteil nutzen da der Strom eines normalen Usb Ports zu wenig ist.

Und zur RRoD Thematik kann ich nur sagen: Leute lasst dem Teil Luft zum Kühlen.
Don_Bilbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 17:52   #9 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 22.09.2004
Beiträge: 91

Dr. DOOM befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

man kann die kinect HW an nem normalen USB nutzen, jetzt bin ich überrascht. hat einer von euch ahnung ob son teil an nem PC funzt, z.B. unter Win7 oder so? bissel rumspielen damit kann sicher nicht schaden

cu doom
Dr. DOOM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2010, 19:01   #10 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Don_Bilbo
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 2.745

Don_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nett

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Kinect wird sogar in Zukunft von Microsoft unter Windows unterstützt werden. Es gibt bei MSN sogar schon konkrete Pläne in welcher Form es unterstützt werden soll.
Videochat zwischen Konsole und Heim PC wird das Stichwort sein. Bei MSN (Facebook & Twitter) kann sich die Box inzwischen ja schon anmelden.

Ich denke, dass Modder schnell den Dreh raus haben und einige interessante Programme für den PC zaubern werden.

P.S.: Ich denke es wäre gut den Threat zu splitten und den Teil in einen Diskussionsthreat zu verwandeln.
Don_Bilbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2010, 23:57   #11 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 2

Destructor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Toller Review, Danke für die Mühe.
Ich beobachte die ganze mediale Präsenz der Xbox Slim nun schon eine ganze Weile. Was ich immer wieder bemrke ist das es irgendwie niemanden Interessiert, das das Teil im Endeffekt NICHTS NEUES mitbringt. Keine bessere Hatdware, nur ein paar Gimmicks, die bei der PS3 standart sind (auch wenn Sony sich in letzter Zeit wirklich nicht mit Ruhm bekleckert hat) und auch ehrlich gesagt völlig verzichtbar sind (und es ja auch bisher waren) Meiner Meinung nach ist Microsoft nur hingegangen und hat verzweifelt versucht den Raubkopierern das Leben schwer zu machen. Und das wird zum Glück nicht lange bestand haben. Die neue Xbox kann einfach mal kein bissl mehr als die alten, Netzwerk geht auch per Kabel ( ist auch schneller als W-Lan ) und die Festplatte kann man austauschen.
Ich finde das Teil ist ne riesen verarsche und auch die Kinect-Spiele sind nichts weiteres als vollkommen überladene Wii-Klone.
Ich finde es wirklich völlig erbärmlich was Microsoft da gebastelt hat und hoffe das das Teil auch entsprechend ankommen wird. Ich habe selber eine Xbox und mag das Teil, aber Microsoft sollte sich mal wieder um die Coregamer kümmern und nicht den Casualrotz nutzen um neue Kunden zu ködern und sie mit dann wieder teuren Zusatzhardware zu melken (Controller-Redesign ??? Sei Ihr behindert ?? - DAS IST KEIN REDESIGN!!!) und mit Gold das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Man sollte wirklich mal genau das sehen und sich die logische Konsequenz daraus ausmalen.
Die wäre, das man sich lieber entweder eine ander Konsole holt, oder aber sich ne gebrauchte alte Xbox holt, die GENAU das GLEICHE kann wie die angeblich so tolle neue.

Eine absolute enttäuschung das Teil.

Ich hoffe hier fühlt sich keiner angegriffen, das ist nur meine Meinung zur der neuen Xbox und ich als langjähriger Kunde fühle mich völlig verarscht von MS und gemolken wie ne Kuh.

Denkt mal drüber nach und sagt mir wie Ihr das seht.

Gruß

Frank
Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2010, 07:23   #12 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.427

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Und Sony war ja so viel besser....die haben mit ihrer Slim sogar Features gestrichen.

Und zwar weil? Suprise Suprise...man den Raubkopierern das Leben schwer machen wollte..
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2010, 08:52   #13 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.898

D4Ni ist ein sehr geschätzer MenschD4Ni ist ein sehr geschätzer MenschD4Ni ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

also ich hab daheim immer noch meine 360 pro (noch mit 20gb hdd). einen ring of death hatte sie bereits hinter sich, die platine wurde von microsoft getauscht und seitdem läuft sie wieder einwandfrei. solange sie das weiterhin macht, werde ich mir auch keine neue kaufen, wozu? wenn ich von disk aus zocke is die box zwar schon laut, aber während des spielens geht das geräusch eh unter im sound der anlage. weshalb hier jetzt auf die 360 slim so eingedroschen und von "verarsche" gesprochen wird verstehe ich nich ganz. als sony die ps3 slim rausbrachte war das doch auch ganz super und toll, obwohl sich bis auf größe und stromverbrauch ebenfalls nix verändert hat...
D4Ni ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Killerpixel (30.07.2010)
Alt 30.07.2010, 21:59   #14 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 29.07.2010
Beiträge: 2

Destructor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Hi, ich nochmal,

Was Sony angeht kann ich nur sagen das Sony bei weitem kein bisschen besser ist als Microsoft (stichwort OtherOS>>F U C K U SONY<<<). Auch der Grund war der gleiche - ganz klar. Aber Sony geht (noch) nicht hin und präsentiert eine alte Konsole als das ultimativ Neue. Sony hatte von Beginn Verluste gemacht mit der PS3 und wenn man es mal wirtschaftlich betrachtet, musste das was passieren. Aber wenn man eine Konsole auf den MArkt wirft und dann 800 € für das Teil verlangt darf man sich nicht wundern wenn das Teil in den Regalen liegt wie Blei und nur ein paar verrückte sich das Teil kaufen und der Rest sich sagt s c h e i s s auf Sony. Klare Nummer.
Wenn man mal das alter der Konsolen vergleicht, wäre Microsoft wirklich besser gefahren, wenn man eine neue Konsole gebracht hätte, statt alte Kamellen neu zu verpacken und für wirklich teuer Geld zu verticken.
Ich will auch gar nicht auf der Xbox rumhacken, ich hab ja selber eine und bin soweit zufrieden (wenn man mal von ROD's absieht(Föhnen hilft )), habe aber auch eine PS3 und bin der Meinung, das das die bessere Konsole ist, wenn einem Online zocken und Multimediale Inhalte wichtig sind. Zum reinen Zocken ohne SchnickSchnack ist wiederum die Xbox besser, da sie flashbar ist.
Und was Microsoft jetzt gemacht hat finde ich persönlich einfach eine reine verarschung des Kunden, weil es KEINE VERBESSERUNG gibt. Wie gesagt Wlan und HDD sind keine verbesserungen sondern NACHBESSERUNGEN.
Also schon völlig arm was die gemacht haben.

Lasst uns das Diskutieren, evtl eigener Thread>>wird ja auch langsam ziemlich Offtopic; bin auf Eure Meinungen gespannt.
Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2010, 22:49   #15 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.660

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Ich denke gerade was Online-Gaming angeht, ist die XboX das bessere Pferd. Da scheiden sich nunmal die Geister. Ich finde nicht, dass M$ die neue Slim Version als die "Neuerschaffung" angepriesen hat, sondern einfach ein refresh, wie es die PS3 ja auch schon hinter sich hat.
WLAN war am Anfang gar nicht so wichtig, dass war immerhin ende !!2005!! und da hatte ich z.B. auch noch kein WLan. Als die PS3 erschien, ende 2006 sah das schon wieder ganz anders aus.
Da wäre eine Version ohne WLan einfach nur schwach gewesen.
Ich würde mir auch keine XboX SLim holen aber ich finde es gut, dass sie eben nachgebessert haben.
Eigentlich ein Unding, dass es seit fast 5 Jahren keine neue Konsole von M$ gab, die normale XboX musste auch nur 4 Jahre auf einen Nachfolger warten.... jetzt ist aber nicht mal nen Nachfolger der 360 angekündigt.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2010, 11:57   #16 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Don_Bilbo
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 2.745

Don_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nettDon_Bilbo ist einfach richtig nett

Standard AW: [Review] XBox 360 Slim

Die aktuelle Konsolengeneration wird noch gut 2 oder 3 Jahre weiterleben. Kinect und Move sind vermutlich die letzte "Adrenalinspritze" um die Verkäufe anzukurbeln und nochmal richtig toll den Casual Markt abzugrasen vor man eine neue Generation vorstellt.

Zurück zum Topic:
Es wird hier immer auf der Änderung mit dem WLAN rum gehackt, das diese zu wenig ist. Meiner Meinung nach ist eigentlich die größte Neuerung der 45nm Fertigungsprozess und das komplette Redesign der Platine inkl. GPU/CPU Chip was für eine viel geringere Wärmeentwicklung verantwortlich ist.
Jeder meckert immer über die ach so laute Xbox, das ist jetzt vorbei. Dafür scheint sich jetzt aber keiner mehr zu interessieren sondern hackt wieder nur darauf rum, dass es aufgewärmte Kamellen sind.

Die 360 ist in ihrer jetzigen Form aus meiner Sicht Technisch perfektioniert und ich hoffe das MS bei der nächsten Box da weitermacht wo sie jetzt dann aufgehört haben.
Don_Bilbo ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
D4Ni (01.08.2010)
Antwort

Stichworte
360, review, slim, xbox


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] TweakPC Community-Rückblick: Xbox 360 Slim Review TweakPC Newsbot News 1 17.07.2010 16:24
[News] Blu-ray Laufwerk für XBox 360 TweakPC Newsbot News 2 26.10.2009 17:15
Insiderhandel mit der XBox TweakPC Newsbot News Archiv 0 03.09.2008 00:11
XBox 360°! Master92 Suche 2 04.12.2006 17:17
XBox 360 besser als ein Pc Sirpon Streitgespräche 51 09.10.2006 08:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:40 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved