TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Festplatten und Datenspeicher

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2015, 14:08   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo, bin am verzweifeln...
Habe mir eine SSD Samsung, 850 EVO, 500GB gekauft und dachte anstelle der Festplatte anstecken und gut, so einfach ist es aber dann doch nicht.
Die SSD soll an mein Mainbord ASUS P5Q3.
Habe nun gelesen das im BIOS unbedingt der AHCI-Modus aktiviert werden muss. Den AHCI-Modus kann ich bei meinem Mainboard an zwei verschiedenen stellen aktivieren. Einmal im Main-Menü unter "Configure SATA as" und im Advanced-Menü unter "Controller Mode".
Muss ich beides auf AHCI stellen?
Es soll als zweite Platte eine normale Festplatte mit angeschlossen werden.
Die SSD hab ich eingebaut beides im BIOS auf AHCI gestellt und Windows10 installiert, soweit gut. Nun will ich die zweite normale Festplatte anstecken da bekomme ich sofort beim Windows Start einen blauen Fehlerbildschirm.
Stelle ich das BIOS wieder auf IDE geht auch nichts mehr.
Was mache ich falsch?
Danke für die Hilfe.
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 15:10   #2 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 7.573

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Zitat:
Es soll als zweite Platte eine normale Festplatte mit angeschlossen werden.
Die SSD hab ich eingebaut beides im BIOS auf AHCI gestellt und Windows10 installiert, soweit gut.
Richtig

Zitat:
Nun will ich die zweite normale Festplatte anstecken da bekomme ich sofort beim Windows Start einen blauen Fehlerbildschirm.
Beim Start von welchem Windows?
Das Windows 10 von der SSD oder beim Start von Windows, welches sich auf der HDD befindet?

Bei letzterem wäre aber ein Bluescreen richtig.

Main:
ASUS ROG MAXIMUS X FORMULA|Intel Core i9 9900k @ 5 GHz|DUAL AMD RX VEGA 64 @WATER
|Samsung 950 Pro NVMe M2 256 GB|BeQuiet DarkBase 900 Rev. 2|Corsair AX 1600i

Server:
ASUS Z6PE-D18|Intel Xeon X5670|Intel Xeon X5670|96GB RAM Hynix DDR3 1333 RDIMM ECC|HP P410 1GB FBWC|4x 2TB Curcial MX500

Profi Overclocker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 15:32   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Auf der SSD ist Windows10 also Bootlaufwerk.
Die alte normale Festplatte hat nur Daten drauf und war auch vorher schon im System als Windows10 auch noch auf einer normalen Festplatte war.
Diese zweite "normale mechanische" Festplatte sollte wohl auch mit der Einstellung AHCI laufen?

Geändert von Bahni (16.10.2015 um 15:57 Uhr)
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 15:56   #4 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 7.573

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Sagt der Bluescreen denn irgendetwas? Bzw. was steht da?

Evtl. auch mal mit dem PRogramm Bluescreenview schauen
Profi Overclocker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 16:54   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Habe jetzt die zweite Festplatte mal an einen anderen SATA Port gesteckt, da scheint es zu funktionieren. Habe jetzt den Rechner schon mehrmals neu gestartet, scheint zu laufen.
Gibt es eine bestimmte Reihenfolge wie man die Platten an den SATA Ports anstecken muss?
Habe aber gerade noch ein Problem bemerkt, unter der Windows10 Neuinstallation fehlt ein DVD Laufwerk (habe 2 ATA DVD Laufwerke an einen ATA Port im PC), wird nicht angezeigt. Beim Start im BIOS sind alle zwei da.
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2015, 23:54   #6 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo!
Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Gibt es eine bestimmte Reihenfolge, wie man die Platten an den SATA Ports anstecken muss?
"Muss" nicht, aber es verändert sich dadurch evtl. die Bootreihenfolge.
Also entweder nach Anschluss eines weiteren Gerätes an SATA nochmal ins BIOS & Bootfolge neu einstellen ... oder per F-Taste manuell von der Win10-Platte starten.

Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Habe aber gerade noch ein Problem bemerkt, unter der Windows10 Neuinstallation fehlt ein DVD Laufwerk (habe 2 ATA DVD Laufwerke an einen ATA Port im PC), wird nicht angezeigt. Beim Start im BIOS sind alle zwei da.
Das kann an den Einstellungen in Windows liegen.
Gehe da mal in die Datenträgerverwaltung und schaue, ob beide LW dort erscheinen. Falls "ja" und eines hat keinen LW-Buchstaben, dann Rechtsklick darauf & mit "Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern" einen zuweisen.

Grüße, MiMo
PC: +++ AMD Ryzen 2700X +++ ASRock X470 Taichi +++ G.Skill 32GB DDR4 @3200 CL14 +++ MSI RX 5700 XT 8GB +++

Heimkino: +++ Fantec 3DFHDL +++ DENON AVR-1910 +++ 7.1 LS-System +++ LG 37"LV5590 TV +++
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2015, 08:12   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Das das DVD Laufwerk nicht erkannt wurde lag an meinen Bios Einstellungen, ich hatte wie oben beschrieben im Advanced-Menü unter "Controller Mode" den IDE Controller wo die DVD Laufwerke dran hängen auch auf AHCI gestellt, muss aber auf IDE bleiben.
Aber nachdem die SSD ja einen Tag lang einwandfrei lief und ich fast alles schon wieder installiert hatte startete der PC am nächsten morgen nicht mehr, alle Reparaturversuche von Windows 10 blieben erfolglos. Der PC sagte es sei keine Boot Platte angeschlossen.
Ich habe die SSD wieder zurückgeschickt.
Wahrscheinlich sind die alten Mainboards doch nicht für SSD´s geeignet.
Habe nun alles wieder auf einer herkömmlichen Festplatte installiert und es läuft problemlos nur ebend viel langsamer.
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 02:13   #8 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Na, das sind ja mal komische Ergebnisse.
Möchte schwören, dass IDE-LW auch im AHCI-Modus als solche erkannt werden.
Denn, es kann ja gar nicht sein, dass man den IDE-Controller auf AHCI stellen kann!
Das gibt es schlichtweg nicht.

Ich möchte Dich bitten, Dir mal anzuschauen, wo die Unterschiede zw. PATA (ATAPI oder auch IDE genannt) und SATA (AHCI) liegen.
Vor allem am Anschlusskabel erkennst Du die Unterschiede.

Wenn da also im BIOS auf IDE gestellt ist, dann ist damit der SATA-Controller gemeint, welche im IDE/PATA-kompatiblen Modus genutzt wird.
Am SATA-Controller können aber keine IDE/PATA-Geräte angeschlossen werden, da diese ganz andere Kabel verwenden.
Es können also nur SATA-Geräte am SATA-Controller verwendet werden. Folgende 3 Modi gibt es dafür:
1. IDE (oft auch IDE kompatible genannt)
2. AHCI
3. RAID
SSDs (mit SATA-Anschluss) und moderne SATA Platten sollte man generell möglichst im AHCI- (oder RAID-)Modus laufen lassen, damit dort TRIM (SSD), Hot-Swap (AHCI Mode) oder NCQ (AHCI+RAID Mode) auch umgesetzt werden können.

***

Ich verstehe leider noch nicht genau, warum Dein BIOS 2 Einstellungen zu IDE hergibt.
Bitte schreibe doch mal genau auf, wie diese heißen & welche Auswahlmöglichkeiten es jeweils gibt.
Für "SATA as" sollte es dies in etwa geben: IDE kompatible, AHCI, RAID und evtl. noch Both (falls sich 2 verschieden SATA-Controller auf dem Board befinden).
Für "Controller Mode" bitte ich dich um Mitteilung ...

Ob SSDs an älteren Mainboards unterstützt werden, liegt nicht direkt am Board, sondern am BIOS.
Darin enthalten sind sogenannte AHCI Option ROMs. Man kann diese auch für ältere Boards aktualisieren.

Aaaalso, wenn das Dein Board ist, dann ... hast Du folgende Anschlüsse:
Zitat:
6 xSATA 3 Gb/s ports
Intel® Matrix Storage Technology Support RAID 0,1,5,10
IDE kompatible, AHCI oder RAID möglich -> dieses Option ROM könnte man updaten!

JMicron® JMB363 PATA and SATA controller
1 xUltraDMA 133/100/66 for up to 2 PATA devices
eigtl. nur IDE möglich (sind mir keine Updates bekannt)!

1 xExternal SATA 3Gb/s port (SATA On-the-Go)
JMicron® JMB322 (Drive Xpert technology) x 2 x SATA 3Gb/s
Supports EZ Backup and Super Speed functions
evtl. IDE kompatible oder AHCI möglich -> dieses Option ROM könnte man updaten!
Im neuesten P5Q3 BIOS 1102 sind folgende OROM Versionen drin:
- Intel(R) RAID for SATA - v8.0.0.1038
- JMicron Technology Corp. - v1.07.13

Wenn Dich also ein Update Deines alten BIOSes interessiert, dann sag's.
Wenn Du beschlossen hast, Deinem guten alten Board doch kein SSD-Upgrade mehr zu geben, obwohl es dadurch extrem an Performance gewänne, dann: Alles Gute !!!

Grüße, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 03:05   #9 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

P.S.
Hier mal das P5Q3 BIOS 1102 (inkl. Intel RAID for SATA v8.9.1.1002 mit TRIM Funktion für SSDs) zum Testen.
Bitte beim Flashen auch das original BIOS v1102 mit auf den Stick legen, sodass im Notfall das dieses wieder eingespielt werden kann!

!!! Ich gebe weder Garantie auf Funktion noch Gewährleistung !!!
Habe das BIOS aber nach bestem Wissen & Gewissen erstellt.

Falls Du es einspielst, dann gib bitte mal Bescheid, ob es im AHCI-Modus mit SATA-Geräten wie SSD oder HDD funktioniert.

GrüÜüße, MiMo


---------- Post hinzugefügt 03:05 ---------- Vorheriger Post von at 02:48 ----------

Trimcheck (32+64bit) kann man dann auch zum Testen benutzen, ob TRIM nun wirklich funktioniert.

Geändert von MiesMosel (24.10.2015 um 03:00 Uhr)
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (25.10.2015)
Alt 24.10.2015, 08:54   #10 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo MiMo,
erst einmal danke für deine Mühe.
Ja das Board P5Q3 was du rausgesucht hast ist meins.
Im "Advanced-Menü" kann ich diesen "J-Micron eSATA/PATA Controller" ein oder ausschalten und im eingeschalteten Zustand "IDE" oder ""AHCI" auswählen.
Wenn ich diesen J-Micron Controller ausschalte werden meine zwei IDE DVD Laufwerke nicht mehr erkannt! Auch wenn ich diesen J-Micron Controller auf "AHCI" stelle, gibt es mit der IDE DVD Laufwerken Probleme.
Wie muss dieser J-Micron Controller nun eingestellt werden, hat dieser einen Einfluss auf SSD Platten?

Du hast, wenn ich das richtig verstanden habe, das Bios 1102 für SSD´s angepasst?
Ich werde mir also noch einmal eine SSD bestellen und diese mit Deiner BIOS Version testen.
Ich möchte auf jeden Fall wieder eine 500GB SSD, welche sollte ich nehmen?
Da mein Board ja nur SATA300 unterstützt reicht ja bestimmt eine "langsame" SSD zu z.b. die "Crucial CT500BX100" oder sollte ich lieber wieder die "Samsung 850 EVO" nehmen?
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 11:08   #11 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo Bahni,

zuerst mal ist die Frage, wo Du welche Datenträger angeschlossen hast:

http://abload.de/img/asusp5q3boardanschlssgzbwt.png

SSD (als Systemplatte) sollte/könnte man an SATA1 anschließen, dann wäre es standardmäßig immer das erste Bootgerät.
Verstellen kann man das später natürlich im BIOS unter Bootoptionen auch noch.

1. Welche Art von DVD-LW hast Du denn nun (PATA oder SATA)?
(Lies dazu meine oben verlinkten Texte von Wikipedia & schau Dir auch die Bilder der Anschlüsse dort an!)

2. Wohin sind diese beiden DVD-LW verbunden (siehe Bild, 8, 10 oder 11)?


Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
... hat dieser (J-Micron Controller) einen Einfluss auf SSD Platten?
Nur auf an Port SATA_E1+2 angeschlossene Datenträger.

Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Du hast, wenn ich das richtig verstanden habe, das Bios 1102 für SSD´s angepasst?
Ja, ich habe i.M. nur das Intel MSM AHCI/RAID Option ROM aktualisiert.
Ich könnte das JMicron AHCI/RAID OROM auch noch auf v1.0.8.01 updaten, falls gewünscht ..?


Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Ich werde mir also noch einmal eine SSD bestellen und diese mit Deiner BIOS Version testen.
Es steht Dir natürlich frei, eine SSD Deiner Wahl zu verbauen - kann ich nur empfehlen für Performancezuwachs!!
Zum Testen des von mir erstellten BIOSes würde aber eine SATA-HDD (im AHCI-Modus) auch erstmal reichen.

Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Ich möchte auf jeden Fall wieder eine 500GB SSD, welche sollte ich nehmen?
Da mein Board ja nur SATA300 unterstützt reicht ja bestimmt eine "langsame" SSD zu z.b. die "Crucial CT500BX100" oder sollte ich lieber wieder die "Samsung 850 EVO" nehmen?
Die Samsung 850 Evo wäre eine gute Wahl (ich selbst habe die Pro, welche noch länger den hohen IOPS durchhalten kann + 10 Jahre Garantie).
Im Moment hast Du nur ein Board mit SATA300, aber das könnte sich ja i-wann in den nächsten Jahren evtl. mal ändern).
Die Crucial BX100 ist dafür 10€ preiswerter & etwas langsamer bei der Schreibrate. Außerdem hat sie nur 3 Jahre Garantie statt 5 Jahre bei der Evo.

Aber bis zu ~250MB/s bei Deinem SATA-300 Controller wäre schon ein enormer Zuwachs zu 80-120MB/s einer HDD. Und spürbar !!!

Grüße, MiMo

---------- Post hinzugefügt 11:08 ---------- Vorheriger Post von at 10:42 ----------

P.S.
Hier das P5Q3 BIOS 1102 (inkl. Intel RAID for SATA v8.9.1.1002 mit TRIM Funktion für SSDs ... und JMicron AHCI/RAID OROM v1.0.8.01) zum Testen.
Bitte beim Flashen auch das original BIOS v1102 mit auf den Stick legen, sodass im Notfall dieses wieder eingespielt werden kann!

!!! Ich gebe weder Garantie auf Funktion noch Gewährleistung !!!
Habe das BIOS aber nach bestem Wissen & Gewissen erstellt.

Falls Du es einspielst, dann gib bitte mal Bescheid, ob es mit beiden Controllern im AHCI-Modus mit SATA-Geräten wie SSD oder HDD funktioniert.

GrüÜüße, MiMo

Geändert von MiesMosel (24.10.2015 um 10:59 Uhr)
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 11:24   #12 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Die Bootplatte (SSD) habe/hatte ich am SATA1 die zweite normale Festplatte am SATA2.
Die zwei DVD Laufwerke sind mit einem Kabel am 40pol IDE Port.
Zur Zeit habe ich das Originale Bios 1102 von der ASUS Homepage.

Dieser "J-Micron eSATA/PATA Controller" hat also Einfluss auf die zwei SATA Anschlüsse E1 und E2 und auf den 40pol. IDE Anschluss ?

Beim Umstellen des Bios von IDE auf AHCI (ohne neu zu installieren) muß ich doch in der Windows10 Registry etwas umstellen, habe ich gelesen?

Mein Sohn hat das Mainboard [URL="http://support.asus.com/download.aspx?SLanguage=en&m=P5G41T-M+LX2%2FGB&os=29"[/URL]
Er möchte auch gern eine SSD haben aber im Bios gibt es den Punkt "AHCI" nicht.
Gehts es trotzdem?

Geändert von Bahni (24.10.2015 um 12:26 Uhr)
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 12:55   #13 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hey,
Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Die zwei DVD Laufwerke sind mit einem Kabel am 40pol IDE Port.
Dann solltest Du darauf achten, dass eines auf [MAster] gejumpert ist & das zweite als [SLave] oder beide auf [Cable Select] (mehr Info dazu siehe hier).
Ich empfehle ein 80-adriges PATA-Kabel zu verwenden, welches höhere Bandbreiten durch schnelle UDMA-Modi unterstützt (mehr Info dazu siehe hier).

Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Dieser "J-Micron eSATA/PATA Controller" hat also Einfluss auf die zwei SATA Anschlüsse E1 und E2 und auf den 40pol. IDE Anschluss?
Nein! Eigtl. dürfte der nur Einfluss auf die beiden SATA_E1+2 Anschlüsse haben. PATA-Anschluss sollte davon unabhängig sein.

Der sog. PATA-Mode wird das Gleiche wie "IDE compatible" bei sonstigen SATA-Controllern auch bedeuten -> also nur ein PATA-(Emulations)Mode für angeschlossene SATA-Geräte.
Einen PATA-Anschluss kann man im Gegenzug NICHT "SATA kompatible" machen ...

Zitat:
Zitat von Bahni Beitrag anzeigen
Beim Umstellen des Bios von IDE auf AHCI (ohne neu zu installieren) muß ich doch in der Windows10 Registry etwas umstellen, habe ich gelesen?
Ja, wenn Du Win10 nicht vorher schon im AHCI-Modus installiert hast.
Falls Du die SSD dann da hast, dann empfehle ich eine Neuinstallation im AHCI-Modus, weil da auch noch das Betriebssystem etwas anders einstellt (eben SSD spezifisch).

Zur Info: Sollte beim Booten im AHCI-Modus der Fehlercode: 0x0000007B kommen, dann wurde Win10 im IDE/kompatible-Mode installiert.

P.S.
Zum Sohnemann: AHCI geht leider nicht, MoBo ist zuu aaalt!
Ob eine SSD trotz fehlendem AHCI laufen würde, kann ich nicht garantieren.
Ich denke schon, aber eine SSDs hätte dann Performance-Probleme wegen fehlendem TRIM.

Es gibt zwar noch die Alternative von PATA-SSDs, aber da gibt's nicht so sehr viele im Angebot ...
... aber vlt. auch eine Überlegung wert.

Er könnte sich aber auch eine "normale" SATA-SSD kaufen ... und eine PCIe x1 SATA-Karte (z.B. Startech PEXSAT32) ...
ABER NUR, wenn das Board auch einen PCIe-x1 Slot besitzt !!!

Geändert von MiesMosel (24.10.2015 um 13:36 Uhr)
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 09:12   #14 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo MiMo,

habe nun Dein BIOS geflasht.
Erst einmal funktioniert der PC noch wie gehabt. Habe eine normale SATA Festplatte dran.
SSD habe ich noch mal eine bestellt.
Wenn ich die SATA Schnittstelle auf AHCI Umstelle startet Windows 10 nicht mehr, ist aber normal weil die Registry für IDE eingestellt ist.

Wie ich weiter oben schon schrieb ist es so wenn ich den J-Micron eSATA/PATA Controller ausschalte funktioniert die 40pol IDE Schnittstelle nicht mehr, die DVD Laufwerke werden nicht mehr erkannt. Also lasse ich diesen einngeschalten.

Ich melde mich wieder wenn ich die neue SSD habe.

Bis hierher Danke!!

Gruß
Bahni
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2015, 12:13   #15 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hi,

danke für Deine Rückmeldung!
Nun sollte dem Einbau einer SSD eigtl. nichts mehr im Wege stehen.

Dass der JMicron die PATA/IDE Geräte mit anspricht, wird wohl davon kommen, dass die Southbridge des Mainboards schon so viele SATA-Ports zur Verfügung stellt. Sollte letztlich ja kein Problem für Deine wenigen Datenträger sein.

Frohes Schaffen beim Einbau & Installieren!
Gruß, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (25.10.2015)
Alt 01.11.2015, 09:45   #16 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Habe nun die SSD bekommen, eingebaut und schon das wichtigste wieder installiert.
Bis jetzt läuft alles einwandfrei.
Vielen Dank an MiMo für die Hilfe.

Noch eine Frage zu den PC meines Sohnes.
Dieses Mainboard: [URL="http://support.asus.com/download.aspx?SLanguage=en&m=P5G41T-M+LX2%2FGB&os=29"[/URL]
kann noch kein AHCI.
Bringt es etwas einen bootfähigen SATA 3 Controller einzubauen?
Habe gelesen das diese Controller beim Start langsam sind und auch sonst öfters Probleme bereiten.
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2015, 12:44   #17 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo Bahni,

freut mich, dass es problemlos läuft. Dann hat's sich ja gelohnt.
Mit "AS SSD Benchmark" und/oder "CrystalDiskMark" kannst Du ja mal die Performance testen.

Ob es sich für Deinen Sohn lohnt, ist die Frage, was er sich davon erhofft -> bessere Performance?
Was hat er denn für eine Platte verbaut? Wie schnell ist die?
Eine SSD auf seinem alten System mit z.B. einer Marvel 88SE9128 SATA-Chip/PCIe-Karte könnte vlt. ~150MB/s lesend & ~100MB/s schreibend erreichen.
Also nicht viel besser als eine SATA-HDD, außer im 4k-Bereich.

Falls es bootbare SATA-Karten gibt, die auch AHCI oder RAID (inkl. TRIM) unterstützen, wäre das möglich.
Ohne TRIM könnte man natürlich auch eine SSD nutzen, dann aber immer wieder manuell mit einem speziellen Programm die Arbeit von TRIM ersetzen.
Keine Ahnung, ob die Programme dann per Schedule auch automatisch das tun, oder ob Dein Sohn dann jede Woche einmal das Programm starten muss.

SSDs auf IDE-Basis gibt es aber auch noch. Damit habe ich aber (noch) keine Erfahrung.
Diese sind auch oft etwas teurer als SATA-SSDs.

Wie gut die PCIe-Controller beim Start sind, habe ich keine Ahnung.
Meine altes 790GXer AMD Board mit SB750 (SATA-300) brachte Folgendes im AHCI-Mode (inkl. TRIM) zustande:
WD Green HDD -> max. 120/110MB/s (r/w)
850 Pro SSD -> max. 266/233MB/s (r/w)

Auf meinem jetzigen 990FX Board mit SB950 (SATA-600) im AHCI-Mode (inkl. TRIM) sieht's so aus:
WD Green HDD -> max. 120/110MB/s (r/w)
850 Pro SSD -> max. 520/466MB/s (r/w)

D.h., auf lange Sicht kann man nachhaltigen Performance-Schub haben, wenn man mal aufrüstet.
Das steht & fällt neben dem SATA-Chipsatz natürlich auch mit der Qualität der SSD.

EDIT:
Das Board Deines Sohnes hat KEINEN freien PCIe-Slot mehr.
Es gibt dort nur einen PCIe x16 für die Grafikkarte.

Also sind nur PCI (ohne Express) Karten möglich (oder sind die PCI-Slots auch belegt?).
Das ist dann wirklich schwierig, Dir etwas zu empfehlen.
Prinzipiell kannst Du also alle gleich("schlecht") nutzen :
- Onboard Chipsatz (ohne TRIM, dafür preiswert)
- SSD mit IDE/PATA-Anschluss am IDE/PATA-Port (schlechte Performance, CD/DVD-LW am IDE/PATA-Port nicht mehr nutzbar, teurer)
- SSD mit SATA-Anschluss per PCI-Karte z.B. diese hier, diese oder sogar diese (NCQ soll möglich sein, aber ob auch TRIM darüber geht?).

Grüße, MiMo

Geändert von MiesMosel (01.11.2015 um 12:55 Uhr)
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 11:09   #18 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 31.05.2014
Beiträge: 12

Bahni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Vielen Dank MiMo.
Ich denke mein Sohn sollte sich dann doch lieber einen neuen PC oder zumindest ein neues Mainboard zulegen.
Mein Pc läuft bis jetzt ausgezeichnet mit der SSD.

Gruß
Bahni
Bahni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 16:37   #19 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 754

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: SSD an ASUS Mainboard P5Q3

Hallo Bahni,

ja, das denke ich auch. Alles andere wäre den Aufwand nicht/kaum wert.
Manchmal kann man die (Vor)Freude auf etwas Besseres auch (anders) nutzen.

Grüße, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asus, mainboard, p5q3, ssd


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe: ASUS P5W DH Deluxe Mainboard ASUS21 Biete 3 03.11.2009 20:06
[News] ASUS: AI Proactive Mainboard Serie TweakPC Newsbot News Archiv 0 22.12.2008 00:08
[News] ASUS Mainboard mit KT400 ist verkaufsbereit TweakPC Newsbot News Archiv 0 22.09.2008 20:36
Was kann welches ASUS Mainboard John CPUs und Mainboards allgemein 2 16.04.2007 20:24
Welches Mainboard, ASUS, DFI, MSI Bowser Mainboards 1 23.02.2006 11:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:55 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved