TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2005, 17:59   #1 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Dimension.X
 

Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 86

Dimension.X befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard LINUX Server für Kleinfirma....

Servus,

ich bräuchte für meinen Vater einen Linux Server. Der Linux Server ist für eine kleine Firma gedacht. Und da ich mich in aktueller Hardware mehr auskenne als mein Vater, hab ich gesagt ich kümmer mich mal drum. Jedoch komm auch ich ohne Hilfe aus.

Also jetzt zu den Anforderungen:
- Prozessor dachte ich an einen min. 2Ghz starken Intel
- Grafikkarte braucht er im Prinzip garkeine, weil keine grafischen Anwendungen notwendig sind, aber irgendwo muss ja der Bildschirm dran
- Mainboard sollte S-ATA, RAID, LAN haben/unterstützen
- Arbeitsspeicher sollte 1024MB sein
- Als Festplatte sollten zwei gespiegelte S-ATA Platten sein, die jeweils mindestens 160Gb haben
- DVD-Brenner dachte ich an einen LG

Das war's dann wohl. Gehäuse ist egal, Floppy auch, Netzteil auch und so weiter...
Preisvorstellung liegt bei maximal 950€. So, was würdet ihr für Komponenten reinbauen???
Schonmal Danke.

Gruß, Dimension.X
Dimension.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 18:05   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Dj Piet
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 11.636

Dj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein LichtblickDj Piet ist ein Lichtblick

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

ersteinmal wäre wichtig zu wissen was genau für aufgaben der server übernehmen soll! und welche distri du verwenden willst
Dj Piet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 18:11   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

hmm also, leider kriege ich keine Verbindung zu geizhals hin

aber ich würde mal grob sowas hier vorschlagen:

CPU: Pentium 4 2,8-3,0Ghz mit HT, da das von Linux auch unterstützt wird und für nen Server interessant sein kann

Mobo: Aufjedenfall mit Intel Chipsatz, höre da eigentlich nur gutes von ASUS Boards

RAM: MDT 1024MB, als 2x 512MB Riegel für Dualchannel

RAID-Controller: Promise SATA-Controller mit Hardware-RAID, denn der wird auch von Linux unterstützt, im Gegensatz zu diesen popligen Software-RAIDs auf den mobos

HDDs: hmm die WD Raptors wären gut, aber da 160GB Pflicht sind, bin ich mal wieder für die Samsung 160GB SATA oder auch die Maxtor 160GB sind sehr gut

DVD-Brenner: LG kenne ich ned, aber NEC bzw. Pioneer sind sehr gut und Plextor sind die besten

Graka: ne FX5200 oder so für 40-50€, keine ATI, falls mal doch ein X Server laufen soll, ist nvidia unter Linux die bessere Wahl, wobei das bei den neuen Karten auch nicht mehr stimmt

das alles wird sicher unter 950€ bleiben, denn dafür kriegst du schon nen Oberklasse Gaming PC, also falls viele parallele Threads intensiv laufen sollen, würde ich sogar eher zu Dual 2 - 2,5Ghz Xeons greifen, das kriegst du mittlerweile auch recht günstig
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 18:15   #4 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Dimension.X
 

Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 86

Dimension.X befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Das soll so'n Allround-Server werden...
Der halt alle möglichen Aufgaben übernimmt. Internet, Fileserver, Domain-Anmeldung und so weiter...
Dimension.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 18:42   #5 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Dimension.X
 

Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 86

Dimension.X befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Jlagreen, was würdest du genau empfehlen?
Chipsatz beim MoBo, welcher Hersteller für Grafikkarten.
Ich hab mal geschaut wegen Xeon, aber das wird zu teuer...
Dimension.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 19:02   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

also so wärs denke ich ned schlecht:

CPU: Intel Pentium 4 3,0Ghz Prescott 1MB S775 HT ~ 165€

Mobo: ASUS P5GD1 Pro, i915P Intel Chipsatz ~ 95€

RAM: 2x 512MB MDT PC3200 RAM ~ 140€

RAID-Controller: Promise FastTrak TX4200 Retail ~ 140€

HDDs: 2x Samsung 160GB SATA ~ 160€

Graka: Club 3D FX5200 128MB PCIe ~ 60€

DVD-Brenner: LG GSA-4160B 16x DVD-Brenner ~ 60€

--> macht in Summe: 820€

wow ist ja doch gar ned soweit weg von den 950€, aber gut den RAID Controller kauft man sich normalerweise auch ned

--> alternativ wäre ein AMD64 System ne gute Idee, wenn ein 64Bit Linux installiert werden soll, aber ich denke HT ist für nen Server besser

EDIT:
wenn es zu teuer ist, könnte man ventuell noch ne kleinere CPU nehmen und ein anderes Board, so lassen sicher noch 50€ sparen, auch kann ein 2 Kanal statt 4 Kanal Promise controller genommen werden, was nochmal so 50€ bringt
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 22:42   #7 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Dimension.X
 

Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 86

Dimension.X befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Dankeschön. Ich denke preislich ist das so schon in Ordnung.
Dimension.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 22:52   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von NPM | Destructor
 

Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.046

NPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

du darfst auch net vergessen nen NT einzuberechnen, das sollte eines der stabileren sorte sein, was auch reserven hat falls es mal nachlässt usw. und nen tower.
solltest du noch mit einberechnen
<>X4 9950BE@3,2Ghz<>2GB OCZ<>PNY Geforce 8800GT <>

"Science is like sex, sometimes something useful comes out but that is not the reason we are doing it!"(Richard P. Feynman)
NPM | Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 22:58   #9 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von Dimension.X
 

Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 86

Dimension.X befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Danke für den Tipp Destructor, aber da hab ich schon dran gedacht. ^^
Ich werd wahrscheinlich so'n 460Watt Teil von Enermax holen und Gehäuse nehm ich was ich find...
Dimension.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2005, 23:03   #10 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Zitat:
Zitat von NPM | Destructor
du darfst auch net vergessen nen NT einzuberechnen, das sollte eines der stabileren sorte sein, was auch reserven hat falls es mal nachlässt usw. und nen tower.
solltest du noch mit einberechnen
naja wir haben ja noch 130€ über

NT: BeQuiet 420W ~ 70€

die 400W Version sollte auch reichen oder eigentlich auch 300-350W, da ja keine High-End-Graka verbaut wird

beim Gehäuse würde ich eher auf eins mit Platz für mindestens 2 Gehäuselüfter achten, damit die HDDs mit Luft angeblasen werden und bei der CPU die Luft aus dem Gehäuse geblasen wird, vom Aussehen ist das Gehäuse von nem Server ja wurscht

EDIT:
das 460W Enermax ist imo "überdimensioniert", denn der P4 allein braucht sicher selbst unter Load kein 400+ W NT
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 00:41   #11 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Für 2*160GB HDs muss man mit ca. 160 Euro rechnen würde sich aber möglicherweise auszahlen Platten zu nehmen die auch auf 24/7 Betrieb ausgelegt sind.
Für ca. 300 Euro gibt es ein Dualboard von ASUS das auch eine Zweikanal Speicheranbindung hat (mit SATA Raid onboard).
200 Euro für 2*512MB Registered ECC DDR-RAM
75 Euro für den DVD-Brenner.
230 Euro für nen 2.8GHz Xeon oder eben 2 davon.
ca. 150 Euro für Gehäuse mit Netzteil.
Grafik Onboard.
Kostet zwar etwas mehr aber wäre halt ein System das bei wachsenden Anforderungen mit wenig Geld nachzurüsten wäre.
Und evtl. würde es Sinn machen mehr Platten zu verbauen und das System auf andere Platten zu spielen und nicht die gleichen zu nehmen auf denen die Daten abgelegt werden sollen.

RAID-Controller für SATA gibt es mitlerweile recht gute als Onboard-Controller nur gibt's da unter Umständen bei einem Board-Wechsel stress das Raid zu übernehmen. Bei eigenständigen Controllern gibt es fast immer die Möglichkeit einen baugleichen zu bekommen.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 06:09   #12 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von Bad Smiley
 

Registriert seit: 25.01.2005
Beiträge: 21

Bad Smiley befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

also ich persönlich rate dir von asus boards ab. früher war asus echt top, hat aber extrem nachgelassen. habe schon recht viele asusboards gehabt und immer mehr vermehrt mit kinderkrankheiten und leichte defekte zu kämpfen gehabt. der support ist auch wirkilch ober*****
ich rate dir zu nem reinrassigen Intel-Board.
Bad Smiley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 09:31   #13 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Ja ASUS hat sich in letzter Zeit einiges erlaubt aber es gibt auch viele ASUS Boards die ähnliche Qualitäten aufweisen wie früher.
Einfach mal beim Händler nachfragen. Wem diese Boards täglich durch die Hände gehen der kennt die Macken.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 10:01   #14 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von nobushde
 

Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 3.111

nobushde ist einfach richtig nettnobushde ist einfach richtig nettnobushde ist einfach richtig nettnobushde ist einfach richtig nett

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Als Festplatten empfehl ich die Western Digital in der Raid-Version. Die halten viel mehr BEtriebsstunden, schaffen dafür aber weniger Starzyklen, was beim Server aber nicht das Problem sein sollte...
nobushde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 11:19   #15 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Hallöchen
Meiner Ansicht nach kannste dir sogar die 5200 GF klemmen, da tut es eine alte ATI Xpert oder irgendwie sowas mit 4 - 16 MB RAM, mehr brauchst du da echt nicht.
Da würde ich dann eher Geld in einen Ordentlichen RAID Controller investieren der dann auch RAID 5 kann, dann packste dir da 3 Festplatten rein, ist sicher perfromanter und sicherer als RAID 1...
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?" (Volker Pispers)
Mein System@Nethands -- Alice Deluxe: Erfahrungsbericht
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 11:44   #16 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Zitat:
Zitat von Pirke
Hallöchen
Meiner Ansicht nach kannste dir sogar die 5200 GF klemmen, da tut es eine alte ATI Xpert oder irgendwie sowas mit 4 - 16 MB RAM, mehr brauchst du da echt nicht.
Da würde ich dann eher Geld in einen Ordentlichen RAID Controller investieren der dann auch RAID 5 kann, dann packste dir da 3 Festplatten rein, ist sicher perfromanter und sicherer als RAID 1...
das habe ich mir auch zu erst gedacht, aber er wollte es ja gespiegelt , allerdings wäre das mit RAID 5 sicher ne gute Idee, der Controller kostet ~80€ mehr und die 3te Platte ebenso viel und ein Ausfall einer Platte stört nicht, dass sich das RAID 5 bei ner neuen wieder von selbst "repariert"

--> ein Dual Xeon ist denke ich zu teuer für ihn und auch ned nötig, da er nix erwähnt hat wofür man den braucht

die ATI Xpert gibts neu eben nicht und außerdem muss es ne PCIe Graka sein , weil das Board für PCIe ausgelegt ist, aber ne Radeon 9xxx empfehle ich nicht, weil ich damit schlechte Erfahrungen mit Linux gemacht habe, falls mal doch ein X Server kommen soll
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 16:10   #17 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

Zitat:
Zitat von Jlagreen
das habe ich mir auch zu erst gedacht, aber er wollte es ja gespiegelt , allerdings wäre das mit RAID 5 sicher ne gute Idee, der Controller kostet ~80€ mehr und die 3te Platte ebenso viel und ein Ausfall einer Platte stört nicht, dass sich das RAID 5 bei ner neuen wieder von selbst "repariert"

--> ein Dual Xeon ist denke ich zu teuer für ihn und auch ned nötig, da er nix erwähnt hat wofür man den braucht

die ATI Xpert gibts neu eben nicht und außerdem muss es ne PCIe Graka sein , weil das Board für PCIe ausgelegt ist, aber ne Radeon 9xxx empfehle ich nicht, weil ich damit schlechte Erfahrungen mit Linux gemacht habe, falls mal doch ein X Server kommen soll
Die Xpert sollte ja auch nur ein Beispiel für eine uraltkarte sein
Eine Geforce1 oder RivaTNT würde es auch tun und wer sagt, das die Karte neu sein muss?
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 16:16   #18 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Jlagreen
 

Registriert seit: 19.10.2004
Beiträge: 2.955

Jlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nettJlagreen ist einfach richtig nett

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

hmm ok, wenn er nen Sockel 478 P4 nimmt, dann gehen auch AGP Karten, aber ich habe hier eben nen S775 P4 mit PCIe empfohlen, daher gehen da "nur" PCIe Karten und soweit ich weiss gibts die erst bei den neueren Grakas

im Prinzip ist es wurscht, welche er nimmt, denn die "kleinen" erzeugen eh kaum Abwärme
Jlagreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 16:16   #19 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von NPM | Destructor
 

Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.046

NPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: LINUX Server für Kleinfirma....

weil se eben PCIe haben muss, damitdas ins board passt, kannst ja gern mal versuchen ne geforce256 in nen pcie slot zu stopfen ^^
NPM | Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kleinfirma, linux, server


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] SUSE LINUX 9.1 als ISO-Download TweakPC Newsbot News Archiv 0 19.12.2008 19:42
WIN XP und LINUX auf SATA und IDE john carmack Linux bzw. Non-MS & Programme 5 19.04.2007 17:01
ct: SUSE LINUX 9.3 mit 32 und 64 Bit für 3 Euro TweakPC: News News 0 16.04.2006 04:37
Die beste LINUX Distribution ist... jeeTTZZZZ Linux bzw. Non-MS & Programme 50 24.04.2005 17:10
LINUX - Anfängerbuch HyperY2K Linux bzw. Non-MS & Programme 5 15.12.2003 00:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:28 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved