TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2012, 18:03   #1 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von fipsi1
 

Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 247

fipsi1 wird schon bald berühmt werden

Standard 3D fähige Komponenten

Hallo!

Wie sieht es generell aus mit 3D, kann auf dem Zug schon aufgesprungen werde oder ist es noch sinnlos?
Ich spiele mit dem Gedanken, für Filme plus Spiele aufzurüsten - was genau brauche ich dazu um dieses umzusetzen?

Zur Zeit vorhanden:
PC ist mit zwei moni verbunden,
24" NEC MultiSync 24WMGX3
32" LCD Samsung den möchte ich austauschen gegen einen 40-42" 3D fähigen Fernseher; so um die 1000€ würde ich schon maximal ausgeben dafür, nur hab ich keine Ahnung welchen.
Wäre für jeden Tipp dankbar


Auch bin ich mir nicht mehr sicher ob die Hardware reicht
CPU: Intel Core 2 Extreme QX6800
Grafikkarte: GeForce GTX 295
Arbeitsspeicher: 4 GB

Wie ist Eure Meinung dazu, was soll ich tun

mfg
fipsi1
fipsi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 19:33   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.144

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Es gibt da ja so viele verschiedene Techniken, um 3D-Bilder zu erzeugen...nur so wirkliche Standards gibt es eben noch nicht.
Wenn 3D, dann käme für mich sowieso nur etwas in Frage, was auch ohne Brille funktioniert. Alles andere ist doch einfach nur unpraktisch, wer will schon die ganze Zeit diese Brille auf haben.

Wenn dir das egal ist brauchst du nicht mal einen neuen Monitor. Mit der Shutterbrillen-Technik brauchst du ja nur die Shutterbrille und kannst dann auf jedem stinknormalen TFT 3D-Bilder sehen.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 19:44   #3 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.280

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

wenns ums spielen geht kommt man um ne brille wohl nicht herum und erst damit ist ja auch ein einigermaßen wirkungsvoller effekt möglich.
wer will schon halbierte auflösung haben außer den ganzen "ich setz doch keine brille auf!"-mimöschen...

wenns ums spielen geht schränkt sich die auswahl noch weiter ein auf die zahl der grafikkartenhersteller die es gibt. anaglyphisch find ich nicht mehr erstrebenswert, schränkt ja den farbraum ein.
ne gtx295 ist so eine sache... sicher noch nicht ganz schwach, aber für shutter-bilder will man idealerweise immer 120 bilder pro sekunde haben. spätestens unter 60 wirds kriminell.
es kommt auch drauf an was man konkrett damit machen will. hat man lieblingsspiele (hawx, crysis und glaube shogun sind ja paradespiele für 3d) oder nur 3d-filme gucken...
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 20:01   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.734

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

3D ist (in meinen Augen, haha was nen Wortwitz) nicht Massentauglich.

Netter Bericht mit nem interessanten Video über die verschiedenen Techniken.

3D ohne Brille: Was können die neuen Techniken? | digitallife blog

3D ohne Brille ist nicht Marktreif, und alles andere gehört nicht in ein Wohnzimmer, dann doch lieber mal 12€ investieren und nen netten Film im Kino anschauen... das hat dann doch auch nen bissel was von einem Erlebnis.

Weil ich dieser Meinung bin, unterlasse ich es auch mal hier weiter zu beraten, klar ist es immer ungern gesehen, wenn man nicht wirklich was "Ziel förderndes" einer Diskussion beitragen kann. Aber wenn jemand wirklich 1000€ und mehr ausgeben möchte, sollte die Frage immer sein "Ist das wirklich notwendig"
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 20:10   #5 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.280

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

die eigentliche frage ist ja "was ist mir DAS wert?"
vandyke hatte zum beispiel 2 beamer aufgestellt, polarisationsfilter davor gehaun, mit polarisationsbrille und dann vor nem bild mit locker 2,5metern oder noch mehr gesessen. das IST auf dem standard von imax und co. und er meinte es wär auch nicht ganz günstig gewesen.

ab in den nächsten laden mit großer auswahl und dann 30minuten marathon gucken.

die zweite generation von 3d-vision hat ich leider noch nicht auf der nase, aber hier wurde ja auf mehr helligkeit optimiert und dem gemäß ist es schon wieder ne ganz andere liga möchte man meinen.
poloniumium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2012, 07:19   #6 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.643

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Über Sinn und Unsinn von 3D zu Hause brauchen wir uns eigentlich nicht zu streiten. Das muss jeder für sich entscheiden ob er mit einer (zusätzlichen) Brille leben kann oder nicht. 3D ohne Brille wird im Privat Haushalt vermutlich selbst 2014 noch nicht perfekt sein, denn dazu ist wohl gar mehr als 4K notwendig um auch 4 oder noch mehr Personen ein perfektes Bild zu liefern.

Meiner nach, kann ein 3D Fernseher grundsätzlich nicht groß genug sein. Hier würde ich mindestens zu 46 Zoll raten, möglichst eher noch größer. Ich selbst habe einen 3D fähigen 50 Zoll Plasma Fernseher von Panasonic, welcher aber bisher nur per Blueray Player mit 3D Material versorgt wird. Für meinen regulären Sitzabstand von ca 3,0m ist der 3D Eindruck doch schon relativ stark eingeschränkt, da der Fernseher dafür schon zu klein ist. Hier muss man schon auf 1,0m ran gehen um echtes Kinofeeling zu erreichen, bei dem die TV Ränder nicht mehr stören.

Eine Zuspielung vom PC habe ich bisher noch nicht versucht, da ich nicht genau weiß, was man dazu alles braucht. Für 3D Spiele sollte der HDMI 1.3 meiner AMD Radeon 5870 eigentlich in Ordnung, nur bei Bluerays muss es dann wohl 1.4 sein - glaube ich zumindest. Was aber wirklich nötig ist, um 3D Sachen am TV geniesen zu können, weiß ich leider auch nicht.

Gerade noch was gefunden: http://www.heise.de/ct/artikel/Raumgewinn-1176783.html
Ist aber auch schon etwas älter. Ich weiß echt nicht, warum hier die Hersteller nicht endlich mal für etwas mehr Transparenz sorgen.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem

Geändert von Exit (23.03.2012 um 07:42 Uhr)
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
vcmob (23.03.2012)
Alt 23.03.2012, 08:05   #7 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von vcmob
 

Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 2.803

vcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblickvcmob ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
Meiner nach, kann ein 3D Fernseher grundsätzlich nicht groß genug sein. Hier würde ich mindestens zu 46 Zoll raten, möglichst eher noch größer. Ich selbst habe einen 3D fähigen 50 Zoll Plasma Fernseher von Panasonic, welcher aber bisher nur per Blueray Player mit 3D Material versorgt wird. Für meinen regulären Sitzabstand von ca 3,0m ist der 3D Eindruck doch schon relativ stark eingeschränkt, da der Fernseher dafür schon zu klein ist. Hier muss man schon auf 1,0m ran gehen um echtes Kinofeeling zu erreichen, bei dem die TV Ränder nicht mehr stören.
Kann ich nur zustimmen. Deckt sich mit meinen privaten Tests im Großmarkt. Sobald man die TV-Ränder bzw. die Wand im Blickfeld hat wird die ganze Sache fad. Da ist ratz fatz das Feeling weg. Mit einer Leinwand + dunklem Raum und Hintergrund kann man das evtl. beim Heimbeamer noch gut kaschieren. Ich merke schon im Kino deutlich den Unterschied zwischen großem Hauptsaal und den kleineren Sälen. Avatar im großem Saal mit perfekter Mittenposition im hinteren Bereicht war einfach Hammer. Man war voll "mittendrin". Beim Zweitbesuch im kleineren Saal war das Erlebnis deutlich schlechter.
Muss man halt sehen, ob es einem das Geld wert ist sich sowas privat hinzustellen.

Ciao MoB
vcmob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 14:33   #8 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von fipsi1
 

Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 247

fipsi1 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Danke mal für Eure Antworten
Wie man sieht ist dasssss immer noch ein heikles Thema


Zitat:
Zitat von DaKarl Beitrag anzeigen
Wenn dir das egal ist brauchst du nicht mal einen neuen Monitor. Mit der Shutterbrillen-Technik brauchst du ja nur die Shutterbrille und kannst dann auf jedem stinknormalen TFT 3D-Bilder sehen.
Wie?
Wenn ich mir die Shutterbrille zulege, könnt ich jederzeit eine Blue Ray 3D-Film angucken auf meinen vorhandenen Moni´s
fipsi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 14:46   #9 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.280

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

nein. shuttern halbiert die bildrate und ist daher idR auf 120Hz ausgelegt.
normal sind 60Hz, das zu halbieren würde ja permanent suboptimal wirken.

also-> polarisation braucht polarisation durch ne oberfläche und die brillengrläser
beim shuttern verdunkelt die brille jeweils ein bild, es muss also nur schnell genug jeweils ein aktuelles ausgegeben werden.

anders wird ein schuh drauß: jeder 120hz (echte, mit den fake-200hz oder fake-400hz von den fernsehherstellern wirds auch schon wieder nix ganzes) monitor kann zum shuttern genutzt werden.
poloniumium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2012, 19:52   #10 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von fipsi1
 

Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 247

fipsi1 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Echt: dieses ganze 3-D zeuge ist schwierig, mir raucht die bierne
hab mich ein wenig in die materie reinlesen wollen, verstehe aber nur "bahnhof"

brauche aber sowieso demnächst einen neuen fehrnseher, weil der alte (6 jahre ) LCD 32" bekommt überall schwarze schatten, darum denke ich. der neue sollte gleich 3-D kompatibel sein
dass wäre mal ein anfang - der rest kannimmer noch dazu gekauft werden

okay; wie hier geschrieben wurde - kann ich mit den mintesten´s 46" besser gleich 55" nicht mithalten. kein platz vorhanden. darum wird es ein 42 zölliger

was soll ich tun?
mal zum blödelmatkt gehen, probesehen und mich von den hochqualifizierten fachleuten beraten lassen

oder hat wer ein idee bzw. empfehlung welchen ich kaufen soll


achja: dieses kabel geht vom PC zum fehrnseher, reicht das? weil ihr was schreibt von HDMI 1.4

Geändert von fipsi1 (27.03.2012 um 20:10 Uhr)
fipsi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 07:41   #11 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.643

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Kleine Einleitung zum Thema 3D.

Momentan gibt es an bezahlbaren 3D Fernsehern 2 verschiedene Konzepte. Polarisation und Shuttertechnik.

Polarisation:
Die Polarisation kennt man bereits aus den meisten Kinos. Hierzu werden passive Brillen benötigt, welche keine Batterien benötigen und damit deutlich leichter sind. Hierbei wird mit polarisierten Licht gearbeitet, von der pro Auge nur das gewünschte von der Brille durchgelassen wird.
Wikipedia: Polarisationsfilter

Das Problem dabei ist, dass man hier die Hälfte der horizontalen Auflösung verliert. Aus 1920x1080 wird somit aktuell nur noch 1920x540. Dabei zeigen die ungeraden Zeilen das Bild für das eine Auge und die geraden Zeilen das Bild für das andere Auge an. Auffällig wird dieser Effekt, wenn man zu nah an das Gerät heran geht, denn ohne Brille erscheint jede zweite Zeile als schwarze Linie (einfach mal im Markt Deines Mißtrauens anschauen).

Die Vorteile sind:
  • leichte und billige Brillen (LG liefert gleich 7 Stück initial mit)
  • keine Batterien für die Brillen (vor allem bei teuren Knopfzellen kann das nerven)
  • Kein Flimmern
Nachteile:
  • nur halbe Auflösung


Einer der größten Hersteller dieser Geräte ist LG.
Eine kurze Übersicht (Werbung) für die Polarisationstechnik von LG findest Du hier. LG CINEMA 3D - die nächste Generation 3D TV

Den Punkt: "Das gemütlichste 3D aller Zeiten." kann ich aber nicht nachvollziehen. Gerade aufgrund der Polarisationsbrillen ist meines erachtens die Kopfhaltung deutlich wichtiger. Das sollte gerade bei Shutter Brillen völlig egal sein.

Shutter-Technik:

Bei der Shutter-Technik, zeigt der Bildschirm 120Bilder pro Sekunde an. Dabei werden abwechseln 60 Bilder für das Linke und 60 Bilder für das Rechte Auge angezeigt. Die 3D Brille läuft dabei syncron zum Bildschirm und verdunkelt jeweils das linke bzw. rechte Auge.

Hierbei kann es grundsätzlich zum flimmern kommen. Dies ist dabei bei weitem nicht so stark, wie man es bei alten Röhren Monitoren bei 60Hz kennt, kann aber sensible Naturen doch schon deutlich stärker anstrengen, da man es auch unbewusst wahrnimmt.

Die meisten Hersteller setzen auf die Shutter Technik, sodass hier die Auswahl an Geräten deutlich höher ist.

Eigene Erfahrungen
Mein 50Zoll Plasma verwendet ebenfalls diese Technik und es funktioniert einwandfrei. Was nervt sind wirklich die Batterien. Mitgeliefert wurden nur 2 recht große Brillen, welche auf CR2032 Knopfzellen setzen. Diese sind leider nicht ganz billig und somit nervt das schon etwas. Ich habe bereits 2 weitere Brillen nachgekauft (80€ pro Stück!!!), welche aber einen eingebauten Akku haben und per USB Kabel geladen werden können. Dies ist dann wirklich deutlich praktischer - einfach nach dem Film an den PC dranhängen und aufladen lassen - perfekt.

Was sollst Du tun?
Als erstes solltest Du mal in den Markt Deines Mißtrauens gehen und Dir da die Geräte genau anschauen. Als ich Anfang 2010 nach meinem Fernseher gesucht habe, war ich von Philips etwas enttäuscht, da die Bilder alle irgendwie verrauscht waren.

Weiterhin hilft es auch Testberichte anzuschauen um somit eventuelle Macken kennen zu lernen. Hier helfen auch Nutzerberichte bei Amazon und Co weiter, gerade schlechte Noten sollte man sich dabei anschauen um eventuelle Mängel mitzubekommen.

Kabel:
Zu dem Kabel kann ich Dir nicht viel sagen, da mein PC zwar per HDMI am TV hängt, aber ich kein Blueray Laufwerk im PC habe. Weiterhin halten sich NVidia und AMD leider etwas bedeckt, was man wirklich alles benötigt um 3D Inhalte vom PC am TV anzusehen. Ich habe selbst nur einen 3D Blueray Player, welcher per HDMI1.4 am TV hängt.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
hoyy (28.03.2012), Legion of the Damned (28.03.2012)
Alt 28.03.2012, 08:20   #12 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.280

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

zudem fressen shutterbrillen relativ viel licht durch die schaltvorgänge vor dem auge,
was auch zumindest den messbaren kontrast deutlich beeinträchtigt.
circa 40% ausbeute sind nicht selten auch für gute geräte eine obergrenze.
(50% der zeit ist ein glas sowiso gedimmt + schaltzeit und auch im offenen zustand behindert die struktur leicht)

keine technik ist der anderen pauschal klar überlegen, zum beispiel dieser kurzvergleich zeigt die verschiedensten modelle und findet für alle ein plus und minus.

der punkt wiegt die neige empfindlichkeit der pol-brillen vielleicht auf.
poloniumium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 09:37   #13 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.643

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
zudem fressen shutterbrillen relativ viel licht durch die schaltvorgänge vor dem auge,
Das kann ich auch bestätigen. Mein Fernseher regelt hier deutlich nach, was man sieht, wenn man die Brille mal abnimmt. Das Bild ist deutlich heller als gewöhnlich. Perfekt wird es aber nicht ganz, denn eigentlich weiße Bildflächen erscheinen mit Brille trotzdem leicht gelblich, vergleichbar einer Sonnenbrille.
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 16:31   #14 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.144

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
der punkt wiegt die neige empfindlichkeit der pol-brillen vielleicht auf.
Glaub es gibt aber sogar schon Modelle, die mit zirkulärer Polarisation arbeiten, womit die Neigungsempfindlichkeit dann auch der Vergangenheit angehören sollte.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 16:51   #15 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.280

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: 3D fähige Komponenten

und die sollen auch mit passiven brillen auskommen?!
wenn nicht, dann hast halt ne shuttertechnik die immer ein bisschen was durchläßt statt manchmal alles.

klar gibt es sowiso noch gedrehte polfilter die es besser abkönnen, aber 2 sich drehende signale sind widersinnig bei den genannten vorteilen.
poloniumium ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2012, 20:48   #16 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 189

Marduk666Legion befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: 3D fähige Komponenten

Also für Filme müsste Dein PC und ein 3D-fähiger TV reichen, wenn Du jedoch Spiele (vor allem aktuelle) in 3D spielen willst, kommts auf die Auflösung (wahrscheinlich 1080p) und die Einstellungen (AA/AF usw.) an, ich glaube dass Dein jetziger PC nicht die vollsten Einstellungen in 3D verkraften wird.
Ich hab mir nen neuen Rechner mit 3D-Monitor gegönnt, Grafik super, aber bei Batman-Arkham Asylum mit vollsten Einstellungen in 3D kommt sogar der an seine
Grenzen (3960x/HD7970/16GB RAM/SSD!). Evtl. wäre hier eine 2. Grafikkarte notwendig (mal in die Runde frag)...?

Gruß

Marduk
Marduk666Legion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2012, 14:04   #17 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von fipsi1
 

Registriert seit: 15.08.2006
Beiträge: 247

fipsi1 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: 3D fähige Komponenten

hi,
ich bin nicht gerade der schnellste beim kauf
vor ca. 2 monate is mir eingefallen ich muss meine kaufsucht stillen ( nein, ich hab kein problem damit)
aber es muss auch die wirtschaft belebt werden

so wie es EXIT empfohlen hat war ich mal bei SATURN probesehen, das kapitel 1000€ 3D fernseher hat sich schnell erübrigt, gelandet bin ich bei
SAMSUNG UE 46 ES 7080 UXZG
SAMSUNG UE 46 ES 8080 UXZG
PANASONIC TX-L47WT50E
Was haltet ihr von diesen, hat eventuell wer erfahrungen damit?

Die gibt es auch in 42" die wären etwas billiger
für welche zoll grösse ich mich entscheiden soll - steht immer noch in den sternen.
sitze (liege) so um die 270-280 cm vor dem bildschirm, ich denke das hier eventuell die 42" reichen - wenn ich die agumente lese über 3D um so grösser um so besser. hab ich wieder keine ahnung......

ich hoffe ihr könnt mich bei den entscheidungen unterstützen

mfg
fipsi1
fipsi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fähige, komponenten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WLAN-fähige Festplatte xPBx Laufwerke 4 12.12.2009 21:45
PC-Komponenten ok? KiLLerOFdAWn Komplett-PCs, Konfigurationen 9 17.08.2009 11:00
Billige EAX fähige Soundkarte! CxXxr Audio und Video 33 13.10.2006 17:07
map and guid fähige maus Dookie Sonstige Hardware 2 18.09.2006 20:50
Komponenten Chef-Koch13 Kaufberatung 3 27.08.2006 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:30 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved