TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Komplett-PCs, Konfigurationen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2008, 17:28   #1 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Hi, ich suche wie im Titel schon erwähnt ein Mainboard, Ram, eine Grafikkarte und ein Gehäuse für maximal 400€. Als Prozessor habe ich bereits einen intel e6700. Das ganze sollte nun aufeinander abgestimmt sein und wenn möglich auch für die zukunft erstmal ausreichen. Gebraucht wird der PC ein wenig zum zocken, zum arbeiten und sonst fürs internet. Als Bildschirm hab ich einen 19" eizo L778 und netzteil 600W bequiet (vll für die graka wichtig.). Ich hab auch schon viel hier im Forum gelesen, allerdings weiß ich nicht genau die einzelnen unterschiede zwischen den mainboard chipsätzen (P35....) was dort besser und schlechter ist, und auch nicht ob der ram 800 oder 1066 sein sollte.
Ich will nichts übertakten, also der aspekt fällt schonmal weg.

Das Mainboard sollte aber wenn möglich meine 4 sata platten in einem raid verbund betreiben können.
Das Gehäuse sollte nur recht stabil sein, silber oder schwarz sein, für die 6 laufwerke genug platz haben und nicht das hässlichste sein. (ich denke so an ein chieftec dragon oder ein coolermaster c690, aber vielleicht hab ihr ja andere vorschläge).

Ich hoffe ihr könnt mich in der Hinsicht etwas beraten.

Schonmal im vorraus vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß SpyThago

edit: also ich hab jetzt nochmal etwas rumgesucht und mal grob etwas auf die Beine gestellt:

Mobo: Asus P5K oder Gigabyte P35 DS3R
Graka: irgendwas zwischen HD3850 und 8800GT (Wenn möglich ziemlich leise)
Ram: Da hab ich überhaupt keine Ahnung, ob 2GB 1066er oder 4GB 800er mehr Sinn machen (nutze Vista 32bit)....Marke??
Gehäuse: Chieftec Dragon DX-01, Coolermaster CM690 oder etwas in der Richtung

Geändert von SpyThago (14.04.2008 um 22:16 Uhr)
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2008, 22:25   #2 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von Medina
 

Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 181

Medina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Gigabyte Ep35 DS3
Mix Computerversand GmbH

XfX 8800GTX
Mix Computerversand GmbH

Crucial 8500 2GB
Mix Computerversand GmbH

und beim gehäuse ist es das beste dass de dir eins raussuchst das dir gefällt, zu empfehlen is thermaltake zb
Medina ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
SpyThago (16.04.2008)
Alt 16.04.2008, 13:04   #3 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Danke Medina für deine Antwort, so in der Richtung habe ich mir das auch vorgestellt, nur meiner Meinung nach passt das Mainboard mit meinen 4 Sata Platten in einem Raid nicht, dass wird durch das Board nicht unterstützt. Ich glaube aber das Gigabyte EP35 DS3R müsste da das richtige sein oder??
Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen dem DS3 und dem DS4?

Jetzt nochmal zum Ram, also ist es in der Tat so dass 2GB 1066er schneller sind als ~3,5GB 800er unter Vista (32bit)?
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2008, 13:08   #4 (permalink)
Daywalker
 
Benutzerbild von Bad Blade
 

Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 5.183

Bad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Hi,
wenn du nicht übertakten willst, reicht 800er RAM vollkommen aus. Ohne OC würdest du eh keinen unterscheid feststellen. und dann nimm gleich 4GB.

Ja du bräuchtest für ein DS3R der Unterschied zum DS4 ist die Ausstattung ( SATA Ports, Firewire usw, evtl. auch die Stromversorgung)

Als Grafikkarte würde ich dann die 9800GTX nehmen oder die 8800GT/GTX nehmen. je nachdem viel viel geld du über hast.

Gruß
Alex
Dein System unter dem Avatarbild? Einfach ins Kontrollzentrum gehen->Profil bearbeiten und unter "Mein System" alles eintragen
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!
Bad Blade ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
SpyThago (16.04.2008)
Alt 16.04.2008, 13:20   #5 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Danke für deine schnelle Antwort, also als Grafikkarte werde ich wahrscheinlich die ECS 8800gt nehmen, hab da viel gutes von gehört und sie soll ja sehr leise sein, was mir persönlich wichtig ist. (ich hoffe nur sie belegt nicht allzu viel vom mainboard weil ich brauch mind. 1 pci slot noch für meine TV-Karte, ausserdem muss sie ins gehäuse passen). Ich muss auch nicht jedes Game auf high spielen.
Bei dem Ram, hast du da auch eine Empfehlung bezüglich des Herstellers oder ist das reine Geschmackssache?

Gruß
SpyThago

edit: Ich habe gerade nochwas gesehen, was haltet ihr von dem hier Gigabyte GA EP35C DS3R, weil da kann ich ja auch DDR3 reinstecken. Ich weiß im moment lohnen sich diese auf keinen fall, aber vielleicht in ein zwei Jahren und dann muss ich mir nicht wieder ein neues Board holen, oder meint ihr die Rams sind dann auch wieder anders??

Geändert von SpyThago (16.04.2008 um 14:04 Uhr)
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2008, 16:01   #6 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von Medina
 

Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 181

Medina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

ist die 8800gt mit einem standrad kühler versehen oder mit einem extra?, die stardardkühler sind sau mäsig laut, und auf mix computer bekommste ne 8800gtx für ca 210€ da würde ich auf jeden fall zuschlagen, bzw dann doch eher ne gts 512mb als ne gt

ddr3 ist nicht so imens schneller als ddr2 dass es sich meiner meinung nach lohnen würde, in 2 jahren gibts dann eh schon wieder was anderes

was den ram angeht, ich hab adata drinne, da haste die chance dass de micron chips erwischst, ansonsnten würde ich sagen ocz (platinum revision 2 dual)...crucial ist ein sehr hochwertiger hersteller bzw corsair ist auch super...im prinzip ist es geschmackssache, würde darauf achten dass se wenn du dir pc800er holst cl4 und heatspreader haben ... ansonsten kommts auf dein buget und geschmack drauf an
Medina ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
SpyThago (16.04.2008)
Alt 16.04.2008, 17:47   #7 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

ok also mainboard steht dann fest und ram such ich mir dann unter den genannten namen etwas aus.

Ich hatte an diese Grafikkarte gedacht: http://www.tweakpc.de/gallery/data/533/ecs_dual_turbo.jpg

Allerdings bin ich mir jetzt auch nicht mehr ganz sicher, weil sie eben so groß ist, gibt es denn noch andere leise 8800gt karten? (passive gibt es ja, aber ich hab Angst, dass sie zu heiß werden, auch ohne ocen, weil ich habe im moment keinen Gehäuselüfter)

Und bezüglich der 8800gtx/s, natürlich sind es nur 30-40€ und ich hätte diese karte, aber ganz ehrlich,das brauch ich nicht, dafür bin ich nicht gamer genug, dann spar ich lieber das Geld für etwas anderes.
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2008, 18:10   #8 (permalink)
Daywalker
 
Benutzerbild von Bad Blade
 

Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 5.183

Bad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Hi,
DDR3 RAM ist für dich unwichtig. Denn hier gilt das gleiche wie bei DDR2 1066er. Solange du deine CPU nicht extrem übertaktest( Also FSB weit über 400) bringt es keinen Vorteil auf DDR 1066 oder auf DDR3 zu setzten.

Die Bandbreite von DDR2 667MHZ im DC ist genau so hoch wie der C2D benötigt. Also wenn du gar nicht übertakten willst, reicht sogar 667er RAM vollkommen aus.

Die 8800GT ist schon ne ordentliche Grafikkarte. Der Accelero Kühler ist auch leise , braucht aber nen bissel Platz. Ein PCI Port sollte dabei aber freibleiben.

Gruß
Alex
Bad Blade ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
SpyThago (18.04.2008)
Alt 18.04.2008, 13:37   #9 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

So um das ganze abzuschließen, schreib ich euch mal was ich mir gerade bestellt habe:

Mainboard: Gigabyte EP35 DS3R
RAM: 4GB Corsair TwinX 6400 Cl4
Grafikkarte: Elitegroup ECS 8800gt
Gehäuse: Chieftec DX-01D-U

Ich denke/hoffe damit werde ich die nächsten Jahre erstmal meinen Spaß haben und bedank mich nochmal bei euch für eure kompetente Beratung!

Gruß
SpyThago
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2008, 20:12   #10 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Noch eine kleine kurze Frage bezüglich meines CPU Kühlers. Ich hab einen Thermaltake Big Typ 120 und der Lüfter hat leider nur einen 3 Pin Anschluß, also ist kein PWM möglich und dadurch dreht er permanent auf 100% bei Idle (ist nicht besonders laut aber doch etwas störend). Ist es jetzt möglich einfach den 120er Lüfter abzuschrauben und gegen einen 4 Pin Lüfter mit etwa gleichem Volumen zu tauschen? Dachte an so einen ALTERNATE. Hardware - Software - Entertainment - Arctic-Cooling AF12025 PWM
Eigentlich dürfte das ja kein Problem darstellen oder?

Danke
SpyThago
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2008, 11:56   #11 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Stöhnie
 

Registriert seit: 20.06.2002
Beiträge: 4.430

Stöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein LichtblickStöhnie ist ein Lichtblick

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Das dürfte gehen, aber die Frage ist ob die Lüftersteuerung denn auch bei den verschiedenen CPU Lastzuständen richtig und gut regelt. Der Temp.fühler liegt ja innerhalb des Lüfters und da verändert sich ja kaum die Temp bei Last. Vielleicht wäre ein Lüfter mit Poti doch besser? Oder ein leiser, ungeregelter 120mm Lüfter, wie z.B. Blacknoise NB-BlackSilentFan XL1, 120x120x25mm, 1000rpm, 58m³/h, 16dB(A) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
[FONT="Tahoma"]
AMD Phenom II X4 945 @ 3,645 Ghz (15x243Mhz) ++ Gainward Nvidia GTS 450 GLH @ 950/2210/1900Mhz ++ MSI 790GX-G65 HT @ 2,187Ghz | NB @ 2,43Ghz ++ 8 GB DDR3 RAM 1600er Corsair Vengeance Blue LP @ 810 Mhz ++ 128GB SSD 2x 250GB HDDs ++ Win 10 Pro 64bit
[/FONT]


http://www.tweakpc.de/forum/members/2875-stoehnie/
Stöhnie ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
SpyThago (27.04.2008)
Alt 27.04.2008, 12:29   #12 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Stimmt daran hab ich gar nicht gedacht, oder ich hol mir bei Gelegenheit dann einen Arctic-Cooling Freezer 7 Pro oder einen Xigmatek HDT-S963. Die Kühler kosten beide zwischen 15 und 20€, lassen sich regeln und dürften für meinen nicht übertakteten e6700 eigentlich ausreichen.
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 11:22   #13 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von Medina
 

Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 181

Medina befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

ja, die reichen dicke, mit dennen is sogar oc möglich, wenn man will
Medina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 22:13   #14 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Ich hab mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen und hab deinen Kommentar (@Stöhnie) nochmal genauer durchdacht.

Zitat:
Das dürfte gehen, aber die Frage ist ob die Lüftersteuerung denn auch bei den verschiedenen CPU Lastzuständen richtig und gut regelt. Der Temp.fühler liegt ja innerhalb des Lüfters und da verändert sich ja kaum die Temp bei Last.
Wenn ich mir das genau überleg, dann kann das ja eigentlich nicht sein, weil der aktuelle Lüfter hat ja auch keine Verbindung irgendwie zur CPU (also misst die CPU Temp.) und der Temp. Fühler müsste doch dementsprechend auch innerhalb des Lüfters liegen, oder hab ich einen Denkfehler?
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2008, 12:41   #15 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.644

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Das liegt eher daran, dass nicht jeder Lüfter einen internen Temperatur Fühler hat!

Lüfter ohne eigenen Temp Fühler können logischerweise nicht von selbst Ihre Drehzahl auf die Temp. anpassen.

Lüfter mit Temp Fühler können die Umgebungstemperatur (also die am CPU Kühler) messen - und daraufhin die Drehzahl selbstständig verändern.

Weiterhin braucht es keinen 4pin Anschluss um die Drehzahl über das Mainboard zu regeln. Der 3pin Anschluss reicht da auch, denn der Lüfter kann auch über die Spannung des 3pin Anschlusses geregelt werden. Bei niedriger Temp kann dabei zum Beispiel nur 5Volt anliegen - was natürlich wenig Umdrehungen bedeutet. Unter Last liegen dann eben 12 Volt an - und der Lüfter dreht deutlich schneller.

Grundsätzlich ist es auch so, dass eine Regelung vom Mainboard deutlich genauer sind - was Stöhnie auch sagte - denn dabei kommt die Temperatur direkt von der CPU - welche logischerweise viel schneller reagiert, als wenn sich der CPU Kühler erst aufheizen muss - damit es dann ein Temp. Sensor im Lüfter erkennt.

Die meisten Mainboards (darunter auch das von Dir angesprochene Gigabyte) regeln die Spannung auch über den 3pin Anschluss für den CPU Lüfteranschluss. Das hatte ich bei nem Kumpel vor ner Weile, denn sein Lüfter (Scythe Infinity) lief manchmal gar nicht erst an - wenn er seinen Rechner angeschaltet hat. Erst nach ner Weile, als die CPU etwas wärmer wurde, wurde die Mindestanlaufspannung des 12cm Lüfters erreicht - und dann lief er auch.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
SpyThago (29.04.2008)
Alt 29.04.2008, 14:18   #16 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Also ich kann den Lüfter mit Speedfan Temp. abhängig regeln lassen, das geht allerdings nur wenn ich ihn an den Sys2 Fan Connector anhänge. Am CPU Fan Connector dreht er permanent mit 100% auch mit Speedfan kann ich da nichts ändern.
Nur mir wäre es halt lieber wenn der Lüfter eben über die Smart Fan Control vom Mainboard automatisch gesteuert wird, was aber definitiv mit meinem Lüfter nicht geht. Er dreht dann permanent mit 1400 U/min.

Zitat:
Das liegt eher daran, dass nicht jeder Lüfter einen internen Temperatur Fühler hat!
Und woran sehe ich welcher Lüfter so einen Fühler hat?
Könnt ihr mir da vll. welche empfehlen die ich dann auf den Kühlkörper setzen kann?
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2008, 18:14   #17 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.644

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Bei welcher CPU Temperatur dreht er denn bei den vollen 1400 U/Min? Vielleicht ist diese ja der Grund - warum er pemanent mit Vollast dreht?
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2008, 18:27   #18 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

CPU Temp 43°
Cores 40°

beides laut Speedfan
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2008, 18:32   #19 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.644

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Da sollte er eigentlich noch nicht mit Vollast laufen.

Was passiert eigentlich wenn Du versuchst mit Speedfan den normalen CPU Fan Anschluss zu regeln?
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2008, 19:51   #20 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von SpyThago
 

Registriert seit: 19.07.2006
Beiträge: 106

SpyThago befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Mainboard/Ram/Graka/Gehäuse für max. 400€

Dann passiert gar nichts, d.h. 100% Lüfterleistung weiterhin. Egal was ich bei Speedfan einstelle.

Kann mir vielleicht bei dieser Frage einer weiterhelfen?

Zitat:
Zitat:
Das liegt eher daran, dass nicht jeder Lüfter einen internen Temperatur Fühler hat!
Und woran sehe ich welcher Lüfter so einen Fühler hat?
Könnt ihr mir da vll. welche empfehlen die ich dann auf den Kühlkörper setzen kann?
Kann denn nicht jeder 4 Pin Lüfter vom Mobo der CPU Temp. entsprechend geregelt werden?

Geändert von SpyThago (30.04.2008 um 09:58 Uhr)
SpyThago ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
400€, max


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HTPC Gehäuse lange Graka [Hornet] Gehäuse, Lüfter & Netzteile 10 01.09.2013 21:46
Graka, Gehäuse, Netzteil CyberZeis65 Komplett-PCs, Konfigurationen 6 15.01.2013 08:26
Mainboard, CPU und Graka Exit Komplett-PCs, Konfigurationen 9 13.12.2011 15:35
Suche ein Bundle--> MoBo, CPU, Graka, Ram, Gehäuse waldemator Suche 9 30.10.2005 18:01
Graka, Cpu, Mainboard, RAM, nt...... nobushde Suche 4 26.09.2004 20:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:21 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved