TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Politik & Gesellschaft

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2014, 18:11   #1 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Moin,

da ja öfter mal Leute im Forum schreiben, die irgendwelche Waren in China oder den USA bestellen, kann mir sicher jemand mit ein paar Tipps weiter helfen.

Ich habe für Bekannte 2 Bestellungen in den USA getätigt und bin nun etwas überrascht über den Aufwand, der sich im Nachgang für mich ergibt.

Beide Bestellungen wurden getrennt bei unterschiedlichen shops aufgegeben.
Der Wert liegt jeweils über 22€ und unter 150€.
Die Sendungen sollten also nach (zugegebenermaßen oberflächlichen) ersten Informationen zollfrei, aber einfuhrumsatzsteuerpflichtig sein.

Heute bekam ich Post von einem Kurierdienst. Ich soll mich entscheiden, ob ich die Waren selbst verzollen will oder deren Dienste gegen Entgelt nutzen möchte.
Wenn ich mir die Infos beim Zoll ansehe, gibt es wohl 3 Möglichkeiten:
  • Abwicklung durch Deutsche Post
  • Abwicklung durch Kurierdienst
  • Abholung am Flughafen Frankfurt

Da mein Paket (warum auch immer) in den "Fängen" des Kurierdienstes gelandet ist, habe ich jetzt wohl nur noch die Wahl zwischen einer Fahrt nach Frankfurt (Irrsinn für ein paar Schuhe)
und der Bezahlung des Kurierdienstes, oder?

Leider hat der Versender (der übrigens in China sitzt) das Paket mit "shoes $10" deklariert, was wohl nicht sehr glaubwürdig erscheint.

Gibt es eine Möglichkeit, dass die das Paket einfach weiter schicken, wenn ich die Rechnung zum Zoll schicke? Oder muss man prinzipiell bei persönlicher Abwicklung zum Flughafen fahren?
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2014, 18:48   #2 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.569

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Zitat:
Gibt es eine Möglichkeit, dass die das Paket einfach weiter schicken, wenn ich die Rechnung zum Zoll schicke? Oder muss man prinzipiell bei persönlicher Abwicklung zum Flughafen fahren?
Das hängt vom Versender ab. Ich weiss das zum Beispiel UPS die Sachen sowieso gar nicht beim Zoll einlagert sondern selbst verzollt. Das kost dann ein paar €

DHL/Post lagern das Zeug einfach dort ein. Das Einlagern kostet übrigens auch Geld nach ein paar Tagen.

Einer vom Zoll hat mir mal gesagt, das man die Sachen auch Schriftlich/Fax verzollen kann und DHL die Pakete dann wieder weiter leitet, aber auch das kostet dann wieder.

Musst du einfach mal beim zuständigen Zollamt nachfragen.

Ich persönlich bin die Sachen immer abholen gefahren, ist allerdings auch bei mir nur 20 km entfernt.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"It is far easier to concentrate power than to concentrate knowledge." Thomas Sowell
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2014, 19:32   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von jusque
 

Registriert seit: 21.11.2005
Beiträge: 1.546

jusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nett

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Also ich habe jetzt 2 Möglichkeiten hier in Hamburg erlebt.
1. Keine Rechnung außen am Paket angebracht (oder nicht zugänglich genug, da die Rechnung da war). Ich musste zum Zoll im Hafen fahren und dort die ausgedruckte Versandbestätigung (email) vorzeigen. Dann haben die kurz in das Paket geschaut und ich durfte die 19% zahlen (keine weiteren Kosten).
Beim 2. mal liefs einfacher, DHL Bote stand an der Tür und die 19% per Nachnahme gezahlt. Am Paket waren die Papiere vom Zoll angebracht.
Das Paket war geöffnet worden, lag ein Zettel von DHL drin.

In beiden Fällen habe ich aber keine zusätzlichen Gebühren gezahlt, der Versand an sich ist aber nicht ganz günstig gewesen (beim 2. mal nur wegen einer Aktion kostenlos).
"Hardware Killer" aus Überzeugung!
jusque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2014, 08:00   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.503

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Du müsstest echt in Frankfurt abholen? Hast du die Information so bekommen oder kommt das aus Online-Recherche?

Ich hatte jetz noch nich soo oft die Situation, aber nach Frankfurt musst ich nie, das war dann alles beim Zoll in Chemnitz.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2014, 15:12   #5 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Aktueller Zwischenstand:

Heute kam das andere Paket direkt aus den USA gleich zuhause an.
Der Unterschied zu dem Paket aus China: Es hing eine ordentliche Rechnung dran.
Der Zoll hat rein gesehen, wieder verschlossen und Aufkleber drauf gemacht.
Zoll fällt nicht an, Einfuhr-Umsatzsteuer hat der Postbote eingezogen.
Perfekt.

Zum Paket aus China:
Kurzer Besuch beim Zoll in Leipzig- nicht zuständig. Die nette Dame hat mir aber eine Nummer aus Dresden gegeben.
Kontakt über Informations- und Wissensmanagement Zoll (Bundesministerium für Finanzen).
Für Leute aus Sachsen: 0351/44834-510 (nur für Privatpersonen)
Dort auch wieder ein sehr netter Gesprächspartner, der mir den "Geiger-Blog" empfohlen hat.
Da steht detailliert beschrieben, wie man die Selbstverzollung durchführt.

Selbstverzollung bei der GDSK

Laut diverser Internetforen kommen Pakete aus China wohl prinzipiell in Frankfurt an und dürfen ohne Durchlaufen des Zolls auch nicht weiter transportiert werden.
Wenn das Paket also nicht ordnungsgemäß deklariert ist, hängt das dort fest.
Meistens bearbeitet das dann die GDSK und erweckt den Anschein, dass man das Paket persönlich in Frankfurt abholen müsse, wenn man ihre Dienste nicht in Anspruch nimmt.
Das kostet aber 26,95€.

Also hab ich die IZA ausgefüllt, 2 mal ausgedruckt und schick das jetzt zusammen mit der Rechnung nach Frankfurt.
Wenn alles klappt, kommt nächste Woche das Paket und die Post zieht wieder die Steuer ein.

@Killerpixel
Ich hab direkt beim Zoll gefragt. Es gibt weder die Möglichkeit, die Steuer in Leipzig (Stadt oder Flughafen) zu bezahlen und das Paket per DHL zu bekommen,
noch das Paket nach Leipzig zu transportieren und dort abzuholen.
Das liegt aber an der Kombination aus falscher Deklaration und destination Frankfurt.

Das Paket aus Houston ist in Leipzig-Radefeld verzollt worden. Das hätte ich also bei falscher Deklaration hier in Leipzig abholen können.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Robert (07.12.2014), swatcher1 (05.12.2014)
Alt 05.12.2014, 15:21   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.503

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Hmm, sehr interessant.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 16:20   #7 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 760

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Hallo,

also ich hatte auch mal ein Päckchen aus Hong-Kong (China), welches ich dann (zum Glück) hier in Bärlin vom Zoll abholen "durfte".
Ich hatte dann meine per Mail empfangene Rechnung (von unter 22€) parat & alles war okay.

Das ist aber auch schon ein paar Jährchen her ... als die HD5770 rauskam.

Grüße, MiMo
PC: +++ AMD Ryzen 2700X +++ ASRock X470 Taichi +++ G.Skill 32GiB +++ MSI RX 5700 XT +++ LG 34GL750 +++

Heimkino: +++ Fantec 3DFHDL +++ Denon AVR-1910 +++ Dali Oberon 5 +++ LG 37LV5590 TV +++
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 18:15   #8 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Unter 22€ bist du ja auch zoll- und steuerfrei.

Wundert mich aber trotzdem etwas. Der DHL-Europa-Fracht-HUB (oder wie das Ding heißt) ist seit einiger Zeit in Leipzig. Aber die Fracht landet trotzdem in Frankfurt oder Berlin ...
Naja, man muss nicht alles verstehen
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2014, 18:54   #9 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.569

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Zitat:
DHL-Europa-Fracht-HUB
der ist vermutlich nur für Fracht innerhalb Europa zuständig. Diese ganze china klamotte kommt total oft in Frankfurt an.

Bei mir kommt das Zeug auch total oft in Duisburg an! Dahin fährt ja dieser tolle China zug.

Yuxinou: Chinas Präsident kommt für einen Zug nach Duisburg - DIE WELT

In Frankfurt wird dann wohl die Luftfracht ankommen.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 09:10   #10 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.234

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Stimmt so nicht ganz. Die Ware wird immer am Zielort verzollt. Egal was der Chinese drauf schreibt. Klingt eher nach der Unfähigkeit der Zollbeamten. Hatte ja auch genug Sachen aus China und die gingen auch alle über Frankfurt oder Hamburg. Das alles kam dann zum Zollamt nach Köln und dort wurde es dann verzollt. Immer!

Ich war ja ne Zeit lang Stammkunde beim Zollamt aber ich musste nie irgendwo nach Frankfurt oder Hamburg fahren. Ok wenn ich einen Container bestellt hätte dann bestimmt schon aber das ist ein Einzelstück.

Das örtliche Zollamt klärt dann alle Unstimmigkeiten. Eventuell schauen sie auch im Internet nach vergleichbarer Ware, was die dort so kostet. Sprich beim Chinesen. Nicht hier in DE.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 11:05   #11 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Pilzkopf
 

Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 2.409

Pilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer AnblickPilzkopf ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Das mit nach FF fahren schreibt auch nur die GDSK drauf, das ist wie man auch nachlesen kann n Verbrecherverein.

Wenn Rechnung ordentlich drauf ist wird immer in FF verzollt und durch DHL zugestellt wenn normale Sendung. Express-Dinger gehen leider oft wenn einfach nur "Express" und nicht explizit DHL oder UPS Express über die GDSK -> Nervt.

Ist keine Rechnung drauf geht das ganze unverzollt weiter zum nächten Zollamt, hier darfst du dann vorstellig werden mit Paypal Ausdruck oder Überweisungszettel und schon hast du dein Paket.
http://hwbot.org/signature/u31911.png

Main Rig: Phenom X4 955BE @ Stock | 4GB DDR3 1066 GEIL RipJAWS | Biostar TA890FXE | XFX ATI Radeon HD5770 1GB | Windows 7
Ausweich PC: AMD Athlon XP 2400+ | ECS K7S5A | ELSA Erazor III 32MB | Windows XP
Pilzkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 13:13   #12 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Zitat:
Zitat von Andreas TweakPC Beitrag anzeigen
Stimmt so nicht ganz. Die Ware wird immer am Zielort verzollt. Egal was der Chinese drauf schreibt. Klingt eher nach der Unfähigkeit der Zollbeamten.
Selbst wenn du Recht haben solltest, nützt mir das nichts.
Ich war beim Zoll und ich habe die übergeordnete Stelle angerufen.
Beide sagten, es wird in Frankfurt verzollt und ein Weitersenden ohne Zollabwicklung sei nicht möglich.
Nebenbei: "Der Chinese" hat ja "Leipzig" drauf geschrieben und nicht "Frankfurt".
Da hätte ich mich jetzt rumstreiten können bis die Frist abläuft und die Ware zurück nach China geht
oder ich beiße in den sauren Apfel und schick eben die Zollerklärung nach Frankfurt. Erschien mir jetzt sicherer ...

Zitat:
Zitat von Pilzkopf
Das mit nach FF fahren schreibt auch nur die GDSK drauf, das ist wie man auch nachlesen kann n Verbrecherverein.
Ich habe keine Ahnung, warum, weshalb, wieso die GDSK sich das Paket unter den Nagel gerissen hat und nicht DHL. Das war ja nicht mein Wunsch.
Ich hab die Nachricht von denen bekommen, dass sie mein Paket haben und das es in Frankfurt liegt.
Beim Zoll wurde mir gesagt, dass wäre eine für die Abwicklung zugelassene Firma. Wenn ich mir jedoch die Selbstverzollung zutraue, würden sie mir raten, die Gebühren zu sparen und das selbst zu machen.

Dass die Firma inzwischen den Ruf eines Verbrechervereins hat und man massig Hinweise im Netz findet, zeigt ja nur, dass ich kein Einzelfall bin.

Wie gesagt, DHL-Paket: keine Probleme; GDSK-Paket: Ar$chkarte.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 14:41   #13 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.234

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Uwe, das ist mir schon klar, dass dir das jetzt nicht weiterhilft und du in den saueren Apfel beissen musst..

Ich hab ja auch schon einiges beim Zoll erlebt. U.A. musste ich mal hin wegen einer Taschenlampe von Dealextreme. Die Beamtin hat das ding ne halbe Stunde begutachtet und war damit noch beim Kolegen. Dann kamm sie an und meinte zu mir: " Ich "könnte" ja daraus einen Taser basteln !!!

Ich hab die nur noch blöd angeschaut und gemeint bevor ich a la McGyver daraus einen Taser bastle, könnte sie mir 10 Mal ihren Brieföffner in den Hals rammen.

Achja und in FF wirds nur verzollt, wenns offensichtlich zollfrei ist. Dann kommt ein Sticker drauf und fertig. Ansonsten sicken die das weiter an das örtliche Zollamt, die dann den Zoll bzw. die Umsatzsteuer einfordern.

Das mit GDSK ist mir aber auch neu.

Geändert von Andreas (08.12.2014 um 14:51 Uhr)
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2014, 17:21   #14 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Sorry, war ja net böse gemeint.

Aber es gibt eben Unterschiede je nach Beförderer:
Zitat:
Zitat von http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/sendungen-aus-einem-nicht-eu-staat_node.html
Verfahren

Eine Postsendung aus einem Nicht-EU-Staat muss grundsätzlich zollamtlich abgefertigt werden.
Dabei sind Unterschiede zwischen der Deutschen Post AG oder Kurierdienstleistern zu beachten.
mehr
Leider ist die GDSK eben zollrechtlich zugelassen.
Mit der Post hat es ja funktioniert.

Jetzt fehlt mir nur noch, dass die in Ffm reinsehen und behaupten, es wäre ein Plagiat.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 10:06   #15 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.02.2017
Beiträge: 13

Horsti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Hmm, ich bestelle öfter was über ebay aus China und den USA. Das habe ich bisher noch nicht gehabt. Wurde immer alles anstandslos geliefert, nix mit Zoll und so
Horsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 19:03   #16 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Beiträge: 760

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zoll und Steuern bei Internetkauf; Sendung aus Nicht-EU-Land

Kommt eben darauf an, ob der Betrag von 22€ Kaufpreis überschritten wird oder eben nicht.
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
internetkauf, nichteuland, sendung, steuern, zoll


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Catalyst Omega: Heute Live-Sendung von AMD auf twitch.tv TweakPC Newsbot News 0 10.12.2014 09:50
Internetkauf - Treuhandservice? Fabian Internet & Webprogramme 2 01.02.2007 09:28
Tv Sendung auf DV Camcorder aufnehemn...? Troy Mc lur Audio und Video 1 02.04.2006 16:37
Gamestar: Offener Brief aufgrund letzter Frontal 21 Sendung EoN Off Topic 23 30.04.2005 14:33
Was haltet Ihr von der Sendung GIGA auf NBC Exit Off Topic 13 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:46 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved