TweakPC


Intel verbaut NFC-Chip im Core i9-7800X

Freitag, 02. Jun. 2017 13:30 - [ar] - Quelle: youtube.com

Der Overclocker der8auer hat unter dem Hetspreader des Core i9-7800X einen NFC-Chip mit noch unbekanntem Zweck entdeckt.

Anzunehmen ist, dass sich in allen Prozessoren für den Sockel LGA 2066 ein Nahfunk-Chip mit RFID-Technologie verbirgt. Offiziell bestätigen konnte Übertakter Roman Hartung alias der8auer dies aber nur für den Core i9-7800X. Wie auch bei den Skylake- und Kaby-Lake-Prozessoren für den Sockel LGA 1151 nutzt Intel auch bei den High-End-Modellen für den neuvorgestellten Sockel LGA 2066 eine wohl eher minderwertige Wärmeleitpaste um den Hetspreader mit der CPU zu verbinden. Auf das Verlöten des Heatspreader wird wohl abermals verzichtet. Wer die Temperaturen eines solchen Prozessors verbessern möchte, kann durch die Entfernung des Heatspreaders und der Auftragung einer hochwertigen Wärmeleitpaste im optimalen Fall mehren Grad Celsius auf den CPU-Kernen sparen. Der Overclocker der8auber bietet dafür einen spezielles Tool an um Heatspreder von einer CPU zu entfernen.

Der entdeckte RFID-Chip der CPU lies sich mit handelsüblichen Mitteln wohl nicht auslesen, welche Daten auf dem Chip der gespeichert werden ist damit noch unklar. Möglich wäre, dass Intel die sSpec-Nummer oder das Stepping auf den RFID-Tags speichert.

Bild
(Bild: Intel Core i9-7800X mit RFID-Chip)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved