TweakPC


ASRock stellt X299 OC Formula mit Unterstützung von DDR4-RAM mit 4600 MHz vor

Freitag, 08. Sep. 2017 13:15 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

Das neue X299 OC Formula von ASRock wird das erste Mainboard sein, welches DDR4-RAM mit bis zu 4600 MHz offiziell unterstützt.

Als absolutes Enthusiasten-Mainboard präsentiert ASRock das X299 OC Formula. Mit dem Sockel LGA 2066 und dem X299-Chipsatz unterstützt das Modell die neuesten Skylake-X- und Kaby-Lake-X-Prozessoren. Das im ATX-Format gehaltene Mainboard bietet insgesamt sieben PCI-Express-Slots, wovon fünf mit der x16-Anbindung und einer speziellen Verstärkung aufwarten können. Das Mainboard eignet sich dementsprechend für den Betrieb von bis zu vier Grafikkarten im SLI- oder CrossFire-X-Modus.

Zur Weiteren Ausstattung gehören Dual-Gigabit-LAN, drei USB-3.1-Anschlüsse mit einem Typ-C-Frontanschluss, RGB-LEDs um den Chipsatzkühler herum, zwei Ultra-M.2-Ports und die Purity-Sound-4-Lösung mit DTS-Connect und Realtek-ALC1220-Audiocodec.

Obwohl das X299 OC Formula von ASRock nur vier RAM-Slots bereitstellt besitzt das Mainboard ein absolutes Novum. Erstmals gibt ASRock die Unterstützung von RAM mit bis zu 4.600 MHz (beim Overclocking) offiziell auf einem Mainboard an.

Ein solch hoher RAM-Takt soll allerdings nur mit den Kaby-Lake-X-CPUs auch erreich werden können. Die vier RAM-Slots unterstützen aber auch den Quad-Channel-Modus, wenn eine Skylake-X-CPU auf dem Mainboard verwendet wird.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
(Bilder: Das ASRock X299 OC Formula mit Unterstützung von DDR4-RAM mit bis zu 4.600 MHz)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved