TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Umfrageergebnis anzeigen: Wie findet Ihr den nForce2 Chipset?
Sehr gut 18 94,74%
Gut, aber VIA KT400 ist besser 0 0%
Es geht noch 1 5,26%
Schlecht 0 0%
Gut, aber hat schwächen 0 0%
Teilnehmer: 19. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2003, 19:05   #1 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 248

ProFiler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Habe ein Problem mit ASUS A7N8X Deluxe

Hallo!

Ich habe meinen kleineren PC aufgerüstet. Ich habe dazu das gekauft:
- ASUS A7N8X Deluxe Mainboard
- AMD Athlon XP2500+ mit FSB333 und 512k L2 Cache
- CoolerMaster CPU Kühler mit Kupfer
- Infineon PC2700 DDR333 256Mb CL2.5 Memorie (nur ein Stück)
- CoolerMaster ATC Gehäuse (ohne Netzteil)

Ich habe alles zusammengestellt. Beim ersten Start: der Computer begrüßt mich, das ich einen neuen Prozessor eingebaut habe. Danach schaltet es sich aus. Mit dem Knopf lässt es sich nicht einschalten und der Power-LED leuchtet. Wenn ich den Einschaltknopf länger drücke, schaltet sich das LED aus, und danach kann ich wieder einschalten. Ich habe in den Bios den Prozessor eingestellt. Danach lief alles bestens, bis der Computer sich wieder abschaltete. Manchmal geht es länger, manchmal nur 30 sekunden. Ich habe jetzt SuSE Linux 8.1 installiert, und während der Installation hat der PC sich nicht ausgeschaltet.

Was konnte das Problem sein?
Bitte helft mir!

Ich hoffe, der Mainboard nicht kaputt ist, denn mein größtes Problem ist, daß ich aus Ungarn bin, und den ASUS habe ich in München gekauft. Also ich kann es nicht umtauschen lassen, denn München ist etwa 700km entfernt.

Ich warte auf alle möglichkeiten!
ProFiler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2003, 20:40   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Vielleicht hapert's bei den Stromsparmechanismen? Verwendet das Betriebssystem, unter dem der Fehler auftritt (welches ist das übrigens?), ein anderes Power Management Interface (ACPI oder APM) als Dein Linux (sieht man beim Pinguin an der Datei /proc/apm bzw. dem Verzeichnis /proc/acpi)?

Ciao,
sys3
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2003, 21:23   #3 (permalink)
Extrem Performer
 

Registriert seit: 25.07.2002
Beiträge: 1.417

John Silver befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Vielleicht hapert es an der Kühlung? Welche Werte werden für die Prozessortemperatur angezeigt?
John Silver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2003, 11:36   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 10.11.2002
Beiträge: 411

Grasshopper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

hoi!

Würde auch erst mal auf nen nicht richtig sitzenden Kühler oder ne partielle Überhitzung der CPU tippen......

Vielleicht auch nen Problem mit einem Safe-Mechanismus (Überhitzungsschutz, Lüftersteuerung....), einfach mal deaktivieren, wenn vorhanden.

Temp?

CU
Grasshopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2003, 20:58   #5 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 248

ProFiler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo!

Zuerst danke für die Antworten!

@sys3

Es ist während des bootens aufgetreten. Es waren zwei Betriebssysteme auf der Festplatte (Win Me, Win XP), die ich mit meinem vorherigen MSI Mainboard genutzt habe. Ich weiß, daß ich die alten Win's nicht nutzen kann, aber ich habe nur geprobt: Win XP geht nicht, Win Me startet, aber der Rechner schaltet sich aus. Nachdem ich Linux installiert habe ist das Problem nicht mehr aufgetreten. Ich habe jetzt WinMe installiert, bislang hat es nicht ausgeschaltet.


@John Silver

Ich denke, es konnte nicht der Kühlung sein, denn die Werte sind ziemlich gut (aber ich konnte nur im Bios nachschauen, also kein Last): 41°C Prozessor, 27°C Mainboard.

@Grasshopper

Habe schon den Kühler mehrmals auf und abmontiert. Ich benutze CoolerMaster Silber Wärmeleitpaste. Ich habe den Lüftersteuerung eingeschaltet, aber es passiert nichts ungewöhnliches.


Ich weiß, das diese Frage nicht Hier gehört, aber ich möchte nur wissen mit wieviel MHz der Athlon XP2500+ läuft. Ich habe auf dem Hompage von AMD nicht herausgefunden.
Ich frage nur, denn der ASUS Mainboard erkennt es als 2500+, aber im Bios steht nur ein 11-er Multi mit 166MHz FSB, also das ergibt 1826MHz, etwa 1833. Muß ich es Manuell einstellen, oder ist es so gut? Mein anderer Rechner hat ein Athlon XP2100+ (1733MHz) @1937MHz. Wie kann es sein, daß der 2500+ "nur" 100MHz schneller ist, oder weiß ich es falsch?

Wenn es wirklich so ist, dann wie hoch kann ich es übertakten mit meinen Kühler? (Ich möchte mindestens 2000MHz erreichen.)

Danke voraus!
ProFiler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2003, 21:09   #6 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard

Du sagst du hast es nicht gefunden, da sag ich du hast nicht gesucht
http://www.amd.com/de-de/assets/cont..._Rev05_GER.pdf

Also der AthlonXP 2500+ läuft mit 1833 Mhz. Das ist schon richtig so.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2003, 19:28   #7 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 248

ProFiler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Danke!

Ich habe bei AMD die .pdf Dokumente nicht durchgesucht.

Aber ich verstehe etwas nicht. Wie kommt es, wenn ich mit SiSoftware Sandra 2003 SE z.B. den Prozessor Multimedia Benchmark nehme, daß mein Prozessor schlechter wird, als der 2200+? Wenn ich aber den Multiplikator von 11 auf 12.5 Setze (1826->2075MHz), dann wird es besser, als der 2600+, obwohl der 2600+ immer noch vor dem sein müsste. Ich verstehe hier etwas (eher alles) nicht.

Kann mir jemand erklären, wie der 2500+ nur ein bißchen schneller ist, als mein 2100+?
ProFiler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2003, 09:37   #8 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von DGray
 

Registriert seit: 14.05.2003
Beiträge: 913

DGray sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreDGray sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard cool

da hast du ein echt gutes setup... ich würd noch 2 DDR400er Dimms reinstecken damit du das dualchannelddr ausnützen kannst und dann kannst du das teil problemlos mit 10,5 x 200 fahren.... das heisst xp3000+
ohne wakü.... meiner läuft sogar auf 3200

mfg

DGray
DGray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2003, 19:22   #9 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 248

ProFiler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo!

Ich will kein DDR 400 kaufen, denn damit wird es nicht besser, denn mein Barton hat 333MHz FSB. Syncron kann es nur mit 333MHz DDR's laufen. Ich weiß jetzt nur nicht genau, ob mir noch ein PC2700 Infineon weiterhilft, aber ich werde es noch überlegen.

Ich kann es mit meinem CoolerMaster HAC V81 nicht so hoch übertakten, aber ich werde es mal in kleineren Schritten probieren.
ProFiler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2003, 21:11   #10 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 08.10.2002
Beiträge: 12

Comora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

400 wird Dir im vergleich zu 333 nicht viel bringen, vielleicht 1-5%. Also lohnt sich nicht.
Wenn er ohne Last im Bios 40-45C anzeigt ist das ok. Meiner(2600+) zeigt 52C mit Mobo 42C.
Frage ist ob das Netzteil die Leistung bringt. Welche Graka hast Du drin? Falls Du ne Radeon 9000-9800 hast, kann die ziemlich viel Strom schlucken.....klemm mal was ab was Du nicht brauchst, ein 2. CD oder ähnlich.....also 300Watt sollten es mindestens sein.
Viel Glück,
Comora
Comora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2003, 18:22   #11 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 248

ProFiler befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo!

Ich habe einen 250W Netzteil drin (NoName), aber will es jetzt auf meinem 350W abgebrannten (NoName) Netzteil austauschen.
Die Grafikkarte ist ein GeForce2MX von Hercules. (Ich denke es verbraucht nicht viel)

Aber dein Prozessor ist kein Barton. Es weden natürlich andere Werte, wenn ich ein FSB 333MHz Prozessor habe.

Mit dem Mobo meintest du, daß dein Mainboard 42°C Warm ist? Ist das nicht zu hoch? Mein "Mobo" Temp's: ASUS A7N8X (nforce2) 28°C; A7V266-E (KT266A) 29°C.

Tschüß!
ProFiler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
a7n8x, asus, deluxe, problem


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ABIT AN7 VS. A7N8X-E Deluxe Vs. ASUS A7N8X-X hotornot AMD: CPUs und Mainboards 12 15.09.2009 21:39
CPU für ASUS A7N8X-E Deluxe Mac|-|in3 AMD: CPUs und Mainboards 18 05.02.2006 00:45
ASUS A7N8X Rev. 2.00 Deluxe AGENT 1 AMD: CPUs und Mainboards 10 17.09.2004 22:31
ASUS A7N8X Deluxe ralfm AMD: CPUs und Mainboards 9 08.01.2004 00:06
USB 2.0 Problem mit ASUS A7N8X Deluxe(win200) Gast AMD: CPUs und Mainboards 2 07.04.2003 18:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:31 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved