TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2018, 12:31   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Beiträge: 513

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Makibes G07 Smart Sport Watch - Viele Funktionen zum kleinen Preis!

Einleitung

Uhren waren früher lediglich Zeitanzeiger, heute können sie aber noch sehr viel mehr. Mit den Smartwatches kamen die smarten Begleiter im Alltag aus der Hosentasche ans Handgelenk. Viele Hersteller bieten nahezu eine unendliche Auswahl an Smartwatches an, für den Alltag, für den Sport und weiß der Geier.



Der Hersteller Makibes hat mit der G07 eine Uhr für Sport begeisterte im Angebot, die aber auch im Alltag mit vielen Funktionen begeistern soll. Neben einer Wasserresistenz soll sie auch über eine lange Akkulaufzeit verfügen und bietet einen Herzfrequenzmesser, Schrittmesser, Höhenmesser. Druckmesser, eine Temperaturanzeige und sogar GPS. Das Ganze zu einem Preis für um die 100 Euro, ähnliche ausgestattete Uhren kosten meistens um die 300 Euro. Dies hört sich doch schon sehr vielversprechend an. Ich habe den Check gemacht und erläutere euch, ob die Uhr aus dem Hause Makibes eine Empfehlung wert ist.

Hier gehts zum Produkt



Verpackung und Lieferumfang

Makibes liefert die G07 in einer kleinen Kartonage mit Sichtfenster aus, so hat man schon einmal einen ersten Blick auf die eigentliche Smartwatch bekommt. Daneben gibt es noch zwei Handbücher in Englisch und Chinesisch sowie ein Magnetisches USB-Ladekabel.



Ersteindruck und Design

Zu allererst, man erkennt gleich, dass es sich um eine Uhr handelt. Makibes gibt an, dass die Uhr sowohl für Frauen als auch für Männer ausgelegt ist. Ich persönlich finde, dass die Uhr aufgrund des doch recht großen und massiven Designs eher was für Männer ist, aber große Uhren sind auch bei Frauen beliebt.



Ansonsten gibt es die Uhr in einigen Farbvarianten, ich schaue mir heute die Variante mit rotem Armband an. Ansonsten stehen noch schwarz und grau zur Auswahl. Bei der Farbe handelt sich dabei immer um die Farbe des Silikonarmbandes. Der eigentliche Uhrenkörper ist immer schwarz/grau gehalten. Das Armband verfügt dann über eine normale Schnalle und kann so je nach Handgelenksdicke problemlos angelegte werden.



Ansonsten verfügt die G07 über ein, wie ich angesprochen habe, über ein großes und massives Design, was jedoch schick aussieht und die Uhr auch gleich als Sport und Outdoor-Uhr zu erkennen gibt. Der Uhrenkörper ist dabei aus einer Mischung aus Kunststoff und Edelstahl gefertigt. Alles fühlt sich hochwertig an und ist auch hervorragend Verarbeitet.



Insgesamt fünf massive und gut zu drückende Taster an beiden Seiten verteilt ermöglichen eine, nach kurzer Zeit, intuitive Bedienung.
Das Display ist dabei von einem geriffelten Metallring in Silber eingeschlossen, dieser bietet einen sehr schönen Kontrast zum schwarzen Gehäuse sowie zum roten Armband. Auf dem Metallring sind dann die verschiedenen Befehle der Tasten eingraviert.



Die Makibes G07 bringt dann ein Gewicht von 78 g auf die Waage. Angelegt ans Handgelenk fällt sie nicht weiter auf, zumindest an meinem Handgelenk.
Das 1,32 Zoll große Display löst dann mit 160 x 160 Pixeln in schwarz/weiß auf. Was mehr als ausreichend ist für eins scharfes und informatives Bild. Das Display schont so auch den Akku, somit sollte die Uhr über eine lange Laufzeit verfügen. Wem die Standardvariante zu dunkel ist, der kann noch einen zusätzliche Displaybeleuchtung einschalten, die eine bessere Sicht ermöglichen soll. Dies gilt dann, wenn es draußen dunkler wird und man so das farblose Display nur schwer erkennen würde.



Integriert hat man einen 500 mAh Akku, der bis zu 13 Stunden GPS-Laufzeit oder auch bis zu 7 Tage gemischten Betrieb ermöglichen soll. Die Akkuleistung ist dabei natürlich abhängig, vom eigenen Nutzerverhalten, darauf möchte ich aber später noch eingehen.



Geladen wird die Uhr mithilfe eines Pogo-Pins, dieser ist ein magnetischer Ladestecker der bei Bedarf mit der Uhr verbunden wird. Dieser befindet sich zusammen mit dem Herzfrequenzmesser auf der Rückseite der Uhr.
Daneben ist die Uhr nach IP68 Wasserfest bei bis zu fünf Metern Tiefe, was für den Normalsterblichen mehr als ausreichen sollte.
Auf den ersten Blick sieht dies alles schon einmal sehr vielversprechend aus. Schauen wir uns nun an, was man den mit der Uhr alles so erfassen kann.



Eine weitere Besonderheit der G07 von Makibes, eine App ist verfügbar für Android und IOS, die Uhr kann aber auch komplett selbstständig benutzt werden. Wir die Uhr ohne Smartphone-Kopplung verwendet, fallen natürlich Schnellbenachrichtigungen von Facebook oder auch der Anruferliste natürlich aus.

Funktionsumfang


Da nur die Uhrzeit als Anzeige heutzutage natürlich langweilig ist, brauch es da schon mehr.
Die Makibes G07 macht hier eine Ausnahme und bietet dem geneigten Benutzer viele Möglichkeiten um allerhand Infos und Programme zu erhalten. Eine App ist ebenfalls wie angesprochen für Android oder IOS Verfügbar, die muss jedoch nicht genutzt werden, die Uhr kann auch komplett eigenständig fungieren. Auch ein GPS-Modul ist bei der G07 verbaut.
Fangen wir einfach mit dem Hauptbildschirm an.
Hier finden sich neben Wochentag, Datum und Uhrzeit auch weitere interessante Infos.
Es gibt eine Temperaturanzeige, eine Höhenmessung sowie einen Luftdruckmesser. Man kann also bei Bedarf schon ein bisschen Wetterfrosch spielen.
Daneben gibt es noch eine Batterieanzeige sowie einen Schrittzähler mit dem eingestellten Tagesziel. Ist der Kreis voll, ist man genug gelaufen und kann sich auf die Faule Haut legen.
Durch betätigen der „Up-„ oder „Down-Taste“ kann man durch verschiedenen Menüpunkte für die Grundfunktionen durchschaltend. Hier kann man sich detailliere Verläufe der absolvierten Schritte, der verschiedenen absolvierten Höhenmetern oder die Pulsmessungen der letzten 24 Stunden ansehen. Sehr schick gelöst und gut ersichtlich.



Durch das betätigen der „Ok-/Stop-Tatste“ kommt man dann in ein Menü, wo ausgewählt werden kann, was man grade so Sportlich vorhat. Je nach Modi ist dann sogar ein GPS aktiviert und so erhält man dann noch mehr Zugriff auf vielleicht interessante Daten, wie die Geschwindigkeit.
Zur Auswahl stehen neben Rennen auch Wandern, Radfahren, Joggen, Schwimmen, Schnorcheln und auch Ballsportarten. Bei jeder der Ausgewählten Sportart werden unterschiedliche Parameter in den Fokus gerückt, was die Aufzeichnung anbelangt.



Beim Rennen und Wandern werden zum Beispiel mithilfe von GPS die Schritte pro Minute oder beim Wandern die Höhenmeter ermittelt. Auch beim Radfahren kann so die Geschwindigkeit per km/h ermittelt werden. Daneben werden dann natürlich Herzfrequenz oder auch die Verbrauchten Kalorien angezeigt. Wahlweise kann auch natürlich die komplett zurückgelegt Distanz angezeigt werden.
Auch gibt die Uhr, verschieden Belastungslevel vor. Von 60%-100% in 10% Schritten, von Aufwärmen über, Fettverbrennung, Herz und Lungen Stärkung, Muskelstärke bis hin zu Anerobische Aufwärmung.

Beim Schwimmen oder Joggen können auch Rundenzeiten angezeigt werden, allerding gibt es bei diesen beiden Modi kein GPS.
Beim Schnorcheln kann unter anderem auch die maximale Tiefe oder die aktuelle Tiefe angezeigt werden.



Bei Ballsportarten fällt die Anzeige hingegen relativ kompakt aus. Die Herzfrequenz als auch die Verbrauchten Kalorien werden hier angezeigt.
Was natürlich nicht fehlen darf, eine standardmäßige Stoppuhr ist ebenfalls in die G07 integriert. Diese finden sich ebenfalls in dem Menüunterpunkt für die verschiedenen Sportmodi.
Bei den verschiedenen Zielen, ist es auch machbar sich diverse Ziele einzutragen die man beim Training erreichen möchte. Das einfachste Ziel sind z.B. die täglich absolvierten Schritte. Ist das Ziel erreicht macht sich die Uhr kurz bemerkbar. Die Ziele können Variabel nach den persönlichen Vorleiben eigenstellt werden.
Auch eine Bewegungserinnerung, wenn man lange sitzt kann eingestellt werden.



Die Uhr zeigt hier also ein großes Spektrum an verschiedenen Möglichkeiten seine Sportlichen Leistungen zu erfassen. Das ganze lässt sich einfach und intuitiv bedienen.
Auch eine Schlafüberwachung darf natürlich bei einer echten Sportsmartwatch nicht fehlen. Man kann hier die letzten sieben Tage sich auf der Uhr anzeigen lassen, wie man leicht oder tief geschlafen hat.
Der Herzfrequenzmesser sorgt zudem für eine ständige Erfassung des Pulses und sorgt so noch einmal für eine Fülle an Daten. Hier kann dann auch die maximale Herzfrequenz oder die Niedrigste eingestellt werden. Das Ganze passiert aufeinander angepasst. So kann man je nach persönlicher Vorliebe alles anpassen.



Daneben verfügt die Uhr noch über natürlich ein normales Menü, hier kann z.B. Datum und Uhrzeit angepasst werden, persönlicher Daten wie Geschlecht und Gewicht, sowie eine Alarm/Wecker bei Bedarf eingestellt werden.
Wie ihr seht, verfügt die Uhr über ein großes Rapportiere an verschiedenen Werten die ermittelt oder erfasst werden können.

Praxiseindruck

Kommen wir zum interessanten Teil, nämlich meinem Praxiseindruck der Uhr. Ich selbst muss dazu sagen, ich bin kein Uhrenträger, ich mag generell relativ wenig an meinem Handgelenk sei dies nun wegen dem Sport oder auch einfach in meiner Freizeit, daher war der Test für mich natürlich auch privat besonders Interessant. Hier teile ich nun meine Eindrücke nach sechs Wochen mit.

Bedienung

Glücklicherweise hat Makibes auf ein ein Touchdisplay verzichtet und die Uhr wir einfach mit den fünf Tastern bedient. Da Ganze geht sehr gut und intuitiv von der Hand. Ich hatte kein Problem die Uhr zu bedienen. Was ich etwas Schade finde, die Uhr darf unter Wasser mithilfe der Tasten nicht bedient werden, sonst kann es zu Undichtigkeit kommen.



Daher wenn ihr Schwimmen geht oder Schnorcheln geht, den Modus vorher auswählen. Ansonsten gefällt mir die Menüführung als auch die Bedingung mit den Tastern sehr gut. Alle Menüs sind problemlos zu erreichen und es macht Spaß sich mit der Uhr zu beschäftigen.

Display

Das Display ist mit seinen 160 x 160 Pixeln mehr als ausreichend scharf und bietet eine sehr gute Darstellungsqualität. Farbe fehlt mir kein Bisschen, die Uhr soll interessante Informationen übersichtlich und gut dargestellt und Dies tut sie auch. Farbdisplays halte ich bei so einer funktionalen Uhr eher hinderlich, den die Akkulaufzeit verkürzt sich dadurch meist sehr. Weiterhin, wem das Display doch zu Dunkel ein sollte, der kann mithilfe der „Light-Taste“ die Anzeige aufhellen.



Ich finde es hervorragend, das man sich beim Display auf die wesentlichen Dinge konzentriert hat und auf Farb- sowie und Touch-Spielereien verzichtet hat.
Weiterhin muss ich wirklich zu meiern Verwunderung hervorheben, das Display ist auch bei Sonnenlicht sehr gut lesbar, Damit haben viele Smartphones oder auch Uhren auch heute große Probleme. Daher auch hier von mir ein Lob an Makibes und die G07.

Akku Ladung und Dauer


Der Akku ist bei solchen kleinen Geräten meistens der Knackpunkt. Makibes gibt 13 Stunden mit GPS sowie bis zu 7 Tagen im gemischten Betrieb an. Im gemischten Betrieb, habe ich es auf eine Akkulaufzeit von knapp 6 Tagen gebracht, was ich mehr als ausreichen finde. Ich hatte hier meistens drei bis vier Mal GPS für 30 bis 45 Minuten an. Mit GPS komme ich auf ca. 11 Stunden. Diese Leistung bewegt sich für dieses kleine Gerät auf einem guten Niveau.



Zum kompletten Aufladen der Uhr sollte dann, wenn der Akku fast leer ist 3-4 Stunden eingeplant werden, je nach USB-Buchse natürlich.

Wasserfestigkeit

Die Uhr ist laut dem Hersteller ja Wasserfest, aufgrund der Jahreszeit und einen fehlenden Schwimmbades habe ich die Uhr einfach beim Händewaschen und am See ohne mich selbst einem Wassertest unterzogen. Und die Uhr ist problemlos Wasserfest, Ihr dürft nur, wie man auch der Anleitung enthemmen kann, die Uhr unter keinen Umständen unter Wasser betätigen. Darüber kann ich hinwegsehen. Nichtsdestotrotz ist die Wasserfestigkeit ein nettes Feature auch im Alltag.

Tragekomfort

Da ich, wie gesagt kein Fan von Dingen am Handgelenk bin, war dieser Punkt für mich besonders Interessant. Die Uhr macht mit ihrem Silikonarmband und ihrem Uhrenkörper nicht nur eine hübsch Figur. Sie bietet auch nach mehreren Stunden oder auch beim Sport einen angenehmes Tragegefühl. Durch das Silikonarmband stört die Uhr auch nicht, wenn man etwas schwitzt oder es auf der Haut reiben könnte. Das Gewicht der Uhr empfinde ich auch nach längerem Tragen als angenehm, man merkt gar nicht mehr, dass man eigentlich eine Uhr trägt.

Sportmodi und Infos

Kommen wir zu einem Interessanten Teil, wie schlagen sich die diversen anzeigen der Parameter. Man kann an der G07 verschiedene Parameter starten, diese dann auch Speichern und sie sich so auch auf der Uhr anzeigen lassen. Wahlweise natürlich auch in der App. Das Hauptdisplay der Uhr mit Schrittzähler, Uhrzeit oder auch dem Höhenmesser finde ich für den Alltag hervorragend und übersichtlich umgesetzt. Die verscheiden Menüpunkte sind dann auch einfach dank der Tasten zu erreichen und bieten viel Auswahl an sportlichen Aktivitäten. Alles was von Relevanz sein könnte, wir d übersichtlich angezeigt.



Der Kalorienverbrauch ist natürlich wieder ein Schätzwert anhand des Geschlechtes sowie der Größe, Herzfrequenz etc. Dies sollte man also nur als Richtwert sehen. Mir persönlich ist es egal, wie viel Kalorien ich mit etwas Verbrauche. Für mich sind z.B. wenn ich für Foto sin der Natur unterwegs bind er Höhenmesser oder der Luftdruckmesser deutlich Interessanter. Man kann hier auch nach einer Fototour im Wald sich einfach verschiedenen Parameter ansehen, was zum Teil doch sehr Interessant sein kann.
Temperatur, Höhenmesser und Herzfrequenz
Besonders gut gefällt mir der Temperatursensor der Uhr, dieser stellt nach grob 5-10 Minuten dann auch die korrekt Umgebungstemperatur dar. Auch gut finde ich die Herzfrequenzmessung, diese funktioniert nach meiner persönlichen Überprüfung mit altertümlichem Zählen auch hervorragend und liefert interessante Daten.



Der Höhenmesser ist auch ein sehr nettes Gadget, lauft ihr in eurem Haus hoch und runter, könnt ihr mal beobachten, wie sich die Anzeige ändert. Ich denke man muss besonders beim Höhenmesse reine gewisse Toleranz einräumen.

Die App


Natürlich gibt es auch die optionale App, ich musste mir hierfür erst mal ein Android Handy besorgen, da ich selbst Windows Phone User bin.
Die App ist ansonsten funktional und einfach aufgebaut. Bietet viele Möglichkeiten sich Tagesziele einzustellen oder die diversen Daten der Uhr, die diese gesammelt hat auszulesen. Ich persönlich finde es allerdings angenehmer sich alles gleich auf der Uhr anzusehen, so spart man sich z.B. oft das Smartphone.





Natürlich ist es auch machbar nach der Sportsession die Uhr mit dem Smartphone zu verbinden und so die Daten auszutauschen.

Fazit

Makibes hat mit der G07 eine wirklich Interessante Smartwatch im Angebot.
Die Uhr ist Wasserfest, lässt sich leicht bedienen und bietet eine sehr gut Akkulaufzeit. Daneben ist das Display sogar in der Sonne gut lesbar und die Uhr bietet einen angenehmen Tragekomfort. Daneben geht auch die Bedingung gut von der Hand. Ein Touchscreen fehlt mir zu keiner Zeit ebenso wie ein Farbdisplay.
Auch die verschiedenen Sportmodi oder auch die Schlafüberwachung sind nette Features. Die Schlafüberwachung habe ich allerdings nicht getestet.
Weiterhin gefällt mir hervorragend, ich kann die Uhr auch komplett unabhängig von meinem Smartphone benutzen. Telefonieren geht leider nicht, aber dafür ist das Handy dann wohl doch besser geeignet.
Besonders gut, gefällt mir einfach die Übersichtsanzeige sowie die Herzfrequenzmessung. Hier erhält man einen schönen Überblick. Ob man diese ganzen Parameter nun benötigt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.



Etwas schade finde ich, dass man die Uhr nicht unter Wasser bedienen kann bzw. darf, und die Uhr für Damen etwas zu massiv im Design gehalten ist.

Die G07 von Makibes ist dann für den angepeilten Preis von um die 100 Euro eine super Uhr, für Leute die eine Uhr mit vielen Funktionen, einer einfachen Bedingung sowie einer tollen Akkulaufzeit suchen.


Zum Produkt

https://www.geekbuying.com/item/Makibes-G07-Smart-Sport-Watch-Black-387843.html?utm_medium=referral&utm_campaign=jasmi n&utm_term=G07&admitad_uid=67c24dbf30c5211b8da8691 903c28e49&utm_source=admitad

Geändert von JaRaFi (23.01.2018 um 13:58 Uhr)
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (24.01.2018)
Alt 23.01.2018, 13:41   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 3.342

poiu ist ein sehr geschätzer Menschpoiu ist ein sehr geschätzer Menschpoiu ist ein sehr geschätzer Menschpoiu ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Makibes G07 Smart Sport Watch - Viele Funktionen zum kleinen Preis!

Die ist aktuell im Sale für 73€

https://www.geekbuying.com/item/Maki...n&utm_term=G07


Gutschein für die Uhr je nach warehouse

China: KCTLKDIY
Deutschland : IGUMKMXR
Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!
"Am Anfang war das Nichts. Und das ist dann explodiert."

Geändert von poiu (24.01.2018 um 07:48 Uhr)
poiu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Test] Test: In Win 101 - Echtglas zum kleinen Preis TweakPC Newsbot News 0 04.08.2017 15:00
[News] Samsung arbeitet an Smart-Watch TweakPC Newsbot News 1 20.03.2013 15:33
Beendet: Komplett PC zum kleinen Preis deathdragon Biete 1 28.04.2009 20:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:23 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved