TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Linux bzw. Non-MS & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2009, 14:04   #1 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Acid303
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 273

Acid303 wird schon bald berühmt werden

Standard Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Mahlzeit

Ich wollte mich jetzt auch mal mit Linux befassen und habe mir deshalb Ubuntu 8.10 besorgt. In meinem Rechner sitzt ne 500GB SATA Platte auf der das WinXP läuft. Ich habe hier aber auch noch eine alte 80GB IDE Platte rumliegen die ich für die Ubuntu Install nutzen wollte. Nur wie is das jetzt mit der Installation? Kann ich die Platte einfach einbauen, formatieren und dann Ubuntu installen? Ich muss ja glaub ich irgendwie nen Bootloader auf C bekommen damit ich mein Windows und/oder Ubuntu booten kann. Oder lieg ich da völlig falsch? Wäre es eventuell einfacher eine Partition auf der jetzt eingebauten SATA HDD für Ubuntu zu erstellen oder kommen sich Windows und Linux auf der selben Platte in die Quere?

Sorry, bin voll der Linux Noob aber wie war das noch, jeder fängt mal an.

Gruß

Acid
Acid303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2009, 14:37   #2 (permalink)
Hardware Freak
 

Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 8.252

redfalcon kann auf vieles stolz sein
redfalcon kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Zitat:
Zitat von Acid303 Beitrag anzeigen
Mahlzeit

Ich wollte mich jetzt auch mal mit Linux befassen und habe mir deshalb Ubuntu 8.10 besorgt. In meinem Rechner sitzt ne 500GB SATA Platte auf der das WinXP läuft. Ich habe hier aber auch noch eine alte 80GB IDE Platte rumliegen die ich für die Ubuntu Install nutzen wollte. Nur wie is das jetzt mit der Installation? Kann ich die Platte einfach einbauen, formatieren und dann Ubuntu installen?
Ja.

Zitat:
Ich muss ja glaub ich irgendwie nen Bootloader auf C bekommen damit ich mein Windows und/oder Ubuntu booten kann. Oder lieg ich da völlig falsch?
Das macht Ubuntu schon automatisch. Der Installer erkennt die Windowsinstallation und fügt sie in den Bootloader (GRUB) mit ein.

Zitat:
Wäre es eventuell einfacher eine Partition auf der jetzt eingebauten SATA HDD für Ubuntu zu erstellen oder kommen sich Windows und Linux auf der selben Platte in die Quere?
Nein, würde auch gehen. Du musst nur aufpassen, dass der Ubuntuinstaller dir nicht einfach die komplette Platte formatiert. Wenns an die Partitionierung geht, auf jedenfall nicht den vollautomatischen Modus nehmen (der putzt dir einfach eine Platte frei, egal was drauf ist), also möglichst während der Installation nicht immer blind auf "Weiter" klicken

Als Lektüre sei noch die Ubuntuusers.de Wiki empfohlen.
redfalcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2009, 14:15   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Acid303
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 273

Acid303 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Na das hilft mir doch schon mal weiter, recht vielen dank dafür. Ich glaube da werde ich wohl doch lieber die sichere variante nehmen und die IDE Platte wieder ins system hängen. Was da noch drauf sein sollte kann eh alles weg.
Acid303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 22:57   #4 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Madddi
 

Registriert seit: 24.08.2006
Beiträge: 687

Madddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein Lichtblick

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Ich kann auch ubuntuusers.de empfehlen. Da steht echt alles drin, was man zum anfangen braucht (und mehr)... Forum ist auch top.

Wenn du die ganze 80GB Platte benutzen kannst, müsstest du nur darauf achten, wo dir Ubuntu den Bootloader reinschreibt. Damit hab ich mir schon einige MBRs zerschossen. Im besten Fall sorgst du dafür, dass die 80Gb IDE Platte als erstes erkannt wird, danach die Windows HDD. Dann installierst du Ubuntu und den Bootloader auf die IDE-Platte und
1. dein Windows bleibt auch startfähig ohne GRUB
2. du kannst an dem Bootloader und an deinem Linux rumexperimentieren ohne dein Windows zu verlieren.

Als Partitionierung würde ich vorschlagen:
  • 150 MB ext2 "/boot"
  • RAM-Größe als Swap
  • Rest als ext3 unter "/"
Madddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2009, 10:25   #5 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von StingR4Y
 

Registriert seit: 16.11.2007
Beiträge: 740

StingR4Y sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStingR4Y sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreStingR4Y sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Evtl noch ne eigene /home Partition. Ich hab am Anfang mit vielen verschiedenen Distris rumexperimentiert und so behält man wenigestens den wichtigen kram.
StingR4Y ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2009, 14:13   #6 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Madddi
 

Registriert seit: 24.08.2006
Beiträge: 687

Madddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein LichtblickMadddi ist ein Lichtblick

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Wenn man verschiedene Distris ausprobieren will definitiv sinnvoll. Ich mache mir ausserdem noch eine kleine Fat32 Partition, auf die z.B. Firefox Profile kommen, so hab ich in Windows und Linux die gleichen Profile.
Madddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 17:52   #7 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 216

deejay2302 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Ich hatte das Problem mit dem Booten per "Wubi" gelöst. Ist wohl sowas wie Grub denk ich mal. Nur das man es im Windows startet. Der Vorteil: Er läd Ubuntu auch gleich aus dem Internet falls es nicht auf dem PC vorhanden ist und legt dem Eintrag für Ubuntu im Bootloader vom Windoof an. Man Wählt die Partition wos hin soll, dann wieviel Speicher Ubuntu oder Kubuntu usw. bekommen soll und Spracheinstellungen und PW stellst auch gleich dort ein

Mein derzeitges Problem:

Wollte aber jetzt erneut Ubuntu installieren. Habe mir daher eine Partition mit 10 GB erstellt. Nur will er pardu nicht weiterinstallieren. Angeblich weil auf einer der Partitionen (Nicht die Linux Partition) Nicht genügend Speicher vorhanden wäre. Habe leider keine Ahnung warum Linux meine anderen Plattenspeicher interessieren. Dazumal ich nicht mal weiss welche Platte er meint (Weil es ja keine PlattenNamen gibt unter Linux). Auf allen Platten sind ca. 2-4 GB frei. (5 Platten mit 9 Partitionen)
deejay2302 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2009, 06:57   #8 (permalink)
Firmware Killer
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 4.320

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

Kann zu dem Problem direkt nichts sagen.

Allerdings habe ich mir gerade einen USB Stick mit Ubuntu befüllt

Das is eine einfache Methode und wenn etwas aus dem Ruder läuft muss ich nicht an meinem Produktivsystem "rumfummeln".

Früher war das erstellen von bootfähigen USB Sticks teilweise eine ziemliche Frickelei.

Ist es heute aber nicht mehr.

Dieses Tool hier finde ich sehr handlich:

UNetbootin - Homepage and Downloads

Es kann vorhandene ISOs verwenden oder auf Wunsch diese auch direkt herrunterladen.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2009, 07:27   #9 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 2.718

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: Ubuntu 8.10 zusätzlich zu WinXP

@Tweak-IT wie groß is den dein USB Stick? Auf der HP hab ich leider keine Angaben zur minimalen Größe gefunden. Hätte hir noch nen alten Stick (120MB ) rumfahren den ich nicht mehr brauch.
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
810, ubuntu, winxp, zusätzlich


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kühler zusätzlich - wenn ja, wieviele und wie anschließen alexandra76 Cooling - Kühler, Lüfter etc. 2 07.04.2012 17:43
WinXP und WinXP-Setup lässt sich nicht mehr starten monze Windows & Programme 2 13.12.2009 15:12
lcd seg 26 zoll zusätzlich zu 22zoll tft an hd4870 1gb anschliessen sinnvoll? djshooter Monitore 0 02.10.2009 13:07
Northbridge zusätzlich kühlen? Peacemaker_bin CPUs, RAM, Mainboard Overclocking 9 14.07.2009 14:44
ATI x1600: 2 Monitore im Spanning + TV zusätzlich geht nicht JollyRoger82 AMD/ATI Radeon Grafikkarten 5 10.09.2007 22:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:00 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved