TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2015, 11:31   #1 (permalink)
Selected Premium Quality
 
Benutzerbild von TweakPC Newsbot
 

Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 34.316

TweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer Mensch

Beitrag Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008
Die Umstellung der Standardsuche im Firefox von Google auf Yahoo zeigt in den USA offenbar bereits Wirkung.

Jetzt ist eure Meinung zum Thema gefragt. Postet hier eure inhaltlichen Kommentare und Fragen zu den News.
09.01.2015 12:21 - ID 33416
TweakPC Newsbot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2015, 11:36   #2 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.124

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

warum bekommen wir in europa keine andere standardsuchmaschine? gemeinheit
nich dass ich google nutzen würde... ^_^
aber viele alternativen gibt es auch nich. google is eigentlich auch top muss ich sagen. nur mag ich einfach keine quasimonopolisten und die datensammelwut mag ich nicht fördern. ob yahoo und andere da aber besser sind...
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2015, 12:34   #3 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 7.617

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
die datensammelwut
Einerseits wollen wir Ergebnisse so genau wie möglich, andererseits wollen wir so wenig wie möglich über uns verraten... das sitzt man irgendwie zwischen den Stühlen xD

Main:
ASUS ROG MAXIMUS X FORMULA|Intel Core i9 9900k @ 5 GHz|DUAL AMD RX VEGA 64 @WATER
|Samsung 950 Pro NVMe M2 256 GB|BeQuiet DarkBase 900 Rev. 2|Corsair AX 1600i

Server:
ASUS Z6PE-D18|Intel Xeon X5670|Intel Xeon X5670|96GB RAM Hynix DDR3 1333 RDIMM ECC|HP P410 1GB FBWC|4x 2TB Curcial MX500

Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
4 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Kodak (11.01.2015), Legion of the Damned (09.01.2015), Tweak-IT (09.01.2015), Uwe64LE (09.01.2015)
Alt 09.01.2015, 14:46   #4 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.124

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

wenn ich was auf google suche, dann sag ich google schon, wonach ich suche. dafür müssen sie nicht meine surfgewohnheiten ausspionieren oder lokalisieren, wo ich wohne, welchen browser ich benutze und welches os. das alles hilft bei der suche kein bisschen.
ich will selbst entscheiden können, welche informationen ich weiter gebe und welche nicht. und ich will dass die daten wieder gelöscht werden, wenn ich fertig bin.

also nix mit fauler ausrede "genauere ergebnisse".
gib mir ma deine bankdaten inklu pin, dann verspreche ich dir nen genaueren kontoauszug beim nächsten mal
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2015, 14:53   #5 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 7.617

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
surfgewohnheiten ausspionieren
Ergebnisse auf priorisierte Seiten als erstes in der Suche ....
Zitat:
lokalisieren, wo ich wohne
Google automatisch in deiner Sprache, regionale Ergebnisse...
Suche nach "Tankstellen" liefert DIR passende Ergebnisse
Wetter in deiner Gegend ohne das du suchen musst....
Zitat:
welchen browser ich benutze und welches os
OS/Browserspezifische Anpassungen an die Seite usw usw...

Zitat:
bankdaten inklu pin
Was aber im vergleich zu dem davor noch was ganz anderes sind....


Das Spielchen kann man echt ewig weiter treiben. Man kann sich ja auch verweigern, dann sammeln sie nichts über dich, zumindest aktiv.

Wobei es ja nicht immer explizit um deine Person geht.
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2015, 17:47   #6 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.124

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

ahja, profilaktisch für den fall dass ich ne tankstelle suchen könnte werden also einfach schon mal vorher alle daten erhoben und gespeichert anstatt es bei bedarf zu tun. das macht unheimlich sinn. mehr trafic und rechenaufwand ist immer gut. jetzt hab ichs auch verstanden

und dass es für die anpassung einer weißen seite ohne nenneswerte strukturierungen entscheidend ist, ob ich win7 oder win8 verwende macht natürlich auch total sinn

die machen bestimmt keine personenbezogene werbung oder so. das ist nur dafür da wenn man nicht weiß welchen suchbegriff man eingeben soll.

also bekomme ich deine bankdaten jetzt?

nein jeder kann davon halten was er will, aber ich mag es halt nicht bevormundet zu werden und keinen einfluss auf meine eigenen daten zu haben. ich weiß die meisten sind da anders, wie facebook beweist

ich bin da konservativ und stehe dazu. jedem tierchen sein pläsierchen.

Geändert von Luebke (09.01.2015 um 17:57 Uhr)
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 16:59   #7 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.234

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Da werden nicht profilaktisch Daten erfasst, nur wenn du davon gebrauch machst und es zulässt. Dann weden sie bei Gebrauch automatisch ermittelt, um dir Zeit zu sparen. Man muss ja nicht alles gleich verteufeln, nur weil es z.B. deinen Standort ermittelt, oder?

Beispiel: Du hat irgendwo in de Pampa einen Unfall. Rufst deine Familienangehörigen an, die auch wissen wollen wo du bist. Denen übermittelst du ja auch deinen Standort oder z.B dem Rettungswagen. Da wird sich nicht aufgeregt von wegen die wissen jetzt meinen Standort. Und was wenn du selbst nicht weißt, wo du bist? Dann ist ein Smartphone mitt Google auf ein Mal ein Segen. Da regt man sich den ganzen Tag drüber auf, dass es Google gibt und dann wenns drauf ankommt, ist er der Retter in der Not. Mit Kompass und Sterne anpeilen gehts natürlich auch. Nur bis dahin kann einer schon verblutet sein.

Ich hatte schon mehrere Situtationen wo genau das, worüber sich so viele aufregen sehr hilfreich war. Und wer nix zu verbergen hat, der regt sich darüber auch nicht auf.

Da gibts viel schlimmeres als das. Das man z.B. hierzulande bestraft wird, wenn man die Aufnahmen von Dashcams an die Polizei als Beweismittel übergibt, weil da die Datenschützer auf die Barikaden gehen und die Unfallverursacher schützen wollen. Man also als Opfer noch bestraft wird, wenn mein seine Unschuld beweisen will....


Aber vielleicht ist das ja auch Absicht. Man will die Täter schützen und nicht die Opfer. Egal ob Unfallverursacher oder Terrorist.


Von daher stört mich der Umstand, dass Google mit meiner Zustimmung Daten und den Standort ermittelt garnicht. Schon eher andere Dinge, die hier irgendwie falsch laufen.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 18:16   #8 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Im Grunde genommen wollen die meisten Leute diese Komfortfunktionen (oder eben "Zeit sparen" Funktionen) gar nicht mehr missen.
Deswegen haben sie sich ja auch nicht nur bei google, sondern eben auch bei apple und Windows durchgesetzt.
Insbesondere im mobilen Einsatz macht vieles ohne Standortpreisgabe ja auch gar keinen Sinn.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 22:31   #9 (permalink)
Tim
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Tim
 

Registriert seit: 03.01.2008
Beiträge: 1.526

Tim ist ein sehr geschätzer MenschTim ist ein sehr geschätzer MenschTim ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Ihr glaubt nicht ernsthaft, dass all die Argumente Richtung Datensammlung bei Yahoo in irgendeiner Form nicht ebenso zutreffen...
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Killerpixel (12.01.2015), Legion of the Damned (11.01.2015)
Alt 11.01.2015, 14:11   #10 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.234

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Richtig. Alle Suchmaschinen ermitteln Daten und nur weil sie es tun, heisst das nicht automatisch, dass sie sie gegen euch verwenden wollen. Und wenn sie es tun würden, würden sie sich ins eigene Fleisch schneiden. Den sie leben quasi davon, dass sie die Daten vertraulich behandeln.

Euren Freunden gebt ihr ja auch Informationen preis. Was für Kaffe ihr mögt, was eure Gewohnheiten angeht. Denen unterstellt ihr auch nicht sofort, dass sie alles gegen euch verwenden und euch verpfeifen, oder?

Es gibt halt gute und falsche Freunde. Die einen behalten es für sich, die anderen wollen euch mit den Informationen schaden zufügen.

Andererseits: Wer nix auf dem Kerbholz hat und nichts zu verbergen hat, für den stellt sich solch eine Befürchtung erst garnicht ein.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 15:55   #11 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.568

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Also ich sehe das ganze auch etwas kritischer.

Zum Beispiel muss mein Phone sicherlich nicht konstant meine Ortsdaten speichern und ein Bewegungsprofil von mir erstellen! Und diese Funktion ist standard nun mal aktiviert.

Das hat nichts mehr mit "suchergebnisse" verbessern oder so zu tun. Da gehts einfach nur noch darum so viel wie möglich an Daten über die nutzer zu erfassen.

Und daraus ergibt sich ja nun auch nicht nur das die Daten an sich gesammelt werden, sondern es werden daraus natürlich auch Schlussfolgerungen gezogen.

Wenn du jedes halbe Jahr an die Adresse fährst wo zufällig Dr. Dent wohnt, weiss Google ziemlich genau, du warst beim Zahnarzt und wenn du den Termin noch in Google Cal eingetragen hast weiss er das sogar 100%.

Und das ganze Spiel geht immer weiter. Die Krönung von allem ist dann google Now, der dein komplettes Leben aufzeichnet und irgendwann dann jederzeit weiss was du getan hast und was du vermutlich gleich tun wirst.

Wenn man das toll findet ok, aber ich finde man sollte solche dinge dann auch ganz klar benennen und den User drauf hinweisen.

Die meisten Leute haben nämlich überhaupt keine Ahnung was da im hintergrund alles passiert!


Ein gutes Beispiel! Schaut euch mal moderne Blutdruckmessgeräte an!
Wieso müssen dort die Werte in der Cloud gespeichert werden??? Man könnte die einfach lokal auf nem PC laden oder auch nem phone über usb. Aber nein es muss alles in die Cloud und am besten mit "Anmeldekonto" also nicht anonym. Damit der Betreiber auch genau über deine Blutdruckwerte bescheid weiss.

Das geht einfach alles ne Nummer zu weit! Und man wird immer mehr dazu gezwungen weil Produkte die das nicht tun, irgendwann gar nicht mehr angeboten werden.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"It is far easier to concentrate power than to concentrate knowledge." Thomas Sowell
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
hoyy (12.01.2015), Luebke (12.01.2015)
Alt 11.01.2015, 16:42   #12 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Also ich sehe das ganze auch etwas kritischer.

Zum Beispiel muss mein Phone sicherlich nicht konstant meine Ortsdaten speichern und ein Bewegungsprofil von mir erstellen! Und diese Funktion ist standard nun mal aktiviert.
Muss an deinem Phone liegen. Meins (und nicht nur das) hat bei der Ersteinrichtung explizit danach gefragt, ob Standortdaten verwendet werden sollen. Und erläutert, dass wenn ich den Standort nicht aktiviere, die Funktionsweise von Apps dadurch eingeschränkt werden kann.

Zitat:
Das hat nichts mehr mit "suchergebnisse" verbessern oder so zu tun. Da gehts einfach nur noch darum so viel wie möglich an Daten über die nutzer zu erfassen.

Und daraus ergibt sich ja nun auch nicht nur das die Daten an sich gesammelt werden, sondern es werden daraus natürlich auch Schlussfolgerungen gezogen.
Ja logisch. Wenn ich das Öffi starte, dann fragt das meinen Standort ab und zieht daraus den Schluss, wo die nächste Haltestellen sind. Verknüpft die Info mit der db und zeigt an, welche Linien dort zu welche Zeitpunkten fahren werden.

Aber das ist ja auch exakt was ich von der App erwarte.

Bei der phösen großen "Datenkrake" selbst ist das doch das gleiche. Indem sie Bewegungsprofile abfrägt, kann sie mitteilen: Ok, nimm heute mal lieber nicht die A73 an den Rampen, da ist Stau (ok, die Info ist zugegebenermaßen wertlos, aber es geht ums Prinzip).

Zitat:
Wenn du jedes halbe Jahr an die Adresse fährst wo zufällig Dr. Dent wohnt, weiss Google ziemlich genau, du warst beim Zahnarzt und wenn du den Termin noch in Google Cal eingetragen hast weiss er das sogar 100%.

Und das ganze Spiel geht immer weiter. Die Krönung von allem ist dann google Now, der dein komplettes Leben aufzeichnet und irgendwann dann jederzeit weiss was du getan hast und was du vermutlich gleich tun wirst.
Wenn man das - so wie meine Wenigkeit - nicht möchte: Standortbericht abstellen. Dann kann punktuell der Standort natürlich noch abgefragt werden, aber Muster werden nicht mehr erfasst. GoogleNow und ähnliche Apps sind dann natürlich nicht mehr wirklich nutzbar.

Hier:
https://maps.google.com/locationhistory/b/0
Individuellen Verlauf ansehen, ggf. löschen, Einstellungen wunschgemäß setzen.

Zitat:
Wenn man das toll findet ok, aber ich finde man sollte solche dinge dann auch ganz klar benennen und den User drauf hinweisen.

Die meisten Leute haben nämlich überhaupt keine Ahnung was da im hintergrund alles passiert!
Ja sind die Leute doch selbst schuld. Sie werden bei der Einrichtung ihres Mobiltelefons darauf hingewiesen und Informationen zu dem Thema gibt's zur Genüge.
Die Folgen individueller Ignoranz kann man Google fairerweise nicht zum Vorwurf machen.

Zitat:
Ein gutes Beispiel! Schaut euch mal moderne Blutdruckmessgeräte an!
Wieso müssen dort die Werte in der Cloud gespeichert werden??? Man könnte die einfach lokal auf nem PC laden oder auch nem phone über usb. Aber nein es muss alles in die Cloud und am besten mit "Anmeldekonto" also nicht anonym. Damit der Betreiber auch genau über deine Blutdruckwerte bescheid weiss.

Das geht einfach alles ne Nummer zu weit! Und man wird immer mehr dazu gezwungen weil Produkte die das nicht tun, irgendwann gar nicht mehr angeboten werden.
Wer sich so ein Gerät zulegt, der möchte exakt diese Funktion und ist daher auch bereit, 50 Euro statt 20 Euro dafür zu zahlen. Da geht's wohl meist einfach um Bequemlichkeit, weil ich kenne jemanden, der schleift dann einen knittrigen, krumm und schief mit Bleistift bekritzelten Zettel zu seinem Kardiologen.
Und garantiert stehen Leute auch drauf, dass sie sich gar nicht mehr damit "belasten" müssen, sich mit ihren Werten auseinanderzusetzen. Gehen dann ohne Zettel zum Arzt und der kann direkt nach der Begrüßung mit Diagnosen und Therapieansätzen aufwarten, statt zu sagen: Wir müssen Ihre Werte erst mal analysieren, kommen Sie bitte in 2 Wochen wieder.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 17:11   #13 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.568

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
Wer sich so ein Gerät zulegt, der möchte exakt diese Funktion und ist daher auch bereit, 50 Euro statt 20 Euro dafür zu zahlen.
Ne eben nicht, ich fänd so ein gerät toll, will aber nicht das meine daten über irgendeine Cloudapp geschickt werden. So ein Gerät gibts aber nicht ! Jedes gerät was das kann sammelt und Speichert die Daten zentral.

Zum Thema Bewegungsprofil. Du willst mir doch nicht wirklich jetzt erzählen das der normale Smartphone anwender, das auf dem Schirm hat und links wie die google location history kennt. 90% der User ist doch nicht mal bewusst, das ihre kompletten Bewegungsdaten aufgezeichnet werden.

Und klar "selber schuld" kann man immer sagen, ist für mich aber der falsche Ansatz.

und google fragt bei der Einrichtung einfach nur ob man "standortinformationen" weiter geben will. Das der nen komplettes Bewegungsprofil von einem aufzeichnet, z.b google now im hintergrund läuft und jeden Mist über einen Sammelt, darauf wird man nicht aufmerksam gemacht. Zumindest hab ich das noch nie gesehen.

---------- Post hinzugefügt 18:11 ---------- Vorheriger Post von at 18:07 ----------

Zitat:
Ja logisch. Wenn ich das Öffi starte,
Ja wenn ich öffi starte dann gehe ich davon aus das er in diesem Moment abfragt wo ich mich befinde, sonst würde die ganze app kaum sinn machen.

Ich geh aber nicht davon aus das öffi konstant ständig meine position trackt und nach "öffi betreiber" übermittelt. Das wirds auch nicht tun. Anders als bei google now z.b.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 18:50   #14 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

<1 Minute Google: Panasonic EW-BU60

Ne ich will dir überhaupt nix erzählen Ich stelle klar, dass jeder selbst für seine Geräte und seinen Umgang damit verantwortlich ist (und bei Minderjährigen sind es die Erziehungsberechtigten).
Wenn jemand mit dem Auto in den Fluss brettert, weil im Navi die Autofähre als Brücke eingezeichnet ist, dann ist ja auch nicht der Navi-Hersteller schuld.

Wem die Segen und Flüche neumodischer Drahtloskommunikation nicht gefallen: Samsung E1200 kostet 12 Euro bei Amazon. Achso, ne Amazon geht ja auch mal gar nicht! Und bei Conrad fragen sie nach der PLZ! Und auf dem Weg dahin könnte das Nummernschild ja an der Mautbrücke erfasst werden. Und überhaupt Kartenzahlung kommt nicht in Frage, aber wenn ich Bargeld abhebe, dann weiß die Bank (die Bank! Ausgerechnet diese Verbrecher!) ja auch schon wieder wo das war. Und wie viel Geld ich wie regelmäßig abhebe. Irgend so ein bornierter Kreissparkassenarsch kann ein Profil von mir erstellen!!!einsdrölf

Wo kann ich in Naturalien zahlen? Wie viele Äpfel kostet ein Samsung E1200 bei Conrad? Verdammt, schreib ich hier eigentlich gerade im sog. Internet?

WAHHHH, wo ist meine Alukappe?!? Oh... Alufolie hätte ich ja kaufen müssen

Also abgesehen von diesem kleinen Späßchen: Alles was wir postmodernen Menschen so tun lässt sich aufzeichnen, nachverfolgen und daraus Profile erstellen. Sogar aus dem was wir unterlassen können Profile zusammengekloppt werden!

Das schöne beim Standortverlauf von Google: Den kannst du wenigstens abstellen. Die Mautbrücken nicht (zumindest nicht auf legale Art ohne Gewalt anzuwenden).

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Kodak (11.01.2015), Profi Overclocker (11.01.2015), Uwe64LE (11.01.2015)
Alt 11.01.2015, 22:13   #15 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.568

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Ja natürlich sammelt jeder irgendwelche Daten irgendwo, aber die sind einzeln doch eher wertlos oder auch eher unpersönlich, wie z.b. die Postleitzahl bei Conrad.

Interessanter ist da schon für die Bank wenn ich ständig überall mit Karte zahle, wobei die bank dann immer noch nich weiss wofür ich das geld genau ausgegeben habe nur die Richtung vielleicht (sprit oder lebensmittel usw.)
Und ner Bank trau ich eh nich viel zu in der sache, wenn ich mir ansehe wie bei meiner Bank die Kategorien zu den "abbuchungen" zugewiesen werden bekomme ich lachkrämpfe ^^ Da stimmt aber auch mal vielleicht 10%

Je mehr Daten über einen an einer Stelle gesammelt werden umso mehr Unfug kann man damit treiben und um so misstrauischer seh ich das.


Aber zurück zum Thema. Prinzipiell wäre es zu begrüßen wenns mehere sumas geben würde die auch etwa gleich genutzt werden. Denn das würde einfach den Seitenbetreibern zu gut kommen und man wäre nicht so überdimensional abhängig von einer Suma, die über leben oder sterben einer webseite allein entscheiden kann.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 22:57   #16 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Ja und so wie meine Bank weiß "aha, hat er im Supermarkt eingekauft" weiß Google ggf. auch dass ich beim Supermarkt war. Aber die Bank weiß auch, woher jemand sein Einkommen bezieht, das weiß Google z.B. nicht unbedingt, wenn man's der Corp. nicht auf die Nase bindet.

Die Bank weiß auch bei welcher Krankenkasse (das ist sowieso ein Thema für sich, Arztgeheimnis dass ich nicht lache) jemand ist, wer der Vermieter ist, was an Nebenkosten aufläuft, welche Autoversicherung man hat, welcher Religion (sofern Kirchensteuerpflichtig) eine Person zugehörig ist. Wer der ISP ist, wer der Mobilfunkprovider ist und ob jemand gerne auf Pump kauft, eher online shoppt oder den Einzelhandel aufsucht.

Das alles kann Google nicht wissen oder höchstens erraten. Google wüsste es aber natürlich gerne, keine Frage (Stichwort Wallet).

Und ich bin mir nichtmal so sicher, ob der Verfall der Google-Hegemonie für Seitenbetreiber so unbedingt vorteilhaft wäre. Klar, es gibt viel was bei der Corp und ihrer Suma extrem bescheiden ist.
Aber als Ergebnis käme auch nur dabei raus, dass noch mehr Kriterien von mehr Akteuren zu beachten wären - die sich womöglich auch noch derbe widersprechen. Stell dir mal vor, du müsstest den gleichen Aufwand wie für Google aktuell dann auch noch für Yahoo, Bing, Ask, Baidu etc. pp. betreiben.

Und das gleiche gilt auch für die Ad Networks. Die machen dann nur verstärkt das, was sie eh schon machen: Ballern großteils nur noch billigen (qualitativ wie preislich) Ramsch aus.

Ich bin weißgott kein großer "Freund" der Corp. Aber die anderen sind garantiert nicht besser, die treten den Content-Creators mindestens genauso in die Fre$$e, sobald sie die Marktmacht dazu haben.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 23:30   #17 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.568

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
die treten den Content-Creators mindestens genauso in die Fre$$e, sobald sie die Marktmacht dazu haben.
Das sowieso, aber aktuell ist die situation halt so, das wenn du sagst ich ****** auf google, dann kannste gleich komplett aufhören ^^

Wenns sagen wir 3 sumas gäbe, und du auf eine ******t wäre das halt eben nur 33% verlust.

Ich glaub der Mehraufwand würd sich in grenzen halten. Vielleicht wärs auch einfach gar nicht möglich es jedem recht zu machen, aber das müsste man auch nicht. Dann müsste nämlich die sumas wieder den aufwand betreiben, weil sie nicht alles "frei haus" geliefert bekommen.

Google muss doch mittlerweile kaum noch was machen, jede webseite schickt natürlich all seien Daten freiwillig dahin, weil sie sonst quasi nicht existiert.

Aktuell ist es ja so das google ja fast auch fordern kann sie wollen und jeder machts.

So ein Monopol hat natürlich immer auch Vorteile, vor allem die bequemlichkeit. Aber ich denke auf lange Sicht überwiegen einfach die Nachteile.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 23:49   #18 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Ja das is genau das. Da jammert echt immer JEDER über Google, aber keiner zieht den Hebel, den sie alle haben: Auslistung.

Um Googles Suma das Genick zu brechen muss man das eigene brechen.

Märtyrer anyone?

EDIT:
Fun fact: Der Marktanteil vom FF in den USA betrug im Dez. 2014 noch 12,07 Prozent. Der FF war bis zum Vormonat immer über 13,00 Prozent. Ich unterstelle da jetzt zwar nicht unbedingt Kausalität wegen der Standard-Suma, der Browser ist in den USA seit Jahren zuverlässig auf dem absteigenden Ast, aber interessant ist das schon.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 09:11   #19 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.124

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
Beispiel: Du hat irgendwo in de Pampa einen Unfall. Rufst deine Familienangehörigen an, die auch wissen wollen wo du bist. Denen übermittelst du ja auch deinen Standort oder z.B dem Rettungswagen. Da wird sich nicht aufgeregt von wegen die wissen jetzt meinen Standort.
genau das ist der springende punkt: ich will selbst entscheiden, wann und wem ich meine daten gebe. ich will sozusagen ein recht an meinen persönlichen daten.
wenn dir das für ein kleines bisschen mehr komfort egal ist, ist das deine sache, ich bin da halt anders eingestellt.

aber mal ein kleines gegenbeispiel: wir können in deiner ganzen wohnung webcams aufhängen inklu deiner dusche um dich 24/7 zu überwachen. falls du jetzt mal unter der dusche einen herzinfakt erleidest, bist du heilfroh, dass das wer gesehen und den rettungswagen alamiert hat. also ist es für dich ok in deiner wohnung eine totalüberwachung zu haben, ja? ist das gleiche in grün. es werden daten gefarmt, die zu 99,9 % für den betroffenen keinen nutzen haben und gerechtfertigt wird es mit den 0,1% wo ein nutzen gegeben ist.

Zitat:
Und wer nix zu verbergen hat, der regt sich darüber auch nicht auf.
mein lieblingstotschlagargument in der datenschutzdebatte. ich weiß auch nicht was die menschen gegen die stasi hatten. die hatten bestimmt alle was zu verbergen. ein volk von verbrechern, das überwacht werden musste. wer persönlichkeitsrechte oder gar privatsphäre will, muss was zu verbergen haben.

Zitat:
Da gibts viel schlimmeres als das. Das man z.B. hierzulande bestraft wird, wenn man die Aufnahmen von Dashcams an die Polizei als Beweismittel übergibt, weil da die Datenschützer auf die Barikaden gehen und die Unfallverursacher schützen wollen. Man also als Opfer noch bestraft wird, wenn mein seine Unschuld beweisen will....
ich glaub wir sollten echt deine ganze wohnung mit cams bestücken. natürlich nur falls mal was passiert versteht sich.
also ich will nicht von jedem vollidioten gefilmt werden. der vorwand dass damit ja zufällig auch mal ein unfall aufgeklärt werden könnte ist mehr als lächerlich.

Zitat:
Andererseits: Wer nix auf dem Kerbholz hat und nichts zu verbergen hat, für den stellt sich solch eine Befürchtung erst garnicht ein.
erzähle uns doch mal von deinen sexuellen vorlieben. oder hast du etwa etwas auf dem kerbholz? na, merkt er was? wenn man etwas privat halten will, muss es vllt nicht automatisch ein verbrechen sein.

dann nochmal ne frage an die, die das recht auf selbstbestimmung und die privatsphäre so verteufeln: was glaubt ihr warum die nsa milliarden und abermilliarden ausgibt um jeden bewohner der welt zu bespitzeln und alle daten zu sammeln, die es gibt? welchen service bieten die euch dafür, dass sie euch ausspionieren? haben informationen vllt doch einen nutzen für den, der sie besitzt? oder tun die das aus reiner nächstenliebe? jetzt kommt bestimmt wieder gleich das ausgelutschte terrorismusargument. ja die nsa hat ganz toll den anschlag von bosten und den von paris verhindert. und der zusammenhang mit dem abgreifen meiner bankdaten und kontenbewegungen ist auch ganz klar zu erkennen -.-

Zitat:
Da jammert echt immer JEDER über Google, aber keiner zieht den Hebel, den sie alle haben: Auslistung.
tja, das ist der haken an monopolen: es fehlen ernstzunehmende alternativen. und so lange das gros der menschen so saumseelig mit seinen daten rumaast und alles so hinnimmt, können konzerne wie google oder apple tun und lassen was sie wollen. nur wenn es widerstand gibt, tut sich auch was.

Geändert von Luebke (12.01.2015 um 09:57 Uhr)
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
hoyy (12.01.2015), theon (12.01.2015)
Alt 12.01.2015, 11:25   #20 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 7.617

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
genau das ist der springende punkt: ich will selbst entscheiden, wann und wem ich meine daten gebe. ich will sozusagen ein recht an meinen persönlichen daten.
wenn dir das für ein kleines bisschen mehr komfort egal ist, ist das deine sache, ich bin da halt anders eingestellt.
Es ist ja deine freiwillige Entscheidung, den Dienst zu nutzen. Du musst es nicht.

Und wenn du den Dienst nutzt, dann musst du nun mal damit leben, was für Daten in welchem Umfang gesammelt werden.
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 11:45   #21 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.124

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

http://www.tweakpc.de/forum/news/989...tml#post812270



außerdem ist der mehrheit der leute vermutlich gar nicht bewusst, dass ihre daten so abgefarmt werden und die sollten imho auch vom verbraucherschutz geschützt werden. und nicht nur die kinder, auch das gros der erwachsenen ist sich dessen sicher nicht bewusst.

so wie in roberts beispiel:
Zitat:
Zum Beispiel muss mein Phone sicherlich nicht konstant meine Ortsdaten speichern und ein Bewegungsprofil von mir erstellen! Und diese Funktion ist standard nun mal aktiviert.
wer nichts davon weiß kann es auch nicht abstellen. wäre es umgekehrt standardmäßig aus und müsste wissentlich aktiviert werden, wäre alles ok. dann würde es nur die betreffen, die das auch wissen und eine gewisse entscheidungsmöglichkeit haben.

Geändert von Luebke (12.01.2015 um 11:59 Uhr)
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 12:10   #22 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.234

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

@Luebke: Also ehrlich gesagt hab ich mehr Angst vor solchen Leuten wie dir, die sich jedes Wort rauspicken, es einem im Mund umdrehen, um es dann gegen dich zu verwenden als vor Google. Die haben die weiter oben erfassten Daten nicht zerpflückt wie du.

Dafür brauch ich nicht mal in jedem Zimmer und in meiner Roset..te eine cam. Darüber hinaus sind diese Beispiele wohl etwas übertrieben und fern der Realität. Meine aber nicht. Die sind aus dem Leben gegriffen und nicht masslos übertrieben.


Und was hat das mit der Dashcam jetzt mit deinem Beispiel zutun in jedem Raum eine Camera installieren zu wollen? Wiederspricht sich ein wenig oder? Wenn der Staat diese Daten, die keine Personen beinhalten unter Strafe stellt, wenn man sie der Polizei übergibt. Also Täter unter dem Deckmantel von Datenschutz schützt und Upfer bestraft, wenn sie die nicht personenbezogenen Daten an die Exicutive übergibt.

Merkst du denn eigentlich, dass du irgendwie am Ziel vorbeischiesst?

Willst es also rechtfertigen, dass der Staat den Datenschutz vergerwaltigt und die die geschützt werden sollten am Ende die Opfer diese Datenschutzes sind?

Bei Google brauch ich zumindest keine Angst zu haben, dass die bei mir in jedem Zimmer ne Cam installieren und meine sexuellen Praktiken filmen.


Google fragt mich wenigstens, ob ich dem zustimme und ich kanns jederzeit wieder abstellen, wenn ich will. Beim Staat und dir, kann ich es nicht. Hab hier keine Option, mit der ich abstellen kann, dass du mich weiterhin zitierst und meine Daten nutzt.

Daher lautet eher die Frage, ob du was merkst? Hast du mich um Zustimmung gefragt meinen Text zu zitieren? NEIN!

Was ist also mit dem springendem Punkt selbst zu entscheiden wem man die Daten weitergibt und wie sie von demjenigen verwertet werden dürfen?
Für dich soll das zutreffen aber für mich nicht? Bei sich selbst also auf den Datenschutz berufen und die Daten anderer mit Füßen treten?

Und mal Gedanken darüber gemacht, dass ich als Autor der oben von mir verfassten Daten das copyright daran habe? Anscheinend auch nicht.

Predigst hier also so um den Datenschutz und verstößt selber dagegen.....

Geändert von Andreas (12.01.2015 um 13:47 Uhr)
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 14:22   #23 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.124

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
Darüber hinaus sind diese Beispiele wohl etwas übertrieben und fern der Realität. Meine aber nicht.
meine beispiele sind bewusst übertrieben um die aussage zu verdeutlichen. deine sind auch übertrieben aber erschreckenderweise dennoch realität.

Zitat:
Und was hat das mit der Dashcam jetzt mit deinem Beispiel zutun in jedem Raum eine Camera installieren zu wollen? Wiederspricht sich ein wenig oder?
nein auch hier ist die bewusste übertreibung ein stielmittel, dir die auswirkungen zu verdeutlichen.

ich hatte z. b. mal einen klienten, dessen prozesswütiger nachbar überwachungskameras auf sein grundstück ausgerichtet hat um einen anlass zu finden, ihn wieder wegen irgendwas verklagen zu können. und du findest das ernsthaft ok?

es gibt viele menschen die gegen einen überwachungsstaat sind. und du willst die totale überwachung durch konzerne und sogar privatpersonen nur weils hin- und wieder auch mal einen geringfügigen nutzen haben könnte?
das was du als normal und bedenkenlos erachtest übertrifft schon jetzt die schlimmsten szenarien von george orwells 1984. das liegt sicher nicht zuletzt daran, dass so eine entwicklung nicht sprunghaft kommt, sondern peu á peu sich ganz langsam entwickelt.



Zitat:
Bei Google brauch ich zumindest keine Angst zu haben, dass die bei mir in jedem Zimmer ne Cam installieren und meine sexuellen Praktiken filmen.
warum hast du angst davor? stell dir vor du willst ma was auch nem erotik-onlinekatalog bestellen. dann ist es doch voll gut wenn google deine sexuellen vorlieben schon kennt.
is das gleiche argument wie bei der tankstelle, aber auf einmal hast du bedenken dabei? warum?

Zitat:
Google fragt mich wenigstens, ob ich dem zustimme und ich kanns jederzeit wieder abstellen, wenn ich will.
ich wurde nicht gefragt und mir ist nicht bekannt, wie ich abstellen kann, dass bei der googlesuche meine daten abgefarmt werden.

Zitat:
Daher lautet eher die Frage, ob du was merkst? Hast du mich um Zustimmung gefragt meinen Text zu zitieren? NEIN!
der vergleich hinkt nicht nur, er ist absolut zusammenhanglos. wo hab ich geschrieben google darf im suchergebnis nicht mein suchwort zitieren?

Zitat:
Predigst hier also so um den Datenschutz und verstößt selber dagegen.....
datenfarming und vorratsdatenspeicherung ist für dich ne copyrightverletzung? den zusammenhang musste mir jetzt aber wirklich mal erklären.
und wo soll ich bitte dein copyright verletzt haben?

Geändert von Luebke (12.01.2015 um 14:36 Uhr)
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2015, 14:37   #24 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.836

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Zitat:
Zitat von Andreas TweakPC Beitrag anzeigen
Was ist also mit dem springendem Punkt selbst zu entscheiden wem man die Daten weitergibt und wie sie von demjenigen verwertet werden dürfen?
Für dich soll das zutreffen aber für mich nicht? Bei sich selbst also auf den Datenschutz berufen und die Daten anderer mit Füßen treten?

Und mal Gedanken darüber gemacht, dass ich als Autor der oben von mir verfassten Daten das copyright daran habe? Anscheinend auch nicht.

Predigst hier also so um den Datenschutz und verstößt selber dagegen.....
Andreas - ich glaube Du verrennst Dich da gerade ein ganz klein wenig.

DATENSCHUTZ hat mit COPYRIGHT irgendwie nicht so richtig viel gemeinsam - so per Definition...
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (12.01.2015)
Alt 12.01.2015, 14:47   #25 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.234

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Google verliert Marktanteile an Yahoo - Niedrigster Google-Stand seit 2008

Du hast es immer noch nicht begriffen, weil du es auch nicht möchtest. Willst dir meine Aussagen nur zurechtbiegen. Habe nie gesagt ich will einen Überwachungsstaat. Diese Worte legst du mir in den Mund. Ich zeige nur eine etwas andere Sichtweise auf die Dinge auf und du interpretierst das so, wie es dir passt.

Und die Passage wo ich sage ich habe keine Angst davor, dass mir Google Kameras installiert hast du irgendwie nicht verstanden, wenn du mir weiter unterstellst ich habe Angst davor.

Und weil du meinst von Google nicht gefragt worden zu sein, dass bei der Googlesuche deine Daten abgefarmt werden, nimmst du dir auch das Recht heraus ungefragt Texte anderer zu zitieren und zu verwerten???

Also kann ich feststellen dass wenn deiner Meinung nach Google das ohne dich zu fragen alles macht, du es auch so mit anderen machen kannst.

Copyrightverletzung ist es, wenn du ungefragt meinen Text nimmst und ihn verwertest ohne meine Zustimmung erhalten zu haben. Dafür braucht man kein Google und keine Vorratsdatenspeicherung. Selbst wenns in dem selben Forum geschieht. Aber das scheint dir ja nicht einzuleuchten.

Irgendwie hasst du den Schlusspfiff verpasst. oder? Unterstellst mir auch ich fände es ok, wenn jemand überall Kameres anbringt auf seinem Grundstück.

Aber mal bei deinem Beispiel mit den Kameras zu bleiben. Laut deiner Quintessenz des ganzen fändest du es Ok, wenn du dir ne Alarmanlage und Kameras in deiner Wohnung wohlgemerkt installierst, weil du Angst vor Einbrechern hast.

Du dann tatsächlich überfallen, ausgeraubt und deine Frau vergewaltigt wird, alles auf Video festgahalten wird und du wegen Verstoßes gegen den Datenschutz in den Knast wanderst, während die Einbrecher sich auf den Datenschutz berufen und frei davonkommen.

Na dann prost Mahlzeit.

@ swatcher: Mir ist klar das Datenschutz und copyright nicht genau das selbe sind. Aber das Copyright ist ein Gesondertes Recht an einem Werk. Das Werk kann auch aus Daten bestehen. So z.b. Text, Bild oder Ton.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Google: Chrome gewinnt weitere Marktanteile TweakPC Newsbot News 0 04.07.2011 10:35
[News] Yahoo ersetzt Google TweakPC Newsbot News 0 02.02.2010 06:55
[News] Yahoo trennt sich von Google TweakPC Newsbot News Archiv 0 25.11.2008 09:58
[News] Google und Yahoo!: Werbeabkommen wird geprüft TweakPC Newsbot News 0 17.09.2008 09:31
Google und Yahoo!: Deal vor Kartellprüfung TweakPC Newsbot News 0 17.06.2008 15:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:57 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved