TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2017, 07:01   #1 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 26.02.2013
Beiträge: 76

antx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Hallo,
ich möchte gerne meinen spiele PC aufrüsten.
Momentan nutze ich ne r9 270x in Verbindung mit nem fx 6300 Prozessor.

Ausgekuckt hab ich mir den ryzen 1600 in verbindung mit einem Asrock AB350M pro4 mainboard und 8gb HyperX 2666 ram (HX426C16FW2 sollte eig kompatibel sein).

Nun frage ich mich ob meine Gpu die cpu stark limitieren würde.
Die meisten sachen die ich zocke habe ich sowieso auf niedrigen Settings laufen da mir die fps deutlich wichtiger sind.
Wenn ich nun sehe das die meisten leute vorschlagen ne 300-400 € gpu dafür zu kaufen muss ich mir ehrlich gesagt an den kopf fassen.
Hatte bisher immer gpus unter 150€ und war damit mehr als zufrieden für mehrere jahre von daher....


Und die andere sache die mich beschäftig ist die Frage ob die Preise für Ram und oder die Ryzen cpu´s noch in den nächsten wochen fallen werden aufgrund irgendwelcher intel releases?
Falls es jmd. interessiert: ich wollte nicht mehr als maximal 450€ für Cpu+Lüfter,Board,Ram und Case ausgeben und das würde mit dem Setup grade so hinkommen.


Da fällt mir noch was ein
Ich hab ein Termaltake munich eingebaut 430 bronze+ (bis maximal 480watt). Das sollte kein Problem darstellen oder? Laut cpu Angeben zieht mein dezeitiger Prozessor mehr watt als der 1600 , und der ist zudem noch gut oc´d.


Wäre euch dankbar wenn ihr mir da nen kleinen Rat geben könntet.

Geändert von antx (04.07.2017 um 07:26 Uhr)
antx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 08:29   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Paderborn
Beiträge: 10.321

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Hi, ich würde dir empfehlen ne komplette Kaufberatung zu machen... Also was spielst du, welche Auflösung, was ist geplant etc..


Ich würde an deiner Stelle die CPU auf 4GH+ (wieviel OC hast du denn schon?) übertakten (das Teil hat doch schon 6 Kerne?) und dann die 450€ nehmen und versuchen für das Geld eine günstige GTX 1070 zu schießen, die mit deinem Netzteil (1x 8-Pin-Strom-Anschluss) kompatibel ist.






Denke damit haste du den größten FPS boost


Kannst dir auch wieder gerne an den Kopf packen

Aber wenn du die meisten FPS aus dem Geld und deiner verwendeten Hardware holen willst, musst du die Grafikkarte erneuern und nicht das Grundsystem.



Kleines Beispiel: Neues System aus CPU+RAM+Board ~ 450€ und du hast je nach Einstellung 0-10 FPS mehr.
Neue Grafikkarte: Ebenfalls 450€ und du bekommst je Einstellung 0-100 FPS mehr


PS: Ich nutze aktuell eine GTX970 zusammen mit einem Pentium G4560 (60€ CPU) an einem 4K-TV... Bei den meisten Games (ich spiel darauf keine Shooter) limitiert die Grafikkarte und nicht die Dual-Core-CPU


PPS: Um deine eigentlichen Fragen auch noch zu beantworten: Je nach Spiel "bottelneckt" die R9 270X in FullHD (oder mehr) fast jedes Spiel, egal welche CPU dabei steckt .

Was Intel macht weiß aktuell niemand... angeblich wird Coffee-Lake mit Sockel LGA 1151v2 noch in diesem Sommer auf den Markt kommen. Wobei spekuliert wird, dass die CPUs irgendwann (wohl eher Ende) im August erscheinen.
Join the Team!! Support us @ HWBot.org


Geändert von Mother-Brain (04.07.2017 um 08:52 Uhr)
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 13:52   #3 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.110

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Prinzipiell kann ich mich Mother (ausgenommen sein Pentium-irgendwas-mit-Mega-GPU-Vergleich) anschließen - in deinem System limitiert die Grafikkarte eigentlich immer. So gesehen wäre es also prinzipiell sinnvoller auf eine schnellere Grafikkarte umzusteigen.


Mal eine ganz grundsätzliche Gegenfrage gestellt: Warum möchtest du ein neues Grundsystem?


Wenn du dir dadurch mehr Leistung erhoffst, wird das nicht wirklich eintreten - siehe dazu oben bzw. Mother-Brain's Ausführungen. Willst du schneller Videos / Fotos bearbeiten etc., dann lohnt sich so ein Wechsel mit unter schon. Aber ich geb' dir mal noch ein paar Anmerkungen zu deinem Beitrag.


Zitat:
Zitat von antx Beitrag anzeigen
Ausgekuckt hab ich mir den ryzen 1600 in verbindung mit einem Asrock AB350M pro4 mainboard und 8gb HyperX 2666 ram (HX426C16FW2 sollte eig kompatibel sein).

Sehr gutes Mainboard - habe ich selbst auch und finde, dass es P/L-technisch wieder ganz vorn liegt. Man kann mit dem Ding ab BIOS 2.40 super übertakten, allerdings laufen nicht alle RAM-Speicher. Wenn dein geplanter Speicher gelistet ist, dann funktioniert er aber auch schon mit BIOS 2.40 problemlos.


Willst du übertakten, dann würde ich auf ein Bios-Update auf Version 2.50 verzichten. Warum auch immer, übertakten ist dann scheinbar nicht mehr möglich. Bei mir läuft mein i5 1400 mit BIOS-Version 2.40 konstant mit 4,2GHz@1,55/1,65V (aktuell etwas niedriger getaktet für die Langlebigkeit und die Stromrechnung). Nach dem Update auf 2.50 schmiert das System selbst 50MHz Übertakten komplett ab - Folge: Kabelraus -> CMOS zurücksetzen -> BIOS wieder auf 2.40 geflashed. Es kann allerdings auch nur in meiner Kombination aus RAM, Mainboard und CPU liegen - dennoch würde ich aktuell auf das Update verzichten.


Zitat:
Zitat von antx Beitrag anzeigen
Nun frage ich mich ob meine Gpu die cpu stark limitieren würde.
Die meisten sachen die ich zocke habe ich sowieso auf niedrigen Settings laufen da mir die fps deutlich wichtiger sind.
Wenn ich nun sehe das die meisten leute vorschlagen ne 300-400 € gpu dafür zu kaufen muss ich mir ehrlich gesagt an den kopf fassen.
Hatte bisher immer gpus unter 150€ und war damit mehr als zufrieden für mehrere jahre von daher....

Naja es kommt halt drauf an, welche Ansprüche man hat. Natürlich reicht bei deinen Ansprüchen eine RX 570 für 175€ locker für die nächsten Jahre. Aber verfügbar ist eine solche Karte zur Zeit nicht.

Zitat:
Zitat von antx Beitrag anzeigen
Und die andere sache die mich beschäftig ist die Frage ob die Preise für Ram und oder die Ryzen cpu´s noch in den nächsten wochen fallen werden aufgrund irgendwelcher intel releases?
Falls es jmd. interessiert: ich wollte nicht mehr als maximal 450€ für Cpu+Lüfter,Board,Ram und Case ausgeben und das würde mit dem Setup grade so hinkommen.

Gerade heute habe ich gelesen, dass Intels i7-8xxx Reihe möglicherweise auch erst Ende des Jahres auf den Markt kommt. Wirkliche Preisverfälle (also im Sinne von "Sprüngen") würde ich in der nächsten Zeit jetzt nicht unbedingt erwarten. Allerdings sinken die Preise systematisch immer wieder ein bisschen.

Zitat:
Zitat von antx Beitrag anzeigen
Da fällt mir noch was ein
Ich hab ein Termaltake munich eingebaut 430 bronze+ (bis maximal 480watt). Das sollte kein Problem darstellen oder? Laut cpu Angeben zieht mein dezeitiger Prozessor mehr watt als der 1600 , und der ist zudem noch gut oc´d.

Ich habe mal mein billow-Stromkostenzählgerät an meinen Rechner gehangen und mein Gesamtsystem mit Ryzen 5 1400@4.05GHz@1,35V (ja okay ist kein 1600, aber egal) und GTX660 unter Prime vermessen. Dabei kamen "lachhafte" 160W raus. Selbst wenn du deinen 1600er auf vielleicht 4.0 GHz "prügelst", wirst du auf maximal 200W rauskommen. Da hast du also noch viel Luft nach oben bis zu deinen 430W vom Netzteil - selbst wenn die Grafikkarte noch unter Vollast liegt.


Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
Kleines Beispiel: Neues System aus CPU+RAM+Board ~ 450€ und du hast je nach Einstellung 0-10 FPS mehr.
Neue Grafikkarte: Ebenfalls 450€ und du bekommst je Einstellung 0-100 FPS mehr

Naja beim Wechsel von der R9 270X auf eine GTX 1070 wirst du wohl in keiner Einstellung weniger als 50fps Zuwachs bekommen, außer die GTX 1070 ist kaputt oder nicht angeschlossen oder extrem runtergetaktet.
"Ein Mensch handelt zu jeder Zeit egoistisch. Jede noch scheinbar uneigennützige Tat dient nur dazu dem Bild, dass sich ein jeder von sich selbst schafft, zu entsprechen und ist damit im Egoismus gegründet. Der Held rettet die Jungfrau nicht vor dem Drachen, weil die Jungfrau in Not ist. Er tut es, weil er der Vorstellung von sich selbst entsprechen möchte."
MisterSchue ist gerade online   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
antx (08.07.2017), Mother-Brain (04.07.2017)
Alt 04.07.2017, 17:38   #4 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 26.02.2013
Beiträge: 76

antx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Danke euch für die ausführlichen Antworten! Also ich zocke eig nur DayZ/H1z1 hier und da etwas Wow sowie Fifa und gelegentlich Bf3, dazu kommt noch gelegentliche videobearbeitung. Der letzte tripple A Titel (neben fifa) war Battlefield 4 und das lief mit meinem derzeitigen Setup gut genug ... nur um das ganze mal einzuordnen.

Bis jetzt ist nichts angekündigt was mich interessieren würde, daher ist die gpu denke ich wirklich zu vernachlässigen. Und derzeit ist es eben meine CPU die limitiert. Zwichen standart takt und 4.1ghz OC merkt man nen deutlichen Unterschied während die Gpu nichtmals annähernd ausgelasted ist. Die Cpu läuft jedoch auf 90 Prozent aufwärts.
Klar könnte ich versuchen noch mehr aus meiner dezeitigen cpu rauszuholen. Allerdings war das letzte mal als ich es versucht habe bei 4.2ghz schluss von daher ist da wohl nichts mehr drin. Übertakten wollte ich den ryzen erstmals nicht.

Eigentlich ist es die single core performance die mich am fx 6300 stört. Und da die Ryzen cpus recht günstig sind und zudem noch ordentlich viele Threads mitbringen scheinen sie durchaus zukunftssicher und eine Investition wert zu sein. Eine gtx 1070 werde ich mir definitiv nicht kaufen, vlt kommt demnächst eine 1050 ti.... Es macht mMn. wenig sinn eine 90€ cpu mit einer 400€ gpu kombinieren wenn meine derzeitige cpu schon limitiert. ^^
antx ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Mother-Brain (04.07.2017)
Alt 04.07.2017, 18:35   #5 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Paderborn
Beiträge: 10.321

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Ich verstehe immer noch nicht ganz, WIE du deine CPU auslastest.... beim Videoschnitt oder beim Spielen von DayZ? Welches Programm verwendust du, was "erhoffst" du dir durch eine neue CPU?

Du schreibst:
Zitat:
Zwichen standart takt und 4.1ghz OC merkt man nen deutlichen Unterschied
Aber in welcher Anwendung?


Ich gebe dir aber recht, wenn dir die Leistung in BF4 genügt von der Grafikkarte, dann brauchst du in dem Bereich nicht aufrüsten.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 19:47   #6 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 26.02.2013
Beiträge: 76

antx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
Ich verstehe immer noch nicht ganz, WIE du deine CPU auslastest.... beim Videoschnitt oder beim Spielen von DayZ? Welches Programm verwendust du, was "erhoffst" du dir durch eine neue CPU?

Aber in welcher Anwendung?


Ich gebe dir aber recht, wenn dir die Leistung in BF4 genügt von der Grafikkarte, dann brauchst du in dem Bereich nicht aufrüsten.

Beim zocken von cpu lastigen Spielen. DayZ, Wow alles was auf source Engine basiert.
Und auch einfach im desktop Betrieb ist mir der PC zu langsam auch nach neu installation.
Auch wird in Planetside 2 die Cpu als Bottleneck angezeigt und die fps droppen ordentlich sobald mal etwas mehr auf der map los ist.


Eine neue Sata 3 festplatte würde vermutlich auch schon einen unterschied machen, zumindest im Windows betrieb, da ich momentan nur eine etwas ältere sata platte nutze. Allerdings würde ich dann lieber sofort komplett auf ddr4 und einen neuen cpu chipsatz umsteigen.

Ich meine die Fx6300 ist nunmal nur eine gute desktop-pc-lösung bzw. eine Cpu für den low budged Bereich wenn es ums zocken geht.
Da die single core performance selbst nach OC nicht sonderlich gut ist, wird die cpu wohl in naher Zukunft ausgetauscht werden müssen.


Wie gesagt nutze ich eigentlich nichts was wirklich viel gpu leistung zieht. Es geht viel mehr um die Singlecore performance der cpu sowie anzahl an Threads, und da scheint mit eine ryzen 1600 cpu eine sehr gute Investition zu sein.
Oder meinst du das die spürbaren Unterschiede wirklich nur marginal sein werden?

Versteht mich nicht falsch ich stimme dir im Bezug auf die GPU durchaus zu. Die r9 270 ist schon etwas älter und war auch damals keine high end Karte aber sie reicht mir momentan.
In der nächsten Zeit werde ich mir wahrscheinlich dennoch eine neue Grafikkarte zulegen müssen, da meine derzeitige gelegentlich Probleme im dual screen Betrieb hat. Aber das ist ein anderes Thema.


_______


Nur mal angenommen ich würde das ganze etwas anders angehen und einfach nur die CPU ohne Board aufrüsten.
Die 8350 sind derzeit für 120€ sehr günstig zu haben und würden auch auf mein Board passen.
Dann könnte ich eine Gpu dazu kaufen ohne mein Budget zu sprengen.
Allerdings wäre dann ein umstieg in den nächsten Jahren auf den AM4-Sockel und DDR4 dennoch nötig.

Ich denke eine solche Investition wird sich auf dauer nicht auszahlen Cpu(120€)+DDR3 Ram(momentan 4gb ddr3 1337 gskill)+Gpu(~200€) ....



Scheint so als ob die auswahl an Hardware einfach zu groß geworden ist um wirklich sagen zu können was die beste Lösung wäre.
Liegt aber vlt auch einfach nur daran das ich mich seit Jahren nichtmehr damit beschäftige.

Geändert von antx (04.07.2017 um 20:01 Uhr)
antx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 20:13   #7 (permalink)
Don't feed the Monkey
 
Benutzerbild von eltono91
 

Registriert seit: 14.05.2007
Ort: InAGalaxyFarFarAway
Beiträge: 1.050

eltono91 wird schon bald berühmt werdeneltono91 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Zitat:
Und auch einfach im desktop Betrieb ist mir der PC zu langsam auch nach neu installation.

[...]

Eine neue Sata 3 festplatte würde vermutlich auch schon einen unterschied machen, zumindest im Windows betrieb, da ich momentan nur eine etwas ältere sata platte nutze. Allerdings würde ich dann lieber sofort komplett auf ddr4 und einen neuen cpu chipsatz umsteigen.
Wenn der Rechner im Desktop Betrieb zu langsam ist musste das System auf eine SSD packen. Der Geschwindigkeitsboost ist damit deutlich größer als durch eine neue CPU.

eltono91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 05:03   #8 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.110

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Mir bedingt - gerade das angesprochene Planetside 2 läuft auf den ganzen bulldozer+ CPUs so richtig *****, warum auch immer. Allerdings sollte man gerade bei Planetside 2 auch auf mehr als 8 GB RAM gehen. Hatte damals 12GB drin und dann lief das Spiel wesentlich besser.
MisterSchue ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 06:41   #9 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.002

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Zitat:
Zitat von eltono91 Beitrag anzeigen
Wenn der Rechner im Desktop Betrieb zu langsam ist musste das System auf eine SSD packen. Der Geschwindigkeitsboost ist damit deutlich größer als durch eine neue CPU.
Dem kann ich nur zustimmen. Wenn der PC im Desktopbetrieb zu langsam ist, liegt das zu 90 % am Bootmedium (Festplatte). Da du Windows schon mal neu installiert hast, würde ich verlangsamende Programme und Viren ziemlich ausschließen. Hier würde definitiv eine SSD den meisten Geschwindigkeitszuwachs erzeugen.

Deshalb liste doch mal bitte klar ersichtlich deine aktuellen Komponenten auf, erkläre uns nochmal klar was du vorhast und bei welchem Programm/Spiel es aktuell hakt.

Davon vollkommen unabhängig, würde ich deine jetzige Plattform nicht mit einem FX 83x0 aufrüsten. Ein FX 8300 ist zwar schon für unter 100 € zu erwerben, aber dieses Geld ist sicherlich besser in einer AM4 Plattform investiert. Das hast du ja selbst schon richtig erkannt.

Grüße

PS: Wie schon mehrfach betont wurde, ist zum Spielen die Grafikkarte ein gutes Stück wichtiger als die CPU.
Legion of the Damned ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 18:22   #10 (permalink)
Rechenknecht
 

Registriert seit: 26.02.2013
Beiträge: 76

antx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Zitat:
Zitat von Legion of the Damned Beitrag anzeigen
... Deshalb liste doch mal bitte klar ersichtlich deine aktuellen Komponenten auf, erkläre uns nochmal klar was du vorhast und bei welchem Programm/Spiel es aktuell hakt...


Meine derzeitige hardware ist folgende:

Mainboard: Asrock 970 Extreme 3 r2.0
Cpu: Fx 6300 läuft stabil bis 4.1ghz
Cpu cooler: Enermax ETD-T60-VD
Gpu: R9 270x
Ram: 2x Gskill DDR3 2GB 1333-999 128x8 NT (bin mir hier nicht sicher, glaube das ich diesen mit 4gb ersetzt habe. allerdings ist dieser nichts besonderes)
Psu: Termaltake Munich 430+
Hdd: WD2500AAJS Blue + Hita 500GB HDS721050CLA362 7K

Für was ich den PC verwende:
Csgo, L4D, TF2, Wow, PS2, DayZ, Fifa, Video bearbeitung, VMware etc

Es hakt bei allem und zumindest bei der source engine liegt es an der cpu. Bei Wow wohl ram und cpu(alter contect). Um PS2 wohl anständig laufen zu lassen wäre wohl komplett neue hardware erforderlich. Für Video bearbeitung/VMware/Desktop betrieb ist der pc generell sehr schwach auf der Brust. 2minuten boot time sind arg lange, 2xVmware bringt den PC auch schon hart ans limit usw usf.

Budged liegt bei 500€ aber mehr will ich ehrlich gesagt momentan nicht ausgeben. Meine Idee war folgende: Jetzt mit cpu+ram+mb auf am4 und ddr4 umzusteigen und dann später irgendwann ne anständige gpu zu kaufen. Wäre es nicht geld zum fenster rausgeworfen wenn ich jetzt ne neue HDD und anständigen DDR3 ram kaufen würde?
antx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 23:05   #11 (permalink)
Don't feed the Monkey
 
Benutzerbild von eltono91
 

Registriert seit: 14.05.2007
Ort: InAGalaxyFarFarAway
Beiträge: 1.050

eltono91 wird schon bald berühmt werdeneltono91 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Zitat:
Wäre es nicht geld zum fenster rausgeworfen wenn ich jetzt ne neue HDD und anständigen DDR3 ram kaufen würde?
HDD ist rausgeschmissenes Geld, ja! Wie bereits erwähnt wenn dann eine SSD fürs Sytem! Eine SSD wäre kein rausgeschmießenes Geld weil du sie problemlos und ohne irgendwelche Nachteile in einem neuem System weiter verwenden kannst. Deine HDDs kannst du dann weiterhin als Datengrab nutzen.

Zitat:
2minuten boot time sind arg lange, ...
Gerade das minimiert sich deutlich durch eine SSD und nicht durch neue CPU oder mehr RAM.

Also unabhängig davon ob du nun auf eine neue Plattform umsteigst oder nur die GPU tauscht ist eine SSD sinvoll.
eltono91 ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
antx (08.07.2017), Mother-Brain (06.07.2017)
Alt 06.07.2017, 08:41   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.002

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Hi,

danke für die Auflistung. Das es bei VMWare (bitte mal spezifizieren was und wie viele VMs, "VMWare" ist schließlich nur eine Firma mit vielen Produkten) hakt wundert mich nicht sonderlich bei 4 GB RAM. Da will schon alleine das Host-System min. 2 GB, dann bleibt natürlich nicht mehr viel übrig. Dann noch ein paar Tabs im Browser und schon haben die VMs nur noch 1 GB und dein Hostsystem fängt das swappen an. Und Swap auf einer Platte ist für die gefühlte Geschwindigkeit der Tod.
Hier würde durchaus mehr RAM Abhilfe schaffen. Je nach Anwendungsfall in den VMs würde ich deine CPU jedoch nicht als bremsendes Bauteil ansehen. Es wird an deinem begrenztem RAM sowie deiner Festplatte liegen. Wenn diese schon 2 Minuten braucht um dein OS hoch zu fahren, kannst du dir vorstellen, wie bescheiden die mit drei gleichzeitig laufenden OS läuft (1 x Host, 2 x VM). Ergo würde hier eine SSD und mehr RAM helfen.

Bei der Videobearbeitung könnte mit einem passendem Programm die Grafikkarte der CPU die Arbeit abnehmen. Das müsstest du mit deinem Programm mal ausprobieren bzw. beim Hersteller nachsehen, ob es diese Möglichkeit gibt. Andernfalls ist hier - je nach Größe und Umfang der Bearbeitung - deine CPU tatsächlich der Flaschenhals. Und mit einer neuen CPU kommt ein neues Board und somit auch neuer RAM. Das würde auch dein Problem mit den VMs lösen.

Im Desktopbetrieb wird vorerst deine Festplatte und danach der RAM limitieren.

Ich würde dir jetzt raten, eine SSD in entsprechender Größe zu kaufen, das System dort drauf zu klonen/neuinstallieren und dann nochmal testen. Ein neues Board mit CPU und RAM könntest du dann immer noch kaufen.
Eventuell findest du mit etwas Glück sehr günstigen DDR3 Speicher mit 4 GB pro Riegel. Somit würdest du das Problem von VMWare schon mal umgehen, ob das jetzt sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt.
Ich könnte mal sehen, ob ich noch paar Riegel rum liegen habe. Wobei sich hier sicherlich noch der ein oder andere finden sollte, welcher zwei 4 GB DDR3 Riegel rum fliegen haben sollte.

Und dein FX6300 ist bei knapp über 4 GHz echt zu langsam zum zocken? Kann ich mir ja fast nicht wirklich vorstellen. Wobei WoW ja wohl wirklich relativ CPU hungrig sein soll, gerade in Städten. Selbst kann und will ich das nicht nachstellen, WoW war noch nie was für mich.

Grüße

Legion
Legion of the Damned ist gerade online   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
antx (08.07.2017), Mother-Brain (06.07.2017)
Alt 06.07.2017, 09:42   #13 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Paderborn
Beiträge: 10.321

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R9 270x bottleneckt ryzen 1600?

Gibt bei PCGH einen echt guten WoW-Guide, den schau dir mal an. Da wirst du leider feststellen, dass deine Grafikkarte wieder das PRoblem ist und nicht wirklich die CPU:

WoW Warlords of Draenor: Grafikkarten-Benchmarks, CPU-Kernskalierung, Anti-Aliasing-Vergleich und mehr

Insgesamt scheint WoW nicht sonderlich viel von mehr Kernen zu profitieren, also wäre ein Kaby-Lake Core i5/7 deutlich einem Ryzen vorzuziehen.

Auch im Battlenet wird Ryzen für WoW eher weniger empfholen:

https://eu.battle.net/forums/de/wow/...5211992?page=1

Ich bleib aber weiterhin bei meiner Annahme das du mit einer potenten Grafikkarte hier mehr Spaß haben wirst...

Bei Videobearbeitung und VMs hat natürlich wieder der Ryzen die Nase vorn.

Als aller erstes und am besten SOFORT, würde ich dir den Kauf einer SSD (128-256 GB) ans Herz legen. Für das System und dein lieblingsspiel sowie eventuell eine VM (wenn die nicht so groß sind)
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
antx (08.07.2017), Legion of the Damned (06.07.2017)
Antwort

Stichworte
1600, 270x, bottleneckt, ryzen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Signal.. MSI r9 270x Hawk GilleMC AMD/ATI Radeon Grafikkarten 4 15.01.2015 05:50
Neue CPU 6300 oder 8320 in verbindung mit r9 270x antx Prozessoren 10 28.12.2014 14:32
Alte Hardware aufrüsten, Lohnt sich eine r9 270x im vergleich zu einer r7 260x ? antx Grafikkarten und Displays allgemein 6 21.08.2014 11:11
xp 1600+ Gast AMD: CPUs und Mainboards 2 31.12.2002 22:32
AMD XP 1600+ Sammy AMD: CPUs und Mainboards 15 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:59 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved