TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Netzteile

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 1,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 12.12.2014, 10:26   #1 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Netzteil für DIY NAS

Ich brauche ein günstiges Netzteil, welches im best Fall geräuschlos ist. Und recht wenig Strom verbraucht.

Es muss nur ein kleines ITX Board mit einem ATOM befeuern. Und dazu noch ca 8HDDs.

Habt ihr gute Vorschläge?
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2014, 12:07   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Zitat:
Zitat von maddash1337 Beitrag anzeigen
Ich brauche ein günstiges Netzteil, welches im best Fall geräuschlos ist. Und recht wenig Strom verbraucht.

Es muss nur ein kleines ITX Board mit einem ATOM befeuern. Und dazu noch ca 8HDDs.

Habt ihr gute Vorschläge?
Das könnte unter Umständen ein Problem sein.

Sind die HDDs mit einem Controller angeschlossen, der sie nacheinander starten kann?
Hat den Hintergrund, dass HDDs eine - gegenüber dem normalen Zustand - hohe Startspannung haben. Beispielsweise hat eine aktuelle Seagate NAS 2 Ampere Anlaufstrom allein auf der 12 Volt Schiene. Da bist du bei 8 Platten schnell 192 Watt allein durch die Platten los. Unter Umständen ist der Anlaufstrom bei deinen Platten noch höher. Solltest du also unbedingt bei der Auswahl mit einbeziehen.

Wenn du ohne Adapter arbeiten möchtest, schwinden deine Möglichkeiten auch recht schnell: Netzteile mit 80 PLUS: ab 80 PLUS Bronze, Anzahl SATA: ab 8x Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Dabei habe ich die Geräuschkullisse der Netzteile noch nicht bedacht.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2014, 12:58   #3 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Wie heißt so ein Adapter? Was kostet er? Steuert er auch die HDD's wenn Sie in den "Schlaf" fallen und wieder "erwachen"?
Oder einfach direkt ein größeres Netzteil?
Also laut meiner Rechnung sollte der Computer nicht mehr als max. 30 Watt brauchen - bis auf die HDD's. Hast du da evtl. ein Beispiel?

*edit*
Es werden wohl nur 4 3.5" HDD's und 2 2.5" HDDs
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2014, 13:09   #4 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

30 Watt im idle kann schon gut und gerne hin kommen. Je nach Plattenmodell und deinem Board wird das natürlich unter Last mehr.

Mit Adapter meinte ich das hier:


Und SATA bzw. SAS Controller können - je nach Firmware - die Platten beim hochfahren des PCs nacheinander starten um die Last zu verteilen. Die Funktion schimpft sich übrigens "staggered spin-up" und dafür ist dann noch eine Backplane notwendig.

Liste doch mal kurz deine Hardware auf.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Tweak-IT (15.12.2014)
Alt 15.12.2014, 08:25   #5 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Neija im Moment:


Das Board mit 4GB RAM drauf.

Dazu habe ich im Moment noch ein Gehäuse - welches für Passives Kühlen optimiert wurde. Zudem ein externes Netzteil - auch passiv. Sieht aus wie ein Notebooknetzteil.

Dann hätte ich noch eine 128GB SSD 2.5" von Samsung rum liegen. Und eine WD 500GB HDD 2.5".
Die Platten möchte ich mir noch kaufen.

In das Gehäuse wo es jetzt rein soll BitFenix Prodigy.

Caseking

Das "Problem" auf dem Board habe ich eh nur 2SATA Ports - deswegen wollte ich mir eine PCI Card dafür holen. Jedoch überlege ich mir auf ein anderes Board zu wechseln.
Sollte eben Energiesparend sein und wenn es geht leise.
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 08:54   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Was hast du denn mit der Büchse genau vor?

Das Board sieht gar nicht mal verkehrt aus. Was hast du denn genau mit dem System dann vor?
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 09:14   #7 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Soll nachher eben ne NAS werden, mit AFP und SAMBA. Dann soll Sie mir noch eine Timemachine hosten. Natürlich sollen die HDD's in einen RAID 5 oder ggf. RAID 6 (Software).Und das war's quasi. Ich dachte das ich das "OpenNAS" OS drauf installiere und damit hat es sich.

*EDIT*
In Zukunft noch DLNA - wenn ich ein guten DLNA Server finde
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 12:11   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Denk auch mal über ZFS als Dateisystem nach. Benötigt dann aber eine Menge an Arbeitsspeicher und da am besten gleich ECC Module.

Wenn sich du dich nicht vor dem Konfigurationsaufwand scheust, könnte FreeNAS was für dich sein. Timemachine lässt sich dort mit dem aktuellen Release bewerkstelligen: How To: Set up Time Machine for Multiple Macs on FreeNAS (9.2.1.3)

Fürs streamen soll Plex Media Server ganz gut sein, da bin ich auch gerade am Einrichten mit FreeNAS drann.

Doch ich bin immer noch im Unklaren wie viel Speicherplatz du benötigst. Acht Festplatten sind jetzt nicht unbedingt aussagekräftig. Können schließlich auch 8 x 250 GB sein. ;-P
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
drSeehas (06.05.2016)
Alt 15.12.2014, 12:57   #9 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Ja das stimmt

Also dachte so an erstmal an RAID5 mit 4x2TB.
Dann ggf. die SSD für's OS. Und fertig.
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 14:33   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Die NAS Betriebssysteme sind fast alle darauf ausgelegt von einem Flash-Medium zu booten. Intern angeschlossene Sticks bieten sich da perfekt an, die nötigen Boards gibts dafür auch im Serverbereich. Oder einen internen Pfostenstecker adaptieren, wenn dein Board von den Ports booten kann.

2 TB Platten würde ich aktuell nicht verbauen, der Preis/TB ist bei 3 TB Platten aktuell am besten. Die neuen Archive Platten von Seagate musst du da mal außen vor lassen, die sind höchstwahrscheinlich erst im nächsten Jahr lieferbar: Hard Disk Drives (HDD) mit Formfaktor: 3.5", Leistungsaufnahme Leerlauf: bis 5W, Besonderheiten: geeignet für Dauerbetrieb Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Für was brauchst du denn ein RAID5 für deine Daten, sind die so brisant und müssen diese Art der Redundanz bieten?
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 09:33   #11 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Ok das mit von USB Booten für den realistischen betrieb ist mir neu - hätte wohl dafür ne SSD genommen. Aber ja USB Boot unterstützt das Boad - also werde ich es wohl mal so versuchen. Dann steige ich auf 3TB um.

Ich plane auch meine Bilder drauf zu lagern - also nicht brisant... aber mir persönlich wichtig. Und da ich mit einer Spiegelreflex in RAW Fotografiere und meist auch die RAW Files behalte wird das immer mehr
Zudem kommt noch das ein oder andere GoPro Video - was nicht gerade Sparsam auf der HDD ist.
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 09:45   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Wie lange kannst du denn noch warten?
Da bietet sich die Seagate Archive gerade an. 8 TB sind aktuell für 225 im Preisvergleich und die Platte ist noch nicht mal aufm Markt erhältlich. Da ist schwer von auszugehen, dass der Preis noch weiter sinkt. Dann gibts für weniger als 500 € 8 TB im RAID1.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 10:03   #13 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Neija so eilig hab ich es nicht - ansonsten installiere ich meine NAS am Anfang ohne RAID - und nutze es nur als Share - bin die neuen Platten raus sind. Wegen wie lange könnte das dauern?
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 10:33   #14 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Les dich mal in FreeNAS ein und vorallem in ZFS, letzteres erspart dir teure RAID-Controller. Wobei dafür wie gesagt ordentlich(er) RAM genutzt werden sollte. Also viel und auch noch ECC.

Die Platten kommen vermutlich irgendwann im ersten Quartal 2015, so genau weiß das keiner.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
drSeehas (06.05.2016)
Alt 16.12.2014, 13:17   #15 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Das Board unterstützt maximal 4GB ... Was ist deiner Meinung nach viel RAM?
Also dann doch n neues Board?
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2014, 13:32   #16 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Zitat:
Zitat von maddash1337 Beitrag anzeigen
Das Board unterstützt maximal 4GB ... Was ist deiner Meinung nach viel RAM?
Deswegen sagte ich ja einlesen in die Thematik "FreeNAS" und "ZFS". Da sollte erst mal theoretische Erfahrung vorhanden sein. Die Frage nach dem RAM klärt sich dann auch.

Andernfalls empfiehlt sich eine fertige NAS-Lösung.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
drSeehas (06.05.2016), Tweak-IT (29.12.2014)
Alt 24.12.2014, 13:12   #17 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

So habe mich mal soweit eingelesen, wie ich denke
Ich bin am überlegen ob ich "FreeNAS" nehme oder ob ich "NAS4Free" nehme, welches auf "FreeNAS" basiert - und einfach die Timemaschine Funktion "nachpatche"...

Würdest du definitiv zu ECC Ram raten? Macht die Fehlerkorrektur nicht auch der HDD Controller?!
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
drSeehas (06.05.2016)
Alt 29.12.2014, 09:51   #18 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

HDD Controller verwenden Fehlerkorrektur das ist richtig.

Siehe: Hard disk drive - Wikipedia, the free encyclopedia

Diese greift allerdings nur dann wenn die Daten schon geschrieben sind und korrekt gelesen werden sollen.

Die Fehlerkorrektur des RAM ist ein eigenes Thema.
Da die Daten normal erst im Hauptspeicher abgelegt sind bevor sie auf die Festplatte geschrieben werden.

Im Falle von defektem RAM (ohne Fehlerkorrektur) würden so bereits korrupte Daten auf die funktionierende Festplatte geschrieben werden.

Ohne das der HDD Controller irgendetwas davon mitkriegen könnte das die Daten korrupt sind da es zwei unterschiedliche Ebenen sind.

Siehe auch: Speichermodul
Meine Facebookseite mit div. Inhalten rund um das Thema Hardware aber auch mit bebilderten Anleitungen zum aufrüsten etc.

https://www.facebook.com/PCWaibel

Anregungen oder Kommentare? Immer her damit.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2014, 19:14   #19 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.135

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Und noch brisanter wirds bei ZFS, weil dieses Filesystem den Hauptspeicher als Cache nutzt.

Deswegen sagte ich ja schon, mal ins Thema einlesen.
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2015, 14:36   #20 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Danke für die Tipps - ich habe mich jetzt für eine Temporäre lösung entschieden.

Ich Bau mir erstmal mein MediaCenter basiered auf XBMC, und anschließend wird wohl ein NAS Projekt kommen. (Im moment habe nicht nicht das Geld für eine NAS wie ich sie möchte - und dsa MediaCenter wird quasi aus althardware gebaut bis auf das Mainboard).
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2015, 08:17   #21 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 10.12.2014
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 21

maddash1337 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

Update:
Habe jetzt doch NAS4Free - allerdings mit einer Hardwaremischung und ohne ZFS.
Das oben beschriebene Intel Atom Board, 300Watt Netzteil, 3x 2TB HDD und einen PCI SATA Controller.

Nur zu Info
Bis jetzt läuft alles besser als erwartet, man kann sogar mit NAS4Free die Geschwindigkeit des Spinup einstellen.
Nur meine Timemachine läuft noch nicht...
maddash1337 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2015, 08:36   #22 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von SimonPCs
 

Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 14

SimonPCs befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzteil für DIY NAS

ich kann dir echt raten, bei Amazon zu suchen..
SimonPCs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
diy, nas, netzteil


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was für ein Netzteil? Dirk76 Netzteile 17 25.07.2011 11:52
USB KFZ Netzteil Legion of the Damned Kaufberatung 0 05.11.2010 16:15
Verkaufe[Preisupdate]: Netzteil: Sharkoon Silentstorm 430 Watt Netzteil Katarrh Biete 1 31.05.2009 14:10
Netzteil Redlion Netzteile 2 16.12.2006 11:13
Arctic T2 Netzteil - Neues System - Reicht das Netzteil ? Spawn28 Gehäuse, Lüfter & Netzteile 3 11.09.2006 09:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:24 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved