TweakPC


GeForce GTX 1080: Custom-Modelle mit weiterer Spannungsphase für extremes Overclocking?

Montag, 23. Mai. 2016 10:00 - [tj]

Nvidia hat auf dem PCB der GeForce GTX 1080 Platz gelassen für eine weitere Spannungsphase und eine zweistufige MOSFET-Versorgung. Board-Partner könnten dies für extreme OC-Karten nutzen, die schon in Kürze erscheinen können.

Der Modder vom YouTube-Kanal Actually Hardcore Overclocking hat mit seiner Power-Limit-Mod gezeigt, wie man mittels einfacher Überbrückung von drei Widerständen die Regulierung der Leistungsaufnahme beim Referenzmodell der GeForce GTX 1080 aufheben und so ein größeres Overclocking-Potential erreichen kann. Der Weisheit letzter Schluss ist allerdings auch diese Lösung nicht, da die verwendeten MOSFETs einen weiteren limitierenden Faktor bei der Stromversorgung des Referenzmodells darstellen.

Zumindest macht der Power-Limit-Modder aber Hoffnung auf kommende Custom-Modell der GeForce GTX 1080, die eine höhere Leistungsaufnahme ermöglichen. Wie der Modder ausführt, hat Nvidia beim Referenzboard Platz gelassen für eine zweistufige MOSFET-Versorgung, womit Boardpartner die MOSFET-Limitierung des Referenzdesigns umgehen könnten. Zudem weist die GeForce GTX 1080 eine ungenutzte Spannungsphase auf, die bei Custom-Modellen eine höhere Stromversorgung ermöglicht. Nutzen die Board-Partner dieses Potential aus, dürften Custom-Modelle der GeForce GTX 1080 mit einem weiteren PCIe-Stromstecker noch einmal deutlich mehr Overclocking-Potential als das Referenzmodell aufweisen.

Bild
(Bild: GeForce GTX 1080 von MSI im Referenzdesign)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved