TweakPC


Nvidia: GeForce GTX 1080 und GTX 1070 vorgestellt - Über 2100 MHz mit Luftkühlung

Montag, 09. Mai. 2016 07:42 - [tj]

Nvidia hat die GeForce-Grafikkarten GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur vorgestellt. Leistungsmonster mit mehr Power als eine GTX Titan X.

Die Zeiten der wilden Spekulationen sind beendet. Am Wochenende hat Nvidia-CEO Jen Hsun Huang die ersten GeForce-Modelle auf Basis der Pascal-Architektur vorgestellt. Sowohl die GeForce GTX 1080 als auch die GeForce GTX 1070 basieren auf der GP104-GPU, die sich aus 7,2 Milliarden Transistoren zusammensetzt. Hergestellt wird die GPU bei TSMC im 16-nm-Verfahren. Für die Rechenpower sorgen 2600 Shader, die in der Werksausführung mit bis zu 1733 MHz zu Werke gehen.

Darüber hinaus scheint aber noch ein gewaltiger Overclocking-Spielraum zu bestehen, Jedenfalls zeigte Nvidia eine luftgekühlte GeForce GTX 1080, die mit 2144 MHz zu Werke ging

GeForce GTX 1080 schneller als eine GTX Titan X
Doch auch mit der Werkstaktung soll die Pascal-Architektur laut Nvidia einen riesigen Leistungssprung bieten. Demnach wird die GeForce GTX 1080 in Spielen etwa 20 Prozent schneller rechnen als eine GeForce GTX Titan X und bis zu 70 Prozent schneller als das Vorgängermodell GeForce GTX 980. Selbst ein SLI-Gespann aus zwei GeForce GTX 980 soll die GeForce GTX 1080 hinter sich lassen.

Die TDP beziffert Nvidia mit 180 Watt. Die Stromversorgung erfolgt über einen 8-poligen PCIe-Anschluss (150 Watt) sowie den PCIe-Port (75 Watt).

Bild

GeForce GTX 1080 mit GDDR5X-Speicher
Wie bereits zuvor vermutet, wird die GeForce GTX 1080 Nvidias erste Gaming-Grafikkarte mit GDDR5X-Speicher. Der von Micron zur Verfügung gestellte Speicher wird mit 5000 MHz zu Werke gehen und damit rund 1500 MHz schneller takten als der bisher schnellste GDDR5-Speicher. Die Datenrate der Chips beziffert Micron mit 10 Gbit/s. GDDR5-Speicher schafft maximal 8 Gbit/s. Der Speicherausbau der GeForce GTX 1080 beträgt acht Gigabyte.

Die GeForce GTX 1070 wird dagegen weiterhin mit GDDR5-Speicher betrieben. Der Speicheraubau beträgt ebenfalls acht Gigabyte. Die Leistung soll auf dem Niveau einer GeForce GTX 980 Ti liegen.

GeForce GTX 1080 ab 600 US-Dollar
Als Einstiegspreis für die GeForce GTX 1080 nennt Nvidia 599 US-Dollar. Die sogenannte Founders Edition, die einen besonders leistungsfähigen Kühler besitzen wird, soll 699 US-Dollar kosten. Die GeForce GTX 1070 wird dagegen ab 379 respektive 449 US-Dollar zu haben sein. Wie bei US-Preisen üblich, fehlt bei den Angaben die Mehrwertsteuer.

Bild
Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved