TweakPC



Corsair Hydro X Custom Wasserkühlung im Test mit Video

Corsairs Custom-Wakü Programm

Corsair entwickelt sich mehr und mehr zum Komplettanbieter für PC-Komponenten. Nachdem zuletzt massig an neuen AIO-Wasserkühlungen vorgestellt wurden, wie zum Beispiel die Corsair Hydro H115i RGB Platinum, geisterten auch Gerüchte durchs Internet, dass sich Corsair zusätzlich auch im Custom-Wasserkühlungsmarkt breit machen will. Auf der Computex 2019 macht Corsair den Startschuss und präsentierte gleich ein ganzes Arsenal an Kühlern, Radiatoren und allem was man für eine Selbstbauwasserkühlung benötigt. Bei der ersten Vorstellung, auf der wir uns die Teile anschauen konnten, waren wir von dem Set schon sehr angetan. Besonders interessant an der Corsair Hydro X, so der Name der neuen Custom-Wasserkühlung, ist dabei natürlioch, dass man alles von einem Hersteller, sprich aus einem Haus bekommen kann und zudem auch die Hydro X sich nahtlos in Corsairs leistungsstarkes Softwaresystem integriert.

Corsair nutzt den Namen "Hydro" schon länger im Kompaktwasserkühlungsmarkt, so dass die Erweiterung auf Custom-Wasserkühlungen mit dem Namen "Hydro X" quasi auf der Hand liegt. Immerhin will man mit dem System sicherlich auch Kunden ansprechen, die schon die AIO-Versionen von Corsair kennen.

Für unseren Test der Hydro X hat uns Corsair ein komplettes Set an Komponenten zur Verfügung gestellt, die wir euch auf den nächsten Seiten vorstellen werden. Die Hydro X Serie besteht aus einer vielzahl an Komponenten, die man allesamt über die Corsair Webseite abrufen kann. Corsair hat für das gesamte System sogar eigenes einen extrem aufwendigen Konfigurator gebaut, mit dem man Online seine eigene Wasserkühlung für das eigene System zusammenstellen kann. Der Corsar Custom Cooling Configurator macht dabei Vorschläge die passend zur Hardware sind, die man über den Konfigurator eingibt.

Wir klären im Artikel, ob sich ein Griff zur Hydro X Serie lohnt und werfen einen genauen Blick auf die gesamte Kühlung. Und für alle die den Text lieber in Video-Form sehen wollen. Auf dem TweakPC-Youtube-Kanal findet ihr einen vierteiligen Videotestbericht zur Hydro X.

Lieferumfang

Die Review-Kits werden, dies betrifft die CPU- sowie GPU-Blocks und die Pumpeneinheit, in einem schicken Koffer ausgeliefert. Gepolstert und sicher verwahrt. Daneben haben wir auch sämtliche Fittings, Corsair‘s hauseigene Kühlflüssigkeit, Schläuche, Hardtubes sowie entsprechende RGB-Lüfter für die Corsair Radiatoren erhalten. Das gesamte Set, das uns zum Test breit steht liegt bei einem Wert von etwa 1000 Euro, ein stolzer Preis, allerdings sind einige Teile wie der Kühlerblock im Testkit auch in verschiedenen Versionen enthalten. Sets beginnen aber auch schon bei etwa 500 Euro. Der Corsair Konfigurator hilft bei der Auswahl und gibt auch gleich den Preis des gewünschten Kits aus.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.