TweakPC



Alpenföhn Dolomit Serie mit Advanced und Premium im Test

Die Dolomiten kommen!  

Im Markt für Luftkühler ist es in diesem Jahr bislang eher still gewesen, viele Hersteller haben sich eher auf das Segment der AIO-Wasserkühlungen konzentriert, so dass sich mittlerweile geradezu ein Überangebot von Modellen findet und die Qual der Wahl immer schwerer wird. In unserer Rubrik zu AIO-Wasserkühlungen haben wir eine große Auswahl an aktuellen Wasserkühlungen getestet.

Aber die Luftkühler haben wir dabei natürlich nicht aus den Augen verloren, denn zum Ende des Jahres wird es hier noch einmal spannend. Der Hersteller Alpenföhn, der dieses Jahr bereits seine Gletscherwasser-AIO-Serie präsentiert hat, bringt noch eine komplett neue Kühlerserie auf den Markt. Die neue Luftkühler-Serie mit dem Namen Dolomit setzt sich aus drei Kühlern zusammen und soll dabei sowohl die Mittelklasse als auch das Premium-segment abdecken.

Die drei Modelle setzen auf die einprägsamen Modellebezeichnungen Dolomit, Dolomit Advanced und Dolomit Premium. Alle drei Kühler haben eins gemein, sie setzen auf eine dezent schwarze Optik, die aktuell besonders beliebt ist und sollen damit sicherlich der be quiet! Dark Rock Serie Parole bieten, die in ihrem Segment bislang mit einigen Modellen relativ alleine unterwegs sind.

Im Zuge der Umstellung unseres Testsystems auf ein AM4-System mit neuerem Prozessor, der leider alle alten Messwerte obsolet macht, eignet sich die Alpenföhn-Serie perfekt für einen Neustart, mit dem wir nach und nach unsere Vergleichsdaten wieder mit aktuellen Modellen auffüllen werden. Für den Neustart eignet sich natürlich zum Anfang ein Vergleich zu den auch noch recht neuen quiet! Dark Rock Modellen perfekt.

Neben dem kleinen Alpenföhn Dolomit mit 92-mm-Lüfter ganz ohne RGB, verfügen der Dolomit Advanced sowie der Dolomit Premium jeweils über einen Wing Boost 3 ARGB-Lüfter, die wir uns bereits im Einteltest genauer angeschaut hatten. Passende Lüfterklammern sind nun auch verfügbar und machen es möglich den Lüfter auch auf anderen Kühlern zu montieren.

Alle Modelle der Dolomit-Kühler verfügen über eine Bodenplatte, sind schwarz Pulverbeschichtet und haben vier oder sechs "Dolomit Premium" Heatpipes.

Ein besonders Feature ist auch das asymmetrisches Design bei allen Versionen für eine optimale Kompatibilität mit hohen Arbeitsspeichern. Und nicht weniger interessant ist das neue und noch einfacheren Montagesystem das Alpenföhn bei den neuen Kühlern benutzt.

Die Dolomit Kühler sind zu einer UVP von 39,90 Euro für den Dolomit, 49,90 Euro für den Dolomit Advanced und 59,90 Euro für Dolomit Premium erhältlich. Alles Preise, die sehr moderat erscheinen, vor allem beim größten Modell der Serie.

Wir schauen uns an, wie sich die Kühler gegen die schwarzen Platzhirsche in Form der be quiet! Dark Rock Kühlern schlagen. Für die Lesefaulen unter euch haben wir das ganze auch wieder auf unserem TweakPC-Youtube-Kanal für euch in form Von Videos festgehalten.

Der Alpenföhn Dolomit

Der kleinste Kühler der neuen Serie ist der Alpenföhn Dolomit. Ein 92-mm-Lüfter sorgt für Frischluft und das ganz ohne RGB. Angesteuert wird dieser via PWM. Der Lüfter ist einfach mit zwei Klammern am Kühlkörper fixiert. Optional kann ein zweiter Lüfter am Kühler montiert werden, dieser muss aber separat erworben werden.

Der Dolomit verfügt über eine vernickelte Bodenplatte und vier 6-mm-Kupferheatpipes. Auch die Heatpies sind wie der gesamte Kühler in schwarz gehalten, genauer gesagt schwarz Pulverbeschichtet.  Den Abschluss nach oben bildet eine Deckelplatte in schwarz und auch die die Heatpipe-Enden sind mit mit einer schwarzen Kappe abgeschlossen, was die Optik deutlich aufwertet. Mit einer Höhe von 12,5 cm kann der Kühler auch in kleineren Gehäusen eingesetzt werden. Ein asymmetrisches Design sorgt für die Kompatibilität mit hohem Arbeitsspeicher, da alle Ram-Slots frei bleiben.

Der Alpenföhn Dolomit Advanced

Der mittlere Kühler aus dem neuen Portfolio ist mit dem Namenszusatz "Advanced" versehen. Dieser ist ein klassischer aber schlanker Turmkühler mit einer Höhe von 15,4 cm und passt so ebenfalls  in die meisten Gehäuse problemlos hinein.

 

Ausgestattet mit vier 6-mm-Kupferheatipies und einer Bodenplatte sowie einem ebenfalls komplett schwarzen Anstrich macht er Optisch schon mal einiges her. Eine Deckplatte und abgeschlossene Heatpipe-Enden runden den Kühler nach oben ab.

Ein asymmetrisches Design sorgt für Kompatibilität mit hohem RAM. Als Lüfter kommt hier der bekannte Wing Boost 3 ARGB aus dem Hause Alpenföhn zum Einsatz. Dieser wird via PWM angesteuert. Die Beleuchtung kann via 3-Pin-5-Volt angesteuert werden.

Die Beleuchtung sitzt dabei wie bei vielen Modellen im Lüfterrahmen und taucht das Umfeld in dezente RGB-Farben. Fixiert wird der Lüfter mit zwei Klammern, optional kann auch ein zweiter Lüfter am Kühler montiert werden, dieser muss jedoch optional erworben werden.

Der Alpenföhn Dolomit Premium

Der größte Dolomit wird mit dem Zusatznamen „Premium“ geschmückt und wächst etwas in der Tiefe an. Zudem verfügt er über sechs, statt vier 6-mm-Kupfer-Heatpipes.

Er bietet damit also mehr Wärmeabgabefläche im Vergleich zum Advanced .Die Lüfterbestückung, die edle schwarze Farbgebung, das asymmetrische Design, die Bodenplatte, die Höhe von 15,4 cm sowie auch der Wing Boost 3 ARGB-lüfter sind wie beim Advanced aber gleich geblieben.

Technische Daten

Spezifikationen des Alpenföhn Dolomit

  • AMD-Sockel: AM4/
  • INTEL-Sockel: 115x/1200/2011-3/2066/
  • Abmessungen: 85 x 125 x 95 mm
  • Verlustleistung:  160 Watt TDP
  • Gewicht: ca. 588- g
  • Bauweise: Einzelturm
  • Finnenmaterial: Aluminium
  • Heatpipes: 4 x  6 mm
  • Bodenplatte: Bodenplatte
  • Farbe: Schwarze
  • Beleuchtung: Nein
  • Beleuchtungsanschluss: -
  • RGB-Spannung: -
  • RGB-Kompatible -
  • Lüfterbestückung: Max 2 92-mm Auslieferung 1
  • RAM-Höhe: Uneingeschränkt
  • Besonderheiten: Zwei Lüfter, Lüfterwahl

Spezifikationen des Alpenföhn Dolomit Lüfters

  • Abmessungen: 92 x 92 x 25. mm
  • Name: 92 Alpenföhn PWM
  • Betriebsspannung: 12
  • Lager: Hydraulisch
  • Drehzahlbereich: 650 - 2400 RPM (PWM)
  • Stecker: 4-Pin
  • Antivibrationspads: Ja
  • Lüftermontage: Klemme
  • Lüfterklammern Kompatibel mit anderen Lüftern: Ja (92)

Spezifikationen des Alpenföhn Dolomit Advanced

  • AMD-Sockel: AM4/
  •  INTEL-Sockel: LGA115x/1200/2011-3/2066
  • Abmessungen: 120 x 154 x 73 mm
  • Verlustleistung:  180 Watt TDP
  • Gewicht: ca. 758- g
  • Bauweise: Einzelturm
  • Finnenmaterial: Aluminium
  • Heatpipes: 4 x  6 mm
  • Bodenplatte: Bodenplatte
  • Farbe: Schwarze
  • Beleuchtung: Ja
  • Beleuchtungsanschluss: 3-Pin
  • RGB-Spannung: 5 Volt
  • RGB-Kompatible Alle 3-Pin Mobos.
  • Lüfterbestückung: Max 2 120-mm Auslieferung 1
  • RAM-Höhe: Unbeschränkt
  • Besonderheiten: Zwei Lüfter, Lüfterwahl

Spezifikationen des Alpenföhn Dolomit Premium

  • AMD-Sockel: AM4/
  •  INTEL-Sockel: LGA115x/1200/2011-3/2066/
  • Abmessungen: 126 x 154 x 86 mm
  • Verlustleistung:  210 Watt TDP
  • Gewicht: ca. 935- g
  • Bauweise: Einzelturm
  • Finnenmaterial: Aluminium
  • Heatpipes: 6 x  6 mm
  • Bodenplatte: Bodenplatte
  • Farbe: Schwarze
  • Beleuchtung: Ja
  • Beleuchtungsanschluss: 3-Pin
  • RGB-Spannung: 5 Volt
  • RGB-Kompatible Alle 3-Pin Mobos.
  • Lüfterbestückung: Max 2 120-mm Auslieferung 1
  • RAM-Höhe: Unbeschränkt
  • Besonderheiten: Zwei Lüfter, Lüfterwahl

Spezifikationen des Lüfters Advanced und Premium

  • Abmessungen: 120 x 120 x 25. mm
  • Name: Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB
  • Betriebsspannung: 12
  • Lager: Hydraulisch
  • Drehzahlbereich: 550 - 1700 RPM (PWM)
  • Stecker: 4-Pin
  • Antivibrationspads: Ja
  • RGB: 3-Pin-5-Volt
  • Lüftermontage: Klemme
  • Lüfterklammern Kompatibel mit anderen Lüftern: Ja (120)
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.