TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2008, 08:38   #1 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Asus Q-Fan Problem?

Hallo Leute.

Bei meinem ASUS P5E ist im Bios unter Energie Q-Fan Control aktiviert.
Funktioniert auch zu 99% sehr gut. Aber eben nur zu 99%.

Der PC läüft manchmal stundenlang oder einen ganzen Tag lang mit Lüftergeschwindigkeiten, 1xCPU / 2xChassie, von 950 / 550 U/min im idle.
Unter Last geht es dann schon auch mal auf 1100 U/min.

Aber manchmal, völlig grundlos, gehen alle 3 Lüfer auf Maximum, im idle, und bleiben da bis nach einem Neustart oder Wiedererwachen aus dem Schlummermodus.
Bios- Chipsatz- oder Treiber-Problem?

Wer kennt das Problem, und wer kann dabei helfen?
Gruß Brueti.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 09:06   #2 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Da ich annehme, dass das eine BIOS-Sache ist: aktuelles BIOS drauf?

Ich hatte ein A8N5X und jetzt ein M2N-E, da funktioniert(e) Q-Fan immer problemlos. Allerdings nur der CPU-Lüfter. Meine 3 Gehäuselüfter sind temperaturgeregelte Arctic-Cooling-Lüfter. Die bekommen also konstant 12 V und regeln sich selbst.

Einzige Besonderheit: Beim A8N5X ging der Lüfter wärend des Resets (also die paar Sek. wo die GraKa kein Signal liefert) aus, während er beim M2N-E dann auf volle Pulle hoch dreht.
Bequemlichkeit tötet Kompetenz. (Arndt Ellmer 2020)
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 13:19   #3 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Caramon2 Beitrag anzeigen
Da ich annehme, dass das eine BIOS-Sache ist: aktuelles BIOS drauf?

Ich hatte ein A8N5X und jetzt ein M2N-E, da funktioniert(e) Q-Fan immer problemlos. Allerdings nur der CPU-Lüfter. Meine 3 Gehäuselüfter sind temperaturgeregelte Arctic-Cooling-Lüfter. Die bekommen also konstant 12 V und regeln sich selbst.

Einzige Besonderheit: Beim A8N5X ging der Lüfter wärend des Resets (also die paar Sek. wo die GraKa kein Signal liefert) aus, während er beim M2N-E dann auf volle Pulle hoch dreht.
Ja, das aktuellste Bios, 0605, ist drauf.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2008, 18:46   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Hmm, beim M2N-E kann ich bei Q-Fan zw. diesen Optionen wählen: Performance, Optimal, Silent

Wenn das bei dir auch geht, probier doch mal was anderes aus.

Beim A8N5X konnte ich stattdessen die max. Temp der CPU einstellen (afair hatte das Q-Fan nur für die CPU). Falls es bei dir so ist, auch ändern.

Mir kommen die 550-950 rpm auch ziemlich langsam vor. Obwohl ich beim A8N5X den Grenzwert ziemlich großzügig gesetzt habe, drehte mein Arctic Cooling Freezer 64 Pro (kein PWM) nie unter 900 rpm und jetzt auf dem M2N-E (habe den Kühler behalten) dreht er trotz "Silent" nicht unter 1400 rpm. (bei 28-29°C)

Edit: Und nach ner halben Std. QMC@Home 1600 rpm bei 46-48°C.

Geändert von Caramon2 (20.03.2008 um 19:20 Uhr)
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 15:44   #5 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

[quote=Caramon2;541948]Mir kommen die 550-950 rpm auch ziemlich langsam vor. quote]
Ja das ist auch für mich neu.
Der Intel E8400 prozessor ist extrem kühl und der AC Freezer 7 pro kühlt auch bei niedrigen Umdrehungen ganz gut.
Temps im idle:
Mainboard 37°
CPU 34°, Kerne 47°
GPU 56°
Unter Last steign die Temperaturen nur geringfügig.
Mainboard auf 45°, CPU auf 50° und GPU auf 68°
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 17:25   #6 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Wie kann das sein, dass zw. CPU und Cores so ein riesen Unterschied ist?

Wenn ich ne Core-Temp von 48°C (Volllast bei 2,5 GHz (25% übertaktet)) wird die CPU-Temp mit 50°C abgezeigt.

Und jetzt idle (C&Q, 1 GHz): Cores: 28°C, CPU 29°C

Das MB hat jetzt 33°C, unter Last ändert sich das kaum, wüsste nicht, dass ich schon mal über 35°C gehabt hätte.

Die GPU hat 42°C (unter Last max. 56°C, passiv, 53% übertaktet (Standard 350 MHz))

Und ich habe ein voll gedämmtes Gehäuse und ein BeQuiet-Netzteil, dass nur einen ziemlich lauen Durchsatz hat.

Irgendwie passt da bei dir was nicht. Vieleicht till Q-Fan deshalb?

Wie sieht das denn mit den Q-Fan-Einstellungen aus? Kannst du da was dran drehen?
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 23:10   #7 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Caramon2 Beitrag anzeigen
Wie kann das sein, dass zw. CPU und Cores so ein riesen Unterschied ist?

Wie sieht das denn mit den Q-Fan-Einstellungen aus? Kannst du da was dran drehen?
Zum Ersten.
Ich habe gehört das ein Unterschied von ca. 14° normal wäre.
Zum Zweiten.
Ich kann von "Auto" auf 90%, 80%, 70% usw. der Lüfterumdrehungen umschalten.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2008, 11:19   #8 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Brueti Beitrag anzeigen
Ich habe gehört das ein Unterschied von ca. 14° normal wäre.
Ist mir neu, aber im Bekanntenkreis gibt es keine aktuellen Intels, kann ich also nichts zu sagen.

Wobei mir auch nicht ganz klar ist, wo "CPU" gemessen wird. Die Kerntemperatur ist ja die interne Diode, das sollte auf jeden Fall genau sein (außer bei den A64 G-Steppings), wenn die CPU-Temp jetzt durch einen externen Sensor im Sockel, so wie früher, ermittelt wird, könnten schon große Unterschiede sein, dann wundert es mich allerdings, dass der beim AM2-X2 und beim S939-X2 auf unterschiedlichen Boards nur max. 2°C höher waren. Ist vielleicht auch intelspezifisch.

Zitat:
Ich kann von "Auto" auf 90%, 80%, 70% usw. der Lüfterumdrehungen umschalten.
Die Funktionsweise der Regelung kannst du also nicht beeinflussen. Das bringt ja auch nichts.

Dann gehen mir die Ideeen aber langsam aus.

Wenn dich das hoch drehen zu sehr nervt, stell die Lüfter doch auf eine Geschwindigkeit, die unter Volllast noch ausreichend ist, die aber noch leise genug ist. Dann werden die Komponenten bei idle eben mehr als notwendig gekühlt, was ja nicht unbedingt das schlechteste ist.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2008, 22:30   #9 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Caramon2 Beitrag anzeigen
Wenn dich das hoch drehen zu sehr nervt, stell die Lüfter doch auf eine Geschwindigkeit, die unter Volllast noch ausreichend ist, die aber noch leise genug ist. Dann werden die Komponenten bei idle eben mehr als notwendig gekühlt, was ja nicht unbedingt das schlechteste ist.
Kann man im Bios die Lüfteranschlüsse des mainboards von 12 auf 7 Volt ändern?
Wer kann mir da helfen?
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2008, 22:42   #10 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.674

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Ai Ai Ai ein Durcheinander hier...

Wenn ich mich nicht irre, steht im ganzen thread noch nicht einmal, welches Mainboard du nun genau hast!

Zunächst zu den Temps:
Die beiden Core Temps werden direkt in der DIE gemessen und sind auch die wichtigen Werte. Die CPU Angabe selbst ist die Temperatur auf der DIE, also unterm Heatspreader und ist an und für sich eine völlig sinnfreie Angabe.

Zum eigentlichen Problem:
Persönlich finde ich das die ganzen Mainboard Regulierungen Mist sind. Dein board kann noch so viel regulieren, wirklich leise machst du deinen Kühler nicht damit, da investier lieber einfach in einen Lüfter der dich auch bei vollen Umdrehungen nicht stört.

Deinen Sockel kennen wir ja leider nicht, aber ich schmeiß mal je nach Budget in die Runde:
Scythe Andy Samurai Master (Sockel 478/754/775/939/940/AM2)
Preisvergleich Arctic Freezer

Zitat:
Kann man im Bios die Lüfteranschlüsse des mainboards von 12 auf 7 Volt ändern?
Nein du kannst keinen Spannungswert einstellen, nur eben % zahlen die in Spannungen umgesetzt werden.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2008, 22:43   #11 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Mir ist folgendes aufgefallen:

Wenn die Lüfter hochdrehen ist die Temp-Anzeige für das Mainboard also Chassie im Everest ganz verschwunden (die ganze Zeile) und im Bios steht irgendwas von -95° oder so.
Nach Schlummern oder Neustart ist wieder alles OK und das manchmal für den ganzen Tag.

Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Ahnung wie oder was das hervorruft?
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 11:28   #12 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Ich hatte letztes Jahr ein paar Mal, dass RM-Clock die Core-Temp plötzlich viel zu hoch angezeigt hat und der Computer dann eingefroren ist.

Da zu der Zeit sehr viele Gewitter waren (nicht in der Nähe, dann hätte ich den Computer vom Netz getrennt), denke ich, dass es daran lagt. Die Stromversorger werden dadurch einige Probleme gehabt haben. Ist seit dem auch nicht mehr aufgetreten.

Das wird dir bei deinem Problem aber nicht weiter helfen. Bei dir würde ich eher auf einen defekten Temp-Sensor tippen.

Wenn das abert nur bei der Mainboard-Temp passiert, dürften eigentlich doch nur die Gehäuselüfter hoch drehen, oder?

Andererseits kann natürlich auch sein, das Q-Fan dadurch komplett aus dem Tritt kommt.

Ich würde immer noch vorschlagen, du stellst die Lüfter auf einen festen, unter Volllast ausreichenden, Wert und vergisst die Tempregelung komplett. Weil wenn der abundzu Mist misst, kann das ja nicht vernünftig funktionieren.

Bei meinem System würde ich es so einstellen, dass die Gehäuselüfter 1300 rpm drehen und der CPU-Lüfter 1600 rpm. Da deine CPU scheinbar ähnlich Wärme produziert, müsste das bei dir auch passen.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 16:16   #13 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Caramon2 Beitrag anzeigen
Bei meinem System würde ich es so einstellen, dass die Gehäuselüfter 1300 rpm drehen und der CPU-Lüfter 1600 rpm. Da deine CPU scheinbar ähnlich Wärme produziert, müsste das bei dir auch passen.
OK. Aber wie macht man das?
Habe mal was von 12Volt auf 7Volt gelesen.
Geht das auch bei den Steckern die auf dem MB drauf sind?
Zusätzliche Potis oder ähnliches möchte ich nicht einbauen.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 16:25   #14 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Du kannst doch einstellen, mit wie viel % die laufen sollen.

Und dann musst du ausprobieren, bei wie viel % du die Drehzahl erreichst.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2008, 22:52   #15 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Caramon2 Beitrag anzeigen
Du kannst doch einstellen, mit wie viel % die laufen sollen.

Und dann musst du ausprobieren, bei wie viel % du die Drehzahl erreichst.
OK.
Das habe ich verstanden. 60% von 12 Volt ist 7,2 Volt.
Bei dem CPU-Lüfter geht das mit den Prozenten nicht, wird nicht angeboten.
Dann dreht halt nur der CPU-Lüfter hoch?
Voraussichtlich, ich habe es noch nicht probiert.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2008, 13:20   #16 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Zitat:
Zitat von Brueti Beitrag anzeigen
OK.
Das habe ich verstanden. 60% von 12 Volt ist 7,2 Volt.
Bei dem CPU-Lüfter geht das mit den Prozenten nicht, wird nicht angeboten.
Dann dreht halt nur der CPU-Lüfter hoch?
Voraussichtlich, ich habe es noch nicht probiert.
Vielleicht auch nicht. Der hat ja wenig damit zu tun, ob der MB-Sensor spinnt. Kommt darauf an, wie das gelöst ist.

Ich würde mich jetzt aber nicht auf 7 V versteifen, sondern nach der Drehzahl gehen. Die Gehäuselüfter sollten schon zw. 1000 und 1500 rpm drehen. Je mehr, desto besser, solange es nicht stört.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2008, 10:21   #17 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Ich möchte es nicht berufen,
aber seit einer Woche habe ich die Probleme nicht mehr.

Keine Ahnung warum.
Keine Treiber- oder Bios-Änderung.
Nichts neues installiert oder deinstalliert.

Lediglich Everest und SpeedFan nur kurz zum Prüfen gestartet aber nicht längere Zeit laufen lassen, und schon garnicht gemeinsam.
Ich glaube nicht dass das der Auslöser sein kann, es ist aber das einzige was ich anders als vorher gemacht habe.

Kann es sein dass neue Hardware, oder Elektronik, sich "einbrennt"?
Hab mal sowas gehört.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2008, 10:53   #18 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 549

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Ich würde eher darauf tippen, dass sich die Sensorabfrage von SpeedFan / Everest mir der Abfrage des BIOS gebissen hat und es falsche Infos bekommen hat, wodurch es tillte.

Everest nutze ich nur sporadisch, wenn ich was nachgucken will, SpeedFan überhaupt nicht, da das oft, wenn im Autostart, Windows gleich beim Start feezed. Ich habe den Eindruck, dass passiert, wenn C&Q wärend der Initialisierung von SF den Takt ändert.

Auf jeden Fall ist es mir zu wackelig, also habe ich es entsorgt.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2008, 13:59   #19 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2005
Beiträge: 122

Brueti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Q-Fan Problem?

Danke Caramon für Deine Infos.
Ich habe SpeedFan inzwischen auch entfernt.
Brueti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asus, problem, qfan


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem mit Asus P8Z68-V Cyver Intel: CPUs und Mainboards 3 14.10.2011 19:42
Problem mit Asus P5N32-E Sli Muffdog Intel: CPUs und Mainboards 2 22.12.2008 17:11
Problem mit Mainboard Asus M2N-MX SE xXLP10Xx AMD: CPUs und Mainboards 9 11.09.2008 21:12
Problem mit Asus v9999LE spellforce NVIDIA GeForce Grafikkarten 2 24.04.2006 12:38
Problem mit Asus GeForce FX Gast NVIDIA GeForce Grafikkarten 2 19.10.2003 21:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved