TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2018, 11:00   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Beiträge: 520

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Tamron AF 70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 im Test - Ein Tele für 100 Euro, geht das?

Fotografie ist ein sehr kreatives Hobby, man fängt Momente, Stimmungen oder einfach etwas ein, was einem ins Auge gefallen ist. Wer sich dann oft etwas umsieht, bei dem macht sich schnell Ernüchterung aufgrund von Anschaffungskosten breit. Sätze wie „Für ein schönes Bild brauch man eine gute (teure) Ausrüstung „ bekommt man oft zu hören. Doch was kann ein Teleobjektiv für 100 Euro?

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_03.md.jpg

Getestet wird das Objektiv an einer Nikon D3300 bzw D5100.

Für jemanden wie mich, der einfach Spaß an der Fotografie hat und sich nicht auf die Technik versteift Grund genug, sich mal ein günstiges Objektiv aus dem Hause Tamron genauer anzusehen.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_01.md.jpg

Genauer das AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2. Sprich ein Teleobjektiv mit Makro-Funktion für einen Preis von unter 100 Euro. Doch kann ein solches Objektiv mit diesem großen Brennweitenbereich sowie der Makrofunktion überzeugen oder sind die 100 Euro, wie man sagt für die Katz.

Lieferumfang & Ersteindruck

Das Tamron kommt dann in einer kleinen Kartonage, darin neben dem üblichen Papierkram auch eine Gegenlichtblende und natürlich das Objektiv.
Der Ersteindruck ist für ein 100 Euro Teleobjektiv wirklich hervorragend und der Kunststoff fühlt sich mehr als wertig an. Das leichte Gewicht verwundert jedoch etwas.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_08.md.jpg

Besonders ins Auge fiel mit das Objektivbajonett aus Metall, dies ist in dieser Preisklasse nicht üblich und verdient einen dicken Pluspunkt.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_06.md.jpg

Am Objektiv selbst findet man dann einen breiten Zoom-Ring, der mit einem leichten Wiederstand je nach Situation etwas fummelig einzustellen ist. Eine Verriegelung ist deshalb nicht angedacht und wir nach meiner Meinung auch nicht benötigt. Der Fokusring im vorderen Teil des Objektiven lässt sich hervorragend und leichtgängig einstellen. Filter können dann mit einem Durchmesser von 62 mm eingesetzt werden. Die Fokusringe sind dabei passgenau und haben nicht zu viel Spiel.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_05.md.jpg

Zu beachten gilt es, das Tamron AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 verfügt entweder über einen Autofokus oder über einen manuellen Fokus, der manuelle Eingriff in den Autofokus ist nicht gestattet. Stört mich aber nicht sonderlich. Interessant und sich ein Kritikpunkt für viele, die Frontlinse dreht beim Fokussieren mit, bei diversen Filtern kann das im Betrieb lästig werden.
Weiterhin am Objektiv vorhanden, ein Schalter um in den Makro-Modus umzuschalten, darauf gehe ich aber gleich gesondert kurz ein.
Was mach ich mit dem Objektiv?

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_04.md.jpg

Man wird sich ein 70-300 oder wahlweise andere Teleobjektive nicht unbedingt kaufen, um viel auf einem Bild unterzubekommen, sondern eher um Tiere oder auch Sportaufnahmen anzufertigen. Da ich mit Sportfotografie nichts anfangen kann, habe ich mich später bei einigen Beispielbildern auf Natur bzw. Tieraufnahmen beschränkt.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...mron_02.md.jpg

Fokus

Der Autofokus ist relativ langsame und hier und da verpasst man auch mal, wenn dieser genutzt wird eine Gelegenheit. Daneben ist er hörbar und je nach Motiv unpräzise. Möchte ich als Beispiel einen Vogel hinter einigen Ästen fotografieren, kann sich der Fokus nicht so recht entscheiden. Auch bei einem gleichbleibenden Motiv schwankt er zwischen verschiedenen Schärfepunkten. Daneben hat er es auch nicht so mit dem Fokussieren, wenn es etwas dunkler ist.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_04.md.jpg

Ich habe das Problem soweit eingegrenzt, das ich nur noch einen Autofokusmesspunkt nutze, so klappt die Fokussierung schon deutlich besser. Wahlweise nutzt man den manuellen Fokus.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_08.md.jpg

Auf einen Bildstabilisator wurde verzichtet, sprich bei hohen Brennweiten sollte man entweder über viel Licht verfügen, oder aber man muss den ISO-Wert hochdrehen, was je nach Motiv/Kamera dann zu einer deutlich minderen Bildqualität führt. Wahlweise hilft auch eine ruhige Hand, jedoch wird es unter 1/500 doch schon schwierig. Mit einer effektiven Brennweite von ca. 460 mm bei einem APS-C entspricht, ist dies jedoch auch nicht sonderlich verwunderlich.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_15.md.jpg

Makro-Modus


Das AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 verfügt dann, wie schon angesprochen über einen Makro-Modus. Dieser wird per Schalter am Objektiv aktiviert, ist jedoch nur im Brennweitenbereich zwischen 180-300 mm einsetzbar. Mit einem Abbildungsmaßstab von x0,5 ersetzt es zwar keine echtes Makro mit x1,0, aber mei , der Preispunkt ist auch ein ganz andere. Doch der Makroschalter macht noch etwas, er verringert den Mindestabstand zum Motiv zum Fokussieren von 1,5 Meter auf nur 0,95 Meter.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_13.md.jpg

So kommt man dann auch etwas näher an das Motiv und kann es etwas Formatfüllender Abbilden. Ich persönlich habe sehr viel gefallen am Makro-Modus gefunden, man kann damit wirklich schöne Fotos schießen. In den Makro-Aufnahmen bietet das AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 dann auch ein wirklich hübsches und gleichmäßiges Bokeh.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_03.md.jpg

Bildqualität

Der wohl interessanteste Punkt bei einem so günstigen Objektiv ist die Bildqualität. Ich habe hier keine gesonderten Testbilder geschossen, das sind meine Eindrücke und Erfahrungen in der freien Natur. Beispielfotos könnt ihr euch dann in Ruhe zur Gemüte führen.
Die Bildschärfe ist bei sowohl bei 70 mm bis knapp zu 135 mm gut, an den Rändern nimmt sie jedoch bei offen Blende schon ab. Blendet man hier schon etwas ab z.B. F8, hat man ein durchgängig scharfes Bild.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_07.md.jpg

Bis einer Brennweite von ca. 220 mm muss man dann schon höher Abblenden, um noch ein scharfes Bild zu erhalten, F10/F11 sollten es hier sein. Darüber bis hinauf zu 300 mm muss man dann, je nach Motiv schon mit F13/F14 ran, um dann allerdings gute Ergebnisse zu erhalten. Problematisch wird hier, wenn nicht genügend Licht vorhanden ist, dann benötigt man entweder ein Stativ oder einen hohen ISO-Wert. Als Faustregel beim AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 gilt, je mehr Brennweite desto mehr Abblenden, dann klappst auch mit der Bildschärfe. Dennoch bietet das AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 in höheren Brennweiten natürlich etwas verringerte Bildqualität als in den unteren Brennweiten Bereichen.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_01.md.jpg

Verzerrungen konnte ich in meinem Anwendungsfall nicht feststellen.
Bei der Ausleuchtung muss man beim AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 natürlich einige Abstriche zu den Rändern hin in Kauf nehmen. Zu den Rändern hin, fällt je nach Motiv dann der Helligkeitsabfall etwas mehr oder weniger aus.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_09.md.jpg

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_17.md.jpg

Wo das AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 dann ins Straucheln kommt, dies sind Farbsäume oder auch einfach Bildartefakte, die besonders bei Gegenlicht oder auch bei nassen und schimmernden Oberflächen auftreten.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_10.md.jpg

Dies fällt dann je nach Motiv mehr oder etwas weniger Störend ins Auge. Diese treten dann auch besonders bei höheren Brennweiten auf bzw. wenn der Lichteinfall auch durch Wasser etwas verstreut wird.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_06.md.jpg

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_14.md.jpg

Fazit

Lockt man also für 100 Euro, den man für das AF70-300mm F/4-5.6DI LD MACRO 1:2 von Tamron bezahlen muss jemanden hinter dem Ofen vor? Ja aber sicher! Denn das Objektiv ist nicht nur günstig sondern für nahezu alle Kamerahersteller verfügbar. Die Verarbeitung stimmt, ein Metallbajonett ein guter Fokusring sowie ein Makro-Modus wissen zu gefallen. Die Bildqualität ist besonders in unteren Brennweitenbereichen bis ca. 200 mm mit Abblenden wirklich gut. In höheren muss man dann mit F14 arbeiten, Stativ oder viel Licht sind hier dann Pflicht, die Bildqualität verringert sich dennoch etwas.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_12.md.jpg

Womit man bei dem Objektiv leben muss, sind Fabrsäume oder auch Artefakte, besonders bei Gegenlicht, da hilft auch die Gegenlichtblende zum Teil nur marginal. Auch bei höheren Brennweiten sind die Farbsäume je nach Lichteinfall ein Thema. Auch in Grenzfällen, wie bei Markos mit Gegenlicht tritt dies auf.

https://img.tweakpc.de/images/2018/0...acro_02.md.jpg

Von den technischen Daten wird es jetzt keinen vom Hocker hauen, bietet jedoch für Menschen, die Freude am knipsen haben oder auch einfach etwas ausprobieren möchten viel Spaß zu einem kleinen Preis, wenn man über manche Dinge hinwegsehen kann.

Geändert von JaRaFi (23.04.2018 um 14:04 Uhr)
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Test] Test: Crucial MX100 SSD - 256 GB für unter 90 Euro im Test TweakPC Newsbot News 0 26.06.2014 01:25
Verkaufe: Tamron Di II 18-270mm 72mm Durchmesser Nikon Fakk-asrock Biete 0 03.05.2011 17:32
[News] 300mm Wafer von AMD und UMC TweakPC Newsbot News Archiv 0 06.09.2008 22:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:01 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved