TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2017, 22:00   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Beiträge: 528

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AMD FX & Athlon vs Intel i5 in DX 12 – AMD lässt die Muskeln spielen

Infos zum Test

Mit der Einführung von Windows 10 und damit des neuen DX 12 hat sich bei der Grafik-API einiges getan. Mit DX 12 soll der Overhead von DX11 eingeschränkt oder sogar nahezu ganz beseitigt werden.
AMD hat das mit ihrer ehemals Mantle genannten Schnittstelle, die parallel zu DX 11 auf dem Markt war, bereits vorgemacht. Microsoft zieht nun mit DX 12 nach. Doch auch die neue Vulkan getaufte Schnittstelle auf Basis von OpenGL/Mantle bietet einen gehörigen Batzen mehr Leistung gegenüber dem alten DX 11. Zeit für einen kleinen Test.



Schauen wir uns heute Athlon 845, FX-8300 und einen aktuellen i5 6500 aus der Skylake Familie im DX-Roundup genauer an.


DX der Stand der Dinge

Seit 2009 beglückt uns DX 11 mit toller Grafik und im Vergleich zu DX 10 mit einer sehr guten Performance.
Wer sich jedoch etwas umgesehen hat, wird schnell festgestellt haben, dass AMD FX-Prozessoren unter DX 11 meistens deutlich langsamer arbeiten als Intel Core-Prozessoren.
Doch woran liegt das eigentlich?

DX 11 bot zwar im Vergleich zu DX 10 viele Verbesserungen, jedoch verfügt DX 11 auch heute noch über einen größeren Overhead.
Das heißt einfach, dass je nach Berechnung viel CPU-Leistung benötigt wird, dadurch sind natürlich Prozessoren die eine geringere Pro Takt Leistung aufweisen benachteiligt.
Genauer bezeichnet der Overhead hier den Aufwand für den Prozessor, Render-Anweisungen an die Grafikkarte zu übermitteln.

AMD hatte ihre FX-Prozessoren auf parallelisierte Anwendungen optimiert, dies wird ersichtlich, wenn wir uns den Modulaufbau der FX-Prozessoren genauer betrachten.
Man hatte hier die Pro-Takt-Leistung etwas vernachlässigt und auf parallelisierte Arbeiten gesetzt.
Mit Ryzen soll sich dies bei AMD wieder ändern, aber das ist ein anderes Kapitel.

Durch eben diesen Overhead verschenke man mit DX 11 „bare“ FPS bei schwächeren Prozessoren.
Somit konnte man zwar mit einem AMD FX auch Spaß haben, jedoch reichte auch das Topmodell 8370 meist nicht an größere i5 Prozessoren ran und orientierte sich eher an i3 Prozessoren.

Als AMD mit ihrer eigenen API „Mantle“ um die Ecke kam, waren viele erstaunt. Jedoch machte Mantle einiges besser als DX 11.
Der Overhead wurde bei Mantle schon deutlich reduziert. Wir erinnern uns an z.B. Battlefield 4, was die Schnittstelle unterstütze und somit FX-Prozessoren deutlich an FPS zulegte.
Es folgten einige weitere Titel, jedoch verschwand Mantle zu Gunsten von DX 12 und dem „indirekten“ Nachfolger „Vulkan“, vom Markt.

Mantle lief damals nur auf Radeon GPUs aber der HD7000-Serie. DX 12 als auch Vulkan laufen auch auf Nvidia GPUs.
Vulkan brauch nicht einmal zwingen Windows 10, sondern läuft auch unter Windows 7 aufwärts. Vielleicht wird das in Zukunft noch Interessant!?

Jetzt stellte sich die Interessante Frage, wie sieht es heute mit DX 12 aus, legen AMD Prozessoren durch die neue Schnittstelle zu oder zeigt sich das gleiche Bild wie bei DX 11 und AMD ist etwas abgeschlagen auf den hinteren Rängen?


Der Test zum Sachverhalt

Auch heute gibt es noch nicht viele DX12 Spiele, eine handvoll ist jedoch vorhanden und somit hat man eine kleine Basis für einen hübschen Artikel. Mit DOOM gibt es auch schon einen Vulkan Titel, der sich fürs Tests eignet. Ansonsten habe ich mir im Test, Ashes of the Singularity, Hitman als auch Tomb Raider ausgesucht.

http://img.tweakpc.de/images/2017/02/17/FX_02.md.jpg

Nicht bei jedem Titel bringt DX12 den gewünschten Effekt von deutlich mehr Performance.
Getestet wird in der FullHD Auflösung bei Maximalen Details. Genauere Infos gibt’s unten in der Auflistung.

http://img.tweakpc.de/images/2017/02/17/FX_03.md.jpg

Besonders Aufgemerkt wollte ich auch darauf legen, wie sich der 60 Euro teure Athlon 845 schlägt. Dieser bietet als einziger AMD Prozessor die letzte Ausbaustufe der Bulldozer-Architektur, ist jedoch nur mit zwei Modulen sprich vier Kernen und auf dem Sockel FM2+ verfügbar. Kostet jedoch nur 1/3 vom i5 oder anders Formuliert, knapp die Hälfte vom FX.

http://img.tweakpc.de/images/2017/02/17/FX_04.md.jpg

Ansonsten hier die kurze Auflistung der drei Systeme:

AM3+:
  • AMD FX-8300
  • AMD Wraith Cooler
  • MSI 970A GAMING PRO CARBON
  • KLEVV Genuine 16GB DDR3-2400MHz

FM2+:
  • AMD Athlon 845
  • Alpenföhn Ben Nevis
  • MSI A68HM GAMING
  • KLEVV Genuine 16GB DDR3-2400MHz

LGA1151:
  • Intel Core i5 6500
  • Alpenföhn Matterhorn White
  • MSI H170 Gaming M3
  • KLEVV CRAS 16GB DDR4-2133MHz

Identische Teile bei allen Systemen:

  • Crucial MX200 500GB
  • MSI RX480 GAMING X 8G
  • Seasonic ECO 430W
  • Windows 10 64bit
  • AMD Crimson ReLive Edition 16.12.2
  • NVIDIA GeForce Game Ready Driver 378.49


Die Benchmarks



Man kann bei den Benchmarks folgendes feststellen. DX 12 bringt in jedem hier getesteten Spiel für Nutzer mit einem FX oder Athlon Prozessor eine Steigerung der FPS. Unter Vulkan fällt die Steigerung der FPS noch deutlich höher aus. Ich möchte noch anmerken, ich habe hier bewusst die 1080p Auflösung gewählt, da viele in dieser Auflösung unterwegs sind. Je höher die Auflösung desto mehr verschiebt sich natürlich die benötige CPU-Leistung hin zu Gunsten der GPU. Sprich, in höheren Auflösungen nimmt die CPU einen geringeren Stellenwert ein, was die Bildwiederholungsrate angeht.

Fazit

Abschließend kann man Verschiedenes festhalten. Das Interessanteste ist wohl, das AMD mit ihren FX-Prozessoren keine schlechten CPUs im Angebot hat. Im Verhältnis zu ihrem Alter ist die Leistung wirklich sehr gut. Mit DirectX 12 bekommen FX und Athlon auf ihre alten Tage wirklich einen ordentlichen Performance-Boost.

Im Vergleich zu DirectX11 und dem Skylake i5, kann man sagen, AMD zieht so gut wie gleich mit diesem, was die Leistung anbelangt. Man sollte hier das Alter der AMD FX im Hinterkopf behalten.

Besonders beeindruckt hat mich die Leistung des 60 Euro teuren Athlon 845, für 60 Euro bekommt man hier einen flotten und preiswerten Prozessor. Auch DX 12 macht aus dem Athlon keinen Rennwagen, aber Spaß am Spielen kann mit dem Athlon natürlich trotzdem haben. Besonders wenn es ein günstiges System sein soll, bietet sich FM2+ mit dem A68- Chipsatz an. Rufen wir uns wieder in den Kopf, der Athlon 845 kostet 1/3 vom i5.

Er bietet zwar eine geringere Leistung, aber wer hier und da noch etwas auf Details verzichten kann, spart viel Geld.

http://img.tweakpc.de/images/2017/02/17/FX_05.md.jpg

Kurz zu den Titeln noch einige Worte.

In Tomb Raider bringt DX 12 leichte Verbesserungen, man könnte aber auch darauf verzichten. Bei Hitman und Ashes of the Singularity merkt man deutlich die gesteigerten FPS. Hier lohnt sich DX 12 wirklich. DOOM profitiert von Vulkan enorm und legt mehr als ordentlich zu.

Fürs Erste und bis Ryzen im Laden steht, sind FX und Athlon preiswerte Alternativen zur teuren Intel Plattform und liefern, je nach Spiel nahezu identische Leistung in DX12. Wer also noch solch ein System zu Hause hat oder etwas Günstiges sucht, kann ruhig einen Blick riskieren. Alle anderen sollten auf Ryzen warten.

Abschließend kann man frech anmerken: „AMD lässt zum Schluss einer Ära noch einmal die Muskeln spielen“

Die Hardwarechecker auf YouTube

Unser Tester Oromis hat ebenfalls einen sehr Interessanten Artikel zum Thema AMD und DX12 verfasst! Hier rein schauen!

Athlon 860K und FX 8300 – Ein letzter Blick zurück

Geändert von JaRaFi (17.03.2017 um 11:27 Uhr)
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Oromis (16.03.2017)
Alt 19.02.2017, 09:20   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 4.416

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: AMD FX & Athlon vs Intel i5 in DX 12 – AMD lässt die Muskeln spielen

Schöner kleiner Vergleich Danke
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 12:13   #3 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Beiträge: 528

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD FX & Athlon vs Intel i5 in DX 12 – AMD lässt die Muskeln spielen

Vielen Dank!
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 21:29   #4 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von Weizenleiche
 

Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 16

Weizenleiche befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD FX & Athlon vs Intel i5 in DX 12 – AMD lässt die Muskeln spielen

Dieses Review ist sehr super vong der niceigkeit her.

Quark, haste gut gemacht und die Bilder sind auch mal wieder erste Sahne
Weizenleiche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 21:58   #5 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: AMD FX & Athlon vs Intel i5 in DX 12 – AMD lässt die Muskeln spielen

wird dieses "roundup" wirklich seinen kriterien gerecht? damit ist nicht nur die ungewöhnliche tabellensortierung gemeint oder werbemarkenzeichen, sondern auch der tonfall und die wertungen. wäre schade wenn es in der form der kategorie schadet.
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 17:15   #6 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 4

gameplay und mods yt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD FX & Athlon vs Intel i5 in DX 12 – AMD lässt die Muskeln spielen

bitte helft mir ich habe ein riesen directx problem ich habe es gelöscht mit allen daten aus der regestrie und wollte es neu instalieren aber es kommt ein fenster mit interner systemfehler
meine hardware falls erforderlich:System Model: Inspiron 545
BIOS: Phoenix - AwardBIOS v6.00PG
Processor: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8300 @ 2.50GHz (4 CPUs), ~2.5GHz
Memory: 6144MB
RCard name: NVIDIA GeForce GT 220AM
sorry das ich es hier rein schreibe bin neu weiß nich wie man neu erstellt
gameplay und mods yt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
amd, athlon, muskeln, test


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Blizzard - Community lässt die Muskeln spielen TweakPC Newsbot News 7 11.07.2010 11:09
[Test] AMD Athlon II X2 250 im Test TweakPC Newsbot News 12 07.06.2009 16:08
Athlon XP 3000+, Multiplier lässt sich nicht ändern Q-Man CPUs und Mainboards allgemein 6 01.09.2006 11:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:49 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved