TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Monitore

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2006, 15:53   #1 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 20.09.2002
Beiträge: 127

dbenzhuser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard TFT - was großes :)

Mein 19" Röhrenmonitor mit Streifenmaske feiert am 5. September seinen 6. Geburtstag. Daher würde ich ihn gerne langsam aber sicher in den wohlverdienten Semi-Ruhestand als Zweitmonitor schicken und im einen schmucken TFT zur Seite stellen.

Was kleineres sollte es nicht sein, Widescreen gefällt mir schon sehr - vor allem weil ich auch schon an 2-Monitor-Systemen gesessen habe weiß ich, dass ein Monitor eigentlich nie zu breit sein kann. Die WS-19"ner haben dann aber eine geringere vertikale Auflösung. Bleibt also die Klasse mit 20"+ und 1680x1050. Mein Budget ist auf ca. 400 € begrenzt.
Einsatzzweck: Arbeiten, Spielen, Film&Fernsehen, Bildbearbeitung, ... Spielen gerne auch Ego-Shooter. Lautsprecher brauch ich keine am Monitor, einem USB-Hub wäre ich zwar nicht abgeneigt, ist aber auch in keinem Fall ausschlaggebend.
Leider finden sich zu diesen Monitoren kaum größere Vergleichstests.

Ins Auge gefasst hab ich z.B. den BenQ FP202W, der ist mit 340€ angenehm günstig.
Kontrast: 600:1 Helligkeit
LCD: 300 cd/m²
Reaktionszeit: 8 ms
Soll wohl auch beim Spielen eine anständige Figur machen, wird aber als Office-Display angeboten. In den Berichten die ich dazu gefunden habe wird sich meist nur über das Bedienfeld ausgelassen - das ist mir aber nun wirklich schnuppe.

Oder vielleicht der ViewSonic VX2025wm, der schneidet bei Prad und PC Games Hardware recht gut ab... PC Welt hält ihn nur bedingt geeignet für Spiele und Video.

Kurz: Wer von euch hat ein Widescreen-TFT in der Größe und kann mir was empfehlen bzw. davon abraten?

Dank und Gruß,
dbenzhuser
dbenzhuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2006, 16:07   #2 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 09.04.2005
Beiträge: 460

rules4 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Standard AW: TFT - was großes :)

heute war bei uns im mediamarkt ein 19" monitor vonn LG für 200€ inseriert mit 8ms einem konstrast von 1000:1, 300cd. kannst ja in deinem mediamarkt um die ecke mal nachgucken gehen!
rules4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2006, 18:49   #3 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von 64-Bit Monster
 

Registriert seit: 24.06.2005
Beiträge: 5.307

64-Bit Monster ist ein Lichtblick64-Bit Monster ist ein Lichtblick64-Bit Monster ist ein Lichtblick64-Bit Monster ist ein Lichtblick64-Bit Monster ist ein Lichtblick

Standard AW: TFT - was großes :)

LG ist nicht so das wahre. Also welche gut sind zb Viewsonic 20 Zoll 400€ 3 Platz beim test PC Games Hardware. Aber generell sind BenQ Samsung und Eizo recht gute Bildschirme.
|Wenn mein Beitrag hilfreich war, würde ich mich über eine Positive Bewertung freuen|
64-Bit Monster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2006, 14:21   #4 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von towatai
 

Registriert seit: 24.06.2006
Beiträge: 367

towatai wird schon bald berühmt werden

Standard AW: TFT - was großes :)

ich glaub mein Apple 23" HD Cinema Display fällt da n bissl ausm Preisrahmen..
Aber is scho geil ne auflösung von 1920x1200 auf nem TFT und bei mir kommt nur noch Widescreen ins Haus! Da rate ich jedem zu! ich hab halt das Apple Display dranne und links davon nen billigen Viewsonic VA 902 19" TFT.. der n erstaunlich gutes Bild liefert und mittlerweile saugünstig sein dürfte.. den 19" nehm ich zum auslagern diverser pProgramme vom Hauptschirm (Winamp, ICQ, MSN usw) und bin damit mehr als zufrieden! Geh am betsen in nen Laden.. guck dir auch die billigen Schirme an und Wenn se dir reichen hol dir lieber 2 günstige und verbreiter so dein bild anstatt nen einzelnen teuren.. Platz is nur durch noch mehr Platz zu ersetzen!
towatai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 14:34   #5 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 20.09.2002
Beiträge: 127

dbenzhuser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: TFT - was großes :)

Ja, das Apple-Monster habe ich mir auch mal angesehen - das ist dann preislich doch leider etwas von meinem Möglichen entfernt.
dbenzhuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2006, 20:44   #6 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.590

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: TFT - was großes :)

Bei Prad.de kommt noch der Belinea 102035w (20") sehr gut weg.

http://www.prad.de/new/monitore/Spie...lays20_21.html

Preise: http://www.geizhals.at/deutschland/a165396.html
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2006, 16:03   #7 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 20.09.2002
Beiträge: 127

dbenzhuser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: TFT - was großes :)

Nach einigem hin und her habe ich jetzt den Samsung 205BW für ca. 340€ bestellt.

Der Benq fiel raus, weil er bei gleichem Preis in quasi allen Disziplinen ein bisschen schlechter zu sein scheint. Der Viewsonic ist 50 € teurer, bietet abernichts was mir den Aufpreis wert wäre. Zwischendurch habe ich noch mit dem Dell 2007WFP geliebäugelt, der kommt meiner Vorstellung von einem idealen Monitor schon sehr nahe, aber USB-Hub und Pivot-Funktion sind mir keine 100 € wert.

Der Belina ist preislich identisch und hat statt eines TN-Pannels ein MVA - wobei das TN von Samsung bei Farbwiedergabe und Blickwinkel wohl überraschend gut abschneiden soll. Der Samsung hat dafür eine Höhenverstellung und HDCP-Unterstützung. HDCP werde ich zwar in naher Zukunft nicht brauchen, aber nachdem der jetzige Monitor 6 Jahre durchgehalten hat, wer weiß?

Wenn ich ihn dahabe werde ich noch ein paar Eindrücke posten.

Dank und Gruß,
dbenzhuser
dbenzhuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2006, 17:30   #8 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Pixelfehler
 

Registriert seit: 04.05.2006
Beiträge: 966

Pixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePixelfehler sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: TFT - was großes :)

http://geizhals.at/deutschland/a210847.html
schon mal an den hier gedacht?
auche in 20" 5ms , 2000:1 kontrast 299€?
Dafür, dass ihr alle so hart am traveln seid ist es abends ganz schön voll bei Aldi!
Pixelfehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 12:28   #9 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 20.09.2002
Beiträge: 127

dbenzhuser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: TFT - was großes :)

Mein Erfahrungsbericht hat jetzt zwar deutlich länger auf sich warten lassen als geplant, aber egal, vielleicht hilft es ja doch noch jemandem.

Kurz:
Der Samsung 205BW ist zurück beim Händer, auf meinem Schreibtisch steht der Dell 2007WFP.

Lang:
Der Samsung hatte keinerlei Pixelfehler, beim Test mit Spielen (u.a. UT2004, Trackmania, ...) traten keinerlei für mich sichtbare Schlieren auf.
Was mir beim Samsung aber ziemlich schnell auffiel ist seine Blickwinkelabhängigkeit. Von der Seite ist es zwar kaum ein Problem, aus den Winkeln in denen man den Monitor normalerweise betrachtet ist das Bild immer gut zu erkennen. Anders von oben/unten: Sobald man aufsteht kann man am unteren Monitorrand schon nichts mehr erkennen. Das ist äußerst unpraktisch, weil man sich, um schnell mal eben was am Monitor abzulesen, quasi immer hinsetzen muss.

Ich habe daher kurz nachdem der Samsung da war (3 Wochen Lieferzeit...) zum Vergleich noch den Dell dazubestellt. Leider stellte sich Dell ebenfalls nicht als sonderlich schnell heraus und brauchte nochmal 2 1/2 Wochen bis der Monitor da war. Damit waren die 14 Tage Rückgaberecht vom Samsung natürlich vorbei und ich war eigentlich fest entschlossen ihn zu behalten und den Dell postwendend zurückzuschicken. Ausprobieren wollte ich ihn dann aber trotzdem, und sei es nur um den Ausblick auf zwei 20" Bretibildschirme nebeneinander zu genießen (ist das geil).

Der Dell hatte ebenfalls keine Pixelfehler, Schlieren konnte ich beim Spielen auch nicht feststellen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich Gelegenheitsspieler bin, gerade bei Monitoren weiß ich, dass da jeder unterschiedlich empfindlich ist.
Die Pivot-Funktion ist ziemlich praktisch, ein A4-Blatt sogar noch vergrößert ohne Scrollbalken zu betrachten ist wirklich angenehm. Leider lässt sich der Monitor aber nur in eine Richtung drehen, sodass die zwei USB-Anschlüsse an der rechten Seite dann nach unten zeigen. USB-Sticks müssen vor dem Drehen also raus. Die Blickwinkelstabilität ist erste Sahne, egal ob von der Seite oder von oben, ich hatte nie den Eindruck zwei mal hinsehen zu müssen um was zu entziffern.
Der Dell hat zwei Bild"verbesserungs"modi, beim normalen Arbeiten sollte man darauf aber auf jeden Fall verzichten, da sonst bei Farbverläufen starkes Banding (= deutlich sichtbare störende Streifen) auftritt.

Unterschiede zwischen den Monitoren gab es beim betrachten von http://www.henner.info/just.htm. Insbesondere beim Unterpunkt "Darstellung geringer Farbnuancen" ist das sehr auffällig. Der Samsung kapituliert bei dem leicht gelb hinterlegten Teil total, der Dell hatte keinerleich Schwierigkeiten. Auch sonst hat der Dell deutlich mehr Reserven, ich betreibe ihn momentan mit ca. 50% Helligkeit, der Samsung war bei gleichem Bildeindruck deutlich höher.

Hier noch ein kurzer Einschub zu den Voreinstellungen mit denen die Monitore ausgeliefert wurden: Der Samsung war mit Helligkeit, Kontrast und insbesondere Schärfe am Maximum. Das sieht im Vorführraum vielleicht hübsch aus, ist aber vollkommen unbrauchbar wenn man direkt davor hockt. Gerade die Schärfe muss man deutlich zurückdrehen um ein angenehmes und lesbares Bild zu erhalten. Der Dell dagegen war direkt nach dem Auspacken auf sinnvollere Werte eingestelt.

Was mir beim Dell etwas negativ am Bild auffiel ist ein gefühlter, leichter Gelbstich, zumindest wenn ich kurz davor vor dem Samsung oder meinem 19" CRT saß. Leider habe ich aber keine Möglichkeit das irgendwie zu überprüfen - und ein von der Farbdarstellung eher schwächelnder TN-Pannel-TFT und ein 6 Jahre alter CRT sind nicht wirklich ein guter Vergleich ...
Der Standfuß des Samsung hatte mir etwas besser gefallen. Der des Dell nimmt deutlich mehr Platz weg und rutscht beim Drehen des Monitors dennoch gerne mal mit.

Alles in allem war ich vom Dell nach dem direkten Vergleich deutlich mehr angetan. Weniger wegen Pivot-Funktion, USB-Hub und anderen Kleinigkeiten, als von überlegenen Bildqualität und Winkelunabhänigkeit. Also wanderte der Samsung doch wieder in den Karton.

hardwareversand.de, bei dem ich den Samsung bestellt hatte, bietet an Ware auch nach 28 Tagen noch zurückzunehmen, dann allerdings zum dann aktuellen Preis (wenn niedriger), oder je nach Gebrauchsspuren eben entsprechend weniger. Ich hatte in weiser voraussicht vom Samsung noch nicht einmal die Werbe-Aufkleber an der Front abgenommen, der Monitor war also quasi nicht von einem neuen zu unterscheiden. Als ich ihn nach 3 1/2 Wochen zurückschickte war er im Shop bereits um ca. 20 Euro gesunken, ich bekam dennoch den vollen Preis zurück. Auch sonst war ich bis auf die Lieferzeit mit hardwareversand.de sehr zufrieden (das nur am Rand). Der Dell kostet inzwischen übrigens ca. 515 Euro, 75 mehr als ich bezahlt habe, es lohnt sich also bei Dell auf jeden Fall auf Aktionen zu achten.

Tja, das wars, Gruß,
dbenzhuser
dbenzhuser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
grosses, großes, tft


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] AMD glaubt an großes Comeback des PC-Gamings TweakPC Newsbot News 2 09.04.2013 15:38
[News] EA und BioWare kündigen ihr nächstes großes Projekt an TweakPC Newsbot News 12 18.11.2010 18:19
großes problem! ThrillkillNo1 AMD: CPUs und Mainboards 3 31.10.2007 23:34
großes problem mit postal 2 wasarupin Games Talk allgemein 7 19.11.2004 12:49
großes problem beim spielen Kröte Games Talk allgemein 1 13.12.2002 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:40 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved