TweakPC



GeIL Ultra Platinum PC4400

/Testberichte/Sonstiges

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   

Speigelblank mit Temperaturanzeige

Design hält auch bei RAM Modulen nun Einzug

Neben dem verspiegelten Heat-Spreader haben die GeIL Module aber noch ein paar andere optische Besonderheiten zu bieten. Zum einen befindet sich auf der rechten Seite ein netter GeIL Hologram Sticker, mit den technischen Daten der Module und zum andern ist jedes Module mit einem Temperatursensitiven Sticker auf der anderen Seite ausgestattet.



 

(oben) Geil Ultra Platinum Modul, (unten) Temperatursticker normal und im Betrieb 45 Grad.

Der Temperatursticker auf dem Modul besitzt  vier Temperaturempfindliche flächen, die sich beim erreichen der angegebenen Temperatur verfärben. Zum Beispiel wird die 45 Grad Marke beim Erreichen der Temperatur grün/gelblich. Die Temperatur des Heat-Spreaders kann somit direkt am Modul ablesen. Ein nettes Gimmick, das vor allem auch nicht auf den Preis der Module schlägt.

Leistungsdaten

Auch die Leistung kann sich sehen lassen

Die Leistungsdaten der GeIL Ultra Platinum PC4400 Module, was DDR 550 entspricht, sind recht imposant. Zwar liegen die default Timings der Module bei 3-4-4-8 DDR 550 und sind somit recht langsam eingestellt, dafür erreicht man somit aber auch die hohen Taktraten. Getestet wurde wie immer bei 2,85V auf einem ASUS P4C800-E Mainboard.

In unseren 3 Testdurchläufen erzielten wird folgende Ergebnis: Bei SPD Timings 3-4-4-8 erreichten die Module eine maximale Taktfrequenz von 278 MHz, also minimal mehr als die PC 4400 Spezifikation von 275 MHz. In diesem Modus liefen die Module auch absolut stabil ohne jegliche Fehler.

Bei unseren selbst festgesetzten standard Timings 2,5-4-4-8 erreichten die Module dann immer noch 272. Dies ist leider etwas weniger als PC4400. Das Modul ist also sehr scharf spezifiziert mit seinen 3-4-4-8 Timings.

Bei unserem Low Latency Test zeigten die Module ein etwas differenziertes Verhalten. Auf dem Testboard dem ASUS P4C800 ergaben sich mit CL2 Settings leichte Probleme. Dahingehen zeigten die Module auf einem ABIT IC7 Max 3 ein recht gutes Verhalten. Hier erreichten wir immerhin bei unseren CL 2-3-3-7 Settings noch eine Takt von 225 MHz bei 2818 MB/s Datendurchsatz. Die Geil Module sprechen stark auf die eingestellte Spannung an. Bei einer Erhöhung der Spannung auf 3,2 V konnten wir noch ein paar Reserven locker machen.

Die Vergleichswerte der folgenden Testreihen stammen aus unserem DDR-RAM Overcklocking Round-up, in dem wir die Ergebnisse der verschiedensten Speichermodule sammeln. Die Module des Herstellers Geil sind orange eingefärbt. 512 MB und 1 GB Kits werden getrennt dargestellt.

 

Inhalt: GeIL Ultra Platinum PC4400

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.