TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2006, 03:06   #1 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Server2
Beiträge: 2.801

TweakPC: News hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Beitrag Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Kolumne: Hardware für professionelle Anwender
Montag, 23. Jan. 2006 03:06 - [zk]

Heutzutage sprechen viele Produkte den "professionelle Anwender" an, was auch immer man unter dieser Definition verstehen möchte. Doch oftmals wird nur ein Anschein erweckt, um den Kunden ein ganz normales Produkt zu verkaufen. ...[mehr]
TweakPC.de - 7 Tage News - Artikel - Newsticker & Feeds - IRC-Channel
Hinweis: Da nur ein Bruchteil des Newstextes im Forum abgebildet wird, bitten wir Sie zur Vermeidung von Missverständnissen vor der Abgabe eines Kommentars, sich den vollständige Inhalt der News über den ...[mehr]-Link zu erschliessen.
TweakPC: News ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 08:25   #2 (permalink)
Moralapostel und verheiratet
 
Benutzerbild von UnoOC
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: ... aufm Dorf
Beiträge: 10.240

UnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Nehmts mir bitte nicht übel, aber worin besteht der Inhalt dieser Kolumne??

Nach den reichlich 2 Zeilen, die Appetit machen sollen und die, zugegebener Maßen, auch funktionieren, wird nur noch ein Eizo-TFT genannt, der (nach Meinung des Autors) sein Geld nicht wert ist und ein Samsung-Display, das es wohl zu sein scheint.

Etwas abstrus erscheinen da die Sponsoren-Links (Werbung muss sein - das ist mir klar) - wenn im Text gegen Eizo geredet wird und dann als Link die HighEnd-Monitore angepriesen werden


Irgendwie fehlt in dem Artikel etwas - dass sich viel Firmen auf ihrem Markennamen ausruhen, ist ja bekannt, nicht wirklich neu und schon oft gesagt.

Es bleiben nur die letzte knapp 5 Zeilen als Wunsch (und Inhalt des Artikels) übrig - aber außer Werbung seh ich nicht wirklich was Interessantes

Ich hätte unter dem reißerischen Titel mehr erwartet


UnoOC


EDIT: Was mir gerade noch auffällt: Auf eurer Kürzelliste fehlen irgendwie ein paar Kürzel, die regelmäßig in den News stehen - [zk]und [cc] z. B.
Nethands /// Regeln beachten - Suchfunktion benutzen /// Bildblog.de - Schlagzeil-O-Mat
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung
„Ringlein sehn heut lieblich aus, morgen werden Fesseln draus.“ Clemens Brentano /// "Keine schöne Frau kann die Erwartungen, die wegen ihres Aussehens in sie gesetzt wurden, über einen annehmbaren Zeitraum hinweg rechtfertigen." Kurt Vonnegut /// "Emanzipation ist der Versuch, auch häßliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren." Charles Bukowski /// Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden. /// ,,Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann leid, und er gab ihm Tabak." Mark Twain /// Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur blöd für die Anderen. Genau so ist es, ... wenn du dumm bist.

Geändert von UnoOC (23.01.2006 um 08:33 Uhr)
UnoOC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 08:46   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

BHBrain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Hab mich jetzt extra wegen diesem Artikel registriert.

Ich kann UnoOC da voll zustimmen. Die Aussage des Textes ist gleich Null. Ausserdem hat der Ersteller des Artikels wohl übersehen, dass es bei TFTs noch mehr Punkte gibt auf die es ankommt als nur die Reaktionszeit und der Kontrast, z.B. ein 10Bit LookUp Table.

Schade, aber der Artikel zeugt nicht unbedingt von Kompetenz, das hört sich mehr danach an, dass jemand sauer ist, sich bestimmte Hardare nicht leisten zu können.
BHBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 14:25   #4 (permalink)
Kopfrechner
 
Benutzerbild von Zafi
 

Registriert seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.347

Zafi wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

2 BHBrain

Sorry, dass ich dich belehren muss. Die 10Bit-LUT kann ich bei dem EIZO M1950 nicht finden, sondern nur bei den noch-sehr-viel-teureren EIZO Modellen. Und beim Syncmaster 940T nennt sich diese Technik übrigens MagicColor und ist als Hardware-Lösung vorhanden.

2 UnoOC

Kritische Berichterstattung kann ich in Print- und Netz-Medien kaum finden. Da wird den Herstellern zu 99% nach dem Mund geredet, um es sich nicht mit denen zu verscherzen. Da lob ich mir doch das Schreiben für TweakPC, da ich hier eine sehr viel größere Unabhängigkeit besitzte. Falls dir diese Kolumne zu kritisch ist, dann frag dich, ob dass an mir liegt, oder an dem Produkt.
Zafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 14:54   #5 (permalink)
Moralapostel und verheiratet
 
Benutzerbild von UnoOC
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: ... aufm Dorf
Beiträge: 10.240

UnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Gegen Kritik hab ich ja nix, aber ...

Zitat:
Zitat von Zafi
Falls dir diese Kolumne zu kritisch ist, dann frag dich, ob dass an mir liegt, oder an dem Produkt.
Wie bereits gesagt, hatte ich unter dem IMO reißerischen Titel Hardware für professionelle Anwender nicht erwartet, dass dort zwei Monitore (und daraus resultierend das mgl. Verhalten der Hersteller) mehr oder weniger verglichen werden


Mein Problem ist, dass ich beim besten Willen zwischen dem Text und der Überschrift keinerlei Verbindung sehe (von den paar Zeilen an Anfang und Ende abgesehen) - außer vielleicht der Kritik an Eizo. Worin sich daraus allerdings die Überschrift ableiten lässt ....




UnoOC
UnoOC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 15:23   #6 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Ich finde diesen Vergleich ein wenig wie, wenn man Mercedes mit Toyota vergleichen möchte...
Toyota ist wesentlich günstiger, bietet aber ziemlich die gleichen Ausstattungsmerkmale (wenn man vergleichbare Fahrzeuge vergleicht, also z.B. A Klasse mit dem Corolla) und trotzdem ist der Mercedes um längen Teurer....
Warum? Wegen der Qualität sicher nicht und auch nicht wegen führender technologien...sondern wegen des Namens und des Images...

Um auf den Vergleich Samsung - EIZO zu kommen: Vordergründig mag der EIZO vielleicht überteuert sein, doch wie sieht es mit Services und zusatzleistungen aus? Ich habe es selber nicht getestet, aber vielleicht ist der EIZO Support ja besser als der von Samsung... (ist nur eine Theorie...)

Ähnlich ist es auch z.B. bei Notebooks...warum werden in Firmen vornehmlich HP, Dell und IBM/Lenovo Geräte verwendet? Von der Ausstattung her ist jedes ALDI, Lidl oder Penny Gerät besser und wahrscheinlich sogar noch günstiger..doch trotzdem werden die "Marken für Professionelle Anwender" bevprzugt...
Warum? Weil die QUallität, der Support und die Zusatzleistungen besser sind...

Der Titel fand ich persönlich passte auch nicht so ganz zum nhalt...ich hatte jetzt eher einen generellen Abriss uas der Professionelen Hardwareschine erwartet und was diese Ausmacht...aber nicht ein solch schwachen vergleich...
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?" (Volker Pispers)
Mein System@Nethands -- Alice Deluxe: Erfahrungsbericht

Geändert von Pirke (23.01.2006 um 15:27 Uhr)
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 15:39   #7 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Windoof
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 1.486

Windoof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWindoof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWindoof sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Ich kann dem Inhalt der Kollumne nicht ganz folgen.

Wollt ihr hier sagen, dass Eizo überteuert ist? Kommt darauf an, was man will.

Höchste Verarbeitungsqualität , modernste Technik, gerade im Bereich Reaktionszeit, z.B. durch Overdrive.

Wer Eizo hier mit anderen Produkten vergleichen will, der sollte schon NEC nehmen zum Vergleich. Da sind zwei würdige Kandidaten mit höchster Qualität und bester Technik, die eben nicht Vergleichbar sind mit Samsung, LG oder BenQ.
Windoof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 16:07   #8 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Ort: Affenhaus
Beiträge: 12.361

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Also das unten die Sponsored Links dann von Eizo erscheinen, dazu können wir nix, denn die Werbung unserer Seite is nun mal unabhängig vom Inhalt.

Der Vergleich mit den Autos zieht meiner Ansicht nach überhaupt nicht, denn auch wenn man den Namen bezahlt. Ein Mercedes ist nicht doppelt so teuer wie ein vergleichbarer Wagen eines anderen Herstellers. Und vergleiche mal einen Mercedes mit VW bei gleicher Motorleistung und Austattung, dann wirst du dich wundern wie gering die Preisunterschiede geworden sind.

Ausserdem fährt man dann "Mercedes", immerhin nen kleiner Unterschied zu "ich habe einen Eizo Monitor", wenn man denn auf Marken steht und es braucht.

Ich finde der Vergleich zwischen Eizo, Samsung und wem auch immer zieht voll. EISO stellt soweit ich weiss keine eigenen LCD Panels her, wer weiss evtl. kommen die sogar von SAMSUNG.

Bei TFT Monitoren kommt es kaum noch auf den Hersteller an, wenn man nicht gerade die billigste Ausschussware kaufen. Versucht zum Beispiel mal einen billigen BenQ mit Pixelfehlerprüfung zu kaufen und freut euch auf eine lange Wartezeit! Von 3 bestellten hatte ich 2 Stück mit jede Menge Pixelfehlern und auf den dritten musste ich 1 Monat warten, weil der Lieferant keinen ohne Pixelfehler finden konnte. Offenbar kaufen einige Hersteller billige fehlerhafte Panels auf, um die dann in ihren billig Produkten zu verbauen.

Von daher sehe ich keinen Unterschied zwischen Eizo, Samsung, Nec oder was auch immer, sondern eher zwischen billigen und teueren Produktserien
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)

Geändert von Robert (23.01.2006 um 17:27 Uhr)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 16:41   #9 (permalink)
Moralapostel und verheiratet
 
Benutzerbild von UnoOC
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: ... aufm Dorf
Beiträge: 10.240

UnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Zitat:
Zitat von Robert
Also das unten die Sponsored Links dann von Eizo erscheinen, dazu können wir nix, denn die Werbung unserer Seite is nun mal unabhängig vom Inhalt.
Weiß ich - aber in dem Fall fand ichs irgendwie "lustig" (weils ja im Text eher darum geht, dass Eizo wohl aus Sicht des Verfassers net so empfehlenswert ist)



UnoOC
UnoOC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 17:34   #10 (permalink)
Kopfrechner
 
Benutzerbild von Zafi
 

Registriert seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.347

Zafi wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Zitat:
Zitat von UnoOC
Wie bereits gesagt, hatte ich unter dem IMO reißerischen Titel Hardware für professionelle Anwender nicht erwartet, dass dort zwei Monitore (und daraus resultierend das mgl. Verhalten der Hersteller) mehr oder weniger verglichen werden


Mein Problem ist, dass ich beim besten Willen zwischen dem Text und der Überschrift keinerlei Verbindung sehe
Jetzt bin ich es, der nicht folgen kann. In der Einleitung wird direkt darauf hingewiesen. "Heutzutage sprechen viele Produkte den professionelle Anwender an ...zip... Doch oftmals wird nur ein Anschein erweckt, um den Kunden ein ganz normales Produkt zu verkaufen."

EIZO sagt über sich selbst... Zitat:"Eizo Nanao Corporation is a leading global manufacturer of high-end visual display products"... doch ganz offensichtlich handelt es sich nicht um "high-end", wenn Durchschnittsprodukte andere Hersteller mindestens das selbe leisten...

Also, kann mir irgendjemand erklären, warum das EIZO M1950 nun 600 bis 700 Euro kostet? An der Technik kann es nicht liegen, wie groß und breit zu lesen ist. Und wer nach EIZO SUPPORT PROBLEME googled, der weis, dass es ganz bestimmt nicht am tollen Service liegen wird.

Dennoch erstaunt es mich zu sehen, dass ganz offensichtlich so viele Leute bereit sind, für etwas "nicht greifbares" doppelt soviel Geld auszugeben.
Statt die Situation zu hinterfragen, akzeptiert man die Aussagen der Hersteller. Das nenn ich einen gut abgerichteten Kunden.
Zafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 17:39   #11 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Dann wieder meine Frage: Warum kaufen leute Dell und IBM/Lenovo Notebooks und nicht alle im Aldi?
Die leisten auch das selbe und sind günstiger...
Ich kenne zwar die beiden angesprochenen TFTs nicht, aber was ich häufig bei günstigeren Geräten feststelle ist z.B. der statische Standfuß (maximal Neigung einstellbar) und bei den "professionellen Geräten" sind diese dann drehbar und in der Höhe verstellbar (wiegesagt, ich weis nicht wie es bei den verglichenen Geräten ist, ich habe grad auch keine Lust zu suchen )

Was ich sagen will, es sind oft "kleinigkeiten" an der Ausstattung und dinge wie Verarbeitung und Service die einen sehr teuren Preis ausmachen.
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 18:31   #12 (permalink)
Kopfrechner
 
Benutzerbild von Zafi
 

Registriert seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.347

Zafi wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

2Pirke
Das ist ja der Punkt. Auch bei den Kleinigkeiten findet sich nichts, was diesen extremen Preisunterschied rechtfertigt.

Bei Aldi vs. IBM/Lenovo ist dies aber klar. Da braucht man sich nur auf den Gebrauchtwaren-Markt umzusehen. Hier werden 5 Jahre alte IBM-Notebooks massenweise verkauft, was für deren Langlebigkeit spricht. Wogegen sich bei den Low-Budget-Herstellern kein solch großes Angebot auftut.

Im übrigen verlangt selbst IBM bei seinen Modellen keine unrealistischen Preise. Hier gibt es sogar Notebooks ab 600 Euro (neu).
Zafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 19:09   #13 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

BHBrain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

@Zafi

Was die 10bit LUT angeht, so bist du da falsch informiert. Ich habe hier den S1910 und selbst dieser hat diese Technik.
Und wenn der M1950 vergleichbar mit dem M1700 ist, dann hat auch dieser Monitor ein 10bit LUT.
Ausserdem gefährt Eizo 5 Jahr Vor-Ort-Austauschservice. Und auf der deutschen Eizo Seite steht bei der Garantie:

"Garantieumfang:
Die Garantie gilt für alle ab dem 01.10.2003 in Deutschland ausgelieferten Geräte. Sie bezieht den Ausfall der Hintergrundbeleuchtung mit ein"

Also lieber vorher ordentlich recherchieren bevor man hier so nen Blödsinn verzapft!
BHBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 19:18   #14 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

BHBrain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Zafi - (23. Jan. 2006 18:31)
"Im übrigen verlangt selbst IBM bei seinen Modellen keine unrealistischen Preise. Hier gibt es sogar Notebooks ab 600 Euro (neu)."

Und meinst du Eizo hätte nur diesen einen teuren TFT? Informier dich halt mal.
Schau zum Beispiel auch mal bei www.pard.de vorbei, dann kannst du dich mit der Materie mal ein bisschen tiefer befassen und dann vielleicht auch den Unterschied zwischen einem Eizo und einem Samsung erkennen können.
BHBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 20:05   #15 (permalink)
Kopfrechner
 
Benutzerbild von Zafi
 

Registriert seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.347

Zafi wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

2 BHBrain

Ich konzentriere mich lieber auf Fakten, statt auf Vermutungen. Selbst wenn deine LUT-Vermutung zutreffen würde, wird sie von EIZO nicht bestätigt. Du dichtest dem Produkt etwas an, dass finde ich nicht sonderlich objektiv.

Und selbst wenn deine Vermutung doch zutrifft, zieht das EIZO Display nur mit dem Samsung gleich. Der doppelt so hohe EIZO-Preis bleibt aber nach wie vor ungerechtfertigt.

Und was die Garantiezeit anbelangt, halte ich mich auch wieder nur an die Fakten. Und da vertraue ich lieber auf dass, was direkt beim Produkt dabei steht, statt irgendwo anders.

Im übrigen wäre ich dir dankbar, wenn du deinen Emotionen nicht so freien Lauf lassen würdest. Anderfalls steht dir hierfür auch das "Streitgespräche Forum" zur Verfügung, wo du dann auch gerne die Fassung verlieren darfst.
Zafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 20:08   #16 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Mainz
Beiträge: 14.992

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Frag doch einfach bei EIZO nach, warum das Modell so viel teurer ist als der Samsung? Die werden dir dann sicher tolle Marketing Antworten geben
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 20:13   #17 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

BHBrain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

So, ich halte mich auch an die Fakten:

"Produces smooth gradations of color with its 10-bit LUT (Look-Up Table)"
Quelle: http://www.eizo.com/products/lcd/m1950/index.asp

Und vielleicht solltest du dir auch die Garantiebestimmungen von Eizo Deutschland angucken!

Also lieber selber nachlesen und nicht meinen das das was [zk] schreibt auch wirklich gut recherchiert ist.
BHBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 20:36   #18 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

BHBrain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Hab noch mal nen bisschen weiter geguckt und folgendes entdeckt:

1. Eizo gibt auch die "normale" Response Time an: 16ms
Der Samsung hat nur "20ms"

2. Der Samsung hat durch MagicBright drei oder vier Einstellungen vordefiniert, der Eizo hat insgesamt 6.

Weiterhin hat der Eizo einen Sensor der den Monitor den Lichtverhältnissen automatisch anpasst und die Lautsprecher hat er auch noch dem Samsung voraus (wobei man die nicht wirklich braucht).

Nunmehr sollte auch geklärt sein, warum der Eizo teurer ist.
BHBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 22:12   #19 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Windoof
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 1.486

Windoof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWindoof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWindoof sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Ich habe längere Zeit bei Prad.de gearbeitet und habe auch sehr viel Eizo Monitoren und auch den von anderen Marken zu tun.

Es mag sein, dass der Name Eizo teuer kommt, genau wie es Plextor bei Laufwerken ist, wo der reale Mehrpreis übertrieben ist, aber:

Sowohl Plextor, als auch Eizo bieten Features an, die sonst keiner hat. Diese Produkte mögen zwar überteuert sein, aber es bedeutet nicht, dass man so eine Kolumne aufzieht, wo Samsung mit Eizo verglichen wird.

Wenn du einen würdigen Gegner suchst für Eizo, dann solltest du garantiert nicht bei Samsung schauen.

Große Kritik an deine Person Zafi:

Du hälst dich an die Fakten, ja?

Warum werden dann hier nur blanke Zahlen verglichen?

Hast du ein Review der beiden gemeint? Hast du sie real verglichen?

Ich denke nicht.

Deine Zahlen geben nicht im entferntesten Sinne die Realität wieder.

Du hast nicht die Panels verglichen, die Verarbeitungsqualität, die Bauweise / Ergonomie und die technischen Features, die hinter dem ganzen Monitor stehen.

Sorry, aber bloße Kritik am Hersteller Eizo, weil die Monitor nicht günstig sind?

Kommt nächste Woche was über Plextor?

Käme auf eine KFZ-Page was über Ferrari?

Meinungsbildung ist eine Sache, aber diese Art des Vergleichs hält nirgends Stand. Die Kritik an Eizo genauso wenig.

Die Monitore sind deutliche teurer und bestimmt nicht in dem Maße gerechtfertigt. Das steht für mich schon lange klar.

Jedoch: Wenn du nah an dem perfekten TFT, ohne Kompromisse willst, dann kommst du an Eizo einfach nicht vorbei. Sorry, aber das ist so.

Ich wäre auch nicht bereit den Preis zu zahlen, deshalb gehe ich Kompromisse ein.

Das ist auch der Grund, warum ich keinen Maybach kaufe oder eine S-Klasse und ich besitze auch keinen F-50 oder Veyron.





my 2 cents

Windoof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 23:18   #20 (permalink)
Inventar 2ter Generation
 
Benutzerbild von Stefan
 

Registriert seit: 01.08.2004
Ort: Fulda
Beiträge: 2.356

Stefan ist ein LichtblickStefan ist ein LichtblickStefan ist ein LichtblickStefan ist ein LichtblickStefan ist ein Lichtblick

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Ich muss hier jetzt auch mal was zu sagen:

1. Es besteht Pressefeiheit, jeder kann schreiben, was er von seinem Gewissen aus will.
2. Wer Kritik meldet, soll doch bitte eine (wenigstens) verbesserte Version oder eine neue Version an uns schicken!
3.@Windoof: Du überziehst ein wenig mit deiner Argumentation, es bleiben irgendwie die Unterschiede auf der Strecke. Denk mal nach, ist ein Maybach mit einem Eizo und ein VW mit einem Samsung zu vergleichen? Sicherlich nicht, denn dies sind völlig unterschiedliche Sachthemen! Kein Mensch wird ein Raumschiff mit einer Banane vergleichen, oder? Des Weiteren hätte man einen Sichttest machen können, was meiner Meinung nach keine objektive(oder subjektiv? ja halt ohne einbezogene Meinung) Bewertung mehr ist, denn jeder sieht anders.
4. Klar liefert Eizo mehr Funktionen, ist dafür aber immer der Preis gerechtfertigt? Vielleicht sind die Funktionen ja unnütz und sind viel zu überteuert. Kann es nicht auch sein, dass Samsung die gleichen Funktionen eimlich eingebaut hat und keiner merkt es? Ist ja auch möglich, oder?
5. Ich stehe auf jeden Fall hinter Zafiris und seinem Artikel, denn siehe Punkte 1+2.
6. @BHBrain: Kann es sein, dass du etwas (zu) temparamentvoll bist?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan
Mit freundlichen und lieben Grüßen Stefan
"Auf dem Weg in die Irre ist Rückschritt Fortschritt". J.V. Stumme
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2006, 23:32   #21 (permalink)
Kopfrechner
 
Benutzerbild von Zafi
 

Registriert seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.347

Zafi wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Vorweg erstmal sorry, dass ich eure Weltanschauung in Gefahr bringe (wer auch immer sich angesprochen fühlt).

2 Windoof

Soviel Text und trotzdem hast auch du mir nicht sagen können, warum EIZOs TFT doppelt soviel kostet. Was ist das für eine geheime Zutat, die EIZO da verwendet und von der ihr alle sprecht, die aber ganz offensichtlich noch keiner von euch gesehen hat.

Klar ist es für euch einfacher in einer Traumwelt zu leben. Aber wenn ihr andere von euren Ansichten überzeugen wollt, dann werdet ihr dass nicht mit lautem Gepläre, empörten Geschreie und entsetztem Getue schaffen. Denn dass beweist höchstens ein unreifes Benehmen, aber keinesfalls, dass EIZOs M1950 Display 600 bis 700 Euro rechtfertigen kann.

Wer hier produktiv mitdiskutieren möchte, braucht nur auf die Frage zu antworten: "Warum kostet das EIZO M1950 doppelt soviel wie das Samsung 940T?". Ich bin ja nicht dickköpfig, ich lass mich gerne überzeugen. Aber vage Vermutungen, wilde Annahmen, geheime Zutaten und unbewiesene Behauptungen könnt ihr gerne für euch behalten. Davon gabs hier schon genug.
Zafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2006, 03:04   #22 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Ort: Affenhaus
Beiträge: 12.361

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

Zitat:
Zitat von Windoof
Sowohl Plextor, als auch Eizo bieten Features an, die sonst keiner hat. Diese Produkte mögen zwar überteuert sein, aber es bedeutet nicht, dass man so eine Kolumne aufzieht, wo Samsung mit Eizo verglichen wird.

Also in Sachen TFT kenne ich mich nicht so aus, aber wenn ich eins weiß, dann dass Plextor in Sachen Qualität von 100 auf 0 gegangen ist !

Ich habe so ziemlich ein Plextor Laufwerk aus jeder Generation gehabt und hier noch liegen, früher die alten SCSI die waren Mega gut. Mit dem sterben von SCSI ist dann auch Plextor gestorben.

Bei den letzen Laufwerken die ich hatte, hat Plextor innen so viel billig schrott plastik verbaut das mit die Teile reihenweise abgenippelt sind und nicht nur mir !! Dagegen war jede halbwegs vernüftige Marke (Teac,Nec) ein Hammer.

Plextor is meiner Meinung nach derzeit DAS Beispiel für total überteuerten kram.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2006, 08:18   #23 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Windoof
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 1.486

Windoof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWindoof sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWindoof sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

@Stefan

Ich habe nirgends VW mit dem Maybach verglichen!
Ich ziehe vernünftige Vergleiche und wenn du nochmal nachließt, siehst du, dass es Maybach und S-Klasse ist! Du legst mir hier Worte in den Mund, die ich nie sagte!!!
Also ganz langsam mit solche voreiligen Schlüssen!

Zudem kommt, dass ich selbst geschrieben habe, dass ich einen höheren Preis okay finde, aber ich selbst mit Kompromissen leben kann, weshalb ich andere Marken wähle, die mir persönlich mehr zusagen.

Also nochmal: LESEN!

Was ich bei Prad.de gelernt habe ist, dass MONITORE IMMER SUBJEKTIV SIND!
Hier geht es um das Sehen!
Sichempfinden ist kaum objektiv wahrnehmbar.

Ihr könnte halt nur mit den eigenen Augen sehen.
Versteht ihr zwei das nicht?

Nur weil es eure Meinung ist , dass Eizo zu teuer ist, weil euch die Darstellung eurer TFTs reicht, heißt es nicht, dass Eizo deshalb übertrieben teuer ist. Vielleicht haben einige den Unterschied schon gesehen und verstehen, dass diese bessere Qualität einfach was kostet. Das ist ähnlich wie mit der Leistungssteigerung bei Fahrzeugen.

Mit einem 2 Liter Hubraum erreiche ich problemlos 200 PS.
Baue ich einen Abgassturbolader drauf, dann sind wir bei 300, ECU-Neuprogrammierung resulitiert 350, aber jetzt wird jede weitere Steigerung einfach immer teurer. Unverhältnismäßig teuer und mit enormen Aufwand. So ählnich ist das hier zu verstehen.

Auf 1000:1 kommt jeder Hersteller mit seinen MVA / PVA Panels. Das ist keine Kunst. Selektieren von Panel mit guter Ausleuchtung kostet aber Geld.

Ihr solltet da echt aufpassen, was ihr schreibt.

@Zafi
Ich hatte es dir vorher schon geschrieben und schreibe es jetzt erneut.
Reine Zahlenvergleiche zeigen nur , dass du von der Materie keine Ahnung hast. Kontrast- und Helligkeitswerte verlgeichen? Lächerlich! Reaktionszeit anhand der ms vom Hersteller? Zum totlachen!

Ich wiederhole mich, aber du berücksichtigst nicht die Panelqualität , homogene Ausleuchtung, Panelart, Ansteuerung der Pixel, Farbsättigung ....
Ich könnte Stunden so weitermachen. Und nochmal: Ich finde einen Mehrpreis okay, aber würde den Mehrpreis nicht bezahlen. Das heißt aber nur, dass ich das Geld nicht habe und deshalb Kompromisse eingehen muss.

Hätte ich das Geld würde ich keine S-Klasse, sondern gleich den Maybach kaufen, würde keinen Gallardo, sondern direkt den Veyron kaufen.

Geändert von Markus (24.01.2006 um 18:19 Uhr)
Windoof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2006, 08:47   #24 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

BHBrain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

@Stefan

Wieso bin ich denn zu temperamentvoll? Gefällt es euch nicht wenn man Eure Artikelkritisiert?
Immerhin vergleicht ihr zwei Monitor die einfach nicht in der selben Liga spielen. Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, hat der Eizo eine weitaus bessere Ausstattung. Da kann der Samsung nicht mithlaten.

Dazu reicht auch ein vergleich zwischen dem Eizo M1950 und nem Eizo S1910. Der S1910 bietet eine ungefähr gleiche Qualität hat aber weniger Ausstattung (keine Boxen, keinen Lichtsensor) was zur Folge hat, dass der S1910 auch günstiger ist.
Der Samsung kostet ca.380 Euro, der S1910 liegt bei ca.500€. Allerdings kommt eben beim Eizo noch die 5 Jahre Garantie dazu, welche beim Samsung nur 3 beträgt. Wenn man diese jetzt auch auf 5 verlängert möchte, dann zahlt man, sofern der Händler das macht, auch noch mal eben 100€. Schon ist der Unterschied zwischen den Monitor praktisch nicht mehr vorhanden.

Und ich kann Windoof da nur zustimmen. Ein reiner vergleich der Zahlen sagt nicht viel aus. Wie ihr alle selber schon festgestellt habt ist da viel Marketing dahinter. Also lieber mal die Monitore direkt verlgeichen, und dann auch mal 2 die zusammen passen würden!
BHBrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2006, 14:36   #25 (permalink)
Kopfrechner
 
Benutzerbild von Zafi
 

Registriert seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.347

Zafi wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Kolumne: Hardware für professionelle Anwender

2 Windoof

Was du also sagen möchtest ist, dass dir einzig die Annahme - der EIZO könnte besser sein - ausreicht, um einen doppelt so hohen Preis zu rechtfertigen. Beweisen muss er dass garnicht. Weder mit Werten noch mit Eigenschaften oder Funktionen. Dass find ich äusserst praktisch für EIZO, dann kann EIZO ruhig die Qualität absenken und die Preise steigen lassen. Denn Leute wie du, werden im guten Glauben den Unterschied sowieso nicht wahrnehmen.
Zafi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anwender, hardware, kolumne, professionelle


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Asetek Kühler für normale Anwender TweakPC Newsbot News 0 28.06.2008 06:09
Kolumne: High-Speed-Festplatte für Zuhause TweakPC Newsbot News 2 19.04.2008 11:34
Kolumne: Neues Oberflächenmaterial für neue Hardware TweakPC Newsbot News 2 30.03.2008 13:12
Silent-Kühler für ganz empfindliche Anwender Zafi News 5 10.12.2006 13:40
Vorteile eines Dualprozessorsystems für den Anwender, der... Gast Intel: CPUs und Mainboards 5 08.02.2005 11:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum Copyright © 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved