TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2006, 10:30   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8

Boa99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Unglücklich Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Hallo, ich habe mir einen Core 2 Duo zugelegt konnte bis jetzt allerdings nur recht wenig und oftmals leicht als fake zu erkennende OC-Reports finden.

Mein System:

Core 2 Duo E6600
Corsair PC2-6400 CL4 Kit (800 MHz) XMS2
ATI Referenzdesign X1950 XTX PCIe
P5W Deluxe

Mein Problem:
Übertakten mittels FSB-Tuning Funktioniert unproblematisch bis ca. 310 MHz.
(CPU Spielereien abgeschaltet ausser Therminal Kontroll und Hyper Path auf Aktiv,
natürlich PCI auf 33 und PCIe auf 100 festgesetzt, Spread Spectrum deaktiviert)

mit 2790MHz läuft er also stabil, aber bei anderen user läuft er mit 3500 MHz stabil... 3 GHz möchte ich schon rausholen.

CPU configure
Modify Ratio Support........Disabled (Those who want multiplier should enable Modify Ratio support)
C1E Support....................Disabled
Max CPUID Value Limit.....Disabled
Vanderpool Technology.....Disabled
CPU TM function...............Disabled
Execute Disable Bit...........Disabled
PECI...............................Disabled

Mit Anpassung des Voltage Ram (2.10 -2.15) und CPU (1.31) Latency 4-4-4-12 (DDR2-800) klappt alles recht gut bis 320 MHz.

Starte ich mit z.B. FSB 330, 340 oder 350 funktioniert das Booten einwandfrei.
Windows, Word, Prime95 (ca. 2x 30 Min max. Temp getestet) geht alles problemlos. Starte ich aber ein Game z.B. Battlefield 2142 steigt der Prozess nach wenigen Minuten (ca. 2 Min) Spielzeit aus. Jetzt stehe ich vor einem Rätsel.
Selbst das Anpassen der Chipset Voltage (Northbridge VCore...........1.25
Southbridge VCore...........1.5 ) und das das setzten des RAM auf AUTO bzw. SPD
haben ebensowenig was gebracht wie die erneute Erhöhung der VCORE (1.4315) und RAM (2.25). Selbst wenn ich den RAM manuel auf das lahmst mögliche Timing wähle bringt es nix.

(Timing CAS latency (CL)...............5
RAS to CAS delay (tRCD)...6
RAS precharge (tRP)..........6
Activate to Precharge............18
Wrire Recovery time ........6 )

Die Core Temperatur steigt bei Volllast nicht über 45 Grad (Prime95) und Battlefield ist nun ja auch nicht so der Performancefresser.

Ist es besser für die Stabilität eine PCI Soundkarte (Audigy ZX) zu verwenden als die Onboard-Karte (mit der icheigentlich sehr zu frieden bin).
Boa99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2006, 10:37   #2 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 

Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 7.224

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Also wo fang ich am besten an?

CPU configure
Modify Ratio Support........Disabled (Those who want multiplier should enable Modify Ratio support)
C1E Support....................Disabled
Max CPUID Value Limit.....Disabled
Vanderpool Technology.....Disabled
CPU TM function...............Disabled
Execute Disable Bit...........Disabled
PECI...............................Disabled

soweit ok

setz doch bitte mal die northbrigdespannung hoch so auf 1,65V und dann wäre es noch interessant zu erfahren was fürn kühler du verwendest.

Also wenn du wirklich nur bis 310 kommen solltest hast du mit abstand den schlechtesten 6600 den es gibt.....
Ich habe solange ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2006, 10:44   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8

Boa99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Hmm.. ich verwende aktuell den Freezer Pro 7.
Viel mehr Platz ist im Gehäuse (Acase Twin Engine Black) auch nicht.
Habe noch vorgestern das ST-11 Silentmax Bigtower gehabt, da lag wurde der Freezer von aussen mit 2 Pabst 80x80er sozusagen Turbogeladen und brachte den CPU bei 2550 auf 26-28°C idle. Jetzt liegt er bei Idle 35-37°C dafür ist aber das MB von 60-65°C auf 35-39°C runter. Benutze ich Prime95 schraubt er sich auf 45-47°C hoch. Ich baue jetzt noch einen 120x120mm Pabst Turbo für den Frezzer ein und drehe Ihn in den Luftstrom, gehe davon aus dann sinkt die Temp, auf 33°C.

Ach... wen n Battlefield 2142 abgestürzt ist, kann ich ganz normal unter Windows weiterarbeiten ohne dort probleme zu haben... der Rechner friert nicht ein oder so.
Boa99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2006, 12:49   #4 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von daPR
 

Registriert seit: 19.12.2005
Beiträge: 1.157

daPR sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäredaPR sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäredaPR sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

und am bf liegts nich?
mal den multi runtergestellt und geschaut wie viel fsb das board packt?
hast du hyperpath3 an oder aus? am besten aus machen, wenn es am board liegen könnte.
daPR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2006, 14:00   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8

Boa99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Hyperpath3 ist aktiviert.

An BF liegt es nicht, läuft im Normalbetrieb sehr stabil.
Boa99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2006, 19:54   #6 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 

Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 7.224

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Hyperpath sofort aus. das bremst wie sau.
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2006, 23:20   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8

Boa99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Danke für den/die Tipps

Nun hab ich meinen Conroe auf 3.11 GHz bei 3.15GHz steigt BF 2142 und auch Asus Prob wieder aus. Die Performance reicht mir ersteinmal.... ich denke es wäre besser gewesen cl5 pc2-1066 statt cl4 ddr2 pc2-800 zu kaufen. man lern nie aus..

CPU 1.4375v
RAM 2.15v
Boa99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 12:18   #8 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 

Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 7.224

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Es gibt doch Ramteiler
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2006, 22:09   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8

Boa99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Conroe E6600 Overclocking wit P5W

Habe die CPU Core Voltage nun nochmals angehoben 1.50v (ist bei ASUS noch als gelber bereich angegeben) Ram ist auf 2.2V laut hersteller muss der sowie so auf 2.1 ich denke das geht schon.

Windows tools zeigen mir leider immer ganz andere Werte als bios z.B. prob zeigt 1,47v bios zeigt 1.4988c eingestellt isat 1.50v .... k.a. wem trauen.

Battlefield läuft nun bei 3244 MHz Stabil.
Damit bin ich erstmal zufireden 850 MHz mehr ist jo net schlecht. zumal sowie absolut kein aktuelles spiel die hardware ausreizt.
Boa99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 12:12   #10 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8

Boa99 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Multiplikator?

Hallo Leute!

Ich habe noch zwei Fragen zu den Superübertaktern hier.
Wie beschrieben läuft mein Conroe E6600 nun bei 3244 zumindest im Battlefield 2142 stabil.

Wie macht Ihr das mit dem FSB über 400 MHz (bei mir ist der so bei 360 MHz).
Da schraubt ihr doch den Multiplikator (CPU einstellung beim P5W) auf 8x (statt 9x) runter, richtig?

Frage Nr.2
Voltage Core, bei mir ist wohl schon recht zeitig ein hohfer Vcore von nöten um die CPU stabil zu halten, wie gesagt jetzt 1,50V. Wie hoch kann ich den mit einer guten Lüftkühlung (Acase Twin Engine mit Lüfter 2x 25cm + 120mm Enermax (2400)) gehen ohne zu Riskieren dass sich der CPU in Rauch auflöst?
Boa99 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
conroe, e6600, overclocking, p5w, wit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Overclocking E6600 Erfahrungsbericht IVisionI CPUs, RAM, Mainboard Overclocking 28 25.06.2007 17:57
Conroe-L Benchmarks Joerg News 5 13.04.2007 21:49
SLI Mainboard für Conroe DonkeyKong2 Intel: CPUs und Mainboards 31 29.09.2006 23:20
Intel E6600 Conroe auf ASUS P5GD1-FM??? sk8er_boy_2004 CPUs und Mainboards allgemein 2 04.08.2006 21:31
Extreme-Overclocking: Intel Conroe knackt die 5 GHz Joerg News 16 05.06.2006 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:45 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved