TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2009, 18:46   #1 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Ausrufezeichen Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Erstmal Hallo an ALLE!
bin hier relativ neu, also seid bitte nett zu mir...(vorerst)

Also:
folgendes Problem:
ASRock 775Dual VSTA
Chipset: VIA Apollo PT880 Pro/Ultra
Pentium 4 dual, 2x 3,06GHz @ 23x 133 FSB (40°c)
VCore= 1,28-1,34V (schwankt!) , L2- Cashe=2MB (Prescott)
Speicherbus: 201,6MHz. DRAM:FSB = 6:5

Overclocking:
bei 3865MHz läuft alles Stabil.
sobald ich den FSB im BIOS auf 173 setze (4GHz) kommt nur noch ein Bluescreen beim Start von Windows.
Temperatur schließe ich jetzt aus, da er nach 10min im BIOS immernoch auf unter 50°c läuft.

1. woran könnte das also liegen?

2. mit welchem tool kann man den VCore erhöhen?

3. was wäre eigentlich die Grenze beim Prescott?

schonmal DANKE im Voraus.
und , falls ich mich hier in der Kategorie vertan habe.
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 19:28   #2 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.469

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Hallo und Willkommen!

Das du nicht weiter kommst liegt vielleicht daran, das deine CPU schon jetzt am limit ist?!
Desweiteren hast Du schon gut übertaktet mit knapp 30%, da wirst du an Geschwindigkeit nichts mehr rausholen bzw. merken. Eine sogenannte Grenze gibt es nicht... jeder Prozessor ist einzigartig. Die andere Hardware spielt ebenso eine Rolle!

Und das ASrock ist nicht gerade ideal zum OC!
Die Temp im Bios mit knapp unter 50° heisst dann bestimmt über 60°++ beim booten -> BSoD

Wenn du das jetzt nur machst, um OC "rekorde" zu erstellen/knacken, kann ich's verstehen, dann evtl. mit Wasserkühlung/Stickstoff

Dice
ein altes Eisen. . .
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
client10 (16.04.2009)
Alt 16.04.2009, 20:06   #3 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

DANKE erstmal.
Also, hab das ganze grad nochmals getestet (3,93GHz@169FSB) und bleibe irgendwie an Windoof hängen...
ich glaube irgendwie, dass es gar nicht an der CPU liegt, sondern am Windows.
Er bootet eigentlich ganz normal, bis irgendwann der Bluescreen kommt

STOP fehler
PAGE FAULT IN NONPAGED AREA
Ntfs,sys - Adress B9D59409 base at B9D04000, DateStamp 41107eea

bin jetzt übrigens wieder bei 3844MHz, weil mir grad komischerweise (bei 3865MHz) im Windows ein Bluescreen kam, obwohl alles normal lief... (frag mich nicht warum.ich weiss es nicht!)

Ich mache das eigentlich nicht, um rekorde zu erstellen, sondern weil mir das ganze eigentlich immernoch etwas zu lahm ist. (hab dauerhaft 6 Tasks am laufen)
Wakü hab ich ja auch schonmal überlegt, aber die Dinger sind sowas von Sauteuer und viel mehr Kühlung hätte ich ja auch nicht.
(bin grad bei 38°c und board bei 28°c bei 3844HMz, laut everest)
was aber demnächst kommt, ist eine (eigenbau) Atmosphärenkühlung. (dazu aber erst viel später)
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 20:50   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.380

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

38° bei 3,8 GHz auf nem Pentium D halt ich fürn Gerücht, vielleicht im idle...in der Arktis. Das is definitiv ein Auslesefehler, es gibt kein größeres Heizkraftwerk als nen Pentium D.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 21:15   #5 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Zitat:
Zitat von Killerpixel Beitrag anzeigen
38° bei 3,8 GHz auf nem Pentium D halt ich fürn Gerücht,
weiß nicht, obs n lesefehler sein soll.
aber BIOS zeigt das gleiche an.
und ja, ist IDLE.

Pentium4 D Temp

ähm..nicht pentium d, sondern Pentium 4 d
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 21:20   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.380

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Pentium D = Pentium 4 Dualcore = Pentium 4 D.

Und was sagen die Sensoren unter Vollast? (Prime95, In Place Large FTT-Test)
Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 21:40   #7 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

also:
nach kurzem test mit Prime95 + Cpu BurnIn + Crysis (gleichzeitig!) folgendes ergebnis:
testwerte

CPU: 57°c
Board: 30°c
GPU: 36°c
ich finde, das geht eigentlich noch. (da demnächst noch ne bessere kühlung kommt)
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 22:56   #8 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

grad kurz abgeflogen bei 3888MHz, aber läuft jetzt scheinbar stabil.
-doch nicht. wieder bei 3865.
aber es liegt definitiv an windows...

Geändert von client10 (16.04.2009 um 23:19 Uhr)
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 23:34   #9 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.469

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Wieso sollte das an Windows liegen... dem ist das total egal ob 3000 oder 5000 Mhz
Prime sagt nach einer Min. 1 error.. Hardware failure detected

Also wieder runter drehen und von vorn anfangen und prime mindestens ein paar Std. laufen lassen

LG
Dice
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
client10 (16.04.2009)
Alt 18.04.2009, 00:26   #10 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

also, nach kurzem überlegen und vielfachen abstürzen (inkl. bluescreens) bin ich jetzt bei 3682MHz @ 23x160fsb; 41°c Idle bei ner Auslastung von 14% und maximalen 58°c bei vollauslastung nach 2 stunden mit Prime95 + CPU BurnIn.

aber irgendwie stört mich das... es ist soooo laaaangsaaaaam....
und ich hab nun überhaupt keine Ahnung, wie ich den rechner noch hochdreschen könnte.

könnten die abstürze nun doch an der temperatur liegen?
(baue grad ne atmosphärenkühlung... ob die hilft?)
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 06:06   #11 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.723

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Zitat:
Zitat von client10 Beitrag anzeigen
(baue grad ne atmosphärenkühlung... ob die hilft?)
Bitte was baust Du?

Und "es ist langsam" sagt leider nicht viel aus: WAS genau ist langsam?

Für Spielen z.B. wird der Prozessor als solches (unabhängig von deinem OC ) bereits ausbremsen.

greetz
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 06:10   #12 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

wie AUSBREMSEN???
wat meinste damit?

Langsam, ist einfach..ja, langsam eben. (******* winXP HOMOedition...)
(mein 700er celeron brauchte damals 28sek zum booten unter 98.... nu liege ich mit meinem jetzigen system bei knappen 64sek)

was ich im moment baue, nennt sich "Atmosphärenkühlung"
(funktioniert nach dem Druckprinzip. wenn luft unter druck abgekühlt wird und dann in einen raum strömt, der weniger als 1 bar druck hat (normaler luftdruck), dehnt sich die luft aus und kühlt nochmal, anbhändig vom druck ab. je weniger druck, desto kälter wird die luft. beim militär rerreicht man so temperaturen bis zu -300°c....)
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 06:23   #13 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.723

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Ja, ausbremsen, richtig.

Takt ist nicht alles bei einer CPU; selbst, wenn Du den auf 4GHz bekommen würdest wäre er immer noch effektiv langsamer als eine aktuelle Core2Duo-CPU im mittleren Preissegment. ^^

Zum Bootverhalten:
Also an der XP "Home"-Edition liegt es sicher nicht; der Betriebssystem-Kern ist der Gleiche wie bei der Prof. Ein sehr langer Bootvorgang hat i.d.R. andere Ursachen (OS zugemüllt, zu viele Autostart-Programme, Netzwerk-Krams). Vielleicht einfach mal platt machen und neu installieren?

Zum Kühlsystem:
No comment außer --> Na dann mal viel Erfolg ... ^^

greetz
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
client10 (18.04.2009)
Alt 18.04.2009, 06:37   #14 (permalink)
Cool Master
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Zitat:
Zitat von client10 Beitrag anzeigen
bis zu -300°c
Aha und was ist mit 0 Kelvin --> -273,15°C drunter gehts nicht.

Flüssiges Helium hat ca. -242°C was atm das am tiefsten ist was es in moment gibt.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 06:57   #15 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

also. der normale Luftdruck auf der Erde liegt ja 1.0 bar
Prinzip:
Luft strömt unter Hochdruck durch ein aktiv gekühlten Raum/Rohr/Kammer, wird also abgekühlt unter Druck.
danach gelangt diese Luft in einen Raum/Kammer, die aber unter 1.0bar Druck hat.
Dort dehnt sich die Luft aus und kühlt sich demensprechend nochmals ab.
(rechnerisch noch relativ falsches) Beispiel:

Luft -> |K1: 5 bar; gekühlt auf 20°c | -->luft=20°c--->|K2: 0,2 bar; bei ausdehnung =abkühlung auf -10°c. kalte luft nimmt dann wärme auf | --und geht wieder raus--> (die werte sind zwar rechnerisch komplett falsch, aber genau so funktioniert das.)
die Einzelnen Kammern (K1,K2) nennt man "Atmosphären". deswegen der Begriff "Atmosphärenkühlung". in der It-welt komplett unbekannt. aber bei MIlitär ziemlich bekannt und auch verwendet. (fragt mich nicht wofür, ich weiss es nicht. aber genauso hat mir das mein vater erklärt und es funktioniert wohl genau mit diesem Prinzip)

man könnte jetzt natürlich die Luft in vielen Kammern um jeweils mehr abkühlen (militär), aber im rechner gibt es weniger Platz, als in Sibirien, deswegen baue ich das ganze mit 2 Kammern und nem (errechneten) Druck von 4 bar in K1 und 0,35 bar in K2. K1 wird (aktiv) Wassergekühlt und K2 ist das abgedichtete Gehäuse, dem ständig die Luft entzogen wird.
(ja, ich war auf nem Gymnasium. NEIN, ich hab weit kein abitur!)

----------

Zitat:
Zitat von Cool Master Beitrag anzeigen
Aha und was ist mit 0 Kelvin --> -273,15°C drunter gehts nicht.

Flüssiges Helium hat ca. -242°C was atm das am tiefsten ist was es in moment gibt.

ja, das ist was DU kennst und DAS, was man in Deutschland kennt.
und außerdem ist das ja ein "natürlicher" Wert.
das, was ich versuche, ist eigentlich russische Militärtechnik.
(ob theorie auch beim pc als praxis funktioniert, ist ne andere frage)
aber ich werds einfach mal probieren. und wenns klappt, dann klappts, wenn nicht, dann nicht.
und nach der Berechnungstheorie müsste ich im Inneren des Rechners eine Lufttemperatur von -22°c erreichen. (wenn das alles natürlich klappt)
im übrigen eignen sich die Billiglüfter aus China sehr gut dazu... hab jetzt mein gehäuse schon auf unter 1 bar zu laufen. (dabei ist es noch gar nicht dich!)
die dinger sind zwar ziemlich laut. (vergleichbar mit ca 10 normalen 40ern), aber die pusten sowas von raus hinten!
(ob china die dinger aus kaputten föns ausbaut und weiterverkauft?)

----------

Zitat:
Ein sehr langer Bootvorgang hat i.d.R. andere Ursachen (OS zugemüllt, zu viele Autostart-Programme, Netzwerk-Krams).
greetz
also, ich hab in der msconfig nur raid-tool, soundkarte, Nvidia systemsteuerung, antivir, java, firewall und everest.
mehr nicht.
hab sogar paar ms-dienste rausgefeuert. (aber aus anderen gründen)

also, ich weiß nicht. plattmachen tu ich sowieso fast jeden monat. (schon fast tradition)
und ich denke schon, dass es so ziemlich am kern liegt, weil mir win98 auf nem 700er celeron schneller gestartet hat, als winXp auf 2x 3,6GHz...
was natürlich auch sein könnte, wäre dich (10jahre?) alte IDE-Festplatte.
(wobei der celeron damals ja auch keine SATA hatte.....
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2009, 08:34   #16 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.380

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Jetz hör doch mal auf Win98 mit XP zu vergleichen, ich vergleich auch keinen Golf mit nem Maserati.

Und ja, die uralte IDE-Platte ist durchaus etwas, dass den Bootvorgang ganz erheblich bremsen kann.

Wenn noch irgendwas anderes "sooooooo langsam" ist, helfen dir auch 6GHz mit der CPU wenig, das is einfach ne Gurke.
Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
client10 (23.04.2009), Exit (23.04.2009)
Alt 23.04.2009, 11:38   #17 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

alles klar. danke!
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2009, 07:17   #18 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von client10
 

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 30

client10 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Problem beim Overclocking mit P4 dual und ASRock Board

Startprobleme haben sich inzwischen wieder erledigt fürs erste.
(alles runter und komplette neuinstallation/neukonfiguration)

wusste schon einer, dass, wenn man Windoof Ooverclocked installiert, dass es auch tatsächlich weniger Probleme mit OC macht?
(ob das wieder so ein Scherz von Microsoft ist?)

sagt mal, was unterscheidet Linux eigentlich noch von WinXP ???
(vor allem, wie siehts mit aktuellen Spielen aus?
hab nämlich noch Ubuntu 8i rumzuliegen...
client10 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asrock, board, dual, overclocking, problem


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] ASRock Non-Z OC ermöglicht Overclocking auf H87 und B85 Mainboards TweakPC Newsbot News 4 28.06.2013 12:53
Alternative zu ASRock 4Core1333-FullHD, Xpress 1250 (dual PC2-6400U DDR2) BlackVoltage Mainboards 6 08.12.2009 12:42
ASRock P4i45GV Overclocking mit P4 478 2000Mhz x_oblivion_x Intel: CPUs und Mainboards 3 17.04.2009 01:04
[News] Computex: ASRock mit zwei Sockeln, aber nicht dual TweakPC Newsbot News Archiv 0 16.12.2008 21:21
ASUS A8V Deluxe, K8T800 Pro (dual PC3200 DDR) ist dieses Board gut?? Delirio2410 CPUs und Mainboards allgemein 2 25.01.2006 20:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:11 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved