TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2003, 11:24   #1 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard PIII 500, probleme beim übertakten

also hier erstmal mein rechner:

Motherboard: AOpen AX6BC -ca 3-4 jahre alt
CPU: Pentium III 500MHz -ca 3-4 jahre alt
Ram: 320 Mb (Noname)
Grafix: Asus VC7700 Pro (Geforce 2 GTS Pro)

Hab probiert die CPU auf 585Mhz (5*117) zu übertakten.
jedoch hab ich gemerkt dass sich der pc ziemlich oft aufhängt (freeze)
was kann das für nen grund haben? core spannung? die geht bei meinem board von 1.3V bis 3.5V und wird automatisch erkannt! (kann sie nicht im bios einstellen) , und ich kann den multiplikator im bios frei wählen!? is das normal?
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2003, 14:29   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von freezer
 

Registriert seit: 26.11.2002
Beiträge: 7.605

freezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekannt

Standard

Speicher verträgt die 117MHz eventuell nicht.
CPU Kernspannung von 2.0V ist zu gering, für einen stabilen Betrieb. Das manuelle ändern ist jedoch nicht möglich.
Kühlung zu schlecht => Temperatur zu hoch.
PCI Takt beträgt ~38MHz, könnte eventuell der einen oder anderen PCI Karte zu schaffen machen.
CPU hat einen festen Multiplikator, denn kann man nicht ändern (Einstellungen im BIOS oder über Jumper werden ignoriert)
freezer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2003, 19:21   #3 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 36

[sNOvA] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

HI:

was für Speicher hast du? 100Mhz oder 133Mhz?
Da dein alte P3 nur 100MHZ FSB hat denke ich mir mal das du auch nur solchen Speicher auf deinen Board hast.

Kann dein Board CPUs mit 133Mhz verarbeiten - wenn ja besorg dir diesen Speicher. In der Regel kann der P3 einen Tweak von 133Mhz
(das währe in deinem fall ,auf dem Pentium, 665Mhz!!!)

Was dann noch Positiv ist: Wenn die CPU einen FSB von 133MHZ hat - laufen alle PCI und AGP wieder auf Standart Fequenzen. Und deine CPU sollte deswegen nicht mehr ein frieren! Aber man kann nicht garantieren, dass deine CPU auch den 133FSB schaft! SeeJOo
[sNOvA] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2003, 19:30   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von freezer
 

Registriert seit: 26.11.2002
Beiträge: 7.605

freezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekanntfreezer ist jedem bekannt

Standard

Zitat:
Zitat von [sNOvA
]Kann dein Board CPUs mit 133Mhz verarbeiten - wenn ja besorg dir diesen Speicher. In der Regel kann der P3 einen Tweak von 133Mhz (das währe in deinem fall ,auf dem Pentium, 665Mhz!!!)
Bei der CPU handelt es sich zu 99,99% um einen alten Katmai Kern, der ohne Erhöhung der Spannung, was bei seinem Board nicht möglich ist, nie im Leben die 133MHz FSB schafft. Selbst mit höhrer V-Core ist es mehr als unwahrscheinlich, da der Kern bei ~600MHz einfach am Limit ist (selbst Intel musste für den PIII 600MHz Katmai schon die Spannung um 0.05V erhöhen).
freezer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2003, 21:18   #5 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 09.08.2002
Beiträge: 800

silence²°°²db befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Zitat:
also hier erstmal mein rechner:
Motherboard: AOpen AX6BC -ca 3-4 jahre alt
ich hab in meinem zweitrechner (P3 750Mhz) das nachfolger mainboard !! >>Aopen AX6B-D<< (besser gesagt die leicht überarbeitete version)

das mainboard ist auch nicht gerade zum übertakten geschaffen !!
selbst mit 133 Speicher schafft mein pentium (sockel 370) auf slotadapter nur so 820 Mhz ! mehr ist nicht drin ... also am ram liegt es ja somit nicht, und der prozi verusacht erst ab 840 Mhz rechenfehler ! also ist wohl zu 80 % das board mitschuld !

das du den multi wählen kannst ist normal ! aber das bringt absolut nichts !! selbst wenn du multi von 2 und FSB von 100 machst wird er mit 500 Mhz starten !! Das ist einfach ein fake-multi, um den eindruck von übertaktbarkeit zu machen

wirst dich mit abfinden müssen das du nichts mehr rausholen kannst !
http://www.danasoft.com/sig/WTF85.jpg

Realität ist eine Illusion, die durch Alkoholmangel hervorgerufen wird.
silence²°°²db ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2003, 15:03   #6 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 36

[sNOvA] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard p3 Tweak

HI Leute:

@freezer:
Ich habe schon einen P3 450MHz (Slot1 mit 100FSB) auf einen 140FSB hoch bekommen! Der P3 hatte einen Takt von 631Mhz und alles lief StabYl.
Aber du hast recht damit das der P3 500 den 133FSB nicht schaft. Ich bin von einem Slot1 eins ausgegangen, die haben nach meiner Erfahrung den 133FSB geschluckt. Natürlich mit guter kühlung und einem Core von 2,2 Volt!!

Ich würde versuchen einfach den 133Ram mal auf das Mainboard zu setzten und das Bord langsam mal aus zu testen was geht und was nicht.
Ein BIOS Update kann manchmal auch helfen um die eine oder andere CPU zum Starten zu bekommen!
[sNOvA] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2003, 08:14   #7 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.424

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard

Jeder Katmai ist SLOT1!! Den gabs nur in der Form. Nur der Nachfolger (der Coppermine) gab es in Slot 1 und FCPGA Form.

Ansonsten ist mir kein 500er P3 Katmai bekannt der die 133MHz FSB geschafft hat! Bei spätestens 120MHz - meist aber schon bei 112-115MHz FSB war schluß!
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2003, 16:38   #8 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 36

[sNOvA] befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard P3 Tweak

HI Leute:
Ich muss mich dann mal entschuldigen wegen den falschen Tatsachen, die ich geschrieben habe!! Sorry noch mal!!

Mir ist aber noch was eingefallen - als ich mein P 450Mhz geTweakt habe hatte ich vier verschiedene arten. Der eine den ich auf 631Mhz bekommen habe hatte andere Cach Bausteine - und das war der einzigste der auf meinem Board mit dem Takt lief ...
Ich meine mich zu erinner, dass auf diese mit dem Druck Mek oder Meck
beschriftet waren. Später hatte ich noch eine 500er und 700er CPU mit den gleich Cach und die konnte man auch bis zum abwinken tunen --
daher komme ich auch auf meine bis zu 30% mehr Leistung!!

Ich versuche die FuterMark URL noch mal zu bekommen, in der drin Stand wie die CPU genau getaktet war... bis dahin einen wunderschÖnen noch!
[sNOvA] ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
500, piii, probleme, übertakten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PIII übertakten auf CUSL2 Jolly17 CPUs, RAM, Mainboard Overclocking 2 21.08.2005 23:27
PIII übertakten Gast Intel: CPUs und Mainboards 7 31.10.2004 18:48
probleme beim übertakten Gast Intel: CPUs und Mainboards 0 27.03.2003 20:14
PIII 450 übertakten! Wie gehts??? Gast Intel: CPUs und Mainboards 3 22.11.2002 14:25
933er PIII übertakten Gast Intel: CPUs und Mainboards 5 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:22 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved