TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Windows & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2007, 20:55   #1 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 15.11.2006
Beiträge: 295

Hitman92 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Virtuellen pc simulieren

hey community



ich suche ein tool (freeware) mit dem ich unter windows xp einen virtuellen pc simulieren kann. Ich habe vor neue anwendungen auf diesem zu testen und spiele auszuprobieren. Meint ihr das ist möglich? Kennt ihr ein solche programm??würde mich auch für eure meinung und Erfahrungen in dem bereich interessieren

thx im vorraus
Hitman92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 21:19   #2 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2005
Beiträge: 599

Neosoul sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreNeosoul sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

Es gibt da zwei "ordentliche" Programme (zumindest die ich kenne).

Zum einen ist das VMWare. Problem dabei ist, das diese kostenpflichtig ist, bzw. es nur eine kostenlose 30 Tage Version gibt. Das wäre dann die VMWare Workstation, bei dieser kannst du dann VM erstellen und halt nutzen.
Der VMWare Player gibt meines Wissens nach nur schon bereits erstellte VMs aus, dass heißt das du da selber keine erstellen kannst.
Bei VMWare Server benötigst du glaube ich auch Server-Hardware, so dass das im Normalfall nichts für einfache Benutzer ist. Diese wäre auch kostenlos.
Hier ein Link zum Produzenten: Hart klicken!

Desweiteren gibt es Innotek VirtualBox. Diese nutze ich relativ oft, auf Arbeit sowie auch im privaten Bereich. Finde ich eine sehr gute Lösung. Es gab im Internet auch schon vergleiche von diversen VM-Playern.

Musst du mal danach googeln, da findest du mit Sicherheit auch die Tests.

MfG
Neosoul

P.S: Ich glaube, ich schreibe sehr schlecht verständlich.

Geändert von Neosoul (28.06.2007 um 21:25 Uhr)
Neosoul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 23:16   #3 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 

Registriert seit: 29.10.2003
Beiträge: 14.561

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

Zitat:
Zitat von Hitman92 Beitrag anzeigen
Ich habe vor neue anwendungen auf diesem zu testen
Mit VMware, VirtualPC, Quemu, Xen und wie sie alle heißen sicherlich kein Problem.

Zitat:
Zitat von Hitman92 Beitrag anzeigen
und spiele auszuprobieren.
Da siehts schon schwieriger aus. Mit VMware und Virtual PC AFAIK nicht möglich, zumindest was 3D Spiele angeht. Wie es mit hardwareseitig unterstützter Virtualisierung ausschaut (ala Xen) kann ich dir noch keinen Erfahrungswert vermitteln.

Gruß

tele, der grad heut wieder 100 GB an virtuellen Maschinen (VMware) konsolidiert hat.
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
swatcher1 (29.06.2007)
Alt 29.06.2007, 00:27   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.749

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

Mir ist ebenfalls keine Virtualisierungssoftware bekannt, die auch auf die 3DHardware des Rechners zurückgreift, ich fürchte das wird nix im Spiele-Bereich...

Für alles andere halt wie bereits erwähnt VirtualPC oder VMWare.

greetz
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 01:19   #5 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.993

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

VMware Server und VMware Player gibt es kostenlos, ebenso Innotek V-box wie bereits erwähnt wurde.

Xen geht leider nicht mit WindowsXP als Hostsystem, ist aber auch kostenlos zu haben

Zur 3D Unterstützung:
Ist bisher bei keinem Virtualisierer wirklich vorhanden. Meines Wissens arbeiten Parallels (für den Mac) und VMware (für Mac und PC) and Direct3D Virtualisierung, jedoch ist dies meines Wissens nach noch nicht in den aktuellen Releases vorhanden.


Zitat:
Zitat von tele Beitrag anzeigen
Wie es mit hardwareseitig unterstützter Virtualisierung ausschaut (ala Xen) kann ich dir noch keinen Erfahrungswert vermitteln.
[klug******]
Xen ist ein Paravirtualisierer und hat erstmal nichts mit hardwareseitiger Virtualisierung zu tun.
Xen bietet mittels Intel VT und AMD Pacifica aber an auch "voll" zu virtualisieren um so auch nicht angepasste Betriebssysteme als Gast laufen zu lassen (z.B. Windows und Linux Kernel 2.4).

Egal ob paravirtualisisert oder mit Hardwareunterstützung virtualisiert (was im übrigen auch von VMware und anderen unterstützt wird, jedoch nur bei x86_64 Virtualisierung gebraucht wird, da es sonstk eine Vorteile bringt) wird derzeit nur eine standard SVGA
Karte emuliert, also keine 3D Unterstützung.
[/klug******]

Zitat:
Zitat von Neosoul Beitrag anzeigen
Bei VMWare Server benötigst du glaube ich auch Server-Hardware, so dass das im Normalfall nichts für einfache Benutzer ist. Diese wäre auch kostenlos.
Hier ein Link zum Produzenten: Hart klicken!
Das stimmt so nicht ganz.
VMware bietet unter Anderem folgende Produkte an:
- VMware Player: Kostenloser player zum abspielen bestehender VMs
- VMware Workstation: Mehr umfang als der Player, kann VMs erstellen usw. Kostenpflichtig
- VMware Server: Kostenlos. Läuft auf Linux, Windows2k/XP (Vista?). Ermöglicht VMs zu erstellen und zu konfigurieren usw. VMs können auch ohne GUI laufen und gestartet werden (arbeiten dann praktisch im Hintergrund ohne sichtbares Fesnter wie beim Player oder der Workstation)
Hinweis: Hierfür ist KEINE spezielle Serverhardware notwendig.
- VMware Virtual Infrastructure 3 (ESX Server und Virtual Center): High End Lösung. Eigenständiges Betriebssystem welches den Virtualisierungsoverhead reduziert, da kein vollständiges BS "unten drunter" mit läuft und durch das VMFS Dateisystem der Zugriff auf virtuelle disks schneller ist.
Zudem bietet es die Möglichkeit VMs im laufenden Betrieb von einem Server auf einen anderen zu migrieren und so Loadbalancing und eine gewisse Sicherheit zu bieten.
VI3 kostet ordentlich Geld und ist für den produktiven Betrieb konzipiert. Der ESX Server läuft jedoch nicht auf jeder beliebigen Hardware, sondern erfordert unter anderem bestimmte SCSI Controller.

Für den privaten Einsatz würde ich den VMware Server empfehlen, da dieser praktisch alle notwendigen Funktionen von VMware Workstation mitbringt und kostenlos erhältlich ist.
Alternativ Innotek V-box, womit ich jedoch nur wenig praktische Erfahrungen habe.

Gruß Pirke

der grade überlegt ob er die Zertifizierung zum VCP doch noch machen soll...

P.S. Ich hoffe ich habe niemanden noch mehr verwirrt
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was hier los ist?" (Volker Pispers)
Mein System@Nethands -- Alice Deluxe: Erfahrungsbericht

Geändert von Pirke (29.06.2007 um 01:31 Uhr)
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
dr_Cox (29.06.2007), Neosoul (29.06.2007), tele (29.06.2007)
Alt 29.06.2007, 02:23   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.749

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

btw: VMWare-Server ist DEUTLICH weniger performant in der Darstellung / Bedienbarkeit des Gastsstems als VMWare-Workstation (die natürlich kostenpflichtig ist... ^^ )

Abhilfe: Das Gastsystem im VMWare-Server erstellen und per VMWare-Player benutzen ODER per Remotedesktop auf das Gastsystem zugreifen (je nach Anwendung ebenfalls gut nutzbar ).

greetz
swatcher1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 07:50   #7 (permalink)
Lecker Forenbrot
 
Benutzerbild von Pirke
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 14.993

Pirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz seinPirke kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

Zitat:
Zitat von swatcher1 Beitrag anzeigen
btw: VMWare-Server ist DEUTLICH weniger performant in der Darstellung / Bedienbarkeit des Gastsstems als VMWare-Workstation (die natürlich kostenpflichtig ist... ^^ )

Abhilfe: Das Gastsystem im VMWare-Server erstellen und per VMWare-Player benutzen ODER per Remotedesktop auf das Gastsystem zugreifen (je nach Anwendung ebenfalls gut nutzbar ).

greetz
Das liegt glaube ich daran dass die per Internem RDP Protokoll quasi darauf zugreifen.

Anderer Tipp: Gastsystem installieren und per eigenem RPD (bei Windows) oder per VNC/SSH (oder sonst wie ) bei Linux/Unix Systemen drauf zugreifen.
Pirke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 08:50   #8 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 

Registriert seit: 29.10.2003
Beiträge: 14.561

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Virtuellen pc simulieren

Wobei lokaler Zugriff auf den VMware Server über die VMware Console um einiges schneller ist, als über Netzwerk - und wenn man da die SSL Übertragung zwischen Console und Server ausschaltet gibts auch nochmal nen kleinen Schub.
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
simulieren, virtuellen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Supercomputer: 1,5 Millionen CPU-Kerne simulieren Schallausbreitung TweakPC Newsbot News 0 30.01.2013 13:33
Virtuellen Arbeitsspeicher erstellen hotornot RAM Arbeitsspeicher 5 01.05.2006 18:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:41 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved