TweakPC



Antec P160

/Testberichte/Gehäuse

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   

Äußere Erscheinung - Teil 2

Gewöhnungsbedürftig, aber praktikabel

Kommen wir nun zur Belüftung des P160. Antec legt dem Gehäuse einen 120 mm-Lüfter bei, der entweder an der Rückseite oder an der Front montiert werden kann. An der Front ist ein Lüfterkäfig eingebaut, auf der Rückseite muss der Lüfter mit den mitgelieferten Klemmen befestigt werden. Der Lufteinlass an der Vorderseite ist mit einem Staubgitter versehen, das entnommen und ausgewaschen werden kann, wenn die Frontblende abgenommen wurde.

Die einfache Seitenwand wird ohne Fenster oder ähnlichem ausgeliefert. An der Oberseite finden sich die beiden Verschlussmechanismen, der eine kann abgeschlossen werden. Modder können dieses Seitenteil aber sicherlich sehr gut gestalten. Alternativ gibt es auch ein vorgefertigtes Seitenteil mit Fenster.


(Tower per Maus öffnen)

Das Antec P160 misst 51,8 cm in der Höhe, 20,4 cm in der Breite und gut 50 cm in der Tiefe. Für die Mobilität ist sicherlich das Gewicht am interessantesten. Mit 5,6 Kilogramm gehört das solide P160 sicherlich zu den leichten Modellen.

 

Zurück: Äußere Erscheinung | Weiter: Innenleben
Inhalt: Antec P160

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.