TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Gehäuse und Case-Modding

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2004, 17:04   #1 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Plexiglas und zerkratzen -> Wer weiß Rat?

Hallo,

mein Plexiglas zerkratzt immer so furchtbar schnell! Also ich habe momentan das "Bastlerglas" aus dem Baumarkt auf Polygencarbonat-Basis. Das gibts in zerbrechlicher und unzerbrechlicher Ausführung. In der Anfälligkeit auf Kratzer spielen diese 2 Sorten jedoch keine Rolle . Naja, eine andere Art Plexiglas habe ich noch nicht gefunden, es sollte möglichst dünn sein und zudem muss ich es auch noch leicht zuschneiden, also ein paar Löcher und ein Kreis für einen Lüfter in der Seitewand müssten rein. Es sollte jetzt nicht das Super-Hightech-Glas für 2000€ sein, ich wolltes eben nur für die Case-Seite. D.h. 50x50 wären voll zureichend, aber eben kratzfest und "schneidbar". Ich habe gelesen, man sollte Kratzer mit Zahncreme rausreiben oder "displex" verwenden, womit man auch handyscreens säubern kann - Fehlanzeige. Selbst durch normales Küchentuch bzw. ein Mikrofasertuch zerkratzt die Scheibe. Zwar ganz fein, aber sie zerkratzt. Naja, wenn die Kathoden noch so schön strahlen sieht man zu allem Überfluss die Kratzer auch noch so schön . Also wsa kann ich machen? Sind irgendwelche speziellen Marken und Tipps "vorrätig"? Ich habe auch schon versucht eine durchsichtige Folie überzuziehen, die man allerdings nicht genau draufsetzen kann. Ihr werder euch jetzt vielleicht fragen, ob ich mit meinem Plexiglas über den Boden rutsche - nein, das Zeug ist nur einfach so sensibel, dass es beim einbauen und bearbeiten üble Schrammen abbekommt. Und ich muss es wie gesagt bearbeiten. Auch ein Abziehen der Schutzfolie erst kurz vor dem Einbau beschädigt das Glas, sowie alle anderen äußeren Einflüsse sowieso...

Jetzt hab ich wieder nen Riesentext geschrieben und es geht nur darum, welches billige Plexiglas kratzfest ist .
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 17:07   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 

Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 3.814

Qndre wird schon bald berühmt werden

Standard

Mich würde mal interessieren ob man bereits vorhandenes Plexiglas nachbearbeiten kann, um es kratzfest zu machen.
Qndre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 17:12   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von =ÐÐragon=
 

Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 293

=ÐÐragon= wird schon bald berühmt werden

Standard

Also ich hab ma bei leichteren Kratzern so händy Dispay Polidur, für Kratzerentfernen genommen....
Paste drauf... mitm Dremel mit Pollieraufsatz drüber und dann war dess WUNNABA...


Bei exclaim gibtsn How2 zu dem Thema...-> Zerkratztes Plexi ? Kein Problem <-
=ÐÐragon= ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 17:38   #4 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von nobushde
 

Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 3.111

nobushde ist einfach richtig nettnobushde ist einfach richtig nettnobushde ist einfach richtig nettnobushde ist einfach richtig nett

Standard

bei exclaim.de gibts echtes PLexiglas, das zerkratzt dir nicht so schnell. Dicke und so kannste frei wählen......
nobushde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 17:44   #5 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 01.09.2004
Beiträge: 62

jensen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

ich mach meine windows immer mit autopolitur kratzfrei !

anschließend mit nem zarten baumwolltuch drüber und gut !

wunderbares ergebnis !

mfg
jensen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 18:16   #6 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von =ÐÐragon=
 

Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 293

=ÐÐragon= wird schon bald berühmt werden

Standard

@ XDF
Was du hasts Bastlerglas...??

bei bastlerglas hatte es bei einigen Leudz nedd soooo gefunzzt...

siehe Komments vom How2
=ÐÐragon= ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 19:23   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.09.2004
Beiträge: 9

kdo-razer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo Leute,

ich komm aus dem Kunststoff-Grosshandel und kann folgendes zum Thema beitragen:

Mit Plexiglas (Original-Plexiglas = Acrylglas = PMMA) habt Ihr bereits einen der kratzfestesten Kunststoffe. Da oben angesprochene Bastlerglas ist ein Produkt, das aber aus Polystyrol besteht, und nicht wie oben angegeben aus Polycarbonat. Nachteile von Bastlerglas: Polystyrol ist erstens bei weitem nicht so kratzfest, zweitens nicht so temperaturstabil und drittens nicht UV-echt. Bastlerglas ist in der Regel nach einem Jahr UV-Einwirkung quittegelb.

Ein Kunststoff, der kratzfester ist als Plexiglas ist z.B. spezielles, beschichtetes Polycarbonat (z.B. Makrolon hard von Bayer). Kostet in etwa soviel wie gutes Plexiglas, ist aber deutlich kratzfester. Eine Gravur in diesem Material sieht in etwa so aus wie in Plexiglas, die Gravur wird lediglich leicht grau, was an der Zusammensetzung des Materials liegt. Bezugsquellen kann ich gerne nennen. Für alle die, die bei Plexi bleiben wollen, kann ich eine spezielle Politurpaste empfehlen, speziell für Acrylglas. Kann auch hierzu gerne einige meiner Kunden als Bezugsquelle für Euch nennen.

Wer weitere Fragen hat, kann sich hier gerne melden. Werde den Thread im Auge behalten..

Greetz

|R|azer
kdo-razer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 19:24   #8 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 15.06.2004
Beiträge: 703

predi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

also ich hab auch solche handypaste genommen, funtzt gut !
aber warum verkratzt es denn so schnell ??? :>
predi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 19:25   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 10.09.2004
Beiträge: 9

kdo-razer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Zitat:
Zitat von Qndre
Mich würde mal interessieren ob man bereits vorhandenes Plexiglas nachbearbeiten kann, um es kratzfest zu machen.
nein kann man nicht ...

Greetz |R|
kdo-razer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2004, 21:08   #10 (permalink)
Inaktiver User
 

Registriert seit: 15.01.2004
Beiträge: 301

CrazzySG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

In Drogerien gibt es solche selbstklebende Folie, womit man prima Ordner o.ä. einbinden kann. Versuch doch einfach mal das komplette Plexi Glas darin einzu"schweißen".
CrazzySG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2004, 11:37   #11 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von =ÐÐragon=
 

Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 293

=ÐÐragon= wird schon bald berühmt werden

Standard

Halbverspiegelte Folie ausm Autohaus kommt auch GOIL ... abba die iss voll teuer...
=ÐÐragon= ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2004, 11:19   #12 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 09.10.2004
Beiträge: 4

taxi17 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

jo
also display politur is einwandfrei
das haut auch ma größere kratzer wech.
bei tieferen rissen mit immer feiner werdendem schmirgelpapier arbeiten und dann polieren.
taxi17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2004, 16:21   #13 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 104

SLiMShOt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Kleine Kratzer ist doch nicht das Problem....
Viel belastender finde ich, dass man jeden kleinen Fleck/ Fingerabdruck auf so´ner Scheibe sieht. Besonders wenn von innen beleuchtet wird.

Kanns sein, dass sich die Scheiben irgendwie statisch aufladen?? Mein Fenster (im PC) ist ständig von innen voller dreck, als ob dieser richtig dran haftet oder angezogen wird wird.
SLiMShOt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2004, 16:26   #14 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von BomberD
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.477

BomberD ist ein wunderbarer AnblickBomberD ist ein wunderbarer AnblickBomberD ist ein wunderbarer AnblickBomberD ist ein wunderbarer AnblickBomberD ist ein wunderbarer AnblickBomberD ist ein wunderbarer Anblick

Standard

logo die laden sich durch polieren auf *g* also wenn du regelmäßig mit nem baumwolltuch die plastikscheibe putzt dann wirds nur noch schlimmer... das sit der gleiche effekt wie die geschichten mit dem lineal das man aufm pulli reibt und dann damit papierkügelchen oder haare anziehen kann.
BomberD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 12:14   #15 (permalink)
Inventar 2ter Generation
 
Benutzerbild von Stefan
 

Registriert seit: 01.08.2004
Beiträge: 2.370

Stefan ist ein LichtblickStefan ist ein LichtblickStefan ist ein LichtblickStefan ist ein LichtblickStefan ist ein Lichtblick

Standard

ich hab ne gaaaaaaaaaaanz feurige lösung : nehmt einfach nen gasbrenner und schmelzt die kratzer raus .(das geht wirklich hab ich auch gemacht) ihr müsst nur aufpassen ,dass ihr nicht zu lange drauf bleibt , sonst gibts blasen .und eine abzugshaube ist sehr praktisch ,weil die dämpfe giftig sind und NICHT!!! eingeatmet werden sollten .
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
>, plexiglas, rat, zerkratzen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehäuse aus Plexiglas Mystique Gehäuse und Case-Modding 15 07.07.2006 09:58
Logos im Plexiglas Gravieren ? bbk82 Gehäuse und Case-Modding 2 04.06.2006 14:34
UV Plexiglas? hotornot Gehäuse und Case-Modding 5 24.09.2004 17:48
Plexiglas verkleben Sebastian2 Gehäuse und Case-Modding 7 19.03.2003 20:33
was kostet Plexiglas? Skywalker Gehäuse und Case-Modding 43 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:07 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved