TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2019, 15:51   #1 (permalink)
Selected Premium Quality
 
Benutzerbild von TweakPC Newsbot
 

Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 33.733

TweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer Mensch

Beitrag CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft
Das CERN wird von Microsoft nicht länger als akademische Einrichtung anerkannt, weshalb dem Forschungszentrum nun deutlich höhere Lizenzkosten für die Nutzung der Microsoft-Software droht.

Jetzt ist eure Meinung zum Thema gefragt. Postet hier eure inhaltlichen Kommentare und Fragen zu den News.
18.06.2019 15:51 - ID 44646
TweakPC Newsbot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 10:21   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.805

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

Ich lese überall die gleiche Nachricht - aber ich nirgendwo steht geschrieben, wieso das CERN den Status als Forschungszentrum aberkannt bekommen hat. Ist das von Microsoft ausgegangen oder von einer anderen Institution und Microsoft muss jetzt entsprechend darauf reagieren (was ich persönlich für Quatsch halte, da Microsoft dem CERN ja trotzdem die gleichen Lizenzkosten in Rechnung stellen könnte wie bisher - halt mit Sonderrabatt oder so).


Wenn das nicht mal wieder der perfide Plan der US-Regierung ist die europäische Grundlagenforschung durch gezielte Kostenerhöhung bei Anwendersoftware zu sabotieren / verlangsamen.


/Verschwörungstheorienoff
"Sei nicht Gefangener deiner Vergangenheit. Werde zum Architekten deiner Zukunft." - Robin Sharma
MisterSchue ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (19.06.2019)
Alt 19.06.2019, 11:44   #3 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.079

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

so wie ich das verstanden habe, ist das eine kategorieiserung, die MS selbst vorgenommen hat. in ihren augen ist das jetzt halt keine forschungsinstitution mehr.

ob das jetzt zu trumpeltiers plan gehört, allen und jedem auf den sack zu gehen und der ganzen welt den (wirtschafts-)krieg zu erklären oder MS hier nur einfach mehr geld machen will, würde mich auch interessieren.

unabähngig davon: vllt sollte die EU mal darüber nachdenken, ein eigenes linux/BSD-basierte OS für behörden und institutionen und auch dem geneigten bürger zu entwickeln und diese durch den flächendeckenden einsatz in allen staatlichen und öffentlichen institutionen zu forcieren, um sich auf dem gebiet von den usa unabhängig zu machen. china ist ja bereits auf dem weg...

wenn man die kummulierten lizenzgebühren aller europäischen windowsrechner im öffentlich-rechtlichen einsatz als entwicklungsbudget nimmt, sollte da ein ganz ordentliche budget bei rumkommen
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
sachsenlok (20.06.2019)
Alt 19.06.2019, 12:45   #4 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 11.647

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

Du meinst sowas wie LiMux?
Legion of the Damned ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (19.06.2019)
Alt 19.06.2019, 13:56   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.805

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

Naja wenn man mal davon ausgeht, dass es 225 Mio. Haushalte gibt und 87% der Haushalte in der EU einen Internetanschluss haben --> sprich 195 Mio. Haushalte. Wenn in diesen Haushalten durchschnittlich 1,25 Windows-PCs stehen (reine Annahme dafür gibt es keine belastbaren Daten), dann wäre man bei ca. 240 Mio Winowslizenzen, was wiederum ca. 8,5 Milliarden Euro an Lizenzkosten (bei durchschnittlich c. 35€/Lizenz) wären.


Dabei nicht betrachtet sind natürlich Computer die Unternehmen genutzt werden.


Alternativ könnte man auch betrachten, dass jährlich in Deutschland ca. 10 Mio. PCs verkauft werden (Privat wie Wirtschaft zusammen). Damit wären man bei ca. 350 Mio. € / Jahr an Lizenzkosten. und hätte damit schon mal einen Bruchteil von Microsofts 14 MIlliarden € F&E-Budget abgedeckt. xD
MisterSchue ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (19.06.2019)
Alt 19.06.2019, 14:17   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.483

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

Zitat:
Zitat von Luebke Beitrag anzeigen
unabähngig davon: vllt sollte die EU mal darüber nachdenken, ein eigenes linux/BSD-basierte OS für behörden und institutionen und auch dem geneigten bürger zu entwickeln und diese durch den flächendeckenden einsatz in allen staatlichen und öffentlichen institutionen zu forcieren, um sich auf dem gebiet von den usa unabhängig zu machen. china ist ja bereits auf dem weg...
Und wie gut das funktioniert, hat ja die Verwaltung in München gezeigt, nech?

Die gleichen, die jetzt (nicht nur du und nicht nur hier..besonders bei Heise ist das immer ganz schlimm in den Kommentaren) immer unken, dass man doch von MS wegzugehen hat, sind dann nämlich meist auch die ersten, die dann jammern, wenns auf den Behörden länger dauert, weil in der neuen Software alles anders ist.

Und bezahlen will das auch keiner.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Luebke (19.06.2019)
Alt 19.06.2019, 18:58   #7 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.079

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

ich glaube das potential der EU bei der entwiklung eines OS ist dann doch etwas größer als das einer stadtverwaltung, die keine eigene softwareentwicklungsabteilung betreibt...



nur weil berlin keinen flughafen bauen kann bedeutet das auch nicht, dass generell nur amerikanisch bauunternehmen dazu in der lage sind. das bedeutet nur dass berlin nicht dazu in der lage ist. von daher würde ich den versuch in münchen jetzt nicht als maßstab für die eu nehmen. und ich würde auch nicht erwarten dass so ein os in nur einem jahr fertig ist. MS hat dazu ja auch n ganz paar jahrzehnte mehr gebraucht und erfreuen uns dennoch ständig mit immer neuen mehr oder minder ausgereiften updates.
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
poiu (20.06.2019), sachsenlok (20.06.2019)
Alt 20.06.2019, 20:41   #8 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.219

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

In der EU sitzen genauso verblödete Politiker wie hier. Schließlich sind das die, die man in eigenem Land aufs Abstellgleis stellt und ins EU Parlament schickt. Und das pflanzt sich dort genauso bis auf die behördliche Ebene fort. Ich kannte Mal einen Programierer, der für die Behörden tätig war. Was da abgeht ist eben eine reine Katastrophe. Die holen sich Programmierer, die uralte ungepflegte Software wieder auf Fordermann bringen sollen oder von Linux auf Windows portieren sollen. Bis die sich einen Überblick uber den Code gemacht haben, um mit der eigentlichen Arbeit anzufangen, werden sie an ein anderes Projekt versetzt und für sie holt man dann andere Programmierer, die vor dem selben Dillema stehen. Und das geht die ganze Zeit so weiter. Darum wird da auch nie was anständig fertig. Alles sozusagen im Alpha-Stadium.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 09:44   #9 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.079

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

Zitat:
In der EU sitzen genauso verblödete Politiker wie hier.
ich glaube nicht, dass die politiker so ein os selbst coden
die sollen nur die budgets bewilligen, dann is deren arbeit daran getan ^^


im falle von münchen wurden sicher die admins der stadtverwaltung damit betraut, die sich ihren job noch selbst zu win95 zeiten beigebracht haben. auf eu-ebene wird man aber ein eigenes softwareunternehmen mit dem projekt betrauen. ein gelernter programmierer is dann doch n bissel was anderes als n systemadmin einer behörde.
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 17:00   #10 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.219

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

Sicher ist ein Doplom Programmierer was anderes als ein Admin. Das was ein Admin kann, hat er auch auf dem Kasten. Das Budget bewilligen reicht aber eben nicht aus. Wird eh schon viel Geld aus den Fenster geworfen, wenn es ohne Plan abläuft. Sehe BER. Eine Firma beauftragen ist auch keine gute Idee. Wenn es irgendwann zu Unstimmigkeiten kommt, hat man wieder ein Problem. Einzig vernünfitge Lösung wäre eine eigenständige Firma zu gründen, die sich dann auch selbst verwaltet, ohne das Politiker und Behörden über die Zuständigkeiten der Mitarbeiter bestimmen können und nach belieben von einem Projekt zum anderem abkommandieren. Dann könnte sowas durchaus klappen. Wenn sie aber ständig dazwischenfunken, wie eben bei BER, dann gibts nur Chaos.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 11:33   #11 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 8.079

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: CERN drohen hohen Lizenzkosten durch Software von Microsoft

du beschreibst das richtige, wenn würde ich mir das so wie airbus vorstellen. die habens ja auch geschafft zum us-klassenprimus boing aufzuschließen.
Luebke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] AV-Comparatives 2018 Malware-Test: Keine Software fällt durch TweakPC Newsbot News 0 08.11.2018 08:13
[News] SSD: Höhere Schreibraten durch verbesserte Software TweakPC Newsbot News 7 28.05.2014 11:57
[News] Android-Apps von Google kosten Hersteller Lizenzkosten TweakPC Newsbot News 3 24.01.2014 13:12
CERN bekommt neue Rechner von Intel TweakPC: News News 0 08.12.2005 22:06
Opfer durch die hohen Temperaturen Fr@ddy Off Topic 25 15.06.2003 09:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved