TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2024, 09:24   #1 (permalink)
Selected Premium Quality
 
Benutzerbild von TweakPC Newsbot
 

Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 35.552

TweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer Mensch

Beitrag Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen
In einer aktuellen Stellungnahme hat Intel die Hersteller von Mainboards für Instabilitäten bei bestimmten Spielen verantwortlich gemacht, die in Verbindung mit neueren, "freigeschalteten" Intel-CPUs aufgetreten sind.

Jetzt ist eure Meinung zum Thema gefragt. Postet hier eure inhaltlichen Kommentare und Fragen zu den News.
01.05.2024 09:22 - ID 49957
TweakPC Newsbot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2024, 10:57   #2 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.714

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

jaja, schuld sind immer nur die anderen

da ich eigentlich nicht mehr takten möchte, scheidet wohl u.a. aus diesem grund auch hier intel aus...
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2024, 13:44   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Index
 

Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 300

Index sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreIndex sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

Verstehe ich das richtig: Bob besitzt bspw. einen Intel Core i9-14900KS und ASUS ROG Maximus, kann aber nicht ohne Abstürze seine Spiele XYZ spielen? Erst mit dem BIOS-Update, "das Taktraten und Spannungen senkte", ist das wieder möglich? Wenn dem so ist, dürften OC und Benchmarks doch garnicht umsetzbar sein
Index ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2024, 20:06   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.328

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

willkommen in der alten frage "ab wann ist es primestable?". reichen 30 oder 60 minuten? über nacht? 24 stunden?
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
redilS (02.05.2024), swatcher1 (02.05.2024)
Alt 02.05.2024, 00:29   #5 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.743

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

Ganz ehrlich was Intel da jetzt versucht ist echt lächerlich. Die haben quasi geradezu die Mobo-Hersteller dazu getrieben die "default" settings immer weiter hoch zu schrauben um noch mal 1 % mehr Performance in Cinebench raus zu kitzeln.

Als Journalist hat man von Intel so wenig infos bekommen, das man quasi nur noch mit den Standard settings testen konnte und ja auch nur immer die Top-CPU als Sample bekommen hat.

Jetzt so zu tun als ob an allem die Mobo buden schuld sind.

LOL ! Dann sollen sie halt feste Regeln bestimmen wie die Default Einstellungen zu sein haben. Macht Nvidia bei den VGAs auch.

---------- Post hinzugefügt 01:29 ---------- Vorheriger Post von at 01:28 ----------

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
willkommen in der alten frage "ab wann ist es primestable?". reichen 30 oder 60 minuten? über nacht? 24 stunden?
Die neuste Definition in OC-Kreisen.... wenn man so weit booten kann, das es zu einem Screenshot reicht

Der ganze OC-****** ist so absurd geworden, kann man eigentlich alles abschaffen.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"It is far easier to concentrate power than to concentrate knowledge." Thomas Sowell
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
redilS (02.05.2024), swatcher1 (02.05.2024)
Alt 02.05.2024, 13:33   #6 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Index
 

Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 300

Index sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreIndex sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
willkommen in der alten frage "ab wann ist es primestable?". reichen 30 oder 60 minuten? über nacht? 24 stunden?
Ok, nur wird hier von Abstürzen bei Spielen berichtet, d.h. bei gezielter Auslastung in Prime o.ä. dürften die K-Modelle in Reviews keine 5 Minuten durchgehalten haben.
Index ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (02.05.2024)
Alt 02.05.2024, 13:40   #7 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.714

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

also wenn non-oc-settings geladen sind, darf die kiste nie beim primeln etc abstürzen - punkt!
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Index (02.05.2024), Robert (02.05.2024)
Alt 02.05.2024, 17:06   #8 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.328

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

"nie" geht schon qua definition nicht, da jede cpu sich mal verschluckt solang sie syncron werkeln muss und nicht wie das gehirn mit 10hz locker asyncron vor sich hin werkeln kann.

dieses "es muss laufen" ist ja echt so eine rentner-krankheit. irgendwann wird ne belastung synthetisch und dann sind sich fast alle einig, dass es eben nicht mehr zur "normalen nutzung" gehört. nicht umsonst wird furmark und co auf der grafikeinheit erkennt und nun schon in hardware gedrosselt. auch prime ist nur bedingt relevanter workload und deshalb lässt sich vortreflich darüber zanken.
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2024, 23:48   #9 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.743

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

In fast jedem Mainboard ist ja z.b. auch per Default der "all Core Turbo" an, sprich das alle Cores per Turbo hoch getaktet werden. Schon das alleine entspricht ja nicht der Spezifikation von Intel und das ganze wird natürlich nur gemacht damit in den Benchmarks im Cinebench mal wieder mehr punkte raus kommen.

Intel hat auch das immer gerne genommen, weil die Prozessoren so in den Vergleichen in der Regel deutlich besser da standen.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2024, 08:18   #10 (permalink)
me!
Extrem Performer
 
Benutzerbild von me!
 

Registriert seit: 13.12.2006
Beiträge: 1.102

me! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nett

Standard AW: Intel gibt Mainboard-Herstellern die Schuld für Instabilitäten bei Spielen

Aber wird der Turbo Takt bei Intel nicht sogar in den Tech-Specs angegeben. Somit entspricht es ja wieder den Spezifikationen oder sehe ich da was falsch?

Gruß me!
me! ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] ECS Elitegroup gibt Mainboard-Sparte auf? TweakPC Newsbot News 0 25.06.2015 15:16
[News] Intel gibt Quartalszahlen bekannt TweakPC Newsbot News Archiv 0 23.12.2008 19:41
Planung Intel PC, gibt es Alternativen von AMD? PeteHH Kaufberatung 12 19.06.2006 10:08
Intel gibt Ausblick auf Viiv TweakPC: News News 0 30.11.2005 18:13
Fehlermeldung - was ist daran Schuld? Seebaer Windows & Programme 23 20.04.2003 01:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:11 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved