TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Notebooks, Laptops, PDAs, Handy usw.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2006, 15:13   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 14.01.2006
Beiträge: 17

Grodilein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Altes Notebook, neue Platte?

Folgendes: Ich hab mir vor kurzen nen Samsung R50 zum zocken und für die Uni und so besorgt.
Ich hab aber auch noch mein altes Gateway Notebook, mittlerweile schon drei Jahre alt, leistet aber zuhause auf dem Schreibtisch noch gute Dienste.
Die Firma Gateway gibts in D glaub ich nicht, ich habs damals in den USA gekauft.
Jetzt würd ich mir gerne ne neue Festplatte in das Ding reinpacken, so ca. 80Gb mit ner guten Zugriffszeit, weil ich den Eindruck hab, die alte Platte bremst das System aus.
Die restliche Konfiguration sieht so aus:
- 2Ghz Pentium4 (Desktop-CPU)
- 512Mb DDR-2700 Ram
- 32Mb Ati Radeon 7500
- 40Gb Festplatte 4200 U/min von WD (glaub ich)

Meine Frage lauten also:
Lohnt sich die neue Platte noch?
Grodilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 00:21   #2 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 265

Born from Pain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Altes Notebook, neue Platte?

Ähm, ich denk mal schon daß es was bringt.
Denn wenn du dir eine z.B. mit 7200 holst, dann macht die 3000 Umdrehungen die Minute (UPM oder RPM) mehr.
Ist fasst daß doppelte.
Aber net das du denkst, dein SYS wäre doppelt so schnell.

Ich würde es machen, ist aber wahrscheinlich net ganz billig, so eine
für den Notebook.

Hier mal ein Link zu den IDE Festplatten bei Alternate. --> LINK
Und SATA Festplatten. --> LINK
Wobei von SATA Platten nur eine 7200er da ist.


Gruß
Born from Pain
Born from Pain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 07:27   #3 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 750

Bronks wird schon bald berühmt werdenBronks wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Altes Notebook, neue Platte?

Zitat:
Zitat von Grodilein
... 80Gb mit ner guten Zugriffszeit, weil ich den Eindruck hab, die alte Platte bremst das System aus.
...
- 40Gb Festplatte 4200 U/min von WD (glaub ich)
...
Am besten erstmal die Temperatur Deiner alten Platte messen. Nicht jedes Gehäuse kann auf Dauer die Temperatur bei Last ableiten. Die 3W mehr, die eine 7200er durchzieht, könnten die Platte evtl. verheizen.

Ich habe gerade eine 20GB/4MB/4200Rpm Hitachi drin. Es ist nur in allerseltensten Fällen, welche ich nicht nachvollziehen kann, möglich die Platte auf über 53° zu bringen. Dagegen heizt sich eine 80GB/8MB/4200Rpmm Toshiba so auf, daß ich bei 56° diverse Vorgänge abbrechen muß oder mit entsprechendem Risiko fahre. Das liegt weniger an der Platte, als an dem Gehäuse.

Lt. Spec. der Hersteller sollen Festplatten nicht über 55° Betrieben werden, was so schon sehr viel ist.
Bronks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 12:03   #4 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Altes Notebook, neue Platte?

Ebenfalls musst du beachten, dass 2,5" Festplatten bautechnisch bedingt immer langsamer sind als die 3,5" Platten. Mehr als 30MB/s im Durchschnitt wirst du nur in seltensten Fällen aus einer 2,5" HDD herausholen können.
Zusätzlich musst du zur gesteigerten Wärmeabgabe der Platte auch beachten, dass eine schneller drehende Platte auch mehr Strom verbraucht. Es kommt nicht von ungefähr, dass in Laptops immer noch 4200rpm Platten verbaut werden und nicht mal welche mit 5200rpm geschweige denn 7200rpm.
Wenn du es allerdings eh nur als Desktopersatz verwendest, ist das dann wohl eher egal.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 13:43   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 14.01.2006
Beiträge: 17

Grodilein befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Altes Notebook, neue Platte?

Na ja, viel heisser als das alte Ding kanns wohl kaum werden. Muss mal schauen wie ichs jetzt mache, hab gesehen das man die Platte in meinem neuen auch noch verbessern könnte. Vielleicht verpass ich dem ne neue und bau die 80er vom neuen NB dann ins alte ein. Das wär wohl das beste. Mal sehen. Aber danke für die Tips.
Grodilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 13:46   #6 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 265

Born from Pain befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Altes Notebook, neue Platte?

Ja, so kannst du es auch machen. Denn die Festplatten für NB's sind ja net ganz billig.

Gruß
Born from Pain
Born from Pain ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
altes, notebook, platte


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Altes Notebook mit Wlan aufrüsten artem2 Netzwerk 22 04.02.2012 17:44
Altes Notebook Justus Jonas Wertschätzungen 7 03.12.2009 12:21
Altes System neue Grafikkarte xnite Grafikkarten 2 25.09.2006 10:32
Altes Board mit neuer Platte Myisis CPUs und Mainboards allgemein 6 06.12.2005 15:25
Altes Notebook |Nuke| Suche 1 23.05.2005 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:24 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved