TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Tutorials

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2008, 00:22   #1 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Moin moin Gemeinde.

Da ich mich just wieder über die sinnlose Monopolstellung von prime geärgert habe, möchte ich euch mal den eher unbekannten benchmark linpack ans Herz legen.

Der benchmark ist ähnliche wie prime eine numerische Programmbibliothek zum Lösen von linearen Gleichungssystemen über eine beliebige Länge.

Eigentlich von Intel selbst zum Messen der Gflops von Xeon Prozessoren vorgesehen kann man das gute Stück auch zum Stressen seiner übertakteten CPU missbrauchen.

Im Gegensatz zu Prime wird hier nicht nur Vollgas auf die ALUs gegeben, was sich zB bei mir durch 10° mehr @ load bemerkbar macht.

Das tool selbst arbeitet via Dosfenster

http://www.tweakpc.de/gallery/data/554/medium/dos.png

Dank des xtremesystems.org User Dua|ist gibts dafür aber auch ein kleines Interface

http://img75.imageshack.us/img75/284...nvista2wa7.pnghttp://img160.imageshack.us/img160/1...nvista3hl5.png


Je höher ihr hier die problem size einstellt, desto länger wird die Berechnung dauern, alternativ kann man auch die Anzahl der Wiederholungen erhöhen.
Unter memory to use solltet ihr die maximale Größe einstellen, diese entspricht dem verfügbaren physikalischen Speicher.


Ich habe mich persönlich nicht mit der tieferen Theorie beschäftigt, kann euch aber aus eigener Erfahrung wesentlich bessere Ergebnisse als mit Prime versprechen.

Gerade unter einem 64bit OS ist längst nicht stable, wo prime keinen Fehler ausspuckt.
  • 32 und 64bit Modus
  • höher Temperaturen @ load
  • Last auf CPU und Speichercontroller
  • Test des gesamten verfügbaren physischen Speichers
Die Datei findet ihr - ich war so frei Linx gleich mit zu kopieren - hier:
TweakPC Hardware Forum - Downloads - linpack 10.0.2
http://www.tweakpc.de/forum/downloads.php?do=file&id=183

Quellen:
LinX - A simple Linpack interface - XtremeSystems Forums
Intel® Math Kernel Library 10.0 - LINPACK - Intel® Software Network

MfG borsti, der immer was zu kritisieren hat

Geändert von borsti (03.10.2008 um 13:27 Uhr)
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
10 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Braintester (03.10.2008), Bronks (04.10.2008), daPR (10.10.2008), Killerpixel (13.10.2008), kanonenfutter (03.10.2008), poloniumium (09.01.2012), RoE187 (03.10.2008), Sandwichbrot (04.10.2008), Uwe64LE (04.10.2008)
Alt 03.10.2008, 00:27   #2 (permalink)
F4de.css
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Sehr sehr nice borsti.

Ich kann die Effizienz des Tools seit heute nur bestätigen...DANKE!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2008, 08:55   #3 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 572

JoeDante wird schon bald berühmt werdenJoeDante wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Da werden sich die Jungs mit ihren "Prime stable" Kisten aber wundern, wenn das Ding abraucht wie nichts
JoeDante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2008, 16:18   #4 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Sandwichbrot
 

Registriert seit: 14.05.2007
Beiträge: 1.622

Sandwichbrot wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Zitat:
Zitat von JoeDante Beitrag anzeigen
Da werden sich die Jungs mit ihren \"Prime stable\" Kisten aber wundern, wenn das Ding abraucht wie nichts
kann ich nur zustimmen. Ich werd mir das Tool jz aber auch mal näher ansehen und hoffe auf ein stable Ergebnis
Sandwichbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2008, 16:35   #5 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.053

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Wenn ich das richtig sehe, dauern 10 Durchläufe mit einer Problem Size=6000 (je nach System) ungefähr 1 min 9 s.
Als Test OK, für eine Aussage zur Stabilität eines Systems aber zu wenig. Hat schon jemand getestet, wie hoch man Size und Durchlauf stellen muss, um aussagefähige Ergebnisse zu erreichen?
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2008, 19:26   #6 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

6000 ist reichlich wenig.

Bei 2,6GB ram Usage ist die Problem size bei mir 18.xxx (je mehr Ram usage, desto höher kann die problem size sein)
Memory= 8x problemsize ^2

Das dauert bei meinem E8400 (8,5*450) 180sec. Wenn ich nun im Dosfenster beliebig viele und im interface bis zu 500 Wiederholungen einstellen kann: sind das 1500min, rechnet also mehr als einen Tag.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2008, 19:33   #7 (permalink)
F4de.css
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Die Werte oben sind ein Beispiel.

Ich verwende den höchst möglichen RAM und die damit verbundene größt mögliche Problem Size.

Ram: 1989
Problem Size: 16134
Times to Run: 500
Stop testing on Error: Ja

Mein Rechner war nach 9 Stunden ohne Errors fertig.
Die Temperatur lag am ende fast 15°C höher als bei Prime in der selben Zeit.

Ich finde diesen Bench/Stable Test einfach nur super.

Und nen Rechner der 9 Stunden dieser Torture stand hält, is in meinen Augen STABLE!
  Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
borsti (04.10.2008), Sandwichbrot (05.10.2008)
Alt 13.10.2008, 08:47   #8 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.724

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Hab grad keinen AMD zur Hand: Das Ding ist aber ned Intel-abhängig sondern geht auf allen CPUs ja...?

Das bisher von mir zur Max-Temp-Kontrolle eingesetzte Intel TAT macht bei meinem System nochmal 1-2°C mehr als dieser Test hier, ist halt aber an Intel-Kisten gebunden...

thx & greetz
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... | https://www.tweakpc.de/forum/members...ture94-sig.gif
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2008, 12:15   #9 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Von Intel geschrieben und optimiert, sollte aber eigentlich natürlich auch auf AMDs laufen. Getestet habe ich das aber noch nie.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 09:10   #10 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 1

kiar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Hallo,
wollte zu der ganzen Sache auch mal meine Meinung abgeben, da Ihr offensichtlich NICHT mitbekommen habt, das LinPack der HPC Benchmark ist. Er wird quasi als Referenzimplementierung für alle Supercomputer vervendet (HPC = High Performance Computing) => Home | TOP500 Supercomputing Sites (Nasa, NSA usw.)
Für die Berechnung wird sehr einfach ausgedrückt ein Gleichungssystem gelöst (problem size, linear equation system ). Vorher kann man die benötigten Operationen für diese Berechnung bestimmen und anhand der Maschinespezifikation eine theoretische Performance ermitteln (Peak Performance). Jeder Hersteller baut nun seinen eigenen LinPack (da nur die Rahmenbedingungen fest sind) und kann dort sehr spezifische Optimierungen vornehmen. Was am Ende raus kommt ist ein Vergleichswert und je höher desto besser. Den Quellcode sollte es auch bei top500 geben....

Um den Prozessor zu stressen, könnt ihr eben so gut eine while(true) Schleife laufen lassen - die macht zwar keine Hauptspeicherzugriffe aber der Prozessor wird trotzdem warm. Für einen echten STRESSTEST solltet ihr noch wahllos auf den Hauptspeicher zugreifen und das dann mit mehreren Threads. Das ergibt dann viele viele Cache Misses. Aber für die Überprüfung der korrekten Funktionsweise des Hauptspeichers würde ich eh Memtest vorschlagen

Viel Spass noch
kiar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2008, 09:51   #11 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Moin,

das die peak performance durch die Variablen verändert wird war mir klar, ich habs ja nicht umsonst als Streßtest, nicht als Benchmark angepriesen. Denn dafür taugt es imho bei "Normalo PCs" eh herzlich wenig.

Memtest ist zusätzlich sicherlich empfehlenswert, doch ist Allein gesehen mE auch zu wenig. Ich weiß zwar nicht wie Memtest arbeitet, doch die NB wird da bei mir nicht annähernd zu warm wie bei anderen Streßtests und das wird ja sicher seine Gründe haben.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 13:16   #12 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Sandwichbrot
 

Registriert seit: 14.05.2007
Beiträge: 1.622

Sandwichbrot wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Also ich hatte gerade ne schöne Erfahrung mit linpack xD

Schön @1,425V die 3,3Ghz(8*415) eingestellt und Kiste is auch gestartet, dann hab ich linpack gestartet und nach ca. 0,5sek hatte ich nen Bluescreen

Jz hab ich @default VCore wieder die Eintellung @3Ghz und auch da bringt linpack errors, abe rprime läuft sauber^^
Sandwichbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 14:39   #13 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Da siehst du halt die Unterschiede.

Laut "dein System" Verwendest du wohl XP x86.
Wenn du dir mal ein 64bit OS anschaffst, wird dir auffallen, dass Prime keine Sicherheit bietet.

Prime stable kann ich meine CPU auch auf 4,4GHz knüppeln, nur ist da keine 64bit Anwendung stabil :/
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 17:45   #14 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Sandwichbrot
 

Registriert seit: 14.05.2007
Beiträge: 1.622

Sandwichbrot wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Zitat:
Prime stable kann ich meine CPU auch auf 4,4GHz knüppeln, nur ist da keine 64bit Anwendung stabil :/
ja, das mekr ich auch gerade^^

Zitat:
Laut \"dein System\" Verwendest du wohl XP x86.
JA, ich hab die 32-Bit Version

naja ma sehen wie weit ich meine CPU linpack-stable bekomm
Sandwichbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 18:49   #15 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.381

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Okay endlich mal Gewissheit: Linpack läuft nicht auf AMD-Maschinen.
Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
borsti (13.01.2009)
Alt 15.01.2009, 15:51   #16 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Sandwichbrot
 

Registriert seit: 14.05.2007
Beiträge: 1.622

Sandwichbrot wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Linpack - Effektiver Streßtest für Intel Prozessoren

Also jetzt hab ich meine Kiste soweit linpack-stable^^

@3Ghz und VCore auf 1,35V und die FSB-Voltage um 0,1V erhöht.
Sandwichbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
effektiver, intel, linpack, prozessoren, streßtest


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Intel: Stromsparende 10-Watt-Prozessoren mit neuem Namen Intel Core M TweakPC Newsbot News 0 03.06.2014 16:36
[News] Intel: Preissenkung bei 31 Prozessoren TweakPC Newsbot News 0 30.12.2013 15:30
Bluescreen mit Linpack nach Übertaktung MrNice Overclocking - Übertakten 2 07.03.2009 16:44
[News] Neue Prozessoren von Intel und AMD TweakPC Newsbot News Archiv 0 20.09.2008 00:21
Intel und AMD mit Bugs in Prozessoren TweakPC Newsbot News 0 27.12.2007 15:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved