TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Windows & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2002, 14:25   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 28.09.2002
Beiträge: 15

TheMasterJK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Windows oder Linux oder beides?

Hi to all,
wenn die Frage hier im falschen Forum sein sollte dann sorry ansonsten:
Vieleicht kann mir jmd helfen. Ich bin gerade dabei mir einen neuen Rechner zusammenzuschustern und überlege ob ich mir als Betriebssystem(e) zum spielen Win98 und zum arbeiten, surfen, et cetera Linux draufmache.
Kann mir jmd sagen ob das intelligent ist oder ob ich es anders machen sollte?
Danke im vorraus.
CU
TheMasterJK
TheMasterJK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 14:25   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hi,
ziemlich schwere Frage, da sie von Fall zu Fall unterschiedlich beantwortet werden muss. Wenn Du 2 Betriebssysteme auf den Rechner baust, musst Du eben auch beide warten und beide verbrauchen zusammen deutlich mehr Plattenplatz. Wenn Du den Aufwand eingehen willst, solltest Du schon einen Grund haben, wie z.B. dass Du langfristig von Windows auf Linux umsteigst oder dass Du Dich eben mit Linux vertraut machen willst (quasi als Fortbildung), weil z.B. bei der Arbeit in der Firma auch UNIX-Systeme verwendet werden.
Vor allem solltest Du überprüfen, ob für alle Geräte auch Treiber für Linux vorhanden sind - obwohl man so langsam auch aufpassen muss, ob auch für Win98 alle notwendigen Treiber verfügbar sind.
Auf jeden Fall gilt für die Installationsreihenfolge: zuerst Windows98, dann Linux.

Ciao,
sys3
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 14:25   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 07.09.2002
Beiträge: 2.129

-Razor- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Ich bräuchte einen Bootmanager für genau diese Kombination. Ich hab jetzt WIN XP drauf und will mir jetzt Linux drauf machen.
Und da will ich einen Bootmanager der sich beim booten startet und mich dann fragt womit ich weiter machen möchte

Aber ihr mal ein Link??? *Zufaulzumsuchensei*
-Razor- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 14:25   #4 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Normalerweise bringen Linuxdistributionen so einen Bootloader gleich mit (z.B. den LILO) und der wird bei der Installation von Linux auch gleich eingerichtet.
Alternativ gibt es noch den Bootloader Grub.
Da du Links willst, verweise ich einfach mal auf die SuSE-Site:

Informationen zu Grub:
http://sdb.suse.de/de/sdb/html/fhass..._overview.html

Informationen zu LILO:
http://sdb.suse.de/de/sdb/html/adrian_6.3_boot.html


Ciao,
sys3
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 14:25   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 07.09.2002
Beiträge: 2.129

-Razor- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

und die machen es dann möglich linux oder xp zu starten, und macht auch keine probleme mit xp, weil xp ja von der NTFS Patition gestartet wird und Linux wird ja von der FAT32 Patition gestartet???!!!!
-Razor- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2002, 14:25   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Ich habe selbst nur Linux und Win98 auf dem Rechner, aber laut http://sdb.suse.de/de/sdb/html/dstark_linux_xp.html (beschreibt die Einrichtung mit der Hand am Arm, das sollte auch einfacher mit dem einem Tool der Distrubution gehen) ist Linux+WinXP möglich. Ich kenne auch jemanden, der Debian Linux und Windows 2000 (inkl. NTFS-Partitionen) auf seinem Rechner hat und beides mit LILO bootet.
Apropos, bringt Windows XP nicht auch einen Bootmanager mit wie NT? Mit dem NT-Bootloader läßt sich LILO booten und von diesem wiederum Linux ( http://sdb.suse.de/de/sdb/html/nt.html ).

Wichtig ist noch, dass von Linux aus kein sicherer schreibender Zugriff auf NTFS-Laufwerke möglich ist (die Linuxentwickler haben keinen Zugriff auf die Microsoft-NTFS-Dokumentation); der schreibende Zugriff von Linux aus ist extrem experimentell. Windows XP wiederum versteht von Haus aus nur FAT und NTFS. Wenn Du also Daten von Linux nach WindowsXP bringen willst, musst Du also eine FAT-Partition einrichten, darauf können beide OS' zugreifen.

Ach ja, das Anlegen von Windows-Bootdisketten ist sicher keine falsche Idee, falls irgend etwas schiefgehen sollte.

Ciao,
sys3


P.S.
Mein Linux bootet von einer Linux-ext2-Partition aus, aber sicher läßt es sich auch so hinbiegen, dass es von FAT aus bootet.
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
beides, linux, windows


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MB oder NT am Ende oder beides? Blocki AMD: CPUs und Mainboards 6 16.07.2009 14:52
[News] Linux oder Windows: Wer ist sicherer? TweakPC Newsbot News Archiv 0 05.12.2008 03:06
Omgea oder Catalyst, beides selbe Probleme icgLifeStyle AMD/ATI Radeon Grafikkarten 12 13.02.2007 17:46
NVIDIA: SLI oder Dual-Screen - nicht beides TweakPC: News News 0 16.04.2006 04:47
Top oder Flop? beides oder? fcb-hostis Audio und Video 1 02.04.2003 15:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:16 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved