TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Windows & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2006, 18:53   #1 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von monze
 

Registriert seit: 24.08.2004
Beiträge: 861

monze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard WinXP friert andauernd ein, warum?

Hallo.

Mein PC friert in gewissen Zeitabständen, ca. 4Sekunden lang ein, "taudt" dann wieder auf und das andauernd... Warum?

Ich habe Funk Maus+Tastatur, doch dass daran das Problem liegt, hab ich inzwischen ausgeschlossen, weil ich nicht nur mehr die Maus bzw. Tastatur benutzen kann (in diesen 4Sekunden), sondern der PC friert direkt ein...

Ich habe nach Malware,Würmern und Viren gesucht, hab auch welche gefunden, doch das Problem besteht weiterhin, habt Ihr ne Idee?

MfG
Monze
monze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2006, 19:26   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von mondrian
 

Registriert seit: 11.11.2005
Beiträge: 1.638

mondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblick

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Funk Maus+Tastatur könntest du vielelicht auch mal testweise durch Kabelmodelle ersetzen.

Im Windows Task-Manager kannst du u.a. die CPU-Auslastung anschauen und vielleicht
beobachten ob in der Pause auch "gearbeitet" wird.

Wie groß sind denn die Zeitabstände zwischen den Ereignissen?
Hörst du während der 4 Sekunden die Festplatte arbeiten?
Nutzt du dabei irgendwelche Programme?
mondrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2006, 12:04   #3 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von monze
 

Registriert seit: 24.08.2004
Beiträge: 861

monze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Funk Maus+Tastatur durch Kabelmodelle zu ersetzen finde ich ist nicht notwendig.
Nich nur Maus+Tastatur friert ein, sondern der gesamte PC...

Im Taskmanager hab ich schon nachgeguckt. Sobald dieser gewisse Zeitabstand "dieser nervenden Pause", die etwa 6 Sekunden beträgt wieder von vorn beginnt, friert alles ein. Ich hab nicht mal die Möglichkeit, einen "gefährlichen Prozess" ausfindig zu machen, der eine hohe CPU Auslastung verursacht.

Ich hab mir den "Security Tastkmanager" gesaugt und wollte dort bösartige Prozesse ausfindig machen, ohne Erfolg.
Ich hab auch nach Viren und Malware suchen lassen, ohne Erfolg.
Ich hab sogar die RAM mit Ramdefrag optimiert, doch das ist auch nicht die Lösung...


Was soll ich tun? Liegt es vielleicht an einen Treiber, wenn ja an welchen wahrscheinlich?
monze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2006, 12:41   #4 (permalink)
TPC-InventarNr. 1337
 
Benutzerbild von io.sys
 

Registriert seit: 11.04.2002
Beiträge: 14.067

io.sys hat eine strahlende Zukunft
io.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Laufen Deine Festplatten richtig?
Klingt mir so, als wenn die kurz stehen bleiben und dann wieder anlaufen.

Passiert das beim arbeiten oder auch im IDLE?
io.sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2006, 15:07   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von mondrian
 

Registriert seit: 11.11.2005
Beiträge: 1.638

mondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblick

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Solche Pausen kenne ich nur beim überlasteten FireFox, also z.B. über 50 komplexe
Seiten gleichzeitig geladen, oder wenn Nero sich schwer tut zahlreiche kleine Files
erstmal zu erfassen.

Vielleicht hast du ja doch noch nen Trojaner oder Reste davon aktiv.

Im Post dort werden ProcessExplorer und FileMon zur Fehleranalyse empfohlen,
vielleicht auch hier noch eine Möglichkeit.

Dann gibt es diverse Tasks uner Windows XP die versuchsweise deaktiviert werden können,
wichtig ist dann eine gute Dokumentation. Also aufschreiben, ggf. print-Screen, was
vorher wie eingestellt war, um die nötigen Tasks nach dem Test wieder richtig
einzustellen.

Funk Maus+Tastatur durch Kabelmodelle zu ersetzen ist m.E. ein einfacher und, wenn du
die nötigen Teile eh verfügbar hast, schneller und kostenloser Test, auch wenn es
wie du schreibst sehr wahrschienlich nicht die Ursache für die Probs ist.

CPU-throtteling wird es vmtl. auch nicht sein, trotzdem würde ich vorsorglich mal die
CPU-Temperaturen und die Bioseinstellungen anschauen, vielleicht noch HDsmart
auslesen.

Vielleicht hast du auch den automatischen Plattenindex oder was ähnliches irgendwie
schlecht eingestellt laufen, oder Fehler im ACPI. Notfalls könntest du auch Windows
neu installieren.
mondrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2006, 19:11   #6 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von monze
 

Registriert seit: 24.08.2004
Beiträge: 861

monze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Einen solchen Task Manager hab ich bereits ausprobiert. Hab Tasks beendet, in Quarantäne gestellt usw. Hat aber nix gebracht...

HDsmart hab ich im BIOS aktiviert, lieferte aber auch keinen Erfolg.

Ich vermute weiterhin, dass ich mir einen Trojaner eingefangen habe, aber Kaspersky I-Security 2006 entdeckt doch scheinbar alle, oder net? Viele behaupten das...

Beim letzten Viren-Scan hat der AV diesen Trojaner/Virus gefunden:

Win32.Delf.ai

...er konnte jedoch nicht gelöscht bzw. in Quarantäne gestellt werden, also hab ich mir ein Removal Tool für diesen Virus gedownloaded, den ich grad laufen lasse, mal schauen was geht...
monze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2006, 19:22   #7 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von mondrian
 

Registriert seit: 11.11.2005
Beiträge: 1.638

mondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblick

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Zitat:
Zitat von monze

Beim letzten Viren-Scan hat der AV diesen Trojaner/Virus gefunden:

Win32.Delf.ai
Hmm...

http://www.microsoft.com/security/en...:Win32/Delf.DH
Zitat:
...the presence of a file named KVG.exe or keks.exe in your Startup folder may be a symptom of infection by this Trojan.
oder http://www.heise.de/security/news/meldung/66846 :
Zitat:
dass im Autostartordner die Datei KVG.exe oder keks.exe liegt. Die lädt alle fünf Minuten weitere Trojaner aus dem Internet nach und installiert sie im Windows-Verzeichnis als all.exe. Nach Angaben von Microsoft ist der Trojaner derzeit nur wenig verbreitet.
mondrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2006, 21:08   #8 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von rCSa
 

Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 92

rCSa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: WinXP friert andauernd ein, warum?

Hi,
ich hatte ebenfalls wie du ein ähnliches Problem. Bei mir hat es seht lange gedauerd bis ich festgestell habe woran es gelegen hat. Zunächst sah es danach aus das eine meiner Festplatten schlapp macht wie andere in diesem Thread ja auch schon vermutet haben, dass der so genannte Datenstrom kurzzeitig unterbrochen ist, dass führt nämlich zum einfriern des PCs. Letzten Endes lag es dann aber daran, dass die Northbridge überhitzt war. Aber wenn es an dem Trojaner liegt und du ihn entfernen kannst, wäre das Problem natürlich einfacher gelöst
mfg
rCSa
rCSa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
andauernd, friert, winxp


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WinXP und WinXP-Setup lässt sich nicht mehr starten monze Windows & Programme 2 13.12.2009 15:12
PC bleibt andauernd hängen. stevie Windows & Programme 7 10.11.2006 17:38
Windows stürtzt andauernd ab mokus Windows & Programme 4 15.07.2006 17:55
WinXP friert immer ein :( Malcom Windows & Programme 21 22.12.2003 19:52
Games stürzen in WinXP andauernd ab Gast Games Talk allgemein 10 10.03.2003 06:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:13 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved