TweakPC


Thermaltake Armor LCS High End Aluminium Tower inklusive Wasserkühlung

/Testberichte/Gehäuse

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   

Das Innenleben

Für alle PC-Komponente ausreichend Platz und noch viel mehr ...

Das Innere des Armor Towers offenbart sich zunächst als Transportkiste, denn Thermaltake hat alles Zubehör sorgsam im Inneren des Case verstaut. Das Armor ist perfekt in seinem Karton verpackt und der gesamte Lieferumfang befindet sich rüttelgeschützt in Schaumstoff eingebettet. Das Gehäuse selbst ist zudem in einer weichen stoffartigen Hülle eingewickelt, die gegen Kratzer schützt. Der Amor LCS wird also auch trotz seines Gewichts einen Transport gut überstehen.

Hat man den Tower leer geräumt sieht man auf der rechten Seite die insgesamt 11 großen 5 1/4'' Schächte. Alle Schächte haben einen schraubfreien Quick Verschluss. Laufwerke müssen hier einfach nur eingeschoben werden und werden dann durch eine kleine Klappe einseitig verriegelt. Auf der anderen Seite werden die Geräte durch klemmen gehalten, die man bei häufigem Ein- und Ausbauen auch schon einmal nachrichten muss.

Auf der linken Seite oben befindet sich an der Stelle wo üblicherweise das Netzteil Platz nimmt eine Box für drei 3,5'' Festplatten. Die Box kann einfach herausgenommen werden und ist nur durch eine Rendelschraube und einen Klick Verschluss gesichert. Hinter dieser Box wird das Netzteil eingebaut und zwar so dass die Unterseite des Netzteils nach vorne zeigt, Das Netzteil wird also um 90 grad gekippt verbaut. So zieht ein Netztel mit 12 cm Lüfter die Luft über den HDD Käfig aus dem Gehäuse und kühlt dabei gleichzeitig die Festplatten.

Dies sind jedoch nicht die einzigen Möglichkeiten Festplatten einzubauen, denn nun kommen wir zu einem der spezielleren Teile des Armor LCS. In den unteren sechs 5 1/4'' Schächten befindet sich nämlich ein Einbaumodul, das Platz für insgesamt sieben 3,5 '' Festplatten bietet. Diese werden allerdings noch altmodisch mit speziellen Schrauben verschraubt. Dafür sind sie aber allesamt auf Gummipuffern gelagert um Vibrationen zu dämpfen. Leider benutzt Thermaltake beim Armor LCS keine Schubladen für die HDDs, wie zum Beispiel beim Shark.

Bevor man allerdings eine einzige Platte dort montieren kann ist Demontage angesagt. Obwohl das Modul im Armor LCS durch die Quick-Verschlüsse gehalten wird ist es für den Transport äußerst gut mit massenhaft Schrauben gesichert, die alle vor der Montage entfernt werden müssen. Danach kann das Modul einfach nach vorne aus dem Tower genommen und Festplatten montiert werden. 


Die sieben Festplatteneinschübe sind nicht das einzige Element des Moduls, denn zum Modul gehört auch noch ein 240er Radiator sowie zwei 120er Lüfter. Der Radiator befindet sich beim neuen Armor LCS also quasi in der Front vor den Festplatten und ist somit völlig im Tower verschwunden. Die Schlauchanschlüsse befinden sich unten am Modul. Lässt man die Schläuche lang genug, so kann das Modul auch ohne Probleme nach vorne aus dem Case geklappt werden und ist gut zugänglich. Interessant an dem Modul ist, dass es eigentlich in jeden Tower passen sollte, der vom gleichen Typ wie der Armor ist, sprich von oben bis unten 5 1/5'' Einschübe bietet.

Neben den Lüfter in der Front besitzt das Armor LCS noch den üblichen 120er Lüfter über der ATX Blende und zudem noch einen weiteren 90er Lüfter hinter dem Festplattenkäfig am Netzteil. Dazu kann noch ein weitere Lüfter, der im Lieferumfang enthalten ist, in die Decke des Case eingebaut werden. Die 120 cm Lüfter des Armor LCS sind blau beleuchtet und leuchten nach vorne durch die Lüftungsgitter durch, was für einen coolen optischen Effekt sorgt. Für jede Menge Platz für Lüfter und Geräte ist also im Armor sicher gesorgt und das trotz des verbauten Radiators. Lediglich auf massiv viele 5 1/4'' Geräte muss man verzichten.

Steckkarten werden im Armor LCS über einzelne Klips gehalten, so dass auch hier keine Verschraubung nötig ist. Für den Einbau eines ATX bis EATX Boards bietet das ARMOR LCS ebenfalls genügend Platz und er kann zudem über ein Erweiterungs-Kit auch BTX kompatibel gemacht werden.

 

Inhalt: Thermaltake Armor LCS High End Aluminium Tower inklusive Wasserkühlung

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved