TweakPC



Silverstone Zeus (ST75ZF) 750 Watt Netzteil

/Testberichte/Gehuse

Seiten:| 1 | 2 | 3 |   

Silverstone Zeus ST75ZF - 750 Watt Netzteil

Ein Hi-End Netzteil fr hchste Ansprche

Das wohl leistungsstrksten Netzteile, das wir bisher testen durften, mchten wir in diesem Test unter die Lupe nehmen. Es handelt sich um ein wahres Kraftpacket aus dem Hause Silverstone, das eine Nettoleistung von 750 Watt erzeugen kann und speziell fr Quad-SLI Systeme entwickelt wurde und dafr auch von Nvidia zertifiziert ist. 

Das Silverstone Zeus (ST75ZF 750) Watt Netzteil ist der direkte Nachfolger des ST65ZF, das seinerzeit als eins der wenigen Netzteile eine SLI Zertifizierung erhalten hat.

Nun ist das Netzteil nichts fr gewhnliche PCs. Schon eher fr wahre Monstermaschinen, die mit vier Grafikkarten wirklich das Non plus Ultra an Gameperformance  aus einem System herauslocken knnen. Das solche ein Gespann auch reichlich Strom schluckt, drfte auch klar sein. Gewhnliche 500 bis 600 Watt Netzteile mssen bei so viel Leistungshunger einfach passen. Wer also wirklich ein Quad-SLI System sein Eigen nennen will, der ist auf solch ein Netzteil angewiesen. 

Solche Kraftpakete bringen dann aber in der Regel einige Nachteile mit sich. So haben meist eine schlechtere Effizienz als unsere blichen Kandidaten und verschwenden somit viel Energie. Unser Testmuster von Silverstone verspricht jedoch eine durchgehend hohe Effizienz von mindestens 80%. Diese soll sogar bis auf 86% ansteigen knnen. Damit wre das Netzteil nicht nur fr Quad-SLI Systeme bestens geeignet, sondern wrde auch bei normalen Desktop-PCs eine gute Figur machen.

Silverstone selbst legt dabei auch groen Wert auf Qualitt, was sich zum Beispiel daran zeigt, dass man fr das Netzteil ausschlielich Industriekomponenten verwendet hat und ein hnlich hohe Fehlertoleranz beziffert, wie man sie sonst nur von Servernetzteilen her kennt.

Optik und Ausstattung

Groes Netzteil fr groe Aufgaben

Das Silverstone Zeus Netzteil unterscheidet sich schon von der Optik her von dem Gros der anderen Kandidaten. Breite und Hhe sind natrlich gleich, damit es ins jedes Gehuse passt, doch an der Lnge des Netzteils lsst sich schon die geballte Kraft erkennen, die in diesem Netzteil steckt. Dennoch hat es eine dezente Erscheinung, die ein wenig an eine Blackbox erinnert, oder zumindest eine suggeriert. Die uere Escheinungsform wird dabei jedenfalls der geballten Power, die in diesem Netzteil steckt absolut gerecht.

Gut zu erkennen ist auch, dass Silverstone bei seinem Khlkonzept auf einen einzigen 80mm Lfter setzt, der anders als bei den meisten Netzteilen, die ebenfalls ber solch einen Lfter verfgen hinten sitzt. Dadurch wird die Luft nicht wie sonst aus dem Netzteil gesaugt, sondern hinein geblasen, so dass das Netzteil wie ein Luftkanal wirkt. Das bringt nun gleich zwei Vorteile mit sich. Zum einem lassen sich empfindliche Bauelemente direkt im Luftstrom platzieren, andererseits wird die Lautstrke des Netzteils etwas reduziert, da der Lfter nun mal mehr im Gehuseinnerem sitzt, anstatt direkt an der Auenwand. Das Netzteil und das PC-Gehuse schluckt also ein Teil der Schallwellen, die der Lfter erzeugt, so dass es im verbautem Zustand noch angenehmer klingt.

Der Lfter ist aber keineswegs laut, doch auch nicht leise. Kein Wunder, muss er doch schneller drehen als ein vergleichbarer 12cm Lfter, um die gleiche Luftmenge befrdern zu knnen. Nun kann man das Netzteil zwar nicht als unhrbar einstufen, doch die Geruschkulisse ist recht angenehm und bei einem Quad-SLI System wird man dies sicherlich auch in Kauf nehmen.

Unschwer zu erkennen ist, dass Silverstone bei diesem Netzteil auf Kabelmanagement verzichtet hat. Kabelmanagement birgt immer einige  Verluste aufgrund der Steckkontakte mit sich und Silverstone hat daher vermutlich auf diesen Komfort zugunsten der Sicherheit verzichtet, was wir an dieser Stelle fr einen solchen Kraftboliden auch gutheien. Das Netzteil besitzt einen dicken und langen Kabelbaum mit reichlich Kabel und Anschlssen, die alle der ATX 2.2 Norm entsprechen. Leider sind nur ATX, 8 Pin und PCI-E Anschlsse ummantelt, so das die anderen Kabel leicht verwickeln knnen.

Eines fllt aber auch hier sofort auf. Der Hauptversorgungsstecker fr das Board ist kein kombi Stecker, wie man ihn sonst vorfindet, sondern ein reiner EPS Stecker mit 24 Kontakten. Damit eignet sich das Netzteil nur fr neuere Boards, die ber solch einen Anschluss verfgen. Anschlusstechnisch verfgt das Netzteil ber die bliche Anzahl an Steckern, doch besitzt es auch einen extra 12V AUX Stecker, der einem PCIe Stecker gleicht, aber anders belegt ist. Aus unserer Sicht etwas unvorteilhaft, da es leicht zu Verwechslungen kommen knnte. Zudem ist uns nicht bekannt wozu diese Stecker berhaupt bentigt werden knnte.

Die beiden PCIe Stecker sind mit einem Etikett gekennzeichnet worden, um dies zu vermeiden, doch ob das wirklich reicht ist fraglich.

Um nun mit dem Zeus an vier PCI-E Anschlsse zu kommen, die fr Quad SLI auf 7900GX2 Basis bentigt werden, sind im Lieferumfang zwei Adapterkabel enthalten. Das eine wandelt den 12V AUX Stecker in einen PCI-E Stecker und der zweite ist ein alter Bekannter, der zwei normale 4Pin Molex Anschlsse zu einem PCI-E Anschluss werden lsst.

Ausstattungsbersicht: Silverstone Zeus (ST75ZF) -  750 Watt Netzteil
Allgemeines
Hersteller Silverstone

Typ ATX 12V 2.2
Leistung 750 Watt
PFC Active PFC
Khlung 8 cm Lfter
Lautstrke ca.28dB 
Effizienz >80 - 86%
SLI/Crossfire Ja
Kabelmanagement Nein
Abmessungen 18cm(L)x15cm(W)x8.6cm(H)
Gewicht ca. 2 kg
Anschlsse

ATX Power x1

12V Power x1
(ber Adapter aus 8Pin)

4 Pin x6

Floppy x2

SATA x4

PCIe x2
12V AUX x1

FAN Monitor
x0

12V Power 8Pin x1

Besonderheiten

  • Schwarzes, mattes und langes Gehuse
  • Quad-SLI Netzteil
  • sehr hoher Wirkungsfaktor
  • bestehend aus Industriekomponenten
  • Adapter von 12V 8Pin auf 12V4 Pin
  • Adapter von 12V AUX auf 12V PCI-E
  • Adapter von 2x12V 4Pin Molex auf PCI-E
 
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.