TweakPC



Downgrade für Windows Vista

Montag, 24. Sep. 2007 20:29 - [fs]

Viele Kunden möchten einen neuen Rechner kaufen, aber bitte ohne Vista. Microsoft bietet nun offiziell ein Downgrade auf Windows XP an.

Die Verkaufszahlen für Windows Vista sind auch nach einem halben Jahr noch nicht berauschend. Während viele Privatanwender zähneknirschend auf Vista wechseln, weil sie keine andere Möglichkeit haben, warten Business-Kunden einfach ab und kaufen vorerst keine neuen Rechner.

Microsoft hat auf diese Lage nun reagiert und bietet ein offizielles Downgrade auf Windows XP an. Dieses Downgrade ist allerdings auf die Versionen "Vista Business" und "Ultimate" beschränkt - für den Normalverbraucher steht dieser Weg also nicht zur Verfügung.

Die Zahl der Windows XP-Anbieter wird unterdessen wieder größer. Nachdem die großen Marken direkt zum Verkaufsstart auf Windows Vista umgestellt haben, führen alle wieder Windows XP-Linien ein - manche zaghafter als andere. Fujitsu Siemens liefert Firmenkunden auf Wunsch eine Windows XP DVD mit, HP bietet ausgewählte Rechner gegen einen geringen Aufpreis wieder mit Win XP an, Dell bringt sogar Consumer-PCs mit Win XP wieder auf den Markt.

Es wird sich zeigen, ob Microsoft mit dem Service Pack 1 wieder ein paar Unternehmen für das neue System begeistern kann.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.